Opencaching.de

Cachen auf opencaching.de => Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen => Thema gestartet von: centeraudio am 06. Oktober 2014, 23:27:51

Titel: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: centeraudio am 06. Oktober 2014, 23:27:51
ein wenig traurig finde ich es ja schon das meine beiden OC Only Caches in diesem Sommer gar nicht online geloggt wurden.
Wie bekomme ich da nur mehr Besucher...

mein Eindruck ist auch das für OC (und besonders OConly) in der Gegend kaum noch was Passiert
Werbung machen auf Community-Treffen und Stammtischgedönse habe ich recht wenig lust. Ist nicht so meins...

bin jetzt mal über das gestolpert
(...)
BTW: Hier in Berlin kam es schon öfter vor, das ein GC-Cache fast auf den Zentimeter genau auf einen OConly gelegt wurde. Die Welt dreht sich erfreulicherweise trotzdem noch. In einem Fall waren die Dosen übrigens recht gleichwertig gut und die Owner haben sich geeinigt, einfach 10 Meter Abstand zu schaffen, in einem anderen Fall konnte man bei GC immer sehr gut sehen wann versehentlich der OConly gefunden wurde, nämlich immer dann, wenn in den Logs von dieser "echt genialen, prall gefüllten Dose" die Rede war. Unterm Strich war das eben immer eine Win-Win-Situation: Der OConly bekam ein volles Logbuch, der GC-Owner tolle Logs. ;D

hmm mal überlegen, ich klebe unter die Parkpank 10 meter neben den OC-Only irgendeinen micro/nano für GC, zwei wochen später ergänze ich bei GC mal
"ACHTUNG: die büchse 10 meter weiter gehört zu einer anderen Plattform, bitte nicht vertauschen!!"

könnte ja zumindest mal die Neugier wecken. Und verstößt auch nicht direkt gegen die GC Regeln(?) - Abstand könnte evtl noch ein Problem sein, keine Ahnung wie sich das im Vorfeld rausfinden lässt.
Wartungsaufwand sollte sich auch in Grenzen halten, kräht bei GC doch eh keiner nach solange es nen Punkt zu holen gibt...

sowas schon mal jemand versucht? Erfahrungen damit?
wäre der "eigentliche" Cache dann noch ein OCOnly
Feedback?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 07. Oktober 2014, 01:20:54
Zitat von: centeraudio
wäre der "eigentliche" Cache dann noch ein OCOnly

Warum nicht, schließlich hat er ja seine eigene Dose.
Trotzdem finde ich die Idee nicht so berauschend... liegt wohl daran,
daß ich ein geduldiger und fauler Mensch bin und eher warten würde,
statt parallel ein zweites Listing aufzumachen.
Um welchen Cache handelt es sich denn?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: centeraudio am 07. Oktober 2014, 01:48:18
(...)
Trotzdem finde ich die Idee nicht so berauschend...
geht mir ja auch ein wenig so, deswegen frage ich ja erst mal in die Runde bevor ich zur Tat schreite ;-)
Vielleicht liegen die wenigen Besuche auch nur daran das die örtliche Cachergemeinde an dieser Art Cache kein/wenig Interesse hat.
Mit vergleichbaren Anfoderungen kenne ich im Umkreis zumindest nur wenig (noch aktive)

Um welchen Cache handelt es sich denn?
naja soviele habe ich ja jetzt nicht...
aber ok hier mal direktlinks...
OCFFDC (http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=168589) und OCFFDD (http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=168590)
gehen würde ein "Zwillingslisting" (oder wie man das dann nennen könnte?) wohl es bei beiden.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: tiisii am 07. Oktober 2014, 13:48:12
Moin!

Nun bin ich noch nicht so lange bei Opencaching unterwegs, erlaube mir aber doch mal meine Meinung zu diesem Thema: Mich hat es nämlich auch etwas abgeschreckt, dass hier so wenig los ist. Als ich bei Geocaching meine erste Dose gelegt hatte, bekam ich das erste Log eine Stunde nach Freischaltung. Und dann gab es regelmäßig alle paar Tage einen neuen Logbucheintrag. Umgekehrt bin ich am Wochende nur noch dahin losgezogen wo wenigstens 10 Dosen oder mehr auf mich warteten.
Das mache ich noch immer.
Nun würde ich mich über mehr OC Aktivität in Hamburg freuen und habe ein paar sehr einfache Dosen versteckt. Logs lassen auf sich warten. Inzwischen finde ich das aber auch in Ordnung und halte es für einen Fehler, die (Wert-)Vorstellungen, die man bei der kommerziellen Konkurrenz entwickelt hat, hierher mitzunehmen.
Der Unterschied zwischen Groundspeak und Opencaching.de ist eben nicht nur der Unterschied zwischen kommerziell und "frei".
Als Kind bin ich mal zum Angeln mitgegangen. An Forellenteichen bissen die Viecher im Minutentakt an. Das war auch im Sinne des Teichbesitzers, bei dem man seinen Fang nach Kilo bezahlen musste. Am Fluß konnte man dagegen u.U. den ganzen Tag sitzen und brachte abends nur die Würmer wieder mit nach hause, die man nicht baden geschickt hatte. Aber WENN man dann doch einen Fisch am Haken hatte, wurde der auch abends mit Genuss verspeist - egal wieviele Gräten das blöde Vieh hatte.
Eigentlich nennt man das Geocachen ja "Schatzsuche". Mit diesem Wort verbinde ich nicht das Bild einer einsamen Insel mit einer Palme in der Mitte, bei der die Schatzsucher Schlange stehen.
Natürlich warte ich sehnsüchtig darauf, dass endlich jemand die Dosen loggt, die ich selber gelegt habe. Aber das gehört zu DIESEM (OC) Spiel eben dazu, dass ich warten muss. Und im übrigen ist hat es auch eine besondere Qualität für mach als Suchenden, wenn ich eine Dose in der Hand halte, von der ich weiß, dass sie 9 oder 10 Monate dort lag ohne dass sie jemand in die Hand genommen hätte. Eben ein richtiger Schatz.

Was das "verquicken" von OC- und GC-Dosen betrifft, habe ich das auch an einer Stelle gemacht (OC1115A). Es ist ein Multi. Den hatte ich erst für gar nicht für OC vorgesehen. Jetzt gibt es auf GC und OC ähnliche Listings. Sie unterscheiden sich lediglich in dem Final (und damit in der Formel für die letzten Stationen). Trtozdem: Ich glaube, es ist besser, nicht zu GC "herüberzuschielen", wenn man eine OC Dose legt. Das macht die Sache entspannter.

Das mag bei deiner Dose ander sein, aber die geringe Anzahl an Logs hat ja auch seine Vorteile. Ich habe zum Beispiel eine Dose im Grünen versteckt. Und ich habe keine Befürchtung, dass die Natur dadurch nachhaltig beeinträchtigt wird, denn es kommt kaum jemand zum Loggen. Bei GC würde ich Dosen immer nur am Wegesrand legen, weil sonst die Gefahr bestünde, dass irgendwann neue Trampelpfade im Gemüse auftauchen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Heinerich I am 07. Oktober 2014, 15:54:32
ein wenig traurig finde ich es ja schon das meine beiden OC Only Caches in diesem Sommer gar nicht online geloggt wurden.
Wie bekomme ich da nur mehr Besucher...

mein Eindruck ist auch das für OC (und besonders OConly) in der Gegend kaum noch was Passiert
Werbung machen auf Community-Treffen und Stammtischgedönse habe ich recht wenig lust. Ist nicht so meins...

Zum Teil kann ich das verstehen. Ich hab auch lange überlegt, ob ich meine zukünftigen Caches wirklich nur auf Opencaching.de veröffentlichen soll. Schließlich besteht die "Gefahr", dass die Dose gar nicht be-/gesucht wird. Das würde mich wohl auch zunächst enttäuschen.
Aber die Alternative ist welche? Das sich mehrfach pro Woche Geocacher auf die Koordinaten stürzen und "schnell" mal einen Fund platzieren?
Wenn ich die Loggtexte zu vielen Funden lese, dann scheint es "nicht wenigen" HobbykollegInnen recht gleichgültig zu sein, was und wo eigentlich versteckt worden ist.

In meiner Heimatstadt gibt es einen Cache (Petling), der sich in einem "Gebüsch", unmittelbar vor dem Gelände von Migrantenunterkünften befindet. Zunächst war mir das gar nicht wirklich bewust. Den nächsten Logpunkt haben zu wollen, scheint meine Wahrnehmung massiv getrübt zu haben. Beim Eintrag ins Logbuch drehte ich mich in Richtung der Unterkünfte und konnte durch die gardinenlosen Fenster in die Räume sehen. Und ich wurde von dort aus angesehen. Ich hab mich gefühlt, als hätte ich ein (Scham-)Grenze verletzt und finde, so ein Cache "gehört sich nicht"!
Der Cache wird übrigens fast jeden Tag geloggt und vor einigen Tagen durfte man folgendes lesen:
"Hier konnte man völlig ungestört von Muggles suchen und zugreifen. TFTC"!?
Zynikmodus an:
Gehören Flüchtlinge nicht mal zu den Muggels ?????
Zynikmodus aus....

Mir wäre es auch lieber, wenn die OConly-Caches, bzw. die Plattform überhaupt, mehr Besucher hätte. Aber sind "sehr wenige" lieber, als wenn das hier ähnlich würde, wie bei GC. Ich befürchte dort sind die "Owner" (ich schreib lieber "Cacheleger"  ;D) scheinbar zunehmend "Lieferanten" fürs Statistikvergnügen oder auch Besitzvergnügen, wenn ich lese, dass kaum noch Reisende (Travel-Bugs, Geokreties) "durchkommen. Ob da noch Respekt im Spiel ist?

Ein "Problem" sehe ich bei der Zunahme von Geocachern, im Zusammenhang mit dem "Marketing" von Opencaching. Ich hab, für andere gemeinützige Organisationen ehrenamtlich Marketing/Foundrising gemacht. Viele der Grundsätze die dafür realisiert sein sollten, fehlen Opencaching.de (anscheinend).....
Dazu gehört übrigens auch, dass man für "seine Plattform" die Werbetrommel rührt. Aber das magst Du ja nicht so sehr...  ;)
Auf mehr gehe ich hier zunächst mal nicht ein (v. wg. Marketing etc.), da ich Deinen Thread nicht "verbiegen" möchte.

Gruß
Bernd
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Steingesicht am 07. Oktober 2014, 22:16:17
Inzwischen bin ich ganz froh über die mässige Besuchsfrequenz, das hält die Wartung in Grenzen, dafür lege ich dann lieber mehr Caches aus.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Sven+Gabi am 08. Oktober 2014, 08:42:33
Hi!

In meinem Umkreis ist cachemässiges einiges los. Wir haben mittlerweile auch 2 OC-only liegen... Tja und da liegen sie. Der eine im Ortskern wurde mittlerweile einmal gefunden, der andere noch gar nicht, obwohl der an einem beliebten Wanderweg liegt. Wenn die Dose ein Jahr völlig unbeachtet rumliegt macht das keinen Spass. Da freue ich mich nicht über Wartungsfreiheit sondern fahre lieber zu meinen GCs und tausche Logbücher ...
Gabi
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: centeraudio am 08. Oktober 2014, 11:49:52
Hallo,

danke erst mal für euere Meinungen und Ideen.

die Nachteile bei GC wie Statistikjäger, Cacheautobahnen hoher Wartungsausfwand usw. wollte ich nicht unbedingt diskutieren - die sind im Grunde genommen ja bekannt
Wobei ich die Wartungsfreiheit bei OC Caches eher nicht bestätigen würde. Regelmäßige Founds geben mir ja immerhin das Feedback >>alles noch da
passiert gar nichts fühle ich mich schon genötigt immer mal wieder vorbeizuschauen. wurde das ding vielleicht schon längst entfernt oder beschädigt?
Gerade die Qulität sollte ja besser sein als bei GC

Wenn die Dose ein Jahr völlig unbeachtet rumliegt macht das keinen Spass.
und genau so gehts mir.
Die idee ist knapp daneben einen grausligen GC Cache zu legen -  ohne Wartung ohne Aufwand.
Hintergedanke dabei: vielleicht entdeckt ja der ein oder andere den "falschen" Cache
Zuerst sehe ich hier auch eine art win-win situation. Das FTF und Statistik Rudel bei GC ist ja über jeden Punkt froh.
und OC und mein Cache erhält vielleicht 2 oder 3 Besucher mehr (viel mehr geht denke ich eh nicht)
Dazu dürften die zu schwer zu erreichen sein. Mittlerweile bin ich mir allerdings auch nicht mehr so sicher. Möglicherweise locke ich damit ja gerade die falschen an.
"Der Cache darf da nicht sein. die umgebenden 80000m² gehören GC.com..."
für gezielten Vandalismus sind beide wahrscheinlich ein relativ leichtes Ziel

Vielleicht mal eine Kurze Beschreibung was bei meinen Caches zu erwarten ist
Achtung Spoiler
OCFFDC hängt unter einer Brücke über Wasser, ca. 1,5-2 meter vom Ufer weg - Schwierigkeit: zwischen Wasser und Brücke ist nur ca 1 meter Platz in der Höhe
OCFFDD ist in knapp 3 meter höhe auf einer sehr schlanken Metall Pergola - sieht man aus 50 Metern, passt sich aber sehr gut ein und fällt dem unwissenden so nicht auf


Ein "Problem" sehe ich bei der Zunahme von Geocachern, im Zusammenhang mit dem "Marketing" von Opencaching. Ich hab, für andere gemeinützige Organisationen ehrenamtlich Marketing/Foundrising gemacht. Viele der Grundsätze die dafür realisiert sein sollten, fehlen Opencaching.de (anscheinend).....
Dazu gehört übrigens auch, dass man für "seine Plattform" die Werbetrommel rührt. Aber das magst Du ja nicht so sehr...  ;)
ich bin eben nicht OC, allefalls fühle ich mich ein wenig "lose verbunden" eben soweit das ich zumindest mal was ausgedacht habe um die Datenbank zu füllen.

Naja und Missionieren - Das ist mir dann ehrlich zu blöd.
Gerade auch in einem Umfeld in dem es quasi fast nur noch PrumiumMemeber mit weit mehr als 1000 founds gibt - die auch ganz andere Schwerpunkte legen - gemessen an den gelegten Caches hier (GC und OC) - das ist einfach so überhaupt nicht meine Zielgruppe.
Ich lege wenig wert auf Rätsel, Multi, Prall gefüllte Dosen, Sightseeing, SKT, eine Filmdose an jeder Ecke etc.
ich mag sowas in der Art wie eben meine Caches sind (eigentlich auch noch LP und so, da ist mir - als owner - die rechtliche Situation allerdings dann schon zu Dunkelgrau)


Naja um jetzt mal zum ende zu kommen.
- ich sehe in der Gegend OC leider ziemlich am absteigenden Ast.
- eine Zwillingscache zu legen sehe ich mit den derzeit vorgetragenen Argumenten eher nicht mehr.
- Missionator will ich auch nicht sein, Dafür ist - ganz ehrlich - Geochaching viel zu weit unten auf meiner Prioritätenliste
es bleibt also warten und vielleicht noch ein oder zwei neue dazulegen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Heinerich I am 08. Oktober 2014, 20:46:13
Naja um jetzt mal zum ende zu kommen.
- ich sehe in der Gegend OC leider ziemlich am absteigenden Ast.

War das denn überhaupt schon mal anders? Um dazu was sagen zu können, bräuchte man m.E. ne Statistik.  ;)

- Missionator will ich auch nicht sein, Dafür ist - ganz ehrlich - Geochaching viel zu weit unten auf meiner Prioritätenliste

Das hat m.E. nichts mit Missionierung zu tun, bei Treffen, Stammtischen etc. mal das Gespräch Richtung Opencaching.de zu lenken.
Da es Dir aber keinen Spaß macht an solchen Veranstalltungen teilzunehmen erübrigen sich solche Überlegungen ja ohnehin.

- es bleibt also warten und vielleicht noch ein oder zwei neue dazulegen.

Das sit doch auch mal ne Maßnahme.  :D

Gruß
Bernd
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: naalide am 09. Oktober 2014, 10:40:26
@centeraudio:
Wenn du das mit den beiden Dosen konsequent durchziehen willst, dann musst du aber auch die falschen Onlineeinträge der GCler löschen, die sich im anderen offline eingetragen haben.  ;D ;)

Allgemein: Ich kann mich jetzt nicht so unbedingt beschweren, meine OConlys (dieses Jahr gelegt) wurden im schnitt jetzt 2 mal im halben Jahr geloggt. Mir persönlich reicht das, denn für die Dose habe ich schon ein wenig Aufwand betrieben, um das Versteck herzustellen und will auch gar nicht, dass da hunderte von Leuten dran herum hantieren. Die anderen sind eh alle virtuell und somit extrem wartungsarm. ;)

Ein OCler hat sich bisher an die Dose von mir "gewagt", die auch bei GC u.a veröffentlicht ist.  Die wurde insgesamt nun 43 mal gefunden.

Seit einer Woche habe ich einen Multi bei OC online und bei GC (da aber erst nach fünf Tagen freigeschaltet). Interesanter Weise war da bisher nur ein einiger GCler dran. Aber der Multi hat auch 15 Stationen und dann noch das Final. Der wird sicher nicht so stark frequentiert, wie eine einfache Dose, denn dafür muss man sich da bewegen, denken und rechen! Das ist für reine Statistikunktesammler zu viel Aufwand.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schnatterfleck am 09. Oktober 2014, 13:25:46
Den Ansatz mit den zwei Caches (einmal GC und einmal OC) ist meiner Meinung nach gar nicht schlecht.

Allerdings sollte man schon versuchen, keine Konfrontation zu provozieren, das kommt nicht gut rüber (also keine absichtliche Verwechselbarkeit und auf keinen Fall irgendwelche Log-Lösch-Aktionen - das gibt höchstens böses Blut...)

Ich habe z.B. einen eher sinnfreien GC-Platzhalter-Wherigo neben einem recht schönen OC-Wherigo liegen.
Gelegentlich gibt es Bemerkungen á la "Schade, dass der nicht besser/umfangreicher war..."
Darauf antworte ich öfter mit einer netten Mail, in der ich auf den WIG bei OC verweise. Reaktionen sind positiv.
Und zumindest einem Cacher habe ich da drüber auch schon auf OC gebracht :)

Und das Ganze  fühlt sich dann auch nicht so nach offensivem "Marketing" an.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 09. Oktober 2014, 17:45:47
Zitat von: Heinerich I
Zitat von: centeraudio
- ich sehe in der Gegend OC leider ziemlich am absteigenden Ast.

