Opencaching.de

Die Plattform opencaching.de => Opencaching 3.0 - Ideen und Gedanken => Thema gestartet von: Le Dompteur am 08. November 2017, 22:18:37

Titel: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 08. November 2017, 22:18:37
Ich möchte aber trotzdem diese Runde gerne dazu nutzen um von euch zu erfahren, welche Dinge wir im Team eurer Meinung nach umsetzen können (...)
"Die Geister, die ich rief"... ;)

Da sich bei Safaris mittlerweile der Standard etabliert zu haben scheint:
Blaues Kästchen oben mit Links zu Flopps toller Karte und Kästchen unten mit gleichdiesen Verknüpfungen, wäre es da nicht sinnvoll, diese als "Norm" vorab einzufügen, wenn die Vorauswahlen: "Virtual" und "Safari" geklickt werden?
Itzo muß ich als Listingersteller jedesmal Hand im HTML-Code anlegen, um diese Kästchen einzubinden - die mir sehr gut gefallen, nebenbei bemerkt.

Ebenso: Wenn obiges erfüllt und gewünscht wird, nicht auch in anderen Sprachen? Quasi als einheitlichen "Disclaimer"?
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 09. November 2017, 00:06:20
Das fände ich auch wirklich praktisch! Allerdings finde ich die beiden blauen Kästen zusammen ziemlich "wuchtig". Vielleicht könnte man das etwas kompakter formulieren. Den Hinweis zum Koordinatenformat könnte man z.B. weglassen, das machen 99% sowieso richtig weil es das "Geocacher-Standard-Format" ist. ;)

Mein Text-Vorschlag wäre:

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auch auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.

Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 09. November 2017, 11:12:13
Den Satz: "diese Koordinaten sind nur ein Beispiel" finde ich nicht nebensächlich. Es gibt immer wieder Neuzugänge, die zum ersten Mal Safaris suchen (meistens jene in der Homezone und nicht in der Nordsee). Deswegen sollte man auch Flopps Wunsch nach dem Koordinatenformat drinlassen. Vielleicht alles in einem Block oben zuammenfassen? Kleiner formatiert, wegen der "Wuchtigkeit" und schon sieht es sogar aus, wie "das Kleingedruckte"  :)
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: ekorren am 09. November 2017, 11:37:32
Hihi, genau den Wunsch nach einem systemseitigen Einfügen des blauen Kastens habe ich im Prinzip eben im Herzenswünsche-Thread geäußert...

Den Satz: "diese Koordinaten sind nur ein Beispiel" finde ich nicht nebensächlich. Es gibt immer wieder Neuzugänge, die zum ersten Mal Safaris suchen (meistens jene in der Homezone und nicht in der Nordsee). Deswegen sollte man auch Flopps Wunsch nach dem Koordinatenformat drinlassen. Vielleicht alles in einem Block oben zuammenfassen? Kleiner formatiert, wegen der "Wuchtigkeit" und schon sieht es sogar aus, wie "das Kleingedruckte"  :)
Genau aus diesen Überlegungen heraus habe ich bei meinen Safaris beide Blöcke zu einem zusammengefasst, leicht gekürzt und füge diesen unten als Fußnote und nicht oben ein.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 09. November 2017, 11:57:46
und so wurschtelt jeder seinen eigenen "Disclaimer" zusammen. 'wirkt nicht sehr professionell auf Außenstehende.
Im Zusammenhang mit Deinem Wunsch nach einer neuen Typklasse für Safaris, kann man gleich ein einheitliches Bild schaffen. Wo Punkt und Komma stehen sollen, ist mir Wurscht. Ich passe mich dem Mehrheitswunsch an.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: ekorren am 09. November 2017, 12:10:31
Im Zusammenhang mit Deinem Wunsch nach einer neuen Typklasse für Safaris, kann man gleich ein einheitliches Bild schaffen.
Selbstverständlich. Ich empfinde diesen "blauen Kasten" in der jetzigen Form maximal als eine Notlösung und Hilfskrücke und würde ihn lieber gestern als heute durch eine systemseitige globale Lösung ersetzt sehen...
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 09. November 2017, 18:28:47
Den Satz: "diese Koordinaten sind nur ein Beispiel" finde ich nicht nebensächlich.
Wenn es denn Beispiel-Koordinaten sind, gebe ich Dir da völlig Recht. Aber sehr viele Safaris sind inzwischen eben "auf hoher See" gelistet. Vielleicht würde da ein Auswahlfeld oder eine Automatisierung bei Nord-/Ostsee-Koordinaten helfen.

