Opencaching Community

Die Plattform opencaching.de => Allgemein => Thema gestartet von: Steingesicht am 30. April 2013, 23:43:14

Titel: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Steingesicht am 30. April 2013, 23:43:14
Im Moment ist es halt eine Grauzone - von den Nutzungsbedingungen verboten, aber trotzdem geduldet. Wäre nicht schlecht, wenn es dazu eine klare Regelung gäbe - am besten so, dass allgemein unerwünschte Locationless-Caches ohne viel Aufhebens verschwinden.
Ich starte mal einen Hirnsturm zum Thema Locationless-Cache-Regeln:
- es muss eine klar definierte Logbedingung geben, aus der ersichtlich ist, dass der Logger draussen unterwegs war (Logfoto o.ä.)
- es müssen Objekte bzw. Punkte sein, deren Standort reproduzierbar ist und über längere Zeit Bestand hat (also sowas wie Hundehaufen und rote Autos etc. haben das z.b. nicht)
- die Koordinaten des Standortes müssen bestimmt und beim Loggen angegeben werden
- ein Standort sollte nur einmal geloggt werden dürfen
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: flopp am 01. Mai 2013, 08:08:24
Finde ich schon ganz gut.

Will man noch vorschreiben, dass die besuchten Objekte einen gewissen Seltenheitswert haben müssen und nicht alltäglich sein dürfen (Ausschluss von "finde einen Gullideckel")?
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: E.Palazzo am 01. Mai 2013, 09:38:44
@Steingesicht: so würde ich das gleich Unterschreiben!!
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: hcy am 01. Mai 2013, 09:43:01
Will man noch vorschreiben, dass die besuchten Objekte einen gewissen Seltenheitswert haben müssen und nicht alltäglich sein dürfen (Ausschluss von "finde einen Gullideckel")?
Das wird schon schwierig oder? Der eine schreibt, es gibt kaum noch Parkuhren, woanders stehen die an jeder Ecke.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Steingesicht am 01. Mai 2013, 21:29:43
Das mit dem Seltenheitswert ist schon recht schwer zu definieren - ich denke an der Stelle sollte man die dree Grundregel: Location, Location und Location appelieren
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Schrottie am 01. Mai 2013, 21:42:26
Das mit dem Seltenheitswert ist schon recht schwer zu definieren - ich denke an der Stelle sollte man die dree Grundregel: Location, Location und Location appelieren

Oder man bleibt einfach ganz locker und lässt andere das machen, was ihnen Spaß bereitet. Und wenn jemand seinen Spaß daran hat, alte Parkuhren zu suchen, dann sei ihm das nunmal gegönnt. (BTW: Pirate77, ich weiß wo eine bei Dir um die Ecke steht! *gg*)

Darum finde ich die ganze Diskussion um Locationless Caches, angebliche Nicht-Caches und dergleichen auch eigentlich überflüssig. Wer alles bis ins letzte und sogar darüber hinaus reglementiert haben möchte, der dürfte bei geocaching.com wohl besser aufgehoben sein.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: following am 02. Mai 2013, 12:48:01
Ich finde den Regelvorschlag auch ok. Konkret würden OC4DFD* und OCF727 rausfliegen, und bei OC35F1 müsste mic@ nachbessern: Es sollten nur noch fest installierte Webcams in freier Wildbahn geloggt werden, keine Couch-Potato-Cams.

* Dass jemand gezielt durch eine fest installierte Radarfalle fährt, um den Cache zu machen, dürfte kaum vorkommen. :) Hat also nix mehr mit Geocaching zu tun.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: erdbot am 02. Mai 2013, 12:56:27
... und OCF727 rausfliegen...

Warum denn?  :o Ich müsste quasi das Listing nur in so weit ergänzen, daß das Foto "draussen" gemacht werden muss...  ::)
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: flopp am 02. Mai 2013, 13:18:07
... und OCF727 rausfliegen...