War das denn überhaupt schon mal anders? Um dazu was sagen zu können, bräuchte man m.E. ne Statistik.  ;)

Nichts leichter als das: http://www.google.com/trends/explore?hl=de#q=opencaching&geo=DE

Wenn man sich übrigens dieses Video ansieht, dann würde ich nicht sagen, das hier bald das Licht ausgemacht wird  8)
https://www.youtube.com/watch?v=-BcUTqbxrg8

Zum Schluß noch die Heatmap, meine Lieblingsstatistik in Bildform: http://www.flopp.net/heatmap
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Heinerich I am 09. Oktober 2014, 19:54:29
Hi mic@,
mit meinem Hinweis meinte ich natürlich auch das konkrete Umfeld "centeraudio"

Wobei sog. "Trends" oder "Entwicklungen" ja zunächst auch nicht immer wünschenswert sein müssen.
Wenn nun ein bessere "Annahme" von OC darauf beruhen würde, weil sich einem Trend angeschlossen würde, der dazu führt, dass auf einem überschaubaren Raum, viele einfach zu findende Petlinge platziert werden, dann würde vielleicht mehr geloggt aber .......  :(

Ich habe, in anderen Themenbereichen Initiativen mit aufgebaut. Das hat z.T. lange gedauert aber dort läuft es immer noch stabil und auch mit mehr Beteiligten.
Ich denke, wenn alle immer mehr schöne und interessante Caches auslegen, wird zwar langsam die Dichte höher werden aber die Besuche sollten dann auch stabiler und häufiger werden.
In der "grünen Hölle" habe ich nicht selten auch die Kritik am schnellen Loggen von belanglosen Caches (um der Statistik willen) gelesen. Wenn sich "qualitätsbewuste Schatzsucher" zunehmend im Umfeld von OC einfinden und engagieren, dann werden auch die Aktivitäten vor Ort zunehmen. Braucht halt nur seine Zeit und ggf. die eine oder andere "gruppendynamische" Maßnahme.  ;)

Gruß
Bernd
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: dl6hbo am 09. Oktober 2014, 21:54:09
do9rt

Moin Bernd, ist das Zitierte ein Tippfehler, oder ein Rufzeichen ?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Heinerich I am 09. Oktober 2014, 22:12:01
do9rt

Moin Bernd, ist das Zitierte ein Tippfehler, oder ein Rufzeichen ?

Hallo Rainer!
War ein Tippfehler! Hab ich korrigiert.

Gruß
Bernd
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: centeraudio am 10. Oktober 2014, 00:13:43
Wenn du das mit den beiden Dosen konsequent durchziehen willst, dann musst du aber auch die falschen Onlineeinträge der GCler löschen, die sich im anderen offline eingetragen haben.  ;D ;)
ne so ähnlich sollen die ja nicht sein...

Allerdings sollte man schon versuchen, keine Konfrontation zu provozieren, das kommt nicht gut rüber (also keine absichtliche Verwechselbarkeit und auf keinen Fall irgendwelche Log-Lösch-Aktionen - das gibt höchstens böses Blut...)

Ich habe z.B. einen eher sinnfreien GC-Platzhalter-Wherigo neben einem recht schönen OC-Wherigo liegen.
Gelegentlich gibt es Bemerkungen á la "Schade, dass der nicht besser/umfangreicher war..."
Darauf antworte ich öfter mit einer netten Mail, in der ich auf den WIG bei OC verweise. Reaktionen sind positiv.
Und zumindest einem Cacher habe ich da drüber auch schon auf OC gebracht :)

Und das Ganze  fühlt sich dann auch nicht so nach offensivem "Marketing" an.
ja so stellte ich mir das eher vor... bei GC eine 1/1 Filmdose unter die Parkbank klemmen. Kann man ja drauf warten das die Weg ist...
Dann dauert es sicher nicht lange bis einer meckert "habe was gefunden aber das ist nie und nimmer 1/1" (is es ja auch nicht, ist OC...)
als fürsorglicher owner gebe ich dann natürlich den Hinweis. "Oh je, Dose ist weg - erneuere ich demnächst (mal schauen ob ich das dann auch wirklich mache...) das was ihr gefunden hab ist wohl von einer anderen Plattform..."
Da sollte ich dann vielleicht nur nen Sockenpuppen Account dafür nehmen?!?
Bleibt aber noch dieser Faktor...
Möglicherweise locke ich damit ja gerade die falschen an.
"Der Cache darf da nicht sein. die umgebenden 80000m² gehören GC.com..."
Deswegen werde ich das wohl erst mal nicht machen.

Wenn man sich übrigens dieses Video ansieht, dann würde ich nicht sagen, das hier bald das Licht ausgemacht wird  8)
https://www.youtube.com/watch?v=-BcUTqbxrg8
hmm sind nur leider auch die archivierten mit dabei. interessanter wäre ja nur die jeweils aktiven.... und nur die OConly aktiven :)

Zum Schluß noch die Heatmap, meine Lieblingsstatistik in Bildform: http://www.flopp.net/heatmap
funktioniert irgendwie bei mir gar nicht... erst wenn AdBlocker & co komplett aus sind gehts ein bisschen, aber dann kommt "Fehler im Skript" :(
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schnatterfleck am 10. Oktober 2014, 07:28:12
Bleibt aber noch dieser Faktor...
[...] "Der Cache darf da nicht sein. die umgebenden 80000m² gehören GC.com..."
Deswegen werde ich das wohl erst mal nicht machen.

Diesen militanten Typ GS-Verfechter mag es geben. Allerdings erfahrungsgemäß höchstens in einer verschwindenden Minderheit (Die vielleicht online um so lauter schreit - im echten Leben ist sie mir aber noch nicht begegnet)

Ich habe z.B. auch einen Wherigo liegen, der zwei Finals hat, einen doofen Nano, der den GS-Regeln entspricht, und einen großen, schönen OC-Final.
Der OC-Final ist von der Form her nicht GS-regelkonform (kein Behälter...) und liegt inzwischen auch in direkter Nähe (~40m) zu einem GS-Tradi.
In der Cartridge selbst kommentiere ich den doppelten Final auch mit ein paar Worten, denen man anmerkt, dass ich damals ziemlich angepisst wegen den einschränkenden Regeln war.

Fast alle 120+ Finder haben bislang den OC-Final physisch (allerdings fast nicht bei OC online...) geloggt und haben sich positiv geäussert. Nur einer etwas negativ über meinen kurzen Rant in der Cartridge. Aber auch nur, weil es den Fluss der Geschichte etwas bricht, nicht weil es gegen GS geht, oder wegen irgendwelcher Regeln.

Ich denke, den meisten suchenden Cachern sind die GS-Regeln wurscht.
Konflikte wegen der Abstandsregeln gibt es höchstens bei Ownern *innerhalb* der Plattform gc.com.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: naalide am 10. Oktober 2014, 10:58:44
Zum Schluß noch die Heatmap, meine Lieblingsstatistik in Bildform: http://www.flopp.net/heatmap
Na, die Karte täuscht aber arg!  ??? Da könnte man bei der roten Stellen um Kassel direkt meinen, hier gäbe es viele OC-Caches. Die meisten sind aber auch bei GC gelistet und das sind oft nur die üblichen Nanos. Von den wenigen OConly sind viele virtuelle und bei den seltenen Dosen stehen die meisten schon seit Jahren drin und werden überhaupt nicht mehr gewartet, bzw. sind schon lange nicht mehr vor Ort. Schreibt man dann den Owner an, bekommt man entweder gar keine Antwort, oder der lacht einen mehr oder weniger aus, weil man bei OC ist und er/sie natürlich nur noch bei GC und es halt nicht mal nötig hat, seine Listings hier zu löschen.

Doch leider ist das Phänomen bei GC aber scheinbar ebenso verbreitet, dass sich Owner nicht mehr um ihre gelegten Caches scheren. Hier in Fritzlar sind nun schon seit Wochen (teils sogar schon seit Monaten) mehrere GC-Caches auf Temporarily Disable Listing gesellt und es tut sich nix. Offenbar scheint auch die Statistik beim Legen für viele im Vordergrund zu stehen und nicht das Vergnügen, einen eigenen Cache zu besitzen.  ::)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schrottie am 10. Oktober 2014, 11:15:40


Na, die Karte täuscht aber arg!  ??? Da könnte man bei der roten Stellen um Kassel direkt meinen, hier gäbe es viele OC-Caches. Die meisten sind aber auch bei GC gelistet und das sind oft nur die üblichen Nanos.
Ob ein Cache auch bei GC gelistet ist, ist doch absolut unerheblich. Sieh es einfach mal aus reiner OC-Sicht. Da ist ein Cache, er ist bei OC gelistet, schaut man bei OC auf die Karte sieht man ihn, man kann ihn suchen gehen und Erfolg oder Misserfolg loggen. Jeder Cache der bei OC gelistet ist, ist somit ein OC-Cache, völlig unbenommen davon, ob er möglicherweise auch parallel ein GC-Cache ist.

Aber ich gebe zu, so richtig klar wird einem das erst, wenn man sich eine Weile ausschließlich auf eine Plattform konzentriert. Mich persönlich interessiert ein paralleles Listing bei GC nur noch insofern, als dass ich zuweilen daran, oder vielmehr an dessen Fehlen, einen nicht gekennzeichneten OConly identifiziert bekomme.

Siehe auch: http://blog.dafb-o.de/pro-und-kontra-mehrfachlistings/
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 10. Oktober 2014, 11:15:56
Zitat von: naalide
...und bei den seltenen Dosen stehen die meisten schon seit Jahren drin und werden überhaupt nicht mehr gewartet, bzw. sind schon lange nicht mehr vor Ort. Schreibt man dann den Owner an, bekommt man entweder gar keine Antwort, oder der lacht einen mehr oder weniger aus, weil man bei OC ist und er/sie natürlich nur noch bei GC und es halt nicht mal nötig hat, seine Listings hier zu löschen.

Zum Glück gibt es ja den "Cache melden" Button für diese Fälle  ;)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Steingesicht am 10. Oktober 2014, 18:08:56
Was auf jeden Fall hilft, wenn man mehr Besucher an seine Dosen locken möchte, ist, dass  man die Dosendichte in der Gegend erhöht. Bzw. lokale OC-only Hotspots erzeugt.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: FamRugge am 16. Oktober 2014, 19:00:03
Hallo allezusammen:D
In einem Anderen Forenbeitrag wird auch darüber diskutiert und - in diesem Fall Hamburg- über andere Ideen diskutiert, wie man die Anzahl an OCOnly's erhöhen könnte. Die Rede ist von Aktionen von engagierten OC-Cachern, die in einer großen Aktion, oder als einen Art Wettbewerb das ganze gestalten, wo sich die Cacher gegenseitige "Herrausforderungen" stellen. Dann hat man immer neue Caches bei sich in der Gegend und die Attraktivität für andere Cacher (auch von GC) erhöht sich automatisch :D
Die Organisation ist ist glaub ich auch gar nicht so schwer, man müsste sich nur als Gruppe finden -was wohl das schwierigste sein wird- dann erstellt man einfach einen OC-Only und gibt den Namen in dieser Gruppe durch. Das war's schon. Ganz ohne Stammtisch oder dergleichen ;)
Um gleich mal die Werbetrommel zu rühren ;P
Wer aus Hamburg und Umgebung kommt, kann mich gerne anschreiben ;)
LG FamRugge
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Irrlichtprojektor am 02. November 2014, 18:55:20
Hallo Euch,
...und mit meiner großen Klappe schreite ich gleich mal voran, denn ihr seid schon viel zu "Betriebsblind"! *fg
Als Newbie erlaube ich mir diesen Fauxpass mal, da mir beim lesen des Thread`s eine gewisse Fokussierung auf "den Cache" schon aufgefallen ist.

An dieser Stelle werfe ich mal eine Frage in den Raum: Worin liegt der Reiz des "Schätze" suchen`s?
Da ich darauf keine Antwort geben kann, kann ich nur von mir sprechen wieso ich mich hier angemeldet habe.
Als Hundebesitzer muß ich eh immer raus und am Wochenende laufe ich gern auch mal Routen die sonst eher nicht so auf der Agenda stehen. WE für WE stellt sich für mich stet`s die neue Frage nach dem "Wohin diesmal?" Oftmals lande ich dann doch wieder auf alt bekannten Wegen. "Die Schätze" eröffnen mir ein etwas zielorientierteres Vorgehen meiner WE-Planung. Dabei hatte ich heute zu meinem ersten Cache Fund auch nicht sonderliche Erwartungen, was ich denn wohl vorfinden würde. Anhand des Logbucheintrages konnte ich allerdings erkennen, wie gut frequentiert diese Stelle ist.
Ich freue mich schon auf die nächsten Caches, allerdings im Sinne von einer Wegmarkierung/Wendepunkt/Ziel einer Route. Die Wanderung selbst, das orientieren im Gelände und mit etwas mehr Zeit auch mehr in Richtung Outdoor Aktivität bleibt das Wesensmerkmal meiner Freizeit worum es mir geht. Vielleicht kann man es ein wenig mit PC-Game`s vergleichen; dem jagen nach Punkten, Gegenständen o.ä. ....irgendwann verliert das Spiel seinen Reiz, wenn nur noch von Dose zu Dose gehetzt wird....

Daher halte ich es auch für fraglich ob mehr "Dosen" mit mehr an "Spaß" gleichzusetzen ist bzw. die Lösung des Problem`s darstellt. Fragen wir uns lieber an welcher Stelle angesetzt werden sollte, um ein Interesse, Freude usw. mehr in den Vordergrund rücken. Welche Faktoren verantwortlich sind für ein nachlassen oder einem "gestillten Interesse"?

Ein paar wilde Gedanken queer Beet:
Sammler und Jäger - Statistikfreak`s ; streben nach Anerkennung!?
"Schnitzeljagd" - für heranwachsende Kid`s praktische Erfahrungen; Natur, physische Belastung, Orientierung; Familienfreundlich
ausgegrenzte Menschen z.B. Taub, Blind, physisch eingeschränkt; Hör Hinweise/Blindenschrift/Begleitung

Ich stelle mir Dosen vor, die zu erreichen eine gewisse Interaktion mit der Umwelt/Gesellschaft erfordern. Dessen Schatz kein materieller Wert entspricht, sondern eher menschlichen Bedürfnissen entgegen kommt.

Gut gebrüllt....
- Ich arbeite bereits an meinem ersten eigenen Cache. ;)

Gruß Euch, Irrlichtprojektor
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: FamRugge am 02. November 2014, 19:49:41
Gut gesprochen und im grunde auch wahr, worum es aber eigentlich geht, ist die frage: warum sollte jemand einen oconly, also einen den man nur loggen kann, wenn man bei oc angemeldet ist erstellen, wenn er dann über ein jahr nicht geloggt wird, das verliert dann den reiz für die die die caches erstellen. Deswegen man sich sozusagen leute suchen, die sagen wir machen mal alle caches legen und suchen sie dann gegenseitig und treffen sich dann immer mal wieder. Wie dann die caches schlussendlich aussehen und wo sie liegen, das ist die zweite sache ;)

LG
FamRugge
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Heinerich I am 02. November 2014, 22:57:43
....irgendwann verliert das Spiel seinen Reiz, wenn nur noch von Dose zu Dose gehetzt wird....

Daher halte ich es auch für fraglich ob mehr "Dosen" mit mehr an "Spaß" gleichzusetzen ist bzw. die Lösung des Problem`s darstellt.

"Einfach nur "mehr Dosen" sicher nicht. Eher mehr gute, interessante Dosen. In ein -durchaus schönes- Gebiet, in dem, im Umkreis von mehreren Kilometern, nur ein Cache liegt, begeben sich halt weniger Suchende, als in ein gebiet, in dem mehrere Caches versteckt sind.


........ warum sollte jemand einen oconly, also einen den man nur loggen kann, wenn man bei oc angemeldet ist erstellen, wenn er dann über ein jahr nicht geloggt wird, das verliert dann den reiz für die die die caches erstellen.

Es braucht halt manchmal Geduld. Wenn wir die nicht aufbringen und warten wollen, dann wird sich an dem "selten loggen" auch nichts ändern.

Gruß
Bernd
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schrottie am 02. November 2014, 23:15:32
warum sollte jemand einen oconly, also einen den man nur loggen kann, wenn man bei oc angemeldet ist erstellen, wenn er dann über ein jahr nicht geloggt wird, das verliert dann den reiz für die die die caches erstellen.

Also ich habe ausschließlich OConly und ehrlich gesagt stört es mich überhaupt nicht, das selten Logs kommen. Umso mehr freut es mich dann, wenn mal wieder eins kommt. Mic@ hatte da mal einen netten Vergleich gebracht: Die Logs von GC sind der tägliche Werbemüll im Briefkasten, das Log von OC hingegen die Postkarte vom längst verschollen geglaubten Onkel aus Amerika.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schnatterfleck am 03. November 2014, 08:19:38
Mic@ hatte da mal einen netten Vergleich gebracht: Die Logs von GC sind der tägliche Werbemüll im Briefkasten, das Log von OC hingegen die Postkarte vom längst verschollen geglaubten Onkel aus Amerika.

Das trifft den Nagel auf den Kopf, aber sowas von!

Eine wirklich sehr schöne Umschreibung.
Das ist genau das Gefühl, das ich mit den Logs bei meinen OC-Onlys habe!

Auf die Idee, einen "normalen" Cache bei gc.com in meiner Homezone zu listen, wäre ich schon vor meiner Wiederbesinnung auf oc.de nicht gekommen.

In der Innenstadt von Nürnberg haben Tradis schnell mal Fundzahlen im mittleren vierstelligen Bereich, die werden jeden einzelnen Tag öfter gefunden, als meine OC-Onlys auf's ganze Jahr verteilt!
Und die Owner haben wahrscheinlich einen automatisch sortierten "Found-It"-Spam-Ordner, in den sie seit der FTF-Jagd nicht mehr reingeschaut haben und sind abgesehen davon im Wochenrythmus auf Wartungstour... Brauch ich echt nicht.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: das leff am 03. November 2014, 11:23:09
Und die Owner haben wahrscheinlich einen automatisch sortierten "Found-It"-Spam-Ordner, in den sie seit der FTF-Jagd nicht mehr reingeschaut haben und sind abgesehen davon im Wochenrythmus auf Wartungstour... Brauch ich echt nicht.

Würde ich nicht sagen. Es gibt auch Owner die sich fast jeden einzelnen Log durchlesen. Auch wenn es an einem Wochenende fast an die 1000 Found-it-mails sind. Kontrollieren dann, ob in einem Log eventuell steht "dafür was blaues" oder so. Wenn dann doch keine Bewertung kam, wird dann schon mal nachgefragt wo den der FP ist.
Jeder spielt nun mal das Spiel anders... ;)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: AndyMu am 22. Januar 2015, 11:11:19
Wir wohnen in einer Gegend (Spessart), wo zwar gerne mal Wanderer ein paar Tage verbringen, aber ansonst (noch) nicht die riesige, lokale Community ist.
Es gibt ein paar OConly Caches, die große Mehrheit aber ist GC. Ein paar Caches sind auf beiden Plattformen gelistet.

Da die GC caches nicht täglich ein Dutzend Mal angelaufen werden, habe ich mir folgendes überlegt:
Ich werde meine OConly Caches vielleicht doch umwandeln und auch bei GC listen, der Cache selbst aber wird ein klares Statement für OC enthalten.
Damit erhoffe ich mir, dass ich GCler "anlocke" und auf OC aufmerksam mache...