Es gibt immer wieder Neuzugänge, die zum ersten Mal Safaris suchen (meistens jene in der Homezone und nicht in der Nordsee). Deswegen sollte man auch Flopps Wunsch nach dem Koordinatenformat drinlassen.
In der Praxis ist es in bisher 54 Logs bei meinen eigenen Safaris nur ein einziges Mal vorgekommen, das jemand das falsche Koordinatenformat benutzt hat.

Vielleicht alles in einem Block oben zuammenfassen?...
...aus diesen Überlegungen heraus habe ich bei meinen Safaris beide Blöcke zu einem zusammengefasst, leicht gekürzt und füge diesen unten als Fußnote und nicht oben ein.
Ja, bitte nur ein Block! Den würde ich schon eher oben als unten einfügen, damit er nicht so leicht übersehen wird. Und irgendwie etwas einkürzen (nicht nur kleiner formatieren), damit es auch gelesen wird. Große Textblöcke schrecken leider einige Leute ab...
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: ekorren am 09. November 2017, 19:21:24
Ja, bitte nur ein Block! Den würde ich schon eher oben als unten einfügen, damit er nicht so leicht übersehen wird.
Mir gefällt er unten besser - da drängelt er sich nicht so rein und zerschießt nicht das Layout. Besser gesehen wird er natürlich oben. Bleibt die Frage, ob es nötig ist, dass der blaue Kasten sich in den Vordergrund drängt oder ob es auch reicht, dass man ihn sieht, wenn man sich das Listing eh genauer anschaut.

Spontan würde ich hier sagen: In den Vordergrund drängen muss sich der Kasten nur, wenn eine Verwechslungsgefahr mit Nicht-Safaris gegeben ist. Die ist aber nur gegeben, wenn zwei Dinge zusammenkommen:

a) es nicht anderweitig auffällig anders aussieht (leider ist das durch die Zusammenfassung von Safaris mit Virtuals gegeben)
b) die Koordinaten an einer Stelle liegen, wo "etwas sein könnte".

