Opencaching.de

Cachen auf opencaching.de => Geocaching-Tools => Thema gestartet von: cateye32 am 25. Januar 2013, 14:31:24

Titel: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: cateye32 am 25. Januar 2013, 14:31:24
mhhh, okay, welches Gerät wäre denn das beste von Garmin?
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: FriedrichFröbel am 25. Januar 2013, 14:35:14
Das Garmin ETrex Vista HCx ist hier immer noch sehr beliebt, und reicht auf jeden Fall aus. Der Preis bewegt sich auch nicht in anderen Welten.
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: cateye32 am 25. Januar 2013, 14:50:50
also dass ist mir preistechnisch doch zu teuer :), aber ich denke nen garmin gps e trex 10 reicht aus, oder? ;D
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: FriedrichFröbel am 25. Januar 2013, 15:04:55
Wenn ich mir mal die Testberichte dazu anschaue, ist es schon brauchbar, jedoch bietet es ein paar kleinere Mängel. Beispielsweise kann es sein, dass durch ein Update der Firmware gespeicherte Wegpunkte gelöscht werden müssen. Außerdem ist eine Erweiterung mit einer OSM-Karte nicht möglich, man hat lediglich eine schlechte Basiskarte vorliegen. Auf dieser bekommt man im offenen Gelände meist nur eine leere Fläche angezeigt.
Aber die Kaufentscheidung liegt schlussendlich bei euch, wir können euch nur Empfehlungen abgeben.
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: mic@ am 25. Januar 2013, 15:13:00
Zitat von: FriedrichFröbel
Außerdem ist eine Erweiterung mit einer OSM-Karte nicht möglich

Einspruch Euer Ehren:
http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=50787
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: FriedrichFröbel am 25. Januar 2013, 15:31:23
Zitat von: FriedrichFröbel
Außerdem ist eine Erweiterung mit einer OSM-Karte nicht möglich

Einspruch Euer Ehren:
http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=50787
Habe ich da etwas überlesen, oder sind da nicht nur gekaufte Karten möglich? Wenn ich das so lese, dann steht da, dass Karten zwar prinzipiell draufgeladen werden können, aber keine OSM.
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: mic@ am 25. Januar 2013, 15:46:54
Zitat von: FriedrichFröbel
Habe ich da etwas überlesen, oder sind da nicht nur gekaufte Karten möglich? Wenn ich das so lese, dann steht da, dass Karten zwar prinzipiell draufgeladen werden können, aber keine OSM.

Hmm, ich habe es bisher noch nicht getestet. Aber laut diesem Posting hier sollte es mit OSM klappen:
http://www.gps-forum.net/kleine-freie-karte-laden-beim-etrex-10-moglich-t5575.html#21963

@Mod: Wenn Du Lust hast, kannst Du ja diesen ganzen Etrex-Teilthread auslagern.
Denn mit Vorstellung hat das ja nichts mehr zu tun.
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: FriedrichFröbel am 25. Januar 2013, 15:51:17
Hmm, ich habe es bisher noch nicht getestet. Aber laut diesem Posting hier sollte es mit OSM klappen:
http://www.gps-forum.net/kleine-freie-karte-laden-beim-etrex-10-moglich-t5575.html#21963
Bin nun befriedigt ;)
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: dieFeilemer am 28. Januar 2013, 21:29:20
also dass ist mir preistechnisch doch zu teuer :), aber ich denke nen garmin gps e trex 10 reicht aus, oder? ;D

ich habe ein e trex10 und damit mittlerweile 93 caches ( auf GC.com) seit Oktober gefunden.
Bin zufrieden damit und habe weniger Probleme als mein Sohn mit dem Magelan GC .

Lieben Gruß
 dieFeilemer
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: Skogkatt am 28. Januar 2013, 21:42:19
Also ich hab mir das Garmin etrex 10 geholt und bin damit recht zufrieden :)
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: dl8ndm-1 am 29. Januar 2013, 14:03:43
Darf ich darauf aufmerksam machen daß es hier langsam OT wird?
Thread muss bald geteilt werden....
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: mic@ am 29. Januar 2013, 14:12:24
Zitat von: dl8ndm-1
Thread muss bald geteilt werden....