Stellt sich halt nur die Frage, ob man sich damit nicht doch die "Statistikprügler" nach OC holt und wir lieber doch eine kleinere, aber idealistischere Gemeinschaft bei OC bleiben wollen. Mir persönlich reichen auch 1-2 Logs pro Jahr auf meinen Caches  ;D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: ra_sch am 22. Januar 2015, 18:39:06
Wenn dir die OC-typische Logfrequenz ausreicht, würde ich einfach bei OC-only bleiben. Der Vorteil ist meiner Ansicht nach auch, dass du der Umgebung damit viel weniger zumutest und außerdem aufgrund des sehr viel geringeren Wartungsaufwandes viiieel mehr OC-onlys legen kannst :)

Gruß
ra_sch
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Slini11 am 22. Januar 2015, 18:48:00
Und vorallem bei OConlys beträgt die Online-Log-Rate meist gerade einmal 50%  :-\
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: AndyMu am 22. Januar 2015, 20:09:17
Ach, Du meinst, dass da schon mehr Offline-Logs gemacht wurden? Muss ich mal nachsehen  :)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Steingesicht am 22. Januar 2015, 22:51:44
Ja, das ist eine Erfahrung, die man von vielen OC-only Owner hört.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schnatterfleck am 23. Januar 2015, 07:09:24
[..] der Cache selbst aber wird ein klares Statement für OC enthalten.

Wenn Du damit das Listing meinst: Da wirst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit bei Deinem Reviewer nicht mit durchkommen.
Verweise auf OC.de (sogar neutrale...) sind bei gc.com ausdrücklich nicht erwünscht.

Damit erhoffe ich mir, dass ich GCler "anlocke" und auf OC aufmerksam mache...

Und welchen Grund sollten die dann haben, OC auch zu nutzen, wenn da exakt das selbe (nur halt weniger von) liegt, wie bei gc.com?

Wobei das mit dem aufmerksam machen an sich keine schlechte Idee ist.
Aber dafür reicht ein Cache aus.
Den Rest würde ich nur bei OC lassen, damit potentielle Wechsler auch was zu suchen haben, das es bei GC nicht gibt.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: pjacobi am 23. Januar 2015, 09:35:42

Und welchen Grund sollten die dann haben, OC auch zu nutzen, wenn da exakt das selbe (nur halt weniger von) liegt, wie bei gc.com?


Naja, wir könnten den Wettbewerb der Herzen auch dadurch gewinnen, dass diese Website schöner und schneller wäre und mehr Funktionen böte (auch ohne $$$). Und auch in den Abendstunden vom Telekom-Backbone aus zu erreichen ist. Das ist zur Zeit nur teilweise der Fall, aber keine unrealistische Zielvorstellung. Wobei es so oder so ein Anknabbern des Marktführers auf niedrigem Niveau wäre -- aber wie ich irgendwann in der Mutter aller Forenpostings schreiben werde, halte ich es für extrem wichtig, einen gewissen minimalen Marktanteil zu halten bzw. zu erreichen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schnatterfleck am 24. Januar 2015, 05:36:46
[..] Wettbewerb der Herzen [..]

 ;D

[..] halte ich es für extrem wichtig, einen gewissen minimalen Marktanteil zu halten bzw. zu erreichen.

Volle Zustimmung.
Eine Listingplattform kann (für Sucher und Owner einigermassen frustlos) nur funktionieren, wenn eine gewisse Mindestanzahl Leute mitmachen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: clownfisch am 02. Februar 2015, 13:58:25
Die G$-Geocachingszene in Deutschland zerlegt sich ja gerade selbst. Das Drama mit der Datenbank bringt sicher ein paar dazu, GC den Rücken zu kehren.

Ich hab all meine 6 Mysterys bei G$ archiviert und sie sind smit OC-Only.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Nordlandkai am 02. Februar 2015, 19:26:23
Ein sehr gutes Beispiel.
Ich habe bisher nur 2 Rätsel bei GC archiviert und nun als OConly laufen.
Die anderen 7 habe ich deaktiviert und die Dosen eingesammelt. Da muss ich erst einmal in mich gehen, da ich die Rätsel nur adoptiert habe, mit dem Versprechen, sie zu erhalten.
Alles andere war auch so nun noch OConly.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: AndyMu am 04. Februar 2015, 12:28:16
Also ich übernehme vielleicht heute einen sehr schönen Cache, den auf G$ nicht mehr gepflegt wurde und wohl ab heute durch einen Reviewer im Archiv verschwindet.
Sobald der Platz frei ist, werde ich den Cache durch einen OConly ersetzen... natürlich mit einem Hinweis, dass dieser bereits bei G$ gelistet war aber dort nicht weiter gepflegt wurde  ;)
Titel: Nur-Offline-Logs
Beitrag von: pjacobi am 14. März 2015, 11:34:54
Um dieses Thema noch einmal aufzuwärmen. Nachdem ich diese Beobachtung zuerst noch nicht wesentlich selbst gesehen hatte, fiel es mir kurz hintereinander mehrfach und in ungeahntem Maße auf:

1) http://opencaching.de/OC11A60 "D-Buddi OC4"

Ein D1T1 von D-Buddi, zwei von fünf Einträgen im Papierlogbuch finden sich nur dort.

2) http://opencaching.de/OC1192F "Anton zeigt Euch den Weg".

Ein Mystery-Final von mir, das durch unbekannte Einflüsse einige Zeit deutlich sichtbarerer als geplant lag. Zwei Funde hier im Online-Logbuch, aber drei weitere nur im Papierlogbuch.

3)  http://opencaching.de/OC13AE "St. Patrick's Déjà Vu", ein alter Cache von Oschn

Beim Spenden eines Ersatzlogbuchs festgestellt, dass er zwar seit vier Monaten keinen neuen Fund im Onlinelogbuch hat, wohl aber im Papierlogbuch. Das mit nur 35 Funden (wie hier verzeichnet) auch lange nicht voll gewesen wäre.


Meine eigentliche Frage an die alten Hasen (insbesondere, an die, die alle Cacher der Umgebung kennen, und das deswegen beurteilen können):

a) Wieviele Nur-Offline-Logger machen das absichtlich so, weil ihnen OC-Funde "nichts bringen" (oder sie einen anderen bewussten Vorbehalt gegenüber OC haben), sind aber wiedererkennbar aktive GC-Cacher?

b)  Eine Teil-Frage, über die sich wohl nur spekulieren lässt -- außer man hat mal einen Nur-Offline-Logger auf frischer Tat ertappt und mit ihm darüber geredet: Diejenigen die potenziell durchaus online loggen würden, was hät sie ab:

* Website gar nicht gefunden (d.h. Zufallsfinder, aber keine Hinweise im Cache)

* Website zu unbequem zu bedienen

* Die Anmeldepflicht

Ich glaube außer a) und b) gibt es noch diejenigen, die generell nie online loggen, auch bei GC nicht, weil ihnen das Finden deutlich mehr Spaß macht als das Punktesammeln. Nur fällt das unter den vielen Funden eines GC-Caches weniger auf als bei einem OC-Only.

Titel: Re: Nur-Offline-Logs
Beitrag von: mic@ am 14. März 2015, 23:08:28
Zitat von: pjacobi
Eine Teil-Frage, über die sich wohl nur spekulieren lässt -- außer man hat mal einen Nur-Offline-Logger auf frischer Tat ertappt und mit ihm darüber geredet

Wie soll denn das klappen?
Denn wenn jemand ein Papierlog tätigt, dann kannst Du ja nicht wissen,
ob nachher noch ein online-Log folgt.

Zitat von: pjacobi
* Die Anmeldepflicht

Das dürfte ein Hauptgrund sein.
Bei gc bekommt man die Kooordinaten nur, wenn man angemeldet ist. Und dann kann man ja auch loggen.
Bei oc bekommt man die Koordinaten immer zu sehen, selbst wenn man keinen Account hat. Also wozu dann loggen?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: tiisii am 15. März 2015, 22:32:01
Man könnte ja mal irgendwo eine große Dose legen und die Dose mit einem dicken Logbuch versehen und der Bitte, dass Offline-Logger mal ganz annonym ihre Gründe fürs offline-Loggen bekannt geben ;-)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: MATiKaL am 30. März 2015, 19:58:55
Hallo OCler,
seit nicht ganz sieben Jahren sind wir begeisterte Ceocacher. Unser erster Cache war damals sogar ein auf OC gelisteter Cache. Zu GC sind wir relativ schnell gewechselt wegen des größeren Angebotes. Zwischenzeitlich geht uns einiges bei GC auf derart auf die Nerven, dass wir die meisten unserer Caches zu OC verschieben möchten. Das ist bei einigen auch schon geschehen.
Wir sind absolut nicht Statistik-Affin, sondern bilden uns ein, bei jedem Cache den wir machen lediglich unseren Spaß haben zu wollen. Bei uns zählt also nicht Quantität sondern Qualität. Das ist bei vielen Cachern (zumindest bei GC) nicht unbedingt so - wenn auch die meisten etwas anderes behaupten.

Nun zum Thema:
Mehr Besucher zu OC - wäre sicher schön. Ob man allerdings Verhältnisse (Statistik, Cacherhorden, etc.) wie bei GC haben möchte, ist bestimmt auch diskussionswürdig. Wir suchen, wie bereits erwähnt, unsere Caches nach bestimmten Kriterien aus. Wir möchten Spaß haben beim Cachen, möglichst mehrere Stunden. Ähnlich wie bei einem spannenden Spielfilm wollen wir uns gut unterhalten. Weil es nahezu unmöglich ist, dass man solche Caches stets und auf ewig in unmittelbarer Nähe seiner Homelocation findet, muss man zwangsläufig eine Autofahrt zwecks Anreise in Kauf nehmen. Dieser Umstand ist wohl für manche der Grund möglichst viele der Caches ihres Reiseziels "abzufertigen". Für uns ist eher ein schöner länger Spaziergang bzw. eine Wanderung ein Anreiz eine Autofahrt auf uns zu nehmen. Oder ein mehrstündiger Abenteuercache. Es müssen dabei nicht viele Dosen pro Tag herausspringen. Wir suchen natürlich auf sämtlichen Plattformen nach unseren Zielen, selbst auf letterboxing-germany. Als Owner werden wir allerdings GC zukünftig wohl nicht mehr unterstützen.
Wenn jemand bei einer Recherche/Suche auf OC nach einem geeigneten Ausflugsziel den Link "Auch gelistet auf: GC" entdeckt, kann man meiner Meinung nach davon ausgehen, dass der online-Log zu mehr als 80% nur auf GC erfolgt.
Also, ich würde den Hinweis definitiv entfernen - zumal im umgekehrten Fall solche Hinweise  á la "Auch gelistet auf: OC" praktisch untersagt sind. Ich finde es einfältig, dass wir für GC auf diese Art auch noch Werbung machen.

Viele Grüße,
Andreas (das A von MATiKaL)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: ClanFamily (Mirco) am 30. März 2015, 22:58:45
Hallo Andreas,
Deinen Ansatz, nicht für GC zu werben kann ich nachvollziehen.
Der Hintergrund zu dieser Funktion ist jedoch aus OC Sicht sehr sinnvoll.
Zum einen ist es ja eine Tatsache, dass es viele Doppellistings gibt. Das hat "die Natur" so mit sich gebracht.
Zum anderen haben wir durch die Angabe des GC Codes aber einen entscheidenden Vorteil.
Wir wissen in diesem Moment, dass es ein GC Listing gibt.
Um ein wichtiges Argument zu erschlagen "bei OC sind die Kopien nur Daten-Leichen", müssen wir eine Basis für einen Abgleich schaffen.
Wenn ein Owner einen GC Cache auf inaktiv stellt oder gar archiviert - ist es für einen sauberen Datenbestand wichtig, das wir aktiv den Owner darauf ansprechen können, wenn er dies bei OC nicht gleichsetzt. Darüber hinaus kann bei gewissenhafter Pflege des GC Codes auch in der Entwicklung ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gehen - der Fund-Abgleich(noch auf der Wunschliste 8)). Ich denke dass sind nachvollziehbare Argumente, warum die GC Code Abfrage für uns wichtig ist.
Ansonsten freut es mich, dass Du (wieder) gefallen an OC gefunden hast.
Mit aktiveren Cachern wächst nicht nur die Plattform, sondern auch die Community.
Dann wir vielleicht auch der "Schrei" nach Entwicklern erhört ;)
Grüße vom Niederrhein,
Mirco
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 18. Juni 2015, 01:05:44
Und vorallem bei OConlys beträgt die Online-Log-Rate meist gerade einmal 50%  :-\

Da fällt mir ein, bei GSAK gibt es den Log-Button und da ist bei mir ein GC-Makro hinterlegt. Was mir fehlt ist ein zweiter oder dritter Logbutton, den ich belegen könnte, z.B. für OC. Gibt es dafür eigentlich Lösungen?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 18. Juni 2015, 01:16:20
ein wenig traurig finde ich es ja schon das meine beiden OC Only Caches in diesem Sommer gar nicht online geloggt wurden.
Wie bekomme ich da nur mehr Besucher...

Wenn die Cache-Dichte sehr gering ist, gehen die Leute oft gar nicht hin. Wer sich in der Gruppe trifft, um nur zu Cachen, sucht sich AFAIK immer Orte raus, wo 10 bis 20 Caches liegen, damit es "sich lohnt". Also wenn Deine zwei Caches einsam sind, dann vllt. deshalb.

Ich lege grad in Berlin eine OCOnly-Wanderserie und erforsche das mal empirisch. :)

Neue Erkenntnis von gestern Abend für einen meiner Dualen:
1. Woche OpenCacher: Alles okay. FTF, STF und TTF.
Ab. 2. Woche auch GeoCacher: Cache komplett zerstört, weil die die Aufgabe nicht beachteten und nur an das Logbuch wollten. Dann verpisst und nix gesagt.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Slini11 am 18. Juni 2015, 01:53:53
Falls du es noch nicht kennst - Es ist nie zu spät  ;): http://blog.opencaching.de/2015/01/projekt-12/

Edit:
Da fällt mir ein, bei GSAK gibt es den Log-Button und da ist bei mir ein GC-Makro hinterlegt. Was mir fehlt ist ein zweiter oder dritter Logbutton, den ich belegen könnte, z.B. für OC. Gibt es dafür eigentlich Lösungen?
http://wiki.opencaching.de/index.php/GSAK Da sind ein paar Scripte aufgelistet. Weiß aber nicht, ob die Liste aktuell ist, da ich kein GSAK nutze.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Schrottie am 18. Juni 2015, 09:05:11
Ich lege grad in Berlin eine OCOnly-Wanderserie und erforsche das mal empirisch. :)

Und die habe ich schon hoch erfreut zur Kenntnis genommen. :)

Allerdings komme ich erst im Juli dazu, auch wenn es quasi direkt um die Ecke liegt, aber Urlaub geht vor.  ;D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 18. Juni 2015, 11:35:00
Da fällt mir ein, bei GSAK gibt es den Log-Button und da ist bei mir ein GC-Makro hinterlegt. Was mir fehlt ist ein zweiter oder dritter Logbutton, den ich belegen könnte, z.B. für OC. Gibt es dafür eigentlich Lösungen?
http://wiki.opencaching.de/index.php/GSAK Da sind ein paar Scripte aufgelistet. Weiß aber nicht, ob die Liste aktuell ist, da ich kein GSAK nutze.

Ich bin so ein Honk. RTFM wäre die Lösung gewesen. GSAK kann das längst. Man braucht nur einen frei belegbaren Macrobutton in die Toolbar packen und das Logmakro mit der URL anpassen. 10 min Arbeit und fertig. Ne ne ne... ich werde alt.  ;D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 23. Juni 2015, 23:17:18
Hab das Wiki um eine Anleitung ergänzt
http://wiki.opencaching.de/index.php/GSAK
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 23. Juni 2015, 23:46:27
Zitat von: Siggiiiiii
Hab das Wiki um eine Anleitung ergänzt
http://wiki.opencaching.de/index.php/GSAK

Vielen Dank  8) 8) 8)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 06. Juli 2015, 15:44:01
Hab mich gestern vor Lachen ausgeschüttet als jemand meine Jungfernheide-Serie gemacht und bei GC nur reingeschrieben hat:
"Alle notwendigen Information befinden sich im Log auf opencaching.de"
Auch ne Form von Werbung.  ;D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 06. Juli 2015, 16:35:12
Zitat von: Siggiiiiii
"Alle notwendigen Information befinden sich im Log auf opencaching.de"

Ohne Nachzusehen tippe ich mal auf "Schrottie". Hab ich Recht?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 06. Juli 2015, 17:33:44
Zitat von: Siggiiiiii
"Alle notwendigen Information befinden sich im Log auf opencaching.de"

Ohne Nachzusehen tippe ich mal auf "Schrottie". Hab ich Recht?

Ne, ich glaub Schrotti hat das noch nicht so gemacht. ;-) Ich hab bei den 2 von 8 Dualcaches einen Zettel reingelegt, dass sie zu einer Serie soundso gehören und man die auf opencaching.de findet. Meine Art von Werbung. ;-)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: ra_sch am 06. Juli 2015, 23:36:20
"Alle notwendigen Information befinden sich im Log auf opencaching.de"
Das mach ich bei Doppellistings auch immer so...
:-)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mambofive am 07. Juli 2015, 06:35:12
Bei OC-onlys kann man prima im Anschluß auch noch einen einfachen GC-only in der Nähe loggen mit einem Text wie "nach dem Besuch bei dem genialen OC-only OCxxxx habe ich auf dem Rückweg diesen hier auch noch schnell mitgenommen...".

Natürlich nur, wenn der OC-only tatsächlich ungewöhnlich gut ist. Wenn dem OC-Code dann der entsprechende Link hinterlegt ist, führt das zumindest zu einer Reihe von Klicks; und vllt. ist dann ja der ein- oder andere dabei, der ihn dann auch besucht...
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Golgafinch am 07. Juli 2015, 15:16:15
Ich freue mich für Erheiterung bei Siggiiiiii gesorgt zu haben.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 07. Juli 2015, 15:26:29
Ich freue mich für Erheiterung bei Siggiiiiii gesorgt zu haben.

Jaaaa, genau. :) Ich hatte aber den Eindruck, dass Dein Navi dir schwere Zeiten bereitet. :-/
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 14. Juli 2015, 20:18:26
Moin Moin,

ich bitte um Entschuldigung, mit meinem ersten Beitrag gleich mit der Tür in's Haus zu fallen - die persönliche Vorstellung mit Lebenslauf und Knicks erfolgt im "Smalltalk"-Unterforum...