Meine Safaris sind alle in der Nordsee gelistet. Da sollte eigentlich keine Verwechslungsgefahr bestehen. Ansonsten ist es natürlich Geschmackssache.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 09. November 2017, 19:59:17
Wie ich in den Managementseminaren immer hören mußte: "KISS-Prinzip" (=KeepItSimpleStupid)
Safaris sind nun mal eine ganz eigene Art von "Caches" mit ganz anderen Anforderungen und anderer Logarbeit, als jeder andere Cachetyp.
Wie bei jedem Disclaimer: Nach dem dritten, vierten Wiedersehen scrollt man den einfach runter.
Das blaue "Ach-übrigens-wußten-Sie-schon-daß"-Pflichtfeld wäre also nur für Neulinge interessant. Deshalb find' ich es so leidig, das jedesmal mit der Hand einzu-copy-pasten für den Einen unter Hundert, der nicht in den Tiefen der Onlinehilfe nach einer Gebrauchsanleitung stöbern will.
Wie gesagt: KISS
Und; jeder von uns war mal Anfänger, der gerne Fettnäpfchen oder Zurechtweisungen vermieden hätte, gell?
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 09. November 2017, 23:10:49
...mal weitergesponnen: Wenn man den blauen Kasten sowieso als "Norm" einführt, könnte man ihn ja auch gleich im oberen Block mit den Cacheinfos einbauen, z.B. als blau hinterlegte Zeile über dem Beginn des eigentlich Listings.
Was haltet ihr denn davon?
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 10. November 2017, 09:05:49
Wie wird er dann nach einem GPX-Download auf Mobilgeräten oder Garmins aussehen? Taucht er dann überhaupt noch auf?
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 10. November 2017, 10:27:32
Keine Ahnung, kommt wahrscheinlich drauf an wie das dann technisch umgesetzt würde. Das Safari-Attribut taucht aktuell auf dem Garmin auch nicht auf. Aber vom Garmin kann man auch nicht loggen und würde den Infotext somit dann eben online im Listing trotzdem sehen. (Wie das bei den diversen Apps ist weiß ich nicht...)
War aber auch nur so eine Idee... ;)
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 10. November 2017, 11:03:29
War aber auch nur so eine Idee... ;)
...die wir aber weiterführen sollten. In Verbindung mit ekorrens Herzenswunsch des Safari-Cache-Typs, könnte man das gleich in einem Abwasch erledigen und die Programmierer hätten vlt. weniger Arbeit - sofern denn bei anderen Foristen / Cacheownern überhaupt Interesse daran besteht.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 10. November 2017, 12:24:54
...sofern denn bei anderen Foristen / Cacheownern überhaupt Interesse daran besteht.
Vielleicht ist es mal wieder Zeit für eine Umfrage? ;)
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 10. November 2017, 16:34:17
Vielleicht ist es mal wieder Zeit für eine Umfrage? ;)
<SARKASMUS>
Bist Du w a h n s i n n i g? Nach nur drei Tagen und drei Diskussionsteilnehmern?
Da müssen mindestens fünf Jahre ins Land ziehen, der Thread mehrmals in Vergessenheit geraten, und alle anderen Tickets abgearbeitet sein...
</SARKASMUS>

Wobei ich finde, daß andere Wünsche tatsächlich höhere Priorität haben, als dieser kosmetische.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 10. November 2017, 18:57:14
Vielleicht ist es mal wieder Zeit für eine Umfrage? ;)
<SARKASMUS>
Bist Du w a h n s i n n i g? Nach nur drei Tagen und drei Diskussionsteilnehmern?
Da müssen mindestens fünf Jahre ins Land ziehen, der Thread mehrmals in Vergessenheit geraten, und alle anderen Tickets abgearbeitet sein...
</SARKASMUS>
<NOCH MEHR SARKASMUS>
Klar, Wahnsinn ist eine meiner Schlüsselqualifikationen.  8)
</NOCH MEHR SARKASMUS>

Zusammen mit dem Wunsch nach einer eigenen Cacheart für Safaris (die übrigens schon recht lange diskutiert wird...) finde ich das Thema hat schon eine gewissen Relevanz.

Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: teiling88 am 06. Dezember 2018, 11:02:02
Was ist den hier der Konsens?

Eine Hinweismeldung am Anfang einer Safari wäre recht fix umgesetzt inkl. der Verlinkung zur Karte von Flopp.

Ist das so gewünscht? Dann setze ich das um :-)
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 06. Dezember 2018, 16:54:15
Was ist den hier der Konsens?

Eine Hinweismeldung am Anfang einer Safari wäre recht fix umgesetzt inkl. der Verlinkung zur Karte von Flopp.

Ist das so gewünscht? Dann setze ich das um :-)

Das wäre klasse! Dann müssten wir uns jetzt eigentlich nur noch auf einen Text einigen... ;)
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 06. Dezember 2018, 18:58:35
Das wäre klasse! Dann müssten wir uns jetzt eigentlich nur noch auf einen Text einigen... ;)
Wir müssen dafür das Rad nicht einmal neu erfinden: Die meisten Owner, die einen Disclaimer einpflegen, nutzen den "Standard" aus der OC-Wiki (https://wiki.opencaching.de/index.php/Reverse_(%E2%80%9ELocationless%E2%80%9C)_Caches#Listing_f.C3.BCr_einen_Safari-Cache_erstellen (https://wiki.opencaching.de/index.php/Reverse_(%E2%80%9ELocationless%E2%80%9C)_Caches#Listing_f.C3.BCr_einen_Safari-Cache_erstellen)).
Ich persönlich, würde den zweiten Satz "Es ist nicht an einen festen Ort gebunden" zu "Er ist nicht an einen festen Ort gebunden" ändern, weil im Vorsatz "der Safari-Cache" der Bezug ist.