Du wiederholst mich  ;)
Übrigens hat die Kontaktaufnahme noch nicht funktioniert... also scheinen die Fragen
der beiden Neucacherinnen noch nicht zu viel zu sein, oder aber der Wiki-Link hat geholfen!
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: Schrottie am 29. Januar 2013, 14:43:06
Darf ich darauf aufmerksam machen daß es hier langsam OT wird?
Thread muss bald geteilt werden....

*done*  :)
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: nicole29 am 30. Januar 2013, 15:00:12
hehe nee, haben uns da etwas reingelesen, und es soweit verstanden!! :-)

besorgen uns jetzt nur noch die passenden sachen und dann geht es endlich los :-)

mfg nicole29 :P
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: badnerland am 31. Januar 2013, 08:56:17
Vom etrex 10 halte ich nicht viel, das hat einfach von der Hardware her zu viele Einschränkungen. Deutlich mehr Spaß machen etrex 20/30.

In der Gegend um 100 Euro halte ich zum Einstieg ein (evtl. gebrauchtes) Smartphone für interessanter als ein Outdoor-Navi.  GPS-Empfangsleistung, Akkulaufzeit und Robustheit sind natürlich schlechter, aber für kürzere Touren in leichtem Gelände reicht es allemal. Mobiles Internet ist zum Cachen nicht nötig!

Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: Danlex am 31. Januar 2013, 19:34:01
In der Gegend um 100 Euro halte ich zum Einstieg ein (evtl. gebrauchtes) Smartphone für interessanter als ein Outdoor-Navi.  GPS-Empfangsleistung, Akkulaufzeit und Robustheit sind natürlich schlechter, aber für kürzere Touren in leichtem Gelände reicht es allemal. Mobiles Internet ist zum Cachen nicht nötig!

Das sehe ich anders. Wenn man ohnehin schon einen solchen Betrag in die Hand nimmt, sollte man schauen ob man nicht eher ein gebrauchtes GPS findet. Ein Smartphone in der Preisklasse (gebraucht) dürfte zum einen eine mangelhafte Akkulaufzeit haben, außerdem weisen entsprechende GPS-Chips nicht selten Abweichungen von um die 10 Meter auf. Bei einem solchen Radius ergibt sich eine Suchfläche von über 300m², sofern halt nicht wegen örtlicher Gegebenheiten Teile davon ausfallen.

Dann also lieber noch ein paar Euro mehr ausgeben und etwas vernünftiges erhalten, zumal der Wiederverkaufswert von GPS-Geräten aktuell ja nicht schlecht ist. "Alte" Smartphones will aber bald niemand mehr haben, die Halbwertszeit ist dort deutlich kürzer.
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: erdbot am 01. Februar 2013, 07:15:25
GPS... ganz klar...  8)
Das Cachen macht gerade mal ca. 25% der Nutzung des Gerätes bei mir aus, ich nehme das Gerät in erster Linie um Trainigsrunden auszuwerten, als Vario um Steiggeschwindigkeiten zu messen und natürlich auch zur Navigation beim Wandern, Trekking usw. ein GPS ist ein Messinstrument und nicht nur ein Spielzeug um Filmdosen im Wald zu finden  :bounce:
Titel: Re: Anfängergeeignete GPS-Empfänger
Beitrag von: Jung und Alt am 02. Februar 2013, 10:25:38
Meine/unsere Erfahrung sagt:
   Handy/GPS: selbstverständlich geht Geocaching mit dem Handy, aber kann man nicht auch eine Holzschraube mit dem Hammer einschlagen? :-\
   welches GPS? alter Grundsatz, wer billig kauft kauft 2x.

ganz freundliche Grüsse; auch zum Himmel aufhellen
 SyJü