Vieles ist schon angesprochen worden, was mir als engagiertem GC-Cache-Owner seit Monaten
die Galle hochkochen läßt. Da es keinen Trost und kein dickes Fell mehr gab, habe ich meine ca. 50 "Babys" neulich komplett von GS genommen. Ab jetzt nur noch auf OC! Schade für die Handvoll (sic!) Finder auf G$, die sich daran erfreut haben :-(
Es sind Themencaches mit Boni-Optionen gewesen, von denen der schwerste, aufwendigste in Monaten nur von vier Teams geloggt werden konnte. So sollte es sein, so war es geplant: Meine Caches durch das "verhäßte blaue Fragezeichen" vor Powertrailern und Statistikpunkte-Jägern zu "schützen". Klappt nicht! Die Final-Coords werden nach dem dritten / vierten Fund auf Stammtischen 'en bloque weitergegeben :-(
Bei GS habe ich unter 100 Logs für einen (sehr kostspieligen) Cache evtl. nur ein bis zwei wertschätzende Einträge? Das reicht mir doch, als Owner! Dafür mache ich mir doch die Mühe, oder?
Verzichte ich also auf die 98 namenlosen Anderen und erfreue mich zukünftig über 2-8 leuchtende Finder-Augen (im Jahr).

Da ich bekannt (/ berüchtigt ;-) war / bin für episch lange, individuelle Logeinträge, übernehme ich zukünftig diese Aussage 1 zu 1 bei doppelt-gelisteten Caches:
Hab mich gestern vor Lachen ausgeschüttet als jemand meine Jungfernheide-Serie gemacht und bei GC nur reingeschrieben hat:
"Alle notwendigen Information befinden sich im Log auf opencaching.de"
Auch ne Form von Werbung.  ;D
"Neugierig machen" war schon immer die beste Form der Werbung, IMHO.

Außerdem denke ich, daß es sich den Aufwand lohnt, regionale, lokale "Hotspots" mit vielen OC-Onlys zu schaffen, die auch eine längere Anreise attraktiv machen.
Statt (auf GS) jeden Tag 30 km für eine "Tagesdose" zu fahren, steht als Gegenwert: Ein Tag mit vielen OC-Caches zentriert (meistens besser, liebevoller gewartet, als auch geloggt).
...das natürlich nur so lange eines Gedankens wert, bis auch auf OC "Challenges" nach Absurdistan führen.

Mit freundlichen Grüßen, für einige OC-Only-Caches dankend, die mich kürzlich an das "gute alte" Geocaching erinnerten und mich wieder zur Besinnung brachten,
Holger "Le Dompteur"
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 19. Juli 2015, 17:27:52
Willkommen im OConly-Club!    8)

Diesen Stress, den du oben aus deiner GC-Erfahrung erläuterst, hat man bei Opencaching wirklich nicht.

Bei OConly-Mysteries muss man allgemein mit einer sehr geringen Logfrequenz rechnen. Diese beiden (http://www.opencaching.de/search.php?showresult=1&expert=0&f_inactive=1&output=HTML&sort=byname&ownerid=187638&searchbyowner=&calledbysearch=0&cache_attribs=6) Caches brauchten z.B. 1-2 Jahre bis zum FTF und haben insgesamit nur 2-3 Funde nach vier Jahren. Und das mitten in einem Ballungsgebiet. Eine höhere OC-Cachedichte mag helfen.

Ich weiß gar nicht so recht, ob ich mir wesentlich mehr als die 0,5-3 Logs pro Jahr wünschen soll die meine OConlies bekommen. Alle 2-3 Monate ein Log, ja ... da wäre der Cache immer noch was Besonderes, im Gegensatz du denen die am laufenden Meter abgehakt werden. Aber wenn die Alternative darin besteht, zusätzliche Logs der Art "auf unserer heutigen Tour haben wir auch diese Dose schnell finden können" zu bekommen, dann kann's gerne auch so bleiben wie es ist.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 19. Juli 2015, 18:52:46
Ist das echt so, dass die Finalcoords bei Stammtischen regelmäßig kursieren?

Mein Lieblingslogs bei GC sind übrigens "TFTC", "DFDC", "mehr später".  ;)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mambofive am 19. Juli 2015, 19:29:05


Ist das echt so, dass die Finalcoords bei Stammtischen regelmäßig kursieren?
Ja.
Und nicht nur bei Stammtischen, auch im Internet...

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 20. Juli 2015, 11:21:20
Zitat von: mambofive
Zitat von: Siggiiiiii
Ist das echt so, dass die Finalcoords bei Stammtischen regelmäßig kursieren?
Ja.
Und nicht nur bei Stammtischen, auch im Internet...

Hier ein Bericht darüber: http://jr849.de/allgemein/finaltausch-auf-facebook-einblick-in-die-liste
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 20. Juli 2015, 12:33:53
Ja; das ist (hier oben bei uns Usus.
Ich war selber erschüttert, als ich für meinen ersten eigenen Cache Anfragen und Betteleien bekam vor dem FTF. Ich bin's gewohnt, daß die ersten Drei die Lösung selber erarbeiten und sich die Urkunden verdienen. Stattdessen werden nicht nur Lösungswege weitergetratscht sondern gleich die Finalkoordinaten. Und als Owner eines komplexen Mysterys kann man schon sehr gut abschätzen, wer selber gerätselt hat und wer nur einen grab'n'go machte - man kennt ja mittlerweile seine "Pappenheimer" ;)
Die "Mystery-Selbsthilfegruppe Mittelangeln" auf Faacebok (absichtlich falsch geschrieben!) ist dafür berüchtigt. Dort wird sich nicht nur über die Lösungen ausgetauscht sondern die Owner, als Person zum Thema gemacht  >:(
In meinem D5er z.B. (http://opencaching.de/OC114C8 auch gelistet auf GS) steckt ein Materialaufwand, mit dem ich 3 Jahre GS-Premium-Mitgliedschaft hätte bezahlen können. Es ist ein besonderer Stein auf einem riiiesen Steinsammelplatz. Nach dem nächsten Event wußten die Finder wonach sie suchen mußten. Dann war's nur noch ein gefühlter D1. Sowas tut weh!
Events hier oben werden sogar offz. "Dosentalk" genannt - weil es genau darum geht: Mystery-Lösungen zu tauschen!

Die Liste mit den geleakten Geochecker-Koordinaten muß man nicht ernst nehmen. Zu weit verstreut sind diese, als daß sich jemand die Mühe machen würde, für einen bestimmten Cache extra anzufahren.
In der Liste tauchen auch die Finals für T5-Kletter oder -Taucher-Caches auf und auch die für Challenges. Ein Schuft, wer jetzt darüber lacht :)
Außerdem sind manche Owner ja so plietsch und lassen im Geochecker-Text noch eine Peilung auf das eigentliche Ziel erfolgen. Oder haben die Formel für die Final-Coord nach dem Hack um eine Nuance geändert, so daß der (geklaute) Geochecker-Wert einen Meter neben dem "grünen Bereich" landet  ;D
Das wird übrigens gerne gemacht, um die GS-Spezis mit dem "Kreise-Trick" in's Leere (wortwörtlich) laufen zu lassen.
Ach; kennst Du noch nicht? Ganz simpel: Fange bei GS das Formular an: "eigenen Cache legen", gib keine Koordinaten an sondern verschiebe die Karte in das Zielgebiet Deines Interesses. Alle roten Kreise sind physische Stages, meist jedoch die eigentlichen Dosen. Wenn Du Deine Karte einigermaßen "sauber" von Tradis hast, kannst Du ziemlich schnell erkennen, welche der roten Kreise Du schon "hast" und welche davon Mystery-Finals sein müssen. Die Karte sehr genau einzoomen, Screenshot machen und auf gut Glück suchen... Meistens ahnt man schon, welches Mystery das sein könnte und kann somit aus dem Listing Details zur Dosengröße oder Hints mitnehmen.
'hab ich selber erst nach einem Jahr gemerkt, weil ein Pärchen, was an meinen komplexesten Rätseln immer unter den ersten Drei war, bei meinem http://opencaching.de/OC11A77 einen FTF machte. Unmöglich, weil ich einen Tippfehler in der Formel hatte! Der Geochecker hätte gar nicht grün werden können und sie wären mit der Rechnung kilometerweit entfernt gelandet. Naja; denen gönnte ich's dann aber doch :)
Ach ja; ich würde niemals solche o.g. Sperenzien anwenden und kann zu jedem meiner gefundenen Mysterys den genauen Lösungsweg samt Kladde angeben - das nur der Vollständigkeit halber!

Zu dem von mic@ genannten Zitat aus ...//jr849... Doch; man kann schon hyperventilieren! Es gibt Caches (z.B. http://opencaching.de/OC11AC7) in denen ein erheblicher Aufwand steckt. Im Genannten: Ein Koffer mit Zahlenschlössern, Modellraketen (die bis zu 300m hoch steigen!), Treibsätze (=Schwarzpulver!) und in der Vorbereitung: Ewig lange Verhandlungen mit Grundbesitzern, Förstern, Behörden, Feuerwehr usw. usf. Wer so ein Ding unvorbereitet angeht, wird weder Spaß haben noch heile nach Hause kommen. Manche Caches vertragen halt keinen Massenansturm oder gar "Teams, die sich mit drei Mann einen IQ von 200 teilen" (Zitat eines geschätzten, anderen Owners :) )
Da wird halt nach jedem "Found it" eine Zwischenstation umgelabelt und das Final um 50 Meter verlegt.
Holger
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 14. August 2015, 14:09:54
Hallo allerseits,

ich möchte mich zunächst kurz als OC-Neuling vorstellen und meine ersten Erfahrungen als OC-Cacher zu diesem Thema beisteuern.

Ich cache erst seit Ende Dezember 2014 bei geocaching.com als „Basic Member“, dort mit dem Nutzernamen 8erwasser. Zu opencaching.de bin ich gekommen, als ich bei GC meinen ersten eigenen Cache, einen Multi, einstellen wollte und gleich ein sehr zähes und nicht immer nachvollziehbares Reviewing am Hals hatte. Während der „Wartezeit“ habe ich mir dann mal opencaching.de angeschaut, die offene und nichtkommerzielle Idee finde ich sehr sexy und hab mich vor genau 3 Wochen gleich mal angemeldet. Allerdings mit einem anderen Benutzernamen, was unüblich zu sein scheint und sich auch in manchen Fällen als ungünstig herausgestellt hat, aber so habe ich andererseits eine klare Trennung. Zum Cachen nutze ich die c:geo App.

Der Hauptunterschied zu GC.com ist bekanntlich die extrem auseinanderklaffende Anzahl an Mitgliedern und Caches. Während es bei GC regelrecht inflationär zugeht, es schon schwer ist, noch ein freies Plätzchen für neue Caches zu finden und sich bei innerstädtische Caches die Leute teils die Klinke bzw. Dose in die Hand geben, ist es hier bei OC.de doch sehr ruhig. Also habe ich zur „Belebung“ gleich meinen bisher einzigen OConly-Cache ausgelegt, in absolut hochfrequentierter City-Lage. Nach zweieinhalb Wochen kann ich bisher ganze 4 Online-Logs verzeichnen, von denen der letzte auch schon wieder ein Weilchen her ist. Das ist schon ok, aber natürlich nur bedingt motivierend. Aber ich sehe, dass es anderen OC-onlys ja nicht besser geht und oft nur 2 oder 3 Logs pro Jahr stattfinden. Und um Punkterekorde geht es mir auch nicht.

Was kann man also tun? Ich habe mir vorgenommen, noch ein paar weitere OConlys auszulegen, nur will ich ein Minimum an Originalität/Qualität bieten und daher geht das nicht so schnell. T-Säulen- und Parkbank-Caches gibt es ja schon genug. Und wenn ich jetzt Caches finde, die auf beiden Plattformen gelistet sind, schreibe ich das „Hauptlog“  bei OC und logge bei GC sinngemäß nur „gefunden, weiteres siehe mein OC-Log“. Einen richtigen Link kann man dort aber nicht setzen, der „Werbeeffekt“ wird daher vermutlich gegen Null gehen.

Immerhin empfinde ich beim Fund eines vergleichsweise seltenen OConly-Caches durchaus mehr Zufriedenheit als bei vielen 0815-Tradis von GC. Wobei ich aber bisher (ca. 30 OC-Funde) in der Breite keine höhere Qualität verzeichnen kann als bei GC. Sogar eine Leitplanke war bei OC schon dabei, aber noch kein richtiger Kracher. (Sehr schön sind natürlich Siggiiiiiis Jungfernheide-Caches!). Zudem habe ich bei OC schon einige Karteileichen und nicht aktualisierte Listings gefunden, obwohl das Pendant bei GC durchaus aktuell war. Aber noch ist es natürlich zu früh, eine Bewertung abzugeben.

Eine Frage hätte ich noch: Es gibt nicht wenige Caches, die sind auf beiden Plattformen gelistet, bei GC aber Premium-Caches. Das schließt also einerseits bewusst nichtzahlenden Cacher aus, andererseits kann man den selben Cache über OC frei und kostenlos finden. Daher leuchtet mir der Grund für das Premium-Setzen bei GC in dem Fall nicht ein. Was steckt dahinter?

Wie auch immer. Ich hoffe, OC entwickelt sich auch hinsichtlich der Cacher- und Cache-Zahlen positiv weiter und ich will gern versuchen, meinen Beitrag dazu zu leisten!

Viele Grüße, Kassena Tomat  :)



Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 14. August 2015, 15:04:28
Schön, daß Du nicht "auf der dunklen Seite der Macht" geblieben bist, also: Herzlich willkommen Kassena Tomat!

"Ärger mit den Reviewern" hört man häufiger in letzter Zeit... Aber auch da scheint es "solche" und "solche" zu geben.

Deinen Cache in Berlin muß man wohl in den Fingern gehabt haben, um den Nickname zu verstehen  ???
Daß bei Euch in den Großstädten die OC-Cachedichte zwangsläufig höher und attraktiver ist, macht mich neidisch. GS-Caches haben es dort zusehends schwerer wegen der hohen Frequentierung und dadurch erhöhter Vermuggelungsgefahr. Ab einer gewissen Loganzahl ist der GZ oft verbrannt weil dann die "ist-mir-doch-egal-Premiums" ihren Punkt erzwingen wollten. Da hast Du auf OC sicher mehr Glück mit den Cachern. So selten die Funde sind, so wichtig sind sie auch - für owner & cacher.
Die Frage, ob die Zeit und Mühe, die man investiert für (s)einen "spektakulären-der-ultimative-Hammer-Cache", für ein-, zwei Finder pro Jahr den Aufwand lohnt, muß sich jeder selber beantworten.
Selbst der heiligste aller Grale: "Enigma #1" hat auf OC "nur" 177 Funde - ein dreizehntel derer, die er auf GS hat. Ich glaube sogar, wäre er nicht auf beiden Plattformen gelistet, wären die OC-Only-Fundzahlen nur ein Zehntel.
Das ist die normative Kraft des Faktischen, mit denen wir uns als OC-Only-Leger abfinden müssen.
Ob Opencaching noch im "Aufwind" ist, oder bereits ein "totgerittenes Pferd", wird die Geschichte zeigen - schwer zu sehen, die Zukunft ist.
Was man nicht bei GS verlangen kann, wird man auch nicht bei OC erwarten können: Nur Qualitätscaches. Dazu ist die Bandbreite der Sucher und Verstecker einfach zu groß. Der eine knobelt halt gerne komplexe Rätsel aus, der andere will täglich eine Dose finden... "Bedienen" muß man das ganze Spektrum IMHO.
So ist auch das Hauptargument von GS-Cachern das ich immer wieder höre, wenn ich für OC Werbung mache: "aber es sind so wenige Dosen...!".
Erst wenn wir das signifikant geändert haben, werden (zwangsläufig) auch spektakulärere Caches darunter sein, die von sich Rede machen und ihre eigene Werbung sind.
Für manchen Anfänger wird sogar der berüchtigte "Leitplankencache" sein schönstes Erlebnis sein können - wenn es sein erster Fund überhaupt war  ;)

Die OC-Caches, die auch GS-PO sind, sind "Karteileichen" - aus meiner Erfahrung heraus. Die Owner hatten einst den "open"-Gedanken und wurden dann von GS und dessen Statistiken bzw. "Premium-only-ist-ein-Schutz"-Wahn aufgesogen. Bei einem Cacherfreund dient die Doppellistung sogar als Alibi: "Wieso? Ich bin doch gar nicht so elitär, mein Kirchencache ist doch auf OC gelistet" (sic!)

MfG aus dem gewittrigen Norden
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: pjacobi am 15. August 2015, 10:58:16
Also ich finde das Doppellisting OC+GCpremium nicht verwerflich. Wiese ist "Premium ist ein Schutz" ein Wahn? Es vermindert die Anzahl der Besucher und die Anzahl der ahnungslosen Besucher.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 15. August 2015, 12:22:01
Das Attribut "Premium Only" schützt die Dose nicht wirklich. Weil nicht die Anfänger die Gefahr sind, sondern die schnell-schnell-Gummipunkt-holen-Cacher und letztere sind in der Überzahl Premium-Onlys!
Zur Besucherhäufigkeit siehe Schrotties Experiment: https://blog.dafb-o.de/pmoc-ein-experiment/ (https://blog.dafb-o.de/pmoc-ein-experiment/)
Zur Qualität, die man erwartet, weil es ja "Premium" ist: http://jr849.de/allgemein/premium-qualitaet-fuer-premium-member/ (http://jr849.de/allgemein/premium-qualitaet-fuer-premium-member/).
Zur Qualität, die man tatsächlich bekommt: http://jr849.de/allgemein/pm-only-caches-sind-die-besseren-geocaches/ (http://jr849.de/allgemein/pm-only-caches-sind-die-besseren-geocaches/).
Meine Erfahrung an meinen eigenen Basic-member-Caches hat o.g. bestätigt.
Z.B. http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=f2186539-08a3-42cc-ac66-b79a92d3d925 (http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=f2186539-08a3-42cc-ac66-b79a92d3d925) oder http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=fc7b08cb-88f4-41d2-a5ca-c6198cd1734c (http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=fc7b08cb-88f4-41d2-a5ca-c6198cd1734c).
Vandalismus, Ignorieren von Attributen, nicht-das-Listing-lesen, und Rücksichtslosigkeit beim Loggen kam immer nur von Premiums. Nicht von allen - bitte nicht diesen Umkehrschluß ziehen!
Cacherfreunde, mit "PO-caches" bestätigen, daß es nicht die Newbies sind, die die Schäden anrichten.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: pjacobi am 15. August 2015, 14:24:54
OK, ich habe mal das PMO bei meinem einzigen GC-Cache gelöscht und warte ab, ob die Welt zusammenbricht.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mambofive am 15. August 2015, 19:36:08
Willkommen bei OC auch von mir!

Was kann man also tun? Ich habe mir vorgenommen, noch ein paar weitere OConlys auszulegen, nur will ich ein Minimum an Originalität/Qualität bieten und daher geht das nicht so schnell. T-Säulen- und Parkbank-Caches gibt es ja schon genug. Und wenn ich jetzt Caches finde, die auf beiden Plattformen gelistet sind, schreibe ich das „Hauptlog“  bei OC und logge bei GC sinngemäß nur „gefunden, weiteres siehe mein OC-Log“. Einen richtigen Link kann man dort aber nicht setzen, der „Werbeeffekt“ wird daher vermutlich gegen Null gehen.