So eine feste Listing-Implementation wäre eine große Hlfe für Newbies. Merci!
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: ekorren am 06. Dezember 2018, 19:11:47
Ich denke, Konsens ist vor allem, dass die Boxen automatisch eingeblendet werden sollten anstatt dass jeder sie mühsam einarbeiten muss. Dies erst recht, weil es Owner gibt, die sich konsequent weigern, sich den Aufwand zu machen.

Der Text hat sich bewährt, da muss man eigentlich nichts dran ändern.

(Ich gehöre zwar zu den wenigen Ownern, die die Boxen leicht modifiziert haben - genauer gesagt habe ich die obere und untere zu einer zusammengefasst - , aber habe auch nichts an der üblichen Zwei-Boxen-Version auszusetzen).

Wünschenswert wäre dazu dann noch, die Koordinaten in einem Extra-Feld abzufragen und gleich das Format zu prüfen und ggf. eine Karte anzuzeigen - aber das wäre natürlich keine Kleinigkeit mehr.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 06. Dezember 2018, 19:46:32
Der Text hat sich bewährt, da muss man eigentlich nichts dran ändern.
Sind Dir auch die anderen Rechtschreibfehler auf der OC-Seite aufgefallen? Müsse man (auch) daran nichts ändern, weil sie sich "bewährt" haben - durch übersehen werden?
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: teiling88 am 06. Dezember 2018, 20:52:37
@Le Dompteur, magst Du eine erste Version auf Deutsch hier reinstellen inkl. deiner Korrekturen? Dann würde ich diese ins Englische übersetzen und beides einpflegen wenn von den anderen keine Verbesserungsvorschläge mehr kommen :-)
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: following am 06. Dezember 2018, 21:16:20
Ein automatisch eingeblendeter Disclaimer sollte dann außerhalb des Abschnitts "Beschreibung" stehen, denn das ist ein ausschließlich vom Owner gestalteter Teil des Listings.

Passen würde er z.B. unten in den Abschnitt "Hilfreiches" - das sind weitere Infos und Links zum Listing, die OC einblendet. Die allermeisten Safari-Cacher dürfte von diesen Boxen - wenn überhaupt - ohnehin nur noch der verlinkte Satz "Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt" interessieren.

Außerdem müsste dann jemand allen Safari-Ownern bescheid geben, dass sie die Box(en) aus der Beschreibung rausnehmen können. Sonst gibt's die doppelt.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: following am 06. Dezember 2018, 21:29:51
Ich denke, Konsens ist vor allem, dass die Boxen automatisch eingeblendet werden sollten anstatt dass jeder sie mühsam einarbeiten muss. Dies erst recht, weil es Owner gibt, die sich konsequent weigern, sich den Aufwand zu machen.

Was ist denn denn so schlimm daran, wenn die Box in einzelnen Listings fehlt? Steht doch eh immer dasselbe drin, nur der Link auf die Safari-Karte ist dann nicht so bequem erreichbar.

Für wesentlich problematischer halte ich die Redundanz. Früher oder später wird irgendein Teil des Textes veralten, und den wird man dann nicht mehr in allen 1000 Kopien wieder los.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 06. Dezember 2018, 22:13:25
(...)Die allermeisten Safari-Cacher dürfte von diesen Boxen - wenn überhaupt - ohnehin nur noch der verlinkte Satz "Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt" interessieren.
Jo; aber um die Koords auf Flops toller Karte anzeigen zu lassen, müssen sie in einem bestimmten Format eingetragen sein. Und das ist augenscheinlich der häufigste Anfängerfehler!
Dieser Disclaimer ist nicht als Info für die Owner gedacht, sondern soll die Newbies und GS-Quereinsteiger auf die Besonderheit der Safaris hinweisen.