Warum denn?  :o Ich müsste quasi das Listing nur in so weit ergänzen, daß das Foto "draussen" gemacht werden muss...  ::)

"... es müssen Objekte bzw. Punkte sein, deren Standort reproduzierbar ist und über längere Zeit Bestand hat..."
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Steingesicht am 02. Mai 2013, 13:22:07
nich wegen draussen - es geht eher darum, dass das Ziel eine gewisse Konstanz und Reproduzierbarkeit hat - das ist halt bei Hunden und Gänseblümchen recht schwierig - selbst bei DIXI-Toiletten find ich das schon recht grenzwertig
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Steingesicht am 02. Mai 2013, 13:23:43
* Dass jemand gezielt durch eine fest installierte Radarfalle fährt, um den Cache zu machen, dürfte kaum vorkommen. :) Hat also nix mehr mit Geocaching zu tun.
Naja, solange er dabei die Koordinaten festhält...
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: erdbot am 02. Mai 2013, 13:31:48
... und OCF727 rausfliegen...

Warum denn?  :o Ich müsste quasi das Listing nur in so weit ergänzen, daß das Foto "draussen" gemacht werden muss...  ::)

"... es müssen Objekte bzw. Punkte sein, deren Standort reproduzierbar ist und über längere Zeit Bestand hat..."

Das ist sicherlich richtig...  :-[
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: following am 02. Mai 2013, 13:33:17
* Dass jemand gezielt durch eine fest installierte Radarfalle fährt, um den Cache zu machen, dürfte kaum vorkommen. :) Hat also nix mehr mit Geocaching zu tun.
Naja, solange er dabei die Koordinaten festhält...

:)

Es ist für den Owner nicht nachprüfbar, ob die Radarfalle fest installiert war oder nicht, von daher lässt sich der Cache wohl nicht mit den Regeln in Übereinstimmung bringen.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: following am 08. Mai 2013, 19:21:02
Gibt es noch irgendwelche Anmerkungen zu dem Regelvorschlag? Ansonsten schlage ich vor, dass wir das so im Wiki dokumentieren, und dann die Owner der drei Nicht-Caches um Archivierung/Sperrung bitten.

Das Safari-Attribut käme dann in ein paar Wochen in die Version 3.0.8.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: flopp am 08. Mai 2013, 19:31:35
Gibt es noch irgendwelche Anmerkungen zu dem Regelvorschlag? Ansonsten schlage ich vor, dass wir das so im Wiki dokumentieren, und dann die Owner der drei Nicht-Caches um Archivierung/Sperrung bitten.

Das Safari-Attribut käme dann in ein paar Wochen in die Version 3.0.8.

Ich habe nichts daran auszusetzen...
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: following am 16. Mai 2013, 12:54:46
Da es keine Einwände gab halte ich fest, dass die Steingesicht'schen Regeln im Konsens beschlossen sind. Ich habe sie nun im Wiki dokumentiert, und man könnte sie evtl. (in verkürzter Form?) auch in die Nutzungsbedingungen einbauen.

http://wiki.opencaching.de/index.php/Reverse_%28%E2%80%9ELocationless%E2%80%9C%29_Caches#Regeln

Den letzten Punkt "nur ein Log pro Standort" habe ich zunächst mal als Empfehlung formuliert, weil ich denke dass das die Owner entscheiden sollten. Wenn ihr damit nicht einverstanden seid, ändere ich es noch.

Das neue Attribut kommt vorraussichtlich Anfang Juni.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: mic@ am 16. Mai 2013, 14:19:04
Zitat von: following
Den letzten Punkt "nur ein Log pro Standort" habe ich zunächst mal als Empfehlung formuliert, weil ich denke dass das die Owner entscheiden sollten.