Sowas mache ich auch gelegentlich, siehe z.B. hier (http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=13ac8a4a-5e26-4433-9bba-2f29e5a1b16c).
Du kannst übrigens in GC-Logs Links einfügen, mit
   [url=http://www.opencaching.de/...]Test[/url]

Angeblich sieht GC das nicht gerne, in Listings ist es wohl auch nicht erlaubt. Bei Logs hatte ich damit noch nie Probleme. Bei OC-Onlys, die man empfehlen möchte, kann man dann auch einen einfachen GC-Tradi in der Nähe suchen und den loggen mit (sinngemäß): "Nach dem Besuch bei dem genialen OC-Cache ... habe ich auf dem Rückweg diesen Leitplankentradi auch noch schnell mitgenommen"... ;-)

Die URL deines Logeintrags bei OC bekommst du ja z.B. aus der Liste deiner letzten Logeinträge,
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Marschkompasszahl am 16. August 2015, 22:04:34
Also ich finde das Doppellisting OC+GCpremium nicht verwerflich. Wiese ist "Premium ist ein Schutz" ein Wahn? Es vermindert die Anzahl der Besucher und die Anzahl der ahnungslosen Besucher.

HAHAHAHAHAHA!!!!  :haha:

Das mag vor "hundert" Jahren vielleicht mal so gewesen sein.
Schau Dir einfach mal ein paar Listings in Deiner (oder einer anderen) Region an und betrachte die Logs -
wieviele sind "nur" Basic Member - und wieviele sind "Premium Member"?
Also hier in Mainz & Umgebung liegt der PM-Anteil bei ca. 75%.
Da kann man nun wirklich nicht mehr von "elitär" sprechen oder dass man damit Besucherzahlen beschränken könnte!
Eher das Gegenteil wäre der Fall, wenn man "BM only" legen könnte!  :P

P.S.: die "ahnungslosen Besucher" kommen meist dann erst auf die Schliche, wenn wieder ein paar Premium-Cacher zum Erreichen irgendwelcher Challenges nachts um drei in Kompaniestärke und mit Flakscheinwerfern den Nano in der City suchen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 17. August 2015, 00:07:52
Beitrag irgendwie verrutscht, hier nochmal, auch wenn manches nun schon gesagt wurde:

Natürlich ist das nicht verwerflich. Nur verstehe ich nicht, warum man GC Basicmembers ausschließen will. Gelten Premiummembers und OC Mitglieder als Bessercacher?

Ich bin bei GC Basicmitglied, weil ich nicht einsehe, einem US Konzern, der aus dem Hobby einer Community Milliarden verdient, ohne viel zu bieten (außer einem funktionell und grafisch schwachen Internetportal), 30 Euro p.a. in den Rachen zu werfen. Ich denke, dass ich trotzdem vernünftig cache.

Die paar Vorteile eines Premiumaccounts erscheinen mir auch nicht wirklich überzeugend. Pocketquerys nutze ich nicht und reine Premiumcaches stellen zumindest hier im Berliner Raum nach meiner bisherigen Erfahrung nur eine geringe Minderheit dar. (Bei c:geo werden die Premiumcaches auf der Karte mit angezeigt, erst beim Downloadversuch der Cachedetails erfährt man, dass es ein solcher ist.)

Ich habe eher den Eindruck, dass die reinen Massenstatistik-Cacher bei GC mit zigtausend Funden fast ausschließlich Premiummember sind und diese bisweilen die unsportlichsten sind, die auf Biegen und Brechen jeden Cache mitnehmen müssen - teils, ohne ihn wirklich gefunden zu haben, teils mit absurd erbettelter Logerlaubnis, manchmal sogar unter Zerstörung eines Cachebehälters.

Es ist doch nur ein Spiel (wenn auch ein schönes).
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: vepeg am 07. September 2015, 17:10:26
Ich habe 12 OConlys und 7 Caches, die auf OC und GC gelistet sind (tendenz steigend). Hier in der Gegend gibt es viele GC-Cacher, die sich untereinander absprechen und auch suchen. Auf einem Treffen in einem Gespräch mit einigen haben sie sich jedoch nicht gegen Opencaching gestellt, nach ihrer Meinung gibt es halt zu wenige Caches.
Ich glaube so geht es vielen bei Geocaching.com und mir ist klar, dass viele sich für Opencaching aus genannten Gründen nicht interessieren (werden). Dennoch glaube ich, dass man mit GC Werbung für OC machen kann und damit meine ich nicht im Listing auf GC. ;)

Auf dem Bild seht ihr den Deckel eines Caches. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen "Genusscacher" der Opencaching damit für sich entdeckt oder andere Geocacher finden neue Caches hier auf Opencaching.

Werbung im Listing auf der Webseite kann uns GC verbieten, doch die Dose/der PETling ist unser Eigentum. 8) :D

Viele Grüße:
Vepeg
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: ra_sch am 07. September 2015, 20:48:46
Das finde ich eine sehr hübsche idee...
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 08. September 2015, 14:48:30
@ Kassena Tomat: +1
@ vepeg: +1
Groundspeak will nicht, daß "andere" Caches existieren. Basta!
Die Geoca$her, die dort unterwegs sind und für "Dönerstage" oder "PI-Day-Souvenir"  meilenweit, sinnlos fahren, sind verloren! Sie sind auf "der dunklen Seiite der Macht", in "Mordor" gefesselt. Da könnt Ihr noch so viele Kinderkreuzzüge starten... Das Ziel ist schon längst verloren! Unabdingbar!

Macht "euer Ding", macht unser "Ding".
Und wenn es nur 7 Mal im Jahr gefunden wird, von "Verzweifelten aus der Diaspora" (sic!) so what?
Lest die Logeinträge, die "opencacher" verfasst haben! Lest danach die Log-Einträge, die Premium-Power-Challenge-GS-Statistik-Souvenir-Jäger hinstempelten! Wägt Eure Lebenszeit ab!
Ist es "das" wert? Die Trolle und Orks zu füttern? Mit Eurem Herzblut?
Wägt ab!

1 Logeintrag im Jahr? Lächelnde Kinderaugen...?
...ist tausend Mal mehr Wert, als der 10.000ste Favo oder Beklatschen in lokalen Faacebok-Gruppen (=Claqueure auf den Seehund-Dünen)! Letzteres kann man sich kaufen! Ersteres muß man sich verdienen!
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 14. September 2015, 09:39:45

... Lest die Logeinträge, die "opencacher" verfasst haben! Lest danach die Log-Einträge, die Premium-Power-Challenge-GS-Statistik-Souvenir-Jäger hinstempelten! ...

Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Gut gemachte bzw. halbwegs originelle Caches bekommen auch und speziell bei GC meist recht ausführliche Logs. Ich habe da schon halbe Romane gelesen. Und leider kann ich aus meiner bisherigen Erfahrung keinesfalls behaupten, dass OC Caches üblicherweise "bessere" oder ausführlichere Logeinträge bekommen.

Auch bei GC gibt es zahlreiche, im positiven Sinne engagierte Cacher. In der Masse gibt es halt solche und solche.

Bei OC hat man aufgrund der geringen Fundfrequenz leider immer wieder nicht mehr existierende, aber weiterhin gelistete Caches sowie ungepflegte Caches und veralterte Listings, was ich sehr nervig finde. Hier verlieren halt viele mit der Zeit das Interesse an ihrem ausgelegten Cache und kümmern sich dann nicht mehr drum.

Da ich das Problem inzwischen schon bei mehreren OC Caches hatte, ist es hier umso wichtiger, die letzten Logeinträge zu lesen und auch die auf GC, sofern der Cache auch dort geführt wird. Bei OC Caches, deren letzter Fund schon mehr als ein halbes Jahr her ist und auch kein Wartungseintrag vorhanden ist, bin ich schnell skeptisch und meine Motivation bei der Suche ist dann eher verhalten.

Deshalb habe ich mir auch vorgenommen, meine eigenen Caches - sofern keine Fundeinträge vorliegen - regelmäßig zu kontrollieren und eine entsprechende Bemerkung zu schreiben, dass alles in Ordnung ist. Das muss nicht jeden Monat sein, aber mind. einmal pro Quartal halte ich das für sinnvoll.

 
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 14. September 2015, 10:02:57
Zitat von: Kassena Tomat
Bei OC Caches, deren letzter Fund schon mehr als ein halbes Jahr her ist und auch kein Wartungseintrag vorhanden ist, bin ich schnell skeptisch...

Sagt Dir der Begriff "Cacheampel" etwas?
http://forum.opencaching.de/index.php?topic=4013
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 14. September 2015, 13:30:40
^ Danke, ich habe mir den Ampel-Thread gerade mal durchgelesen. Die Ampel ist eine gute Idee, aber solange es sie nicht gibt, hilft sie ja nicht. Aber es ist erstaunlich, mit was für einem Engagement hier einige von euch bei OC aktiv sind, dafür ein dickes Lob und Dankeschön!

Ich erlaube mir mal einen Vorschlag: Eine Möglichkeit zur Vermeidung von Karteileichen könnte es sein, eine Art "Pflicht-Wartungsfrist" für Cachebesitzer einzuführen (zumindest bei physischen Caches). Nach einer Zeit x ohne Fund und ohne Wartungsvermerk bekommt der Besitzer per Mail eine Aufforderung, die Auffindbarkeit des Caches zu bestätigen. Falls dies nicht passiert, wird der Cache nach einer weiteren Zeit y automatisch deaktiviert (bei x denke ich an 6 Monate, bei y an einen Monat).

Das stellt zwar einen gewissen Eingriff in die "Freiheiten" eines Cache-Auslegers dar, bringt aber mehr Sicherheit für die Suchenden, dass der Cache tatsächlich auffindbar ist und erhöht die Motivation. Zudem werden Besitzer, die ihren eigenen Cache mangels Funde irgendwann einfach vergessen, regelmäßig daran erinnert. Ich bin schon der Meinung, dass man als Cachebesitzer eine gewisse Verantwortung hat und es nicht zuviel verlangt ist, alle 6 Monate (oder welche Frist auch immer gewählt wird) mal nach dem rechten sehen. Natürlich lässt es sich nicht verhindern, dass dann ein Cachebesitzer evt. nur einen Wartungsvermerk einträgt, ohne wirklich nach dem Cache zu schauen, aber dennoch.

Natürlich kann und darf es Caches geben, die im Extremfall nur alle x Jahre gefunden werden (z. B. bei abgelegenen und/oder schwer zugänglichen Verstecken), aber gerade dann kann es nicht schaden, wenn alle x Monate ein Logeintrag  "alles in Ordnung, Cache ist vorhanden" erfolgt.

Was haltet ihr davon?

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: 4_Vs am 14. September 2015, 14:26:38
Hi,

ich persönlich gar nichts :)

Ich habe Caches, die wurden nach über einem Jahr wieder gefunden und befinden sich in tadellosem Zustand. Es gibt Caches, die sind 1.500 km von mir entfernt - da würde ich nicht für eine unnötige Wartung vorbeifahren.

Bei OC ticken die Uhren einfach anders ... vllt. kann man so etwas für Doppellistings in Betracht ziehen, aber für OC-Onlys auf keinen Fall.

LG
Michael
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: pjacobi am 14. September 2015, 21:12:10
Ja, die Cache-Ampel, der Dauerbrenner vs. die endlichen Resourcen eines Freiwilligen-Projekts.

Weitgehend äquivalent wäre ja auch eine zusätzliches WHERE für Karten- und Listenabfrage "letztes positives Log (Fund oder Wartung) nicht älter als 1/3/6/12 Monate". Aber das ist wohl auch nicht einfacher.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 14. September 2015, 21:27:48
Weitgehend äquivalent wäre ja auch eine zusätzliches WHERE für Karten- und Listenabfrage "letztes positives Log (Fund oder Wartung) nicht älter als 1/3/6/12 Monate". Aber das ist wohl auch nicht einfacher.

Das würde dazu führen, dass genau die selten besuchten Caches - weil es in der Gegend wenig OC-Cacher gibt oder die Caches etwas aufwändiger / schwieriger sind - noch weniger Logs bekämen, womit Owner und Logger noch weniger Infos zum Zustand des Caches bekommen und der Wartungszustand dieser Caches darunter leiden wird.

Andersrum wird ein Schuh draus: Es müssen mehr Leute zu genau diesen lange nicht geloggten Caches gelenkt werden, das würde das Problem lösen statt es auszublenden.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 14. September 2015, 21:39:20
Bei mir führt es aufgrund schlechter Erfahrungen definitiv dazu, dass ich OC-Caches mit ungünstiger Log-Historie gar nicht erst aufsuche. Ich mag es einfach nicht, einen Cache zu suchen, bei dem zweifelhaft ist, ob er überhaupt (noch) existiert.

Solange es dafür keine Ampel oder sonstige Funktion gibt, muss ich halt konsequent die Vorlogs anschauen und danach entscheiden, ob ich den Cache suchen will oder nicht.

In der Beziehung finde ich die strengen Regeln und Eingriffe durch die Reviewer bei GC durchaus sehr sinnvoll. Tote Caches werden dadurch recht zuverlässig vermieden. Es ist ja nicht alles schlecht bei GC: :)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 14. September 2015, 22:58:37
Zitat
Es ist ja nicht alles schlecht bei GC: :)
Wohl wahr!
Aber das, was bei GS "schlecht" ist, möchte ich - bei meinen Caches - bei OC gerne vermeiden, wenn's gestattet ist. ('ist nett gemeint!  :-*)
"Schlecht" u.A., finde ich bei GS die "Challenges"! Damit meine ich nicht die alten Challenge-Caches (á la "Mach` ein Photo von Dir auf dem Fahrrad, kopfstehend), die OC ja - besser (!) - mittels der Safaris widerspiegelt. Ich meine die Gier und die "Jagd nach Punkten, um jeden Preis". Diese "17-Bundesländer-in-25-Stunden" oder "50 Mysterys in einer Nacht" haben perverse (sorry für das Wort! Ein Anderes finde ich echt nicht) Blüten getrieben! Das hat nichts mehr mit "GeocachenTM" zu tun! Bei aller Liebe und allem nötigen Respekt für: "Jeder Jeck ist anders".
"Tote Caches" bei GS werden oftmals nur (!) dadurch am Leben erhalten, daß jemand 'ne neue Filmdose mit Logbuch hinwirft, weil: "ist ja der GC12345 bzw. GC077 den müssen wir am Leben erhalten".
Denk' 'mal an den GC-Cache auf dem Mont Blanc. Der lag 12 Jahre (?) ungefunden dort.
Das Ding im Atlantik, in der ISS, der in Canada (bin gerade zu faul zum GC-Code-Suchen SORRY!).
Manchmal findet man einen OC-Cache einfach nicht. Das hat nichts mit "Erfahrung" oder "Cacherkarma" oder "D-Wertung" zu tun. Es gibt halt so Tage...
Ein paar Monate später trudelt dann ein "gefunden" eines Mitspielers ein, bei genau dieser scheinbaren "Karteileiche".
'macht mich umso interessierter, es noch einmal zu versuchen, oder?
Deshalb stehe ich dem "Ampelsystem" auch eher skeptisch gegenüber. Ich hatte z.B. auf GS ein paar "hammerharte" Mysterys gesetzt. D4, um die "Dose" vor Massenansturm zu schützen. 'hat geklappt: 4 Funde im Halbjahr. Was ist da bei OC zu erwarten? Teile die Fundzahl durch 100 und wir haben die gleichen Erwartungen. Wenn da nach 1 bis 2 "DNFs" eine Zwangsmaßnahme für mich käme, würde ich nicht ausrücken! Ganz einfach, weil die Wahrscheinlichkeit, daß der Cache immer noch da liegt bei ca. 99,99% ist.

following schrieb:
Zitat
Andersrum wird ein Schuh draus: Es müssen mehr Leute zu genau diesen lange nicht geloggten Caches gelenkt werden, das würde das Problem lösen statt es auszublenden.
Das ist nämlich genau das "Problem" was wir hier zu ergründen und zu lösen suchen!
"Mehr Cacher zu OC locken". Wie?
Mein Vorschlag: "Mehr Cacher zu OC locken!"
Das kann man (vielleicht?) durch andere OC-Caches, viele andere OC-Caches in der Nähe?
Ein paar gute "Knaller", ein paar "lustische Alternativen zu GS?" evtl. sogar durch einen irren Powertrail?
Einfach 'mal machen! OC-Dosen legen, viele OC-Dosen! Überall wo's geht, auf OC als kostenlose, ausgereifte Alternative hinweisen, seine Kreativität voll entfalten.
Die "Kosten"? Für 5 € kannst'e einen "small" hinlegen - incl. Tauschkram für Kinder! Das ist die Hälfte dessen, was die Kinokarte für den "aktuellen Blokbuster" kostet. 'macht aber 10x mehr Spaß - sowohl für den Sucher, als auch den Verstecker!  ;)

Übrigens; die Zeit für diese Anmerkungen hätte ich nutzen können, draußen eine Lokation zu suchen, einzupeilen und eine beschriftete OC-Brotdose hinzulegen - ich Dussel ich!  ;D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 15. September 2015, 12:10:27
Ich sehe es nicht so dramatisch wie du. Natürlich kann man sich die unschönen Auswüchse bei GC rauspicken. Ich habe auch schon fiese Cacherautobahnen in Grünanlagen gesehen, obwohl im Listing ganz deutlich stand, dass man auf dem Weg bleiben kann und soll. Dennoch gibt es zweifellos auch zahlreiche sehr schöne und kreative Caches bei GC, sowohl Tradis als auch Multis und Rätselcaches.

Wenn ich bei GC einen Massenansturm vermeiden will, brauche ich meinen Cache nur als einfachen bis mittelschweren Multi anzulegen und schon pendelt sich die Fund-Frequenz auf angenehme 1 bis 10 Funde pro Monat ein. Es ist ein Spiel und dazu gehört auch Interaktion und Feedback. Wenn ich monatelang keinen Feedback  zu meinem ausgelegten Cache bekomme, macht es mir keinen Spaß. Daher würde ich bei OC eher normale Caches auslegen, wo wenigstens alle 2 bis 3 Monate mal ein Fund geloggt wird.

Und zum Thema Ampel bzw. Wartungsintervall: Es ist m. E. absolut sinnvoll, Caches da auszulegen, wo man als Besitzer auch einigermaßen schnell hinkommt. Eben um den Cache auch problemlos warten zu können. Natürlich kann man u. U. ein Cacheversteck und den Cache selbst so wählen, dass der Cache auch ohne Fund und Wartung 100 Jahre unbehelligt und sicher überdauert und ein Finder nach 101 Jahren eine Dose in exzellentem Zustand vorfindet. Die Realität sieht aber meist anders aus. Neben witterungsbedingten Beeinträchtigungen können speziell in der Stadt Faktoren wie Baustellen, BSR, Grünflächenamt, Umbauten usw. einen Cache über einen längeren Zeitraum schnell gefährden. Und die Erfahrung zeigt es: Caches ohne Positiv-Log innerhalb des letzten Jahres sind oft kaputt oder sogar weg. Und wer zwei oder dreimal einen OC-Cache sucht und dann feststellt, dass er nicht da ist, wendet sich schnell ab und geht zu GC, wo man mehr Erfolgserlebnisse hat. Bei GC ist es auch aufgrund er hohen Cachedichte weniger problematisch, wenn mal ein Cache verschwunden ist. Dann zieht man halt zum nächsten und hat sein Erfolgserlebnis.

