Autor Thema: c:geo und online-Karten  (Gelesen 392 mal)

Offline Q-Owls

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 182
    • KlickTipps
c:geo und online-Karten
« am: 20. Februar 2017, 09:56:21 »
Im c:geo benutze ich gerne OSM-Karten offline und habe dazu die am häufigsten genutzten Karten geladen. Funktioniert prima. :)
Das Sahnehäubchen und extra-Luxus wäre, wenn die Karten automatisch wechseln.

Jetzt wollte ich alernativ rasch mal eine online Karte benutzen:
Es werden OSM Mapnik und OSM Radfahrerkarte angeboten (sind die überhaupt für online gedacht?); Google wird bei mir nicht angeboten.
Leider funktionieren die OSMs beim Draufklicken nicht. Es wird nichts angezeigt.

Was muss ich machen, damit es funktioniert?

Und was ist mit der Anbindung an google map?

- - - - - - - - - - - Nachtrag - - - - - - - - - - - - -

Ergänzung: Wenn ich von c:geo zu einer anderen App wechsle und danach wieder zurück, wird die Karte angezeigt.
Auch wenn zwischen OSM Mapnik und OSM Radfahrerkarte gewechselt wird, muss ich erst mal aus c:geo raus und dann wieder rein, damit eine Karte erscheint.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2017, 11:32:46 von Q-Owls »
Schöne Grüße von Q-Owls 

Offline ekorren

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 56
Re: c:geo und online-Karten
« Antwort #1 am: 20. Februar 2017, 14:06:49 »
Bei mir funktioniert Google Maps als Landkarte und als Luftbild-Hybrid - stehen ganz oben in der Auswahlliste, noch über den OSM-Onlinekarten.

Die OSM-Karten Mapnik und Radfahrerkarte sind dieselben Standardkarten, die man auch auf openstreetmap.org zu sehen bekommt, natürlich sind die für Online gedacht. Mit den OSM-Karten habe ich aber ähnlich wie du auch regelmäßig das Problem, dass die Karten nur sehr langsam oder gar nicht nachgeladen werden, und genau wie bei dir hift auch bei mir immer, c:geo neu zu starten.

Offline ra_sch

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 273
Re: c:geo und online-Karten
« Antwort #2 am: 20. Februar 2017, 21:34:59 »
An dieser Stelle muss man zunächst unterscheiden, ob von der 'Standardkarte' oder 'Mapsforge Beta' die Rede ist. Bei ersterem hängt es nun davon ab, ob c:geo eine Google-Map-Installation erkennt. Falls ja, werden auch Google online-Karten angeboten. Bei zweiterem (mapsforge-beta) sind naturgemäß keine Google-Karten im Angebot. Und OSM-Mapnik bzw. OSM-Radfahrkarte sind reine Online-Karten. Deren Anzeigegeschwindigkeit zum einen vom Netzwerk, zum anderen vom Tile-Server abhängt.

HTH

ra_sch

Offline Q-Owls

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 182
    • KlickTipps
Re: c:geo und online-Karten
« Antwort #3 am: 21. Februar 2017, 08:32:30 »
> An dieser Stelle muss man zunächst unterscheiden, ob von der 'Standardkarte'
> oder 'Mapsforge Beta' die Rede ist.
Da weiß ich nun nicht, wie man den  Unterschied erkennt.

Die runtergeladenen Offlinekarten (z. B. Hessen, BW, RP, Bayern u. Austria) sind sehr schnell zu sehen.
Aber bei OSM Mapnik und OSM Radfahrerkarte geht es halt nur mit dem o. g. kleinen Umweg.

Google Maps ist auf meinem Samsung S4 installiert und funktioniert auch flott, aber die Google-Karten (Straße oder Satellit) werden bei der Kartenauswahl im c:geo nicht angeboten.
Vielleicht habe ich eine Einstelluing falsch gesetzt?
Schöne Grüße von Q-Owls 

Offline ra_sch

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 273
Re: c:geo und online-Karten
« Antwort #4 am: 21. Februar 2017, 21:28:03 »
Für die Mapsforge Beta muss man sich eigentlich bewusst entscheiden. Es gibt drei Möglichkeiten, sie zu nutzen.
Wenn man sie für die Live-Karte nutzen will, muss man in den c:geo - Einstellungen - System - Experimentelle Funktionen (ganz unten) bei Mapsforge beta als Standard ein Häkchen setzen.
Ansonsten kann man sie als Standard-Navigation einstellen, oder über das Navigationsmenü fallweise nutzen.

Wenn sie nicht als Standard gesetzt ist und du trotzdem auf der Live-Karte keine Google-Karten zu Auswahl hast, könntest du eventuell mal deine Systeminformation weiterreichen (zum Beispiel mit Hinweis auf diese Diskussion an unsere Support eMail Adresse, das kommt dann zu mir), eventuell kann man daraus dann irgendwelche Schlüsse ziehen.

Gruß
ra_sch