VETO!
Genau das ist doch der zentrale Punkt bei jedem reverse locationless cache,
daß der Punkt dann für den nächsten Sucher vergeben ist. Das macht es ja
auch spannend, neue Locations zu finden, die der Suchaufgabe (Safari) entsprechen.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: following am 16. Mai 2013, 14:32:37
Dann wären sämtliche derzeit vorhandenen Reverse Caches auf OC.de unzulässig und müssten gesperrt werden, so lange bis die Owner die Beschreibung angepasst haben (und einige würde nicht mehr wiederkommen). Das fände ich ziemlich heftig.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Schrottie am 16. Mai 2013, 14:43:47
Dann wären sämtliche derzeit vorhandenen Reverse Caches auf OC.de unzulässig und müssten gesperrt werden, so lange bis die Owner die Beschreibung angepasst haben (und einige würde nicht mehr wiederkommen). Das fände ich ziemlich heftig.

Sehe ich auch so.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: mic@ am 16. Mai 2013, 14:46:14
Zitat von: following
Dann wären sämtliche derzeit vorhandenen Reverse Caches auf OC.de unzulässig...

Wieso?
Was ist an diesem hier unzulässig?
http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC1ED4
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: following am 16. Mai 2013, 14:54:22
Ok, ein paar würden doch passen. OC0FFD, OC107A, OC2C1B, OCF495 wären auch ok, aber der Rest nicht (inklusive deines OCE510 - der enhtält bereits Mehrfachlogs vom gleichen Ort).
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: mic@ am 16. Mai 2013, 15:18:47
Zitat von: following
...aber der Rest nicht (inklusive deines OCE510 - der enhtält bereits Mehrfachlogs vom gleichen Ort).

Scherzkeks. Das ist KEIN reverse location less cache, sondern ein ganz normaler virtueller.
Da aber angefragt wurde, ob man auch einen anderen "Be Berlin" Aufsteller nutzen kann,
habe ich dem zugestimmt. Hier ist also nicht die Location wichtig sondern die Geschichte,
die im Log erzählt wird.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Schrottie am 16. Mai 2013, 15:47:55
Wie dem auch sei, man muss ja nicht alles überregulieren. Wenn ein Owner meint, er müsse es begrenzen, dann soll er das tun, will er das nicht, geht das doch auch in Ordnung. Das tut niemandem weh.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: mic@ am 16. Mai 2013, 16:00:38
Zitat von: Schrottie
Wie dem auch sei, man muss ja nicht alles überregulieren. Wenn ein Owner meint, er müsse es begrenzen, dann soll er das tun, will er das nicht, geht das doch auch in Ordnung. Das tut niemandem weh.

ok, damit kann ich leben  ;)
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Steingesicht am 16. Mai 2013, 20:36:09
ich hatte diese ein-Ort-nur-einmal-Regel auch eher nur als starke Empfehlung denn als Vorschrift gesehen.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Mrs.Pommelhorst am 17. Mai 2013, 08:33:52
Mal als Denkanstoss...... Man kann bei solchen Caches ja durchaus mit meheren Leuten unterschiedlicher Accounts unterwegs sein. Darf den Cache dann nur der loggen, der am schnellsten ist? Diese Regel halte ich doch eher für fragwürdig, auch wenn ich den gedanklichen Hintergrund durchaus verstehe. Habt Ihr das bedacht? Genau so war es nämlich, als ich die LORE mit unserem Teamaccount gemacht habe. d
Da war auch Frau Duo-Cacher bei und möchte die LORE auch noch loggen oder hat schon.......
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: mic@ am 17. Mai 2013, 08:39:06
Zitat von: Mrs.Pommelhorst
Man kann bei solchen Caches ja durchaus mit meheren Leuten unterschiedlicher Accounts unterwegs sein. Darf den Cache dann nur der loggen, der am schnellsten ist?

Also ich wäre da relativ locker und würde ein Team-Logfoto gelten lassen.
Es sollte bloß im Logtext ersichtlich sein, daß man als Gruppe unterwegs war
und >gemeinsam< den Safari-Cache gefunden hat.
Titel: Re: Regeln für Locationless Caches
Beitrag von: Mrs.Pommelhorst am 17. Mai 2013, 13:39:21
So wollte ich das auch verstanden wissen. Wär ja blöd, man ist zu zweit oder meherern da und nur einer darf loggen....