Autor Thema: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH  (Gelesen 3288 mal)

Offline Schnatterfleck

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 120
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #30 am: 11. September 2017, 07:21:31 »
Vielleicht gehen wir von der falschen Seite an die Sache mit den Attributen ran. (Betrifft auch z.B. das woanders angesprochene Rolli-Attribut)

Es ist meistens sehr schwer, zu zeigen, dass etwas generell stimmt.

Was dagegen im Allgemeinen deutlich einfacher ist, ist zu zeigen, dass etwas nicht passt.
Es reicht dafür ein einziger Widerspruch.

Konkret:
Mein Cache hat eine Ablesestation.
=> Er ist eindeutig nicht für Menschen mit Sehbehinderung machbar.
Zum Cache führen Stufen
=> Keine Chance für einen Rolli.

Da frage ich mich, ob es nicht wichtiger wäre ein "Ist nicht für Menschen mit Sehbehinderung geeignet"-Attribut zu haben.

Dieses Attribut würde ich tatsächlich einsetzen - im Gegensatz zum "Positiv"-Attribut. Einfach, weil der "Geeignet"-Fall für mich nicht schlüssig nachweisbar ist und ich wohl immer auf Nummer sicher gehen würde.

Wie gesagt, das Ganze betrifft aber auch andere Attribute.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6135
  • oc-only Verstecker
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #31 am: 11. September 2017, 08:58:14 »
Zitat von: Schnatterfleck
Da frage ich mich, ob es nicht wichtiger wäre ein "Ist nicht für Menschen mit Sehbehinderung geeignet"-Attribut zu haben.

Gute Idee, habe dazu gleich mal ein Ticket aufgemacht: https://redmine.opencaching.de/issues/1117

Offline Le Dompteur

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 215
  • OC-only Verstecker
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #32 am: 11. September 2017, 21:26:03 »
Ich war fast dabei, ein eigenmächtig kreiertes Icon mit durchgestrichenem Rolli / Kinderwagen / Fahrrad einzupflegen. Denn, wie Schnatterfleck treffend feststellt, ist ein "Nein" eher und verbindlicher zu erkennen als ein "evtl." oder gar "Ja."
Davon habe ich aber Abstand genommen, weil das den psychologischen Effekt der Ausgrenzung verstärken würde. Zumal ca. 99% der Caches dann einen durchgestrichenen Blindenstock bekämen.
Sehe ich das zu sensibel?
"Cacheo ergo sum" - ich cache, also bin ich!

Offline Slini11

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1066
  • OC-Only
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #33 am: 11. September 2017, 23:08:46 »
Ich habe nun  [...] mal die Uni angeschrieben, um den aktuellen Projektstand zu erfahren.
Und sogar recht schnell eine Antwort erhalten:
Zitat
Lieber Herr [Slini11],

wir hatten mit den "Batcachern" auch eine Weile keinen Kontakt, aber
Finn war am letzten Freitag mal kurz bei uns.
Die Prüfungszeit hat die Studis zuletzt sehr eingespannt, sie sind
aber noch immer am Thema dran und wollen die Arbeit daran nach einer
Pause jetzt wieder aufnehmen. Soweit ich weiß, will sich die Gruppe
Anfang dieser Woche treffen, um den aktuellen Stand und die nächsten
Schritte zu besprechen. Ich werde anregen, dass die Studierenden sich
im Anschluss einmal bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen
[...]
Wir dürfen also gespannt sein.

Offline Schnatterfleck

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 120
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #34 am: 12. September 2017, 07:36:02 »
Davon habe ich aber Abstand genommen, weil das den psychologischen Effekt der Ausgrenzung verstärken würde. Zumal ca. 99% der Caches dann einen durchgestrichenen Blindenstock bekämen.

Genau das habe ich mir im Nachhinein bei diesem speziellen Symbol auch gedacht.
An der Argumentation ist schon was dran, ich würde deshalb auch erst mal vom "Nicht für Menschen mit Sehbehinderung"-Vorschlag wieder Abstand nehmen.

Das müsste man für dieses Attribut nochmal vorher ausführlicher ausdiskutieren, denke ich.