Daher bleibe ich dabei: Natürlich ist es sinnvoll, möglichst viele OC-Caches auszulegen, um OC attraktiver zu machen. Aber die Qualität und Zuverlässigkeit muss dabei stimmen!

Es ist halt die Crux: bei GC gibt es viel zu viele Mitglieder, bei OC viel zu wenige.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: OConly am 15. September 2015, 12:20:09
Ich mag es einfach nicht, einen Cache zu suchen, bei dem zweifelhaft ist, ob er überhaupt (noch) existiert.

Ich mag diese Caches besonders. Denn wenn man weiß das der Cache auf jeden Fall vorhanden ist, ist es oft ja nur ein hingehen und eintragen. Weiß'man nicht, was einen erwartet, ist es doch irgendwie spannender...
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 15. September 2015, 12:35:00
Wer will, kann das so sehen.  ;D

Ich finde es schöner, etwas bis ein Weilchen suchen zu dürfen und dann auch etwas zu finden. Wobei mein Ehrgeiz und meine Ausdauer mit der Originalität des Listings (und ggf. den durch die Vorlogs geweckten Erwartungen) einhergeht. Mich stört es auch nicht, wenn ich den vorhandenen Cache nicht finde. Nur für nix suche ich nicht gern.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 15. September 2015, 15:03:31
Zitat
Kassena Tomat schrieb:
Nur für nix suche ich nicht gern.
Das erlebe ich gerade bei meinem GC&OC-Cache: http://coord.info/GC61F9T  :'(!
Die Erwartungshaltung, einen D1-Tradi finden zu müssen, dabei aber lediglich auf der falschen Seite des Weges alles umgepflügt zu haben, führte zu dementsprechenden Frust-Logeinträgen (bei sowas ist ntürlich immer der Owner schuld :(). Jetzt ist der Hint soweit erweitert, daß es eigentlich gar kein "Geocache" mehr ist: 'kann ohne GPS oder Suchleistung aufgesammelt werden. So einen würde ich nicht suchen. 'macht keinen Spaß wenn's 'ne Erfolgsgarantie gibt. IMHO

Und; wer weiß denn schon mit Bestimmtheit, ob da wirklich "nix" ist, nur weil man die Dose selber nicht findet? Bei http://opencaching.de/OC120C9 waren wir schon 3x, jeweils mit "DNF". Aufgrund der besonderen Lokation bin ich mir aber absolut sicher, daß der Cache nicht gemuggelt wurde. 'muß ich noch nicht den Owner anquängeln, oder?
Mit Ampelsystem und 3 DNFs in Folge sähe es jetzt "gelb" für den Cache aus.

Bei OC114C8 sieht das Rätsel trivial aus und führt schnell zum GZ: Einem riiiesen Steinsammelplatz! Der Hint lautet: "unter einem Stein". 'ist ein wirklicher D5er und nicht 'mal "fiese" gemacht oder gemeint. Denn das Rätsel davor ist D5 und nach Lösung dessen ist der "Stein" nur ein D1.
Ein Dutzend Nicht-Funde in Folge sind hier zu erwarten - ohne daß der Owner sich Sorgen um seinen Cache machen muß.

Wir, im ländlichen Gebiet, haben den Vorteil / Nachteil, daß die OC-Besucherfreqeunz sehr klein ist.
Hier sind keine "Berliner Verhältnisse" zu erwarten, so daß Owner sich auf 1 Log im Jahr als "Feedback" einstellen (müssen).
Aber die Versteckmöglichkeiten sind unendlich und wenig frequentiert, so daß ein Knick, ein abgelegener Teich Jahrelang keine Fußspuren verrät. Die einzigen Gefahren für eine Dose sind tatsächlich (Ver-)Witterung oder Orkane.
Wer das eine will, muß das andere in Kauf nehmen.
Ob das eine "gute Strategie" ist? 'weiß nicht! Ich versuch's halt  :D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 15. September 2015, 15:56:08
Das ist ja alles richtig. Es geht auch nicht darum, dass ein Cache keine DNF Einträge haben darf/soll. Und auch nicht darum, dass ein Cache nicht länger als 1 Jahr ohne Fund rumliegen darf. Zu einfach ist tatsächlich nicht so spannend.

Aber was spricht dagegen, als Besitzer alle 6 Monate mal ein aufmunterndes "alles in Ordnung" zu vermelden?

Bei GC habe ich schon oft gesehen, dass engagierte Besitzer nach 1 oder 2 DNF Logs sofort ein "doch, der Cache ist da" posten. Dann wissen alle, dass der Cache vielleicht etwas schwieriger zu finden ist und die, die ihn zuvor nicht gefunden haben, versuchen es dann eher noch einmal.

Was anderes: Stimmt, "auf dem Land" sieht die OC Cache-Dichte wirklich dünn aus, da sind wir "Großstädter" vergleichsweise gut dran. Insofern ist dein Engagement mit deinem Powertrail schon bewundernswert. Ich wünsche dir sehr, dass die Arbeit von der lokalen Cachergemeinde gewürdigt wird - auch öfter als 1 x pro Jahr. :-)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 15. September 2015, 17:09:30
Aber was spricht dagegen, als Besitzer alle 6 Monate mal ein aufmunterndes "alles in Ordnung" zu vermelden?

Viele Besitzer dürften es für unverhältnismäßig halten, ihre eigenen Caches öfter zu besuchen und zu loggen, als andere das tun. Kann doch jeder für sich selbst entscheiden: regelmäßige Wartungslogs und den Cache damit interessanter machen für Freunde des geordneten Geocachings, oder eben nicht und damit mehr die echten Schatzsucher ansprechen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 15. September 2015, 17:26:09
Zitat
Aber was spricht dagegen, als Besitzer alle 6 Monate mal ein aufmunterndes "alles in Ordnung" zu vermelden?
Bei "normalen" Dosen in Ballungsgebieten? Nichts. Aber da wäre das auch gar nicht nötig, oder?  ;)
Bei meinen Rätseln (=ehemals GS-Mysterys) viel. Die waren schon unbeliebt bei der GS-Gemeinde :). Für OC-Sucher? Ganz ehrlich? Völlig uninteressant! Da mache ich mir nichts vor! Wenn ich alles halbe Jahr kontrollieren würde, wären die Log-Einträge Seitenweise nur meine eigenen. 'wäre mir peinlich - irgendwie. Aber die Dosen liegen nun mal da. Die Listings sind geschrieben - teilweise mit großem, langwierigem Aufwand und immer mit viel Herzblut. Laß sie liegen, sie fressen kein Brot  8)

Zitat
Bei GC habe ich schon oft gesehen, dass engagierte Besitzer nach 1 oder 2 DNF Logs sofort ein "doch, der Cache ist da" posten.
'hätt ich bei meinem o.g. "Problemcache" auch machen müssen. Aber die "Schlagzahl" war einfach zu hoch und zu schnell. Ich bin halt nicht 24/7 online oder GS-Abrufbereit. Und manchmal ist die Anfahrt aus dem Urlaub kurzfristig nicht möglich.
Wobei, wenn ich bei einem Cache immer im Wechsel lesen würde: "DNF, DNF, DNF", "doch, die Dose ist da", "DNF, DNF, DNF"..., würde ich mir ganz andere Gedanken über mein Suchinteresse an solchem Cache machen.

Zitat
Engagement mit deinem Powertrail
Pssst! Nicht so laut! Wir wollen doch keinen Ansturm provozieren  8)
Naja; irgendjemand mußte es ja 'mal machen und ich hatte halt den "schwarzen Peter" in Form des OC12345-Codes  ;D

Um zum Thread-Thema zurückzukommen: Das Wort "locken" darin gefällt mir besonders gut. Nicht "überreden", "überzeugen", "GS-madig-machen", "bewerben" sondern ein Angebot machen, das Interesse und neugierig macht.
Wenn ich auf Events die "alten" oder GS-Platzhirsche auf OC anspreche höre ich immer:
"Ja; da habe ich mal vor drei Jahren 'reingeschaut. 'war angestaubt, öde und langweilig". Daß heute alles anders, besser, schneller ist (?) interessiert die nicht (mehr). Jenseits der 2000 "Funde" würde niemand die Kleinodien auf OC als solche wahrnehmen, verallgemeinere ich mal.

Die "neuen", die "Newbies" sind meine Zielgruppe. Die haben ein lustiges Buch über "Geokätching" gelesen, geben das in Google ein und bekommen den GS-Eintrag vor dem OC-Link gezeigt. "'ist aber englisch - kann ich nicht" (sic!) und dann auf OC geklickt. Ein paar Dosen gesehen, gesucht gefunden. Stolz wie Oskar (berechtigterweise  :) ). Irgendwann verklickt man sich, landet auf der "grünen" Seite - oder C:geo schickt einen dort hin und die "blaue OC"-Seite gerät in Vergessenheit.
Wenn dort aber ein paar richtige Ausnahme-Caches liegen in Punkto Qualität, Aufwand, Charme vergißt man diese nicht so schnell. Der "Mist" den man danach prozentual häufig bei GS findet, führt vielleicht wieder zurück zu OC - zu den guten Ernnerungen?

Bitte nicht mißverstehen: Ich "bashe" nicht auf GS allgemein! "Mistige, nasse Pillendosen" finde ich bei OC ebenso. Die Reviewer (bei uns) haben ein gesundes und weises Augenmaß, sind fair und konstruktiv! Manche Cacher tun viel für die "Community". Das Angebot ist vielfältig. Und bei GS gibt es mehr Qualitätsdosen, als auf OC. Zwangsläufig; durch die pure Summe! Prozentual betrachtet sieht's dann aber (vielleicht?) anders aus?
Das Verhältnis von 1:100 scheint mir argumentativ angemessen. Nutzer, Caches, Caches pro Nutzer im Vergleich OC:GS. Das will ich für OC steigern!
An meinem "Banner" in meinem Profil habe ich das schon spektakulär umgesetzt: ca. 1:10 (aber nicht verraten: Viele Safaris dadrunter - vertraue keiner Statistik... ;D)

Och Menno; da war "following" wieder eine Nasenlänge voraus  ;D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 15. September 2015, 17:38:30
Zitat von: Le Dompteur
Wobei, wenn ich bei einem Cache immer im Wechsel lesen würde: "DNF, DNF, DNF", "doch, die Dose ist da", "DNF, DNF, DNF"..., würde ich mir ganz andere Gedanken über mein Suchinteresse an solchem Cache machen.

Obiges liess mir den guten alten Brummitreff wieder ins Gedächtnis rufen.
Am besten die Logs von unten nach oben lesen  ;)
http://www.geocaching.com/geocache/GC15TMY_brummitreff
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 15. September 2015, 18:57:11
Zitat
Autor: mic@ « am: 2015-09-15, 17:38:30 »
Obiges liess mir den guten alten Brummitreff wieder ins Gedächtnis rufen.

Danke für den Link und Deinen unerschöpflichen Quell an Erinnerungen und Cacher-Geschichten!
Ich habe mir tatsächlich alle Logs durchgelesen, bis zur "Lösung" dieses Rätsels.
Da wurden wohl alle "Todsünden" zum Ausdruck gebracht, von Zorn über Eitelkeit, Hochmut... von beiden Seiten, wie mir scheint! Nicht zu fassen, daß der Owner sich diesem Shitstorm so lange ausgesetzt hat. Das Versteck ist allerdings eher ein D5++ und somit für Masochisten konzipiert. 'hätte man vorher deutlicher ankündigen können, welche "Zielgruppe" angesprochen werden soll.
Die Geschichte liegt sechs Jahre zurück. Wenn es damals, in der "guten alten ZeitTM" schon solche Verbalinjurien gab, wie mag das erst heute sein?
'könnte 'ne feine Doktor-Arbeit werden, über "Gruppenzwang", "soziale Interaktion", "Selbstreflektion"... ;)
Neee; so macht "Geocachen" keinen Spaß. Für niemanden!
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Mausbiber am 16. September 2015, 10:15:45
Hallo!
Ja dieses Thema berührt!
Gerade hier in Wien tummeln sich viele Caches herum welche einen Fundabstand von Jahren haben!

Mir gefällt OC und ich finde OC sehr sehr reizvoll!
Auf dieser Ebene sind Caches möglich die eben bei GC nicht gehen.

Gestern auf unserem OC Event in Wien (Es kamen immerhin 7 OC Cacher hin welche natürlich auch GC Cacher sind) wurde die Thematik kurz gestreift und es war so der Grundgedanke.... OC ist reizvoll genug dieses System nicht sterben zu lassen.

Ich will als (auch) GC Cacher weg von dem Massenwahn. Powertrials.... wer findet mehr in der Stunde etc. sind mir ein Graus.

Darum finde ich OC eine schöne Platform für "Genuss" Cacher. Und ich glaube das könnte den Fortbestand von OC sichern!

Tweezer und meine Wenigkeit haben beschlossen den Osten Österreichs mal aufzuräumen und einfach mal die Basis zu bieten damit denn auch jemand zu OC wechseln könnte.
Viele GC Cacher haben auch einen OC account und die bekommen auch die Info der neu gelegten OC Caches.
Und wenn da nur mehr OC only Caches kommen und die dann keine dahergeschmissenen Massenpunkte sind, sondern interessante Multis, bzw. jene Bereiche abdecken die bei GC nicht möglich sind, ist das Interesse da!

Also ich seh die Zukunft in GC Only Caches die schöne Geschichten Orte und Rätsel bieten.
Sollten die Caches selten gefunden werden.... macht doch nix. Die Funde kommen schon! Masse bei GC, Klasse bei OC :)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 16. September 2015, 11:03:07
Tweezer und meine Wenigkeit haben beschlossen den Osten Österreichs mal aufzuräumen und einfach mal die Basis zu bieten damit denn auch jemand zu OC wechseln könnte.
Viele GC Cacher haben auch einen OC account und die bekommen auch die Info der neu gelegten OC Caches.
Und wenn da nur mehr OC only Caches kommen und die dann keine dahergeschmissenen Massenpunkte sind, sondern interessante Multis, bzw. jene Bereiche abdecken die bei GC nicht möglich sind, ist das Interesse da!

 :supi:

Die Entwicklung bei Opencaching.de sieht so aus, dass die OConlies immer mehr werden und die Doppellistings allmählich weniger. Heute ist bereits jeder dritte OC-Cache nicht auf GC gelistet, vor drei Jahren war es nur jede vierte. Der eigene Content von OC wächst um ca. 12% pro Jahr, der eigene Content von GC (in Deutschland) nur noch ca. 4%. Also - mit Geduld und weiterhin vielen neuen OConlies werden wir bestimmt auch die kritische Masse erreichen, damit auch die Logs wieder mehr werden auf OC.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 16. September 2015, 14:04:17
Zitat von: following
Die Entwicklung bei Opencaching.de sieht so aus, dass die OConlies immer mehr werden...

Das haben andere auch schon gemerkt.
Hier ein Kommentar von Mystphi:

Zitat
Also, der Fußnote kann ich überhaupt nicht beipflichten. OC ist alles andere als tot, und auch wenn ich selbst eher ein Verfechter des Monopolistentums beim Geocachen bin (Es kann nur einen geben, sonst gibts irgendwann Chaos!), muss ich doch feststellen, dass die Zahl neuer OC-Caches und dort auch der OConly-Caches in letzter Zeit einen signifikanten Zuwachs zu verzeichnen hat. Und das ist durchaus nicht alles nur Schrott, was dort veröffentlicht wird.
Quelle: http://jr849.de/allgemein/garmin-steigt-vom-toten-pferd/
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 09. Oktober 2015, 12:39:47
Wenn ich mir diese sog. "Safari-Caches" (komischer Name) so anschaue denke ich, OC vergrault eher Leute als neue anzulocken. Über sowas wie "fotografiere einen Frosch" oder "...Dixiklo" usw. ist doch selbt GC.com schon hinaus.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: 4_Vs am 09. Oktober 2015, 12:52:23
Opencaching ist ein Communityprojekt. Wenn Du Dich beteiligen willst gerne, aber bitte tatkräftig und konstruktiv


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: OConly am 09. Oktober 2015, 14:52:12
Opencaching ist ein Communityprojekt. Wenn Du Dich beteiligen willst gerne, aber bitte tatkräftig und konstruktiv

hcy war mal Teammitglied, ist dann aber ohne weitere Meldung einfach verschwunden.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 09. Oktober 2015, 16:15:21
Stimmt, war auch ca. 2 Jahre lang praktisch gar nicht mehr cachen.

OConly ist m.E. immer noch eine feine Sache, aber es sollten auch Caches(!) sein die auf OC gelistet werden und nicht irgendwelche komischen Foto-Challenges.
Klar, jeder wie er mag aber dann soll man es auch nicht mehr "opencaching" nennen sondern eher "openwirhabenallevielspaß".
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mambofive am 09. Oktober 2015, 18:24:09
Wenn du mal die empfohlenen Caches auf der Startseite ansiehst, das sind fast alles 'echte'  Caches...
Ich mag die Safaris, viele Andere auch. Und wer sie nicht mag, kann sie gerne ignorieren. Das ist ja gerade das Schöne am Geocaching, es deckt eine sehr große Bandbreite an Interessen ab. Vom Sudoku bis zum Wandercache, vom Tauchcache bis zum Safari-Cache und demnächst vielleicht auch mit Caches für Quadcopter...

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Le Dompteur am 10. Oktober 2015, 06:32:04
Wenn ich mir diese sog. "Safari-Caches" (komischer Name) so anschaue denke ich, OC vergrault eher Leute als neue anzulocken. Über sowas wie "fotografiere einen Frosch" oder "...Dixiklo" usw. ist doch selbt GC.com schon hinaus.
Diese "Safari-Caches" (geniale Bezeichnung! Eine treffendere gibt's für keinen anderen Cachetyp IIRC) erweitern das Spektrum dieses sog. "Geocachens" um den wesentlichen Aspekt: Menschen an Orte zu führen und für Dinge interessieren, die sie ohne diese (=Safaris) nicht wahrgenommen hätten. Das GPS in der Hand ist obligat.
Auf GS sind's die sog. "Virtuals", eine Bestandsgeschützte Reminiszenz an "die gute alte Zeit"TM.
Dort gab es einst die Challenge-Caches (IIRC - ich verwechsle das immer mit den derzeitigen 17-Bundesländer-in-25-Stunden-Viagra-Absurditäten; sorry!), mit infantileren Aufgaben 'a la: "Fotografiere Dich im Kopfstand auf einem Fahrrad". Bis GS den Stecker zog, weil der Freiheit und des Spaßes zu viel wurde. Genormte, inhaltsleere Standard-Drive-Bys scheinen den Reviewern als "Seattles best of" auferlegt worden zu sein. GS stolpert immer noch in seinen Kinderschuhen vor sich hin und muß kreative Ideen klauen. Ach ja; ungenehme Forenbeiträge werden zensiert, so munkelte man... 'ist natürlich alles ganz anders und viiiel transparenter, als ich's wahrnehme. Oder?