Zitat
Außerdem müsste dann jemand allen Safari-Ownern bescheid geben, dass sie die Box(en) aus der Beschreibung rausnehmen können. Sonst gibt's die doppelt.
Kann man es nicht so einbinden, daß alle zukünftigen Safari-Listings diesen Disclaimer zuoberst haben werden?

Zitat
Was ist denn denn so schlimm daran, wenn die Box in einzelnen Listings fehlt?
Nichts!
...Alles!

Zitat
Steht doch eh immer dasselbe drin, nur der Link auf die Safari-Karte ist dann nicht so bequem erreichbar.
'steht eben nicht immer dasselbe d'rin. Z.B. muß in beiden Boxen eines neuen Listings der OC-Code (="OC12345" o.Ä.) händisch bedacht werden - wird oft vom Owner übersehen oder vertippt.
Und weil eben immer "dasselbe" d'rinsteht, nennen wir es Disclaimer. Quasi als Pendant zu AGBs (die angebelich auch niemand liest) oder den "ich-stimme-zu"-Buttons (bei Windows-Installationen, Websites mit Cookies oder den DSGVO-Absicherungen).
Wir Safari-Owner setzen diese blauen Boxen ein, um Safari-Anfängern eine kurze Erklärung mitzugeben, was bei bei dieser besonderen OC-Cacheart, Besonderes zu beachten ist.

Zitat
für wesentlich problematischer halte ich die Redundanz. Früher oder später wird irgendein Teil des Textes veralten, und den wird man dann nicht mehr in allen 1000 Kopien wieder los.
Ebenso, wie irgendein persönlicher (Tipp-)Fehler eines Owners, der sich durch alle seine dutzend Safari-Disclaimer der letzten Jahre durchzieht? Oder alle derzeitigen Safaris mit den o.g. Wiki-Standard-Kopien mit dem (meines Erachtens nach) o.g. Rechtschreibfehler?

Sehr geehrter following:all Dein Veto passiert jetzt, heute doch auch, schon lange andauernd!
Die Boxen würden lediglich einen gewissen Automatismus bewirken und Newbies stundenlanges HTML-copy-and-paste-erlenern ersparen (und ich weiß, wovon ich dabei rede, bei G*** EINS!ELF)

Das Prinzip sei "KISS" (=Keep it simple, stupid) und wäre mit der Einführung der automatischen Disclaimerboxer erfüllt - für die Safari-Owner und -Newbies.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 06. Dezember 2018, 22:24:46
@Le Dompteur, magst Du eine erste Version auf Deutsch hier reinstellen inkl. deiner Korrekturen? Dann würde ich diese ins Englische übersetzen und beides einpflegen wenn von den anderen keine Verbesserungsvorschläge mehr kommen :-)
@teiling88
Was hältst Du von den Disclaimern aus OC14E6C?
Deutsch: https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=188701
Englisch: https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC14E6C&desclang=EN
Dänisch  :D: https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC14E6C&desclang=DA

wobei ich ekorren zustimme, daß eine Box graphisch vielleicht besser wirkte (zumal die letzte Zeile der oberen und unteren Box redundant ist)?
@all zur freien Verfügung und Rechtschreibkorrektur-Diskussion  :-\.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: following am 06. Dezember 2018, 22:45:29
Jo; aber um die Koords auf Flops toller Karte anzeigen zu lassen, müssen sie in einem bestimmten Format eingetragen sein. Und das ist augenscheinlich der häufigste Anfängerfehler!