Offline Le Dompteur

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 215
  • OC-only Verstecker
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #35 am: 12. September 2017, 19:38:41 »
Ist in diesen ganzen Prozess eigentlich 'mal ein Betroffener gehört worden? Gab es von administrativer / OC-Vereinsseite Kontakt zu Blindenverbänden - die sehr gut organisiert und vernetzt sind? Brauchen "die" das und wenn, wie können sie es nutzen? Paßt unsere Schnittstelle zu deren Hardware (Vorlese-Tool, Braille-Tastatur)? Wie wird das Icon, das ich ja ganz toll und bunt sehen kann, von Blinden erkannt?
"Cacheo ergo sum" - ich cache, also bin ich!

Offline following

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 150
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #36 am: 12. September 2017, 22:47:08 »
Der neueste OC-Cache für Blinde, heute veröffentlicht: OC13ED7

Der blinde Cacher steht nun also neben der Landstraße und stochert um eine Bushaltestelle herum mit seinem Stock nach eine Ziegelstein ... ? Oder soll er auf dem Boden rumkriechen und danach tasten?

Dieses Attribut ist bereits für die Tonne, egal was aus dem Uni-Projekt wird.
If you can fix it, fix it. If you can’t, accept that it’s broken. It’s just a game after all.

Offline ClanFamily (Mirco)

  • Administrator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1271
  • Vorstand, Design & Entwicklung
    • ClanFamily.de
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #37 am: 12. September 2017, 23:21:59 »
Dieses Attribut ist bereits für die Tonne, egal was aus dem Uni-Projekt wird.

Und ich dachte das "Open" für alle Open ist...
Mit feudalen Grüßen,
Mirco aka Clanfamily
- Vorstand -

MeetMe | OC YouTube | OC Talk

Offline teiling88

  • Vereinsmitglied
  • Small
  • *
  • Beiträge: 558
  • Vorstand & Entwicklung
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #38 am: 12. September 2017, 23:22:37 »
Dieses Attribut ist bereits für die Tonne, egal was aus dem Uni-Projekt wird.

Ich finde eher das der ganze Cache für die Tonne ist.

Zitat
Der Cache ist in der nähe von einer Kreuzung.Ich hoffe der Cache gefällt euch denn es ist mein erster Cache und ich bin erst 10 Jahre

Kompass, Zecken usw sind auch aktiviert...

Offline Der Windling

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 120
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #39 am: 12. September 2017, 23:35:50 »
Der neueste OC-Cache für Blinde, heute veröffentlicht: OC13ED7
Das ist augenscheinlich ein Cache eines 10jährigen, der noch nicht allzu viel Ahnung vom cachen hat. So ziemlich alle Attribute sind Quatsch, z.B. ist auch das "beweglicher Cache"-Attribut mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch...


Vielleicht war das Blinden-Attribut auch einfach ein Schnellschuß. Hier hätte man wohl vorher noch etwas recherchieren sollen. Stichworte: Kontakt zu Blindenverbänden, "Bedarfsermittlung", Lesbarkeit des Symbols/Listings für Sehbehinderte, etc.

Was mich persönlich wundert, ist das dieses Attribut so schnell umgesetzt wurde, beim Rolli-Attribut aber seit geraumer Zeit rumdiskutiert wird, obwohl das nachgefragt und von vielen als sinnvoll erachtet wird...

Offline ClanFamily (Mirco)

  • Administrator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1271
  • Vorstand, Design & Entwicklung
    • ClanFamily.de
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #40 am: 12. September 2017, 23:46:37 »
Was mich persönlich wundert, ist das dieses Attribut so schnell umgesetzt wurde, beim Rolli-Attribut aber seit geraumer Zeit rumdiskutiert wird, obwohl das nachgefragt und von vielen als sinnvoll erachtet wird...

Die Entscheidungsprozesse können sich ändern.
Kommt immer darauf an, wer mitdiskutiert und wie die Argumentation ist.
Mit feudalen Grüßen,
Mirco aka Clanfamily
- Vorstand -

MeetMe | OC YouTube | OC Talk

Offline following

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 150
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #41 am: 12. September 2017, 23:50:37 »
OC13DA4: Hier steht der blinde Cacher vor der Kirche und durchwühlt 10 laufende Meter Grünzeug. Das Spoilerfoto kann er nicht nutzen.