GS ist sicherlich über einiges hinaus - ganz sicher aber nicht über schlechte Ideen oder schlechte Caches, denn dieser Content wird immer noch von den Cachern geliefert und - unbezahlt! - abgeschöpft.
Dieser spiegelt sicherlich auch die Bandbreite der Nutzer wider: Von gut bis schlecht von schlau bis... So ist für jeden etwas dabei und ich maße mir nicht an, ein ganzes System oder eine Idee danach zu bewerten, ob ich "Dixi-Klo" für "wertig" halte oder nicht. Von den derzeit 587 OC-Safari-Caches muß man sich nicht die drei, vier absurdesten 'rauspicken, um die anderen madig zu machen.
Das Verhältnis scheint mir eher so: Es gibt hunderte von guten, kreativen, anspruchsvollen, lehrreichen Safaris. Dagegen nur ein Dutzend ähhh; nennen wir sie mal: "Special interesst". Die Gaußsche Standardnormalverteilung läßt grüßen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mambofive am 10. Oktober 2015, 07:34:56
@Le Dompteur: +1

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: pjacobi am 10. Oktober 2015, 11:46:03
In der Richtung, die die Diskussion hier gerade nimmt, fallen mir drei Punkte ein:
Ja, und ich weiß, dass es ein Freiwilligenprojekt ist. Das sind nur Anregungen, keine Aufträge. Dank an alle für die investierte Arbeit!
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 10. Oktober 2015, 11:53:49
Zitat von: pjacobi
Es wäre toll, wenn die Safari-Caches, wo sie inzwischen derart etabliert sind, einen eigenen Cache-Typ bekämen. Dann kann ich sie auch gezielt ausblenden, wenn ich sie nicht mag.

Ausblenden geht doch auch mit dem Atttribut.
Also einfach bei http://www.opencaching.de/search.php auf das Safari-Symbol zweimal klicken,
dann ist es durchgestrichen und das Suchergebnis wird dann keine Safaris beinhalten.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: pjacobi am 10. Oktober 2015, 12:14:59
Oooops, ja. Trotzdem irgendwie ein Missverhältnis: Drive-Ins haben einen eigenen Type abbekommen, obwohl sie nicht sooo verschieden sind.

Revolutionärer noch wäre die Abschaffung der Typen und die alleinige Benutzung von Attributen (Attribute wie: "physisches Logbuch vor Ort", "Genaue Startkoordinate muss in der häuslichen Vorbereitung gefunden werden", etc). Konsequent, würde aber Benutzer und Software verwirren....
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 12. Oktober 2015, 11:16:52
Diese "Safari-Caches" (geniale Bezeichnung! Eine treffendere gibt's für keinen anderen Cachetyp IIRC) erweitern das Spektrum dieses sog. "Geocachens" um den wesentlichen Aspekt: Menschen an Orte zu führen und für Dinge interessieren, die sie ohne diese (=Safaris) nicht wahrgenommen hätten.
Ok, aber das Stichwort wäre für mich "Orte". Beim Cachen geht's immer um Location! Wo ist bei einem Safari-"cache" bei dem man einen Plüschbär (nur eine bestimmte Marke ist zugelassen!) fotografieren soll die Location im Spiel? Wo führe ich da Menschen an besondere Orte oder interessiere sie für neue Dinge (den Plüschbär muss man ja schon haben, man muss ihn nicht mal suchen).

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mic@ am 12. Oktober 2015, 11:46:11
Zitat von: hcy
Ok, aber das Stichwort wäre für mich "Orte". Beim Cachen geht's immer um Location! Wo ist bei einem Safari-"cache" bei dem man einen Plüschbär (nur eine bestimmte Marke ist zugelassen!) fotografieren soll die Location im Spiel?

Das musst Du den Owner fragen.
Ich wiederhole nochmal die vorige Antwort vom Dompteur, diesmal mit farbiger Markierung:

Zitat
Dieser spiegelt sicherlich auch die Bandbreite der Nutzer wider: Von gut bis schlecht von schlau bis... So ist für jeden etwas dabei und ich maße mir nicht an, ein ganzes System oder eine Idee danach zu bewerten, ob ich "Dixi-Klo" für "wertig" halte oder nicht. Von den derzeit 587 OC-Safari-Caches muß man sich nicht die drei, vier absurdesten 'rauspicken, um die anderen madig zu machen.
Das Verhältnis scheint mir eher so: Es gibt hunderte von guten, kreativen, anspruchsvollen, lehrreichen Safaris. Dagegen nur ein Dutzend ähhh; nennen wir sie mal: "Special interesst". Die Gaußsche Standardnormalverteilung läßt grüßen.

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 13. Oktober 2015, 13:56:47
Ok, sei's drum.

Noch mal auf das Ursprungsthema zurückzukommen: ich suche auch(!) gerne OConly aber übersehe auch manche, einfach weil die nicht mit dem entsprechenden Attribut gekennzeichnet sind (ich filter nach OConly). Hab schon Owner angeschrieben und sie gebeten das Attribut zu setzen.
Könnte man sowas nicht auch automatisieren? Z.B. bei Caches bei denen "Auch gelistet auf:" nicht gesetzt ist automatisch das OConly-Attribut verpassen? Fall die dann doch noch woanders gelistet sind ist das halt Pech für den Owner (wenn ihm das nicht sowieso egal ist).

 
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 13. Oktober 2015, 16:24:10
Noch mal auf das Ursprungsthema zurückzukommen: ich suche auch(!) gerne OConly aber übersehe auch manche, einfach weil die nicht mit dem entsprechenden Attribut gekennzeichnet sind (ich filter nach OConly).

Das OConly-Attribut ist in der Tat nur bei ca. 60% der nur-OC-Caches gesetzt (Tendenz steigend, vor drei Jahren waren es ca. 45%). Ein wesentlich besseres Filterergebnis bekommst du mit der Option "auf GC gelistete Caches ausblenden". Diese Funktion greift auf eine interne, handgewartete Datenbank des OC-Teams zurück. Zuverlässigkeit bei ca. 90, also wesentlich besser als beim OConly-Filter.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 13. Oktober 2015, 16:27:17
Und was spricht dagegen aus den Daten das OConly-Attribut zu setzen? OConly (inkl. des Icons) ist ja auch ein gewisses Alleinstellungsmerkmal von OC, das sollte man doch pushen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 13. Oktober 2015, 16:34:28
Dagegen spricht,

- dass nur der Owner selbst weiß, wo der Cache überall gelistet ist,
- dass ca. 500-1000 "falsche OConlies" enstehen würden, was extrem unerwünscht ist,
- dass für den Inhalt der Listings alleine der Owner verantwortlich ist; OC greift dort nicht ein. Punkt.

Siehe auch http://redmine.opencaching.de/issues/335, Beitrag #2.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 13. Oktober 2015, 16:39:29

- dass ca. 500-1000 "falsche OConlies" enstehen würden, was extrem unerwünscht ist,


Das würde ich noch nicht mal als Problem sehen, der Owner sollte die automatische Entscheidung dann einfach im Zweifel überschreiben können.
Außerdem könnte man neben dem Attribut "OConly" (das zum Listing gehört und damit tatsächlich in Verantwortung des Owners liegt) noch den Kartenfilter "OConly" anbieten der dann eben nichts anderes macht als die von Dir genannte Checkbox aber eben nicht so versteckt ist.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Laidon am 13. Oktober 2015, 18:04:50
Ich habe da ein kleines Verständnisproblem:
Trägt ein Owner einen neuen Cache ein, kann er doch den Punkt OC-Only auswählen. Es liegt also in seiner Entscheidung, einen Cache als OC-Only zu markieren oder eben nicht. Und er ist es doch auch, der diese Entscheidung treffen soll.
Setzt der Qwner also dieses Attribut, dann ist es auch ein OC-Only. Setzt er es nicht, dann ist es eben keiner.
So weit so gut.

Verstehe ich das richtig, dass diese Entscheidung des Owners ausgehebelt werden soll? Dass also - wenn das Attribut OC-Only nicht gesetzt ist, es automatisch gesetzt werden soll sobald nicht angegeben ist, wo der Cache sonst noch gelistet ist?
Das würde ich als einen nicht zulässigen Eingriff in die Entscheidungsfreiheit des Owners empfinden.

Oder habsch das ganze jetzt einfach nicht kapiert?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: 4_Vs am 13. Oktober 2015, 18:07:14
Verstehe ich das richtig, dass diese Entscheidung des Owners ausgehebelt werden soll? Dass also - wenn das Attribut OC-Only nicht gesetzt ist, es automatisch gesetzt werden soll sobald nicht angegeben ist, wo der Cache sonst noch gelistet ist?
Das würde ich als einen nicht zulässigen Eingriff in die Entscheidungsfreiheit des Owners empfinden.
Das wird nicht passieren!
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: dl6hbo am 13. Oktober 2015, 18:12:47
Das wird nicht passieren!

+1 !
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Slini11 am 13. Oktober 2015, 21:37:16
Setzt er es nicht, dann ist es eben keiner.
Das ist nicht so einfach. Es kann auch bedeuten, dass der Owner noch nicht einmal davon weiß, dass es überhaupt die Möglichkeit gibt, dieses Attribut zu setzten und es aus diesem Grund nicht gesetzt hat.
Und dass ist aktuell das große Problem, das z.B. im Zuge von http://redmine.opencaching.de/issues/335 gelöst werden soll. Es ist allerdings recht knifflig, da nicht immer ganz eindeutig ist, ob ein Cache ausschließlich bei OC gelistet ist, oder eben nicht  :-\.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Nordlandkai am 13. Oktober 2015, 23:31:13
Ich habe mir das Ticket jetzt mehrfach durchgelesen.
Nur zum Verständnis für den Fall der Fälle:
Ich erstelle einen Cache, der bei OC und GC gelistet ist. Den GC-Code gebe ich aber nicht an, weil ich ganz einfach keine Lust dazu habe. Wird das dann wirklich zwangsläufig ein Cache der als OConly geführt wird, obwohl er gar keiner ist?
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Slini11 am 13. Oktober 2015, 23:35:27
Wird das dann wirklich zwangsläufig ein Cache der als OConly geführt wird, obwohl er gar keiner ist?
Nein, der hat kein OC-Only Attribut und keinen GC-Code-Link.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 14. Oktober 2015, 09:59:57
Es wäre aber schön, dass wenn man einen neuen Cache einstellt und keinen Link zu GC oder ähnlich hat und kein OConly gesetzt ist man eine Warnung bekommen würde "Dein Cache wird offenbar nur bei OC gelistet, möchtest Du das OConly-Attribut setzen (Erklärung / Link zur Erklärung was die Vorteile sind) "Ja/Nein".

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Nordlandkai am 14. Oktober 2015, 11:19:00
Wird das dann wirklich zwangsläufig ein Cache der als OConly geführt wird, obwohl er gar keiner ist?
Nein, der hat kein OC-Only Attribut und keinen GC-Code-Link.
Da bin ich aber froh, dass ich das falsch aufgefasst hatte.  :)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 14. Oktober 2015, 13:15:37
Ich habe mir das Ticket jetzt mehrfach durchgelesen.
Nur zum Verständnis für den Fall der Fälle:
Ich erstelle einen Cache, der bei OC und GC gelistet ist. Den GC-Code gebe ich aber nicht an, weil ich ganz einfach keine Lust dazu habe. Wird das dann wirklich zwangsläufig ein Cache der als OConly geführt wird, obwohl er gar keiner ist?

So in etwa wurde es lt. Ticket #335 in einer Teamsitzung beschlossen: Man soll gezwungen werden, entweder den Wegpunkt einer anderen Plattform einzugeben oder das OConly-Attribut zu setzen. Dieser Wunsch taucht seit Jahren immer wieder auf, aber ich halte es für keine gute Idee.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: OConly am 14. Oktober 2015, 13:45:41
So in etwa wurde es lt. Ticket #335 in einer Teamsitzung beschlossen: Man soll gezwungen werden, entweder den Wegpunkt einer anderen Plattform einzugeben oder das OConly-Attribut zu setzen. Dieser Wunsch taucht seit Jahren immer wieder auf, aber ich halte es für keine gute Idee.

Zwang ist auch keine gute Idee. Ein eindeutiger Hinweis, das es sinnvoll ist, eines von beidem anzugeben, mag eine feine Sache sein. Es dann auch zu tun, sollte aber dem User überlassen bleiben.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: hcy am 14. Oktober 2015, 14:00:15
So hatte ich's ja auch beschrieben.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Q-Owls am 11. Dezember 2015, 11:32:40
Ich versuche  GC-User zu OC zu locken, in dem ich gelegentlich erwähne, dass in der Nähe des einen oder anderen GC-Caches Lösungen für OC-Safaris zu finden sind.
Dazu dann einen Link zu Fopp's Safarikarte, und schon ist der User im Bilde.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: cacher.ella73 am 11. Dezember 2015, 18:25:27
Ich habe in einem Log bei einer GC-Runde um die Geierlay Hängeseilbrücke auch extra auf den OC WebCam-Cache hingewiesen.  ;D
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Burggeist am 23. Januar 2016, 10:24:53
Hallo
Diese Woche bin ich auf diesen Beitrag gestoßen. In den letzten Tagen habe ich den komplett gelesen und mir so meine Gedanken dazu gemacht.
Da Jammern im allgemeinen nicht hilft, möchte ich hier mal die Lesenden animieren, ihr eigenes Verhalten zu durchdenken. Wir, die Cacher, gestalten unser Hobby und nicht die anderen von GC oder woher auch immer.

Die Geocachebeschreibung
Man lockt niemand mit schlecht gepflegten Geocaches an. Wenn ein Cache lange nicht gefunden wurde oder der Eigentümer auch einen Monat nach dem letzten Nichtfund noch nicht nach seinem Geocache geschaut und das dokumentiert (Beschreibung oder Log) hat oder auf direkte Anfrage nicht reagiert, dann animiert das nicht zum Besuch.

Viele Beschreibungen enthalten recht fantasievolle Einschätzungen. Schwierigkeit 1.0, da habe ich schon zweieinhalb Stunden gesucht, bis ich die Dose hatte. Das Spoilerbild hat NICHT das Versteck gezeigt und der Hinweis war entweder nicht vorhanden oder in der Art "Suche im Wald hinter einem Baum".
Es gibt tatsächlich auch Beschreibungen, die nicht ein Wort enthalten.

Bei Rätseln ist es sehr schwer, wirklich einzuschätzen, wie lange jemand rätseln wird, bis er die Lösung findet. Die eigenen Rätsel kann jeder lösen, also erscheinen die meist leicht. Doch hat jeder Cacher andere Erfahrungen und anderes (berufs- oder Hobbybedingtes) Spezialwissen. Es hilft, wenn man Freunde oder Kollegen VOR der Veröffentlichung animieren kann, das Rätsel zu lösen (siehe auch "Das Ego").
Aus meinen Erfahrungen mit Rätselcaches gilt für mich:
Faustregel drinnen: pro ganzem Schwierigkeitsgrad 1 Stunde rätseln
Ein Geocheck (http://geocheck.org/index.php) gehört dazu, gerne auch mit kleinen Hilfen für häufig geratene Falschlösungen, -lösungsgebiete.

Viele Listings enthalten keine Parkmöglichkeit. Es wurde ja schon festgestellt, dass es bei OC weniger Cacher gibt. Man sollte nicht davon ausgehen, dass die wenigen in der unmittelbaren Umgebung der eigenen Caches wohnen und zu Fuß kommen.

Man kann es nicht jedem recht machen mit der Beschreibung. Lieber mehr Text rein, wer nicht lesen will, liest den eben nicht. Wenn ich keine Wegbeschreibung brauche aber eine in der Beschreibung enthalten ist, dann tut mir das nicht weh.
Bei der Suche kann der Cacher nur die Informationen verwenden, die der Eigentümer geschrieben hat.
Wenn ich viele Besucher erwarte, muss ich mir eben vor Ort und bei der Präsentation (=Beschreibung) Mühe geben. Wenn ich im Geschäft meine Äpfel aus einer Kiste mit angefaulten suchen muss, schreckt das ab. Nicht anders geht es mir mit lieblos gestalteten Listings.
Ein Hinweis zur Suche gehört für mich in jede Beschreibung.

Die meisten sprechen englisch und leidlich deutsch aber kaum jemand hat den Wille, eine so einfache Sprache wie HTML zu lernen. Mit 10 bis 20 Befehlen kann man tolle Cachebeschreibungen erstellen, die ordentlich gegliedert sind.
Außerdem gibt’s da noch den Formateditor von OC, der sehr gut funktioniert.

Wenn mehrere Geocaches auf Wanderrunden gefunden werden können, sollte das auch eindeutig beschrieben werden. Ein in der Gegend fremder Cacher kann so etwas manchmal schlecht und bei Rätsel-/Multicaches kaum einschätzen. Auf 2 km einen oder vier Geocaches zu finden ist ein gewaltiger Unterschied.

Das Ego
Nichtfunde gehören genau wie Kritik zum Cacherleben. Doch bevor man dem unfähigen Sucher die ewige Verdammnis an den Hals wünscht, sollte man sich mal an eigene Nichtfunde erinnern. War man so ehrlich und hat sie dokumentiert ? War man objektiv bei der Einschätzung der Situation vor Ort und des betriebenen Aufwands ?

Ist man in der Lage, berechtigte Kritik anzunehmen und dies durch eine verbesserte Beschreibung/Hinweis/Suchbild zu zeigen ?
Nichtfunde und Kritik helfen dem Eigentümer bei der Optimierung der Cachebeschreibung.

Der Geocache
Die eigenen Geocaches haben alle die Schwierigkeit 1.0. Man sollte aber die Umgebung mal aufmerksam anschauen und sich überlegen, wo noch überall ein Behälter der angegebenen Größe versteckt werden kann und diese Stellen ruhig mal zählen und auch besuchen. So bekommt man einen besseren Eindruck, wie lange ein Cacher voraussichtlich suchen muss. Jeder steht mit seinem Navi, GPS oder Smartphone an einer anderen Stelle, wenn er die Zielkoordinate erreicht.

Ich finde, es fehlt bei OC eine allgemein gehaltene Faustregel, wie lange man pro ganzem Schwierigkeitsgrad für das Versteck suchen muss. Nach meinen Erfahrungen gilt für mich:
Faustregel draußen: pro ganzem Schwierigkeitsgrad 10 Minuten Suche
Das sieht sicher jeder anders, aber ohne einen Richtwert ist das eine absolut subjektive Angabe, die leider oft ohne wirklichen Wert ist.

Man kann manchmal mehrere Geocaches so verstecken, dass sie auf einer Runde gesucht werden können (siehe auch "Die Geocachebeschreibung"). Das ist nicht schlimm, es erhöht den Anreiz für andere Cacher.