Nein, Flopp's Karte erkennt alle gängigen D-M.M-Koordinatenformate. Schau dir z.B. OC11690 (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=174401) an: Die ersten neuesten drei Logs haben drei verschiedene Koordinatenformate, keines davon entspricht der Angabe im Safari-Disclaimer, aber alle drei erscheinen auf der Karte (https://safari.flopp.net/OC11690).


Ja, für Newbies machen Hilfestellungen aller Art Sinn - auch bei Event-Caches, Webcam-Caches, Moving Caches, Mysteries. Und bei allen physischen Caches könnte man z.B. Terrain und Schwierigkeit und Cachegröße erklären. Also das ist keine spezielle Safari-Problematik. Spezifisch für Safaris ist nur, dass es einen individualiserten Link gibt, den auf die Karte. Der würde prima in den Abschnitt "Hilfreiches" passen, dort sind noch weitere nützliche Links.

Wie wär's mit einem zusätzlichen Abschnitt "Hilfestellung" oben im Listing, in dem je nach Cachetyp und -Eigenschaften passende Texte erscheinen? Und einer Möglichkeit für erfahrene Nutzer, den Abschnitt permanent auszublenden.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 06. Dezember 2018, 23:59:05
Ich benutze folgenden Text im blauen Kasten bei meinen Safaris:

Zitat
Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.

Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Dieser Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Ich habe die zwei Kästen zusammengeführt und gekürzt, weil ich glaube, dass die "lange Bleiwüste" aus den beiden Original-Boxen viele abschreckt den Text überhaupt zu lesen.

Da das Koordinatenformat anscheinend nicht maßgeblich ist, habe ich diesen Abstaz komplett weggelassen.

Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: following am 07. Dezember 2018, 00:11:56
Noch etwas kürzer, inklusive zusätzlichem Link auf die Safari-Liste:

Zitat
Dies ist ein Safari-Cache (https://wiki.opencaching.de/index.php/Reverse_(%E2%80%9ELocationless%E2%80%9C)_Caches), das heißt er kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Weitere Safari-Caches findet man mit dieser Suche (https://www.opencaching.de/search.php?searchto=searchall&showresult=1&expert=0&output=HTML&utf8=1&sort=bydistance&orderRatingFirst=0&f_userowner=0&f_userfound=0&f_inactive=1&f_disabled=1&f_ignored=1&f_otherPlatforms=0&f_geokrets=0&country=&language=&difficultymin=0&difficultymax=0&terrainmin=0&terrainmax=0&cachetype=1%3B2%3B3%3B4%3B5%3B6%3B7%3B8%3B9%3B10&cachesize=1%3B2%3B3%3B4%3B5%3B6%3B7%3B8&cache_attribs=61&cache_attribs_not=&submit_all=Suchen), in dieser Liste (https://wiki.opencaching.de/index.php/Safari-Caches_auf_einen_Blick) und auf der Safari-Cache-Karte (https://safari.flopp.net/). Dieser Cache und seine Logs werden auf dieser Karte angezeigt.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 07. Dezember 2018, 00:20:22
Noch etwas kürzer, inklusive zusätzlichem Link auf die Safari-Liste:
...

Finde ich auch gut. Noch kompakter.

Der Übersichtlichkeit halber würde ich allerdings folgende Formatierung vorschlagen:

Zitat
Dies ist ein Safari-Cache, das heißt er kann an verschiedenen Orten gelöst werden.
Weitere Safari-Caches findet man mit dieser Suche, in dieser Liste und auf der Safari-Cache-Karte.
Dieser Cache und seine Logs werden auf dieser Karte angezeigt.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: following am 07. Dezember 2018, 00:48:08
Ein automatisch eingeblendeter Disclaimer sollte dann außerhalb des Abschnitts "Beschreibung" stehen, denn das ist ein ausschließlich vom Owner gestalteter Teil des Listings.