OC13C7D: Hier bewegt sich der blinde Cacher direkt an der ungesicherten Mole. Dem Hint nach muss er vielleicht einen Rettungsring finden. Wie stellt er das an, ohne aufzufallen? Hoffentlich braucht er den Rettungsring nicht selbst ...

OC13A84: Die Dose liegt irgendwo im Grünzeug um eine Wegkreuzung herum, Hint gibt es keinen. Wie findet diesen Cache ein Blinder?

Das waren jetzt 4 von insgesamt 14 Blindendosen auf OC.de, also ca. 30%.
If you can fix it, fix it. If you can’t, accept that it’s broken. It’s just a game after all.

Offline following

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 150
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #42 am: 13. September 2017, 00:34:21 »
Lösungsvorschlag:

- Das bisherige Blindenattribut abschaffen.

- Ein neues Blindenattribut einführen, bei dem - wenn man es setzen möchte - eine Checkliste eingeblendet wird, die z.B. von dem Uni-Projekt zusammen mit Opencaching.de erarbeitet wurde und die alle Voraussetzungen abgfragt, die für einen blindengerechten Cache erfüllt sein müssen. Nur wenn man alle Einträge in der Checkliste angekreuzt hat, wird das Attribut gesetzt.

- Die Owner der Caches informieren, die das alte Attribut gesetzt hatten und bei denen es sinnvoll sein könnte (also nicht solche wie oben aufgelistet.)

Genauso könnte man es auch beim Rolli-Attribut machen: Nicht einfach so setzbar, sondern man muss ne Checkliste durchgehen.
If you can fix it, fix it. If you can’t, accept that it’s broken. It’s just a game after all.

Offline Le Dompteur

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 215
  • OC-only Verstecker
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #43 am: 13. September 2017, 00:50:25 »
[...] Ein neues Blindenattribut einführen, bei dem - wenn man es setzen möchte - eine Checkliste eingeblendet wird [...] Genauso könnte man es auch beim Rolli-Attribut machen
'ist vielleicht tatsächlich die verantwortungsvollste Methode, so etwas auswählen zu können.
Bei falsch gesetztem Rolli-Attribut ist's für den Armen nur nervig, wenn er aufgeben muß.
Beim Blinden auf der Mole wird's gefährlich.

Das Attribut war doch dafür gedacht, daß Sehbehinderte ohne Begleitperson autark cachen können?

Owner, die sich Gedanken um diese Handicap-Icons machen, klicken sich dann auch brav durch. IMHO
"Cacheo ergo sum" - ich cache, also bin ich!

Offline Slini11

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1066
  • OC-Only
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #44 am: 13. September 2017, 01:12:19 »
Lösungsvorschlag:

- Das bisherige Blindenattribut abschaffen.

- Ein neues Blindenattribut einführen, bei dem - wenn man es setzen möchte - eine Checkliste eingeblendet wird, die z.B. von dem Uni-Projekt zusammen mit Opencaching.de erarbeitet wurde und die alle Voraussetzungen abgfragt, die für einen blindengerechten Cache erfüllt sein müssen. Nur wenn man alle Einträge in der Checkliste angekreuzt hat, wird das Attribut gesetzt.

- Die Owner der Caches informieren, die das alte Attribut gesetzt hatten und bei denen es sinnvoll sein könnte (also nicht solche wie oben aufgelistet.)

Genauso könnte man es auch beim Rolli-Attribut machen: Nicht einfach so setzbar, sondern man muss ne Checkliste durchgehen.
Ja, wir brauchen auf jeden Fall einheitliche Regeln, die wir aktuell nicht haben.
Auch ich glaube, dass das Attribut mit gutem Willen eingeführt wurde aber nicht den Zweck erfüllen wird, den es erfüllen soll. Daher sollte man das ganze nochmal in Ruhe überdenken und so umsetzten, dass es Betroffenen wirklich hilft.