Autor Thema: Strategie für die Plattform Opencaching.de  (Gelesen 855 mal)

Offline dl6hbo

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • Teammitglied Technik
Strategie für die Plattform Opencaching.de
« am: 29. Mai 2016, 16:54:34 »
In diesem Thread sollen strategische Überlegungen für die Plattform Opencaching.de gesammelt werden.

Na dann legt mal los.
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline azimut400gon

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Strategie für die Plattform Opencaching.de
« Antwort #1 am: 29. Mai 2016, 22:14:25 »
Ich wünsche mir ein modernes, schlichtes Design, dass auf Mobilgeräten läuft.

Dazu soll es gut funktionieren und nicht mit Funktionen überfrachtet sein.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 5915
  • oc-only Verstecker
Re: Strategie für die Plattform Opencaching.de
« Antwort #2 am: 29. Mai 2016, 22:30:07 »
Zitat von: azimut400gon
Ich wünsche mir ein modernes, schlichtes Design, dass auf Mobilgeräten läuft.

Kennst Du schon diese Seite hier? http://rwd.opencaching.de

Meine drei Lieblingswünsche:
- Eine Vernetzung der oc-Knoten untereinander
- Umsetzung der Cacheampel, also automatisierte Archivierung von Karteileichen
- Soziale Netzwerkfunktionen, z.B. Karte von Usern, Terminkalender für gemeinsame Touren usw.
« Letzte Änderung: 29. Mai 2016, 22:31:43 von mic@ »

Offline Der Windling

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 39
Re: Strategie für die Plattform Opencaching.de
« Antwort #3 am: 31. Mai 2016, 10:18:56 »
Ich fände es praktisch, wenn man für alle OC-Funktionen (Website, Forum, etc.) ein einziges Login benutzen könnte. Auch beim o.g. Link muss man sich wieder extra registrieren...

Außerdem hätte ich noch einen Vorschlag, der vielleicht die Qualität der gelegten Caches etwas erhöhen könnte: Den "Dosen-Paten für Erstlingswerke".
Wenn ein User zum ersten Mal einen Cache anlegt, käme ein automatisches Hinweisfenster. Dort wird erklärt, dass es zwar bei OC keine Reviewer gibt, aber es möglich ist, sich (freiwillig) am Anfang etwas Unterstützung/Beratung zu holen. Es könnte z.B. auf eine Liste im Forum verwiesen werden, die Freiwillige sammelt. Diese "Dosen-Paten" könnten beim Erstellen des Listings helfen, Attribute erklären, auf günstige oder ungünstige Verstecke hinweisen, wasauchimmer... (Mir fällt nämlich z. B. auf, dass in letzter Zeit viele Caches mit wenig bis gar keinem Listingtext gelegt werden.)
« Letzte Änderung: 31. Mai 2016, 10:24:06 von Der Windling »