Wäre auch lizenzrechtlich problematisch, denn die Opencaching.de-Datenlizenz verbietet Veränderungen der Beschreibung. Es müsste dann wohl ein Disclaimer an den Disclaimer, der darauf hinweist dass er nicht vom Owner stammt und sich nicht als Teil der Cachebeschreibung versteht ...?
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Der Windling am 07. Dezember 2018, 00:58:52
Ich hole mal meinen Vorschlag von Seite 1 wieder hervor:

...mal weitergesponnen: Wenn man den blauen Kasten sowieso als "Norm" einführt, könnte man ihn ja auch gleich im oberen Block mit den Cacheinfos einbauen, z.B. als blau hinterlegte Zeile über dem Beginn des eigentlich Listings.
Was haltet ihr denn davon?

Damit müsste man nicht in die Beschreibung des Owners eingreifen und könnte trotzdem alle bestehenden Safari-Listings aktualisieren.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: Le Dompteur am 09. Dezember 2018, 11:40:26
Nein, Flopp's Karte erkennt alle gängigen D-M.M-Koordinatenformate. Schau dir z.B. OC11690 (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=174401) an: Die ersten neuesten drei Logs haben drei verschiedene Koordinatenformate, keines davon entspricht der Angabe im Safari-Disclaimer, aber alle drei erscheinen auf der Karte (https://safari.flopp.net/OC11690).
Was ist mit OC1405A (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=185099&log=A#log1244198)? Erscheinen das oberste und unterste (bzw. neuste und älteste) Log auf der Karte? Dann könnten wir uns den Hinweis mit dem Format tatsächlich sparen.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: mic@ am 09. Dezember 2018, 12:33:59
Zitat von: Le Dompteur
Was ist mit OC1405A (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=185099&log=A#log1244198)? Erscheinen das oberste und unterste (bzw. neuste und älteste) Log auf der Karte?

Also das oberste Log ist schon mal nicht bei flopps Karte abgebildet. Das unterste Log habe ich nicht überprüft.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: following am 09. Dezember 2018, 14:35:58
Was ist mit OC1405A (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=185099&log=A#log1244198)? Erscheinen das oberste und unterste (bzw. neuste und älteste) Log auf der Karte? Dann könnten wir uns den Hinweis mit dem Format tatsächlich sparen.

Das älteste: ja

Das neueste: nein, weil der Punkt bei den Längenminuten fehlt (Tippfehler) und/oder wegen der Backticks. Der vorhandene Safari-Koordinatendisclaimer hat das auch nicht verhindert. Aber es wäre eine Kleinigkeit für Flopp, auch Koordinaten mit fehlenden Punkten bzw. Backticks erkennen zu lassen.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: dogesu am 09. Dezember 2018, 14:59:07
Das neueste: nein, weil der Punkt bei den Längenminuten fehlt (Tippfehler) und/oder wegen der Backticks. Der vorhandene Safari-Koordinatendisclaimer hat das auch nicht verhindert. Aber es wäre eine Kleinigkeit für Flopp, auch Koordinaten mit fehlenden Punkten bzw. Backticks erkennen zu lassen.

following, möchtest Du flopp mal fragen, ob er das o.g. implementieren kann/möchte. Dann könnte der Hinweis auf das Koordinatenformat wirklich entfallen.
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: following am 09. Dezember 2018, 17:16:12
Tippfehler können wir so oder so nicht verhindern. Also falls es nur daran liegt, dann hängt die Entscheidung nicht an Flopp's Karte.

Deren Quelltext ist übrigens öffentlich (https://github.com/flopp/safari/blob/master/py/safarilog.py). Aber mir ist noch nicht klar, warum sie überhaupt Koordinaten mit Minutenstrichen erkennt ... die werden dort doch nirgendwo berücksichtigt, oder?
Titel: Re: Safari-Disclaimer
Beitrag von: dogesu am 09. Dezember 2018, 19:18:11
Tippfehler können wir so oder so nicht verhindern. Also falls es nur daran liegt, dann hängt die Entscheidung nicht an Flopp's Karte.

Was spricht dann dafür, den Text mit dem Koordinatenformat überhaupt noch einzubinden, wenn die Koordinaten sowieso in den gängigen Formaten erkannt werden?