Der Geocacher
Wenn ich so in die Fundliste meiner Geocaches schaue, habe ich den Eindruck, dass vor allem die Caches gesucht werden, die nicht weit vom Parkplatz entfernt sind. Die Anzahl der Schönwetter-Drivein-Cacher ist bestimmt viel größer als die derer, die auch mal einige Kilometer wandern würden, um einen oder mehrere Geocaches zu finden.
Wir sind die Geocacher und wir können unser Verhalten ändern. Man muss das aber auch wollen.

Eigenwerbung
Wer selbst Geocaches versteckt, hat eine Anmeldung. Das öffentliche Profil kann jeder OC-ler sehen. Warum macht niemand Werbung für seine eigenen Oconlys im eigenen Profil ?
Schaut mal beim Burggeist rein, da seht ihr, wie ich mir das vorstelle. Es ist ganz einfach und hat mich keine halbe Stunde gekostet.
Wer für die Liste eine ODS-Datei haben möchte, die aus den Eingaben den (Nicht-) Link erstellt, kann mich kontaktieren. Da helfe ich gerne.

Die Wahrheit
Aktive Caches habe ich derzeit 60. Die wurden 184 mal gefunden und zwar in drei Jahren. Das klingt jetzt nicht sehr spektakulär.
Es geht hier aber um Oconlys. Da sieht das ganze etwas anders aus.
Diese 58 Geocaches wurden 174 mal gefunden. Ich selbst habe aber nur 162 andere Oconlys gefunden. Das liegt nicht daran, dass ich keine Interesse daran hätte. Es gibt einfach zu wenige.
Cacher können eben nur die Oconlys suchen, die auch versteckt werden. Wer selbst also Oconlys finden will, muss. auch bereit sein, welche zu verstecken und zu pflegen.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, Kritik zu üben und meine Theorien zu zerpflücken. Viel Spaß dabei.

Burggeist
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 23. Januar 2016, 13:45:40
Mitte letzten Jahres habe ich ziemlich viele OConlies gelegt. Schaun mer mal, welche die meisten Besucher hatten:

OC12262 (https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC12262): 6 Besucher. Dieser Cache hat eine zweizeilige Beschreibung und ist mit Schwierigkeit 3 angegeben. Je nachdem, von welcher Seite man kommt, sind es hin und zurück 1 oder 2 km Fußweg. Ein Parkplatzwegpunkt ist nicht angegeben. Hat eine schöne Dose und ein schönes Versteck, was auch in den Logs erwähnt wird. Hint vorhanden.

OC1222A (https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC1222A): 5 Besucher. Ein etwas abseits gelegener Kurzmulti, der Behälter ein 08/15 Micro. Die Beschreibung ist hier etwas ansprechender. Der Parplatz ist indirekt via Listingkoordinaten angegeben; wie weit man laufen muss weiß man vorher nicht. Allerdings liegt er direkt an einem großen (abgesperrten) Lost Place. Kein Hint, aber der Text weist direkt auf das Versteck.

OC121A4 (https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC121A4): 4 Besucher. Zweizeiler-Beschreibung, der Cache liegt in einer Großstadt. Hint vorhanden.

Am wenigsten Interesse gab es für OC122AF (https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC122AF) - den hat noch niemand gesucht. Gleiche Schwierigkeit wie der Cache mit 6 Besuchern, kürzerer Fußweg, Parkplatz ist als Wegpunkt angegeben. Allerdings minimalistische Beschreibung und doppelt so lange Anfahrt von der nächsten Autobahn. Ist ein Nano, da denkt man u.U. an eine Nadel im Heuhaufen. Hint vorhanden.


Und nun? Die Gestaltung der Beschreibung spielt anscheinend keine Rolle, wie man an Nr. 1 und 3 sieht: Ein Cache mit aufwändiger Beschreibung wird nicht öfter gesucht als einer mit zwei Zeilen, das ist auch mein allgemeiner Eindruck. Mir persönlich sind kurze Beschreibungen am liebsten, die schnell auf den Punkt kommen und nicht viel über den Ort verraten.

Die Schönheit des Ortes scheint auch nicht entscheidend zu sein. Die Parkplatzangabe macht keinen erkennbaren Unterschied, ebenso wie die Länge des Fußwegs, solange es im Rahmen von 1-2 Kilomentern liegt. Woran liegt's dann? Ich denke

* bei OC12262 and der zentralen Lage im Rhein-Main-Gebiet, hier laufen diverse Autobahnen drumherum, und an der Gestaltung des Caches
* bei OC1222A an dem Lost Place
* bei OC121A4 an der Stadtlage

... und bei allen drei daran, dass sie problemlos findbar sind, wozu der Hint wesentlich beiträgt.

Bei dem verschmähten OC122AF spielt sicher die Lage eine Rolle, er ist am weitesten weg von der nächsten Autobahn. Vielleicht auch der fehlende Beschreibungstext und die Nano-Größe?


Meine Empfehlungen für OConly-Owner, denen es auf viele Logs ankommt, sind daher:
Außerdem finde ich es bei einem OConly wichtig, den Cache so unkaputtbar und muggelsicher wie möglich auszulegen. Dann kann man mehr Caches legen (weniger Wartungsaufwand) und bekommt dadurch mehr Logs.


Zitat
Ich finde, es fehlt bei OC eine allgemein gehaltene Faustregel, wie lange man pro ganzem Schwierigkeitsgrad für das Versteck suchen muss.

Die gibt es hier: https://www.opencaching.de/articles.php?page=cacheinfo

Es gibt so viele Informationen zu Opencaching, die kaum bekannt sind. Vielleicht sollte man viel mehr Hilfe-Links und Erläuterungen auf der Seite anbringen.

Die vielversprechendste Lösung für genauere Angaben zu Schwierigkeit, Größe und Koordinaten scheint mir diese zu sein: http://redmine.opencaching.de/issues/57.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: OConly am 23. Januar 2016, 15:00:59
Am wenigsten Interesse gab es für OC122AF (https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC122AF) - [...] Ist ein Nano, [...]

Nun, da werden wohl viele filtern. Ich mache das auch so, denn Nanos sind nunmal bei vielen recht unbeliebt.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 23. Januar 2016, 17:03:02
Um meinen Sermon von oben nochmal auf den Punkt zu bringen und besser auf den Beitrag von Burggeist einzugehen:

Bei der Beschreibung scheint nach meiner Erfahrung wichtig zu sein, dass sie Appetit auf den Ort macht, leicht erfassbar ist und einen Hint enthält. Umfang und optische Gestaltung scheinen keine Rolle zu spielen, ebenso wie Parkplatzkoordinaten.

Für die beste Werbung halte ich Logs und Empfehlungen von positiv überraschten Cachern. Also sich mit Eigenwerbung eher zurückhalten und dafür ein schönes Versteck wählen und sich Mühe geben mit der Gestaltung des Caches. Caches mit besonders vielen Besuchern und Empfehlungen sind oft sehr aufwändig gestaltet. Besonders hohe Abrufzahlen bekommen Listings mit dem Stichwort "Lost Place" im Titel oder dem Nachtattribut; muss dann natürlich auch wirklich ein interessanter LP bzw. ein Nachtcache sein.

Generell sollten die Caches problemlos machbar sein, das vermeidet abschreckende DNF.

Je unkaputtbarer, desto mehr OConlies kann man sich leisten (-> mehr Logs). Fußwege bis ca. 1 km (hin und zurück) scheinen nicht zu schaden; jenseits von 2 km wirds dann aber dünn mit den Besuchern.

Zitat
Nichtfunde und Kritik helfen dem Eigentümer bei der Optimierung der Cachebeschreibung.

...

Man kann manchmal mehrere Geocaches so verstecken, dass sie auf einer Runde gesucht werden können (siehe auch "Die Geocachebeschreibung"). Das ist nicht schlimm, es erhöht den Anreiz für andere Cacher.

Ja!
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: pjacobi am 25. Januar 2016, 11:04:00
Mmmmhh, ich bekomme selten ein explizites Lob für die Beschreibung, und auch bei meinen OC-Onlys (alle im Hamburger Stadtgebiet) korreliert die Beschreibung am Wenigsten mit der Zahl der Funde. Nicht-Tradis werden deutlich seltener gesuch, ebenso Caches mit höheren D-Werten (aber nicht immer) und eher abgelegene Verstecke.

Welche Caches nach jetzt ca. einem Jahr die Spitzenreiter sind, war für mich eher unvorhersehbar:

 http://opencaching.de/OC1187B : 20 Funde, Tradi an einem abgelegenem aber interessantem Ort. Small in einem Standardversteck. Aber: ein GC.com Multi-Final wurde später in die Nähe gelegt, und seitdem kam ein ständiger Strom von Beifang-Funden.

http://opencaching.de/OC119DF : 17 Fundi. Große ("normal") Lock'n'Lock Dose in eher menschenleerer Gegend. Keine Ahnung, warum es so viele Funde gibt.

Die nächsten drei liegen halt in touristisch stark frequentierten Bereichen :

http://opencaching.de/OC119E0 : 16 Funde, Mikro

http://opencaching.de/OC1195C : 15 Funde, Mikro

http://opencaching.de/OC1188C : 14 Funde, Mikro

Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Q-Owls am 26. Januar 2016, 21:56:27
> Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?

Ich habe einen ausgeprägten GC-User gebeten, den Betatest für meinen  http://opencaching.de/OC129FC (http://opencaching.de/OC129FC) "! Fakultät?" zu machen.
Außerdem liegt das Final dieses Caches unter 100 m entfernt von einem GC-Cache mit über 1200 FP.
Mal sehen, wieviele Besucher das anlockt.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: ra_sch am 27. Januar 2016, 00:30:49
versteckt am 24.Mai 2016...
Ich wärm schon mal den Taschenrechner an, aber vor Donnerstag komme ich nicht dazu
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: dl6hbo am 27. Januar 2016, 08:00:33
versteckt am 24.Mai 2016...
Ich wärm schon mal den Taschenrechner an, aber vor Donnerstag komme ich nicht dazu

Laß Dir Zeit, er wird ja erst am 24. Mai 2016 versteckt werden.  :)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: following am 21. Februar 2016, 23:32:51
Hab seit Jahresanfang einige OConlies gelegt, und die beiden Caches mit den meisten Logs sind genau diejenigen, die am einfachsten und schnellsten zu machen sind.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mirabilos am 22. Februar 2016, 17:18:14
So in etwa wurde es lt. Ticket #335 in einer Teamsitzung beschlossen: Man soll gezwungen werden, entweder den Wegpunkt einer anderen Plattform einzugeben oder das OConly-Attribut zu setzen. Dieser Wunsch taucht seit Jahren immer wieder auf, aber ich halte es für keine gute Idee.

Ich würde ja gerne den Wegpunkt einer anderen Plattform angeben, aber weder geocaching.gpsgames.org noch terracaching.com werden unterstützt…
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: mirabilos am 22. Februar 2016, 17:20:05
hmm mal überlegen, ich klebe unter die Parkpank 10 meter neben den OC-Only irgendeinen micro/nano für GC, zwei wochen später ergänze ich bei GC mal
"ACHTUNG: die büchse 10 meter weiter gehört zu einer anderen Plattform, bitte nicht vertauschen!!"

Schlechte Idee, das ist beim „Hochwasserpumpwerk“ mehrfach in die Hose gegangen (selbes Objekt, trotz 10m Abstand, mehrere Cachegenerationen GC und OC), und selbst reine Verweise auf andere Plattformen (auch in Logs) führen bei GS mittlerweile bisweilen zur Accountsperrung…
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Tungmar am 03. März 2016, 07:30:20
Meine neu gelegten Dosen tragen alle nur noch das OC Logo, den OC Code und die URL zum OC Listening. Vielen ist es wohl noch nicht wirklich aufgefallen. Beklagt hat sich aber auch noch keiner.

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit in doppelt gelisteten Caches plazierten Zetteln wie: Wen dir dieser Cache gefallen hat, gefällt dir auch dieser Cache. Dan darunter Koordinaten, komplettes Listening und Link zum OConly Cache.
Ich überlege mir hier in Zürich einen solchen Multi (um nicht zu viele Cacher an zu ziehen) + ca. zwei Tradis in der nähe zu legen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: rbx270 am 09. März 2016, 12:15:33
Zitat
Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit in doppelt gelisteten Caches plazierten Zetteln wie: Wen dir dieser Cache gefallen hat, gefällt dir auch dieser Cache.

Das wäre dann soetwas: http://coord.info/GC6321G (http://coord.info/GC6321G) und http://opencaching.de/OC12599 (http://opencaching.de/OC12599). Nur dass diese Caches nicht doppelt gelistet sind und jeder eine eigene Dose hat. Meine Erfahrung damit (abgesehen von dem Vorfall am 06.03.16) ist recht positiv. Grob kann ich sagen, es gibt drei Arten von Cachern:
1. Cacher die sich auf eine Plattform festgelegt haben. Die öffnen den zweiten Cache nicht einmal, auch wenn er nur 10 Meter entfernt liegt.
2. Cacher die der Aufforderung folgen, aber den zweiten Cache nur offline loggen.
3. Cacher wie 2. jedoch auch mit onlinelog.

Über 3. freue ich mich am meisten. Die meisten Cacher sind aber gefühlt unter 2. einzuordnen. Dann folgen die Cacher unter 1. Cacher unter 3. sind selten.

Als Problem mit dem Zettel sehe ich, dass der einfach nicht gelesen wird. Man muss also auf eine andere Art Interesse am zweiten Cache erzeugen.

Aber probier es doch einfach aus. Ich werde jedenfalls weitere Caches dieser Art legen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: vepeg am 09. März 2016, 15:00:03
Ich habe ja im Beitrag 72 (http://forum.opencaching.de/index.php?topic=3946.msg55093#msg55093) die Markierung im Deckel eines TB-Hotes gezeigt. Nun versuche ich mich an einer Auswertung:

Nach den Onlinelogs und den Logbüchern, die nicht durchnässt waren, gab es 3 Cacher, die nach diesem Cache den ,,verlinkten" Cache fanden. Das waren aber nur 3 von 75 seit dem 10.08.15. Außerdem war der andere Cache auch auf GC gelistet. Die Daten kann man also nicht wirklich verwenden.

Ich werde demnächst mal einen OC-Only verstecken und den Link ändern. Dann bin ich mal gespannt, wie viele diesen Cache aufsuchen werden. Denkbar wäre auch nur eine Dose zu verstecken ohne ein Listing dazu. Das wäre eine Art Bonus und könnte man noch besser statistisch auswerten (wenn man das denn will).

Ich bin schon auf die Ergebnisse von Tungmar gespannt!

Noch viel Spaß beim Cachen!

Vepeg
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 29. März 2016, 16:30:13
Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit in doppelt gelisteten Caches plazierten Zetteln wie: Wen dir dieser Cache gefallen hat, gefällt dir auch dieser Cache. Dan darunter Koordinaten, komplettes Listening und Link zum OConly Cache.

Habs probiert. Habe zwei GCs in eine 8er Serie OCs eingebunden und Hinweise auf die weiteren 6 Caches drin. Juckt die meisten GCler nicht, weil die bei OC gar nicht angemeldet sind. Und die OCler wissen es, weil sie es bei Ihrer Tourplanung mitbekommen.

Ich verstecke keine Einzeldosen mehr. Es lohnt sich nicht, für eine Dose eine Weltreise zu machen. Ich verstecke kleine OC-Serien und verbinde die zu einer Wanderung von 10 km oder mehr, damit man einen schönen Tag verbringen kann und was von der Natur hat.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 20. April 2016, 13:39:11
Manchmal sorgt GC ja selbst dafür, dass Owner zu OC abwandern.  :)
Dieser schöne GC-Cache wurde von einem Reviewer zwangsarchiviert: http://coord.info/GC5J7G4 (http://coord.info/GC5J7G4)
Der Owner hat ihn dann als OConly weiterleben lassen: http://opencaching.de/OC12C31 (http://opencaching.de/OC12C31)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Airwolf01 am 20. April 2016, 15:11:43
hallo zusammen,

habe mal mein Profil a bissl angepasst. ;)
Ist halt noch nicht vollständig, aber wird noch ausgebaut.
Mal schauen ob es was bringt. 8)
https://www.opencaching.de/viewprofile.php

Teilweise sind meine Caches eh nicht so schlecht besucht.
Aber für ein Wanderurlaubsland wie es Tirol ist ist halt OC noch sehr schwach vertreten. :'(
GC ist hier überhaupt im Raum Kufstein der absolute Platzhirsch.

Liebe Grüße Airwolf01
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Siggiiiiii am 04. Mai 2016, 14:22:56
Dieser schöne GC-Cache wurde von einem Reviewer zwangsarchiviert: http://coord.info/GC5J7G4 (http://coord.info/GC5J7G4)

GC hat bei mir auch gerade zwei neue OCOnlys erschaffen. Begründung: Ein Cache darf scheinbar nicht länger als 2 Monate gesperrt sein. Dumm nur, wenn (lebensgefährliche) Baumarbeiten und die anschließende Pflanzung der Stecklingen 5 Monate dauert. ;-) Damit kommt GC nicht klar. ;-)
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Kassena Tomat am 06. Mai 2016, 09:50:23
In Berlin werden deaktivierte Caches anscheinend immer nach 8 Wochen zwangsarchiviert. Wenn ein Owner dazu Gründe oder Argumente angibt, werden diese i. d. R. nicht zur Kenntnis genommen oder ignoriert. Obwohl ja im Standardtext der Reviewer gesagt wir, dass man die Gründe bzw. eine geplante Reaktivierung angeben soll.

In anderen Gegenden Deutschlands ist man da lockerer, wie ich bei der Beobachtung einiger deaktivierter Caches festgestellt habe. Z. T. kommt dort erst nach mehreren Monaten ein Nachhaken eines Reviewers und dieses ist meist auch viel freundlicher formuliert.
Naja, in der Hauptstadt müssen sie wohl zeigen, wer Herr im Haus ist.

Allerdings werden die Reviewer in Großstädten wohl auch viel mehr Caches "betreuen" als in der Provinz und sich daher weniger Zeit und Fingerspitzengefühl für den Einzelfall nehmen.
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Airwolf01 am 20. September 2016, 12:00:12
Hi Zusammen,

so habe jetzt einen Großteil meiner GC-Caches auf OC übertragen, damit sich hier in Kufstein auf OC mehr rührt. Mit heutigen tag sind ca 20 Caches dazu gekommen.

Neuester Rekord beim FTF, OC131F6 ;D
Cache erstellt am 10.08.2016 gefunden  11.09.2016 Knapp ein Monat, das ist schon fast Rekordverdächtig. :)
Also es entwickelt sich hier in der Provinz auch ein wenig.

Liebe Grüße Airwolf01
Titel: Re: Mehr Besucher zum OC Only Locken?!?
Beitrag von: Q-Owls am 24. September 2016, 20:11:38
Beim Loggen von GCs erwähne ich gelegentlich, dass man hier auch einen Safaricache loggen könnte. Vielleicht macht das ja ein paar Leute neugierig. ... ...