Opencaching.de

Cachen auf opencaching.de => Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen => Thema gestartet von: Der Windling am 26. März 2018, 13:40:59

Titel: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 26. März 2018, 13:40:59
Dogesus Vorhaben, die einzelenen Fäden des Threads "Ideen für ein besseres OC" mal in einzelne Threads aufzudröseln finde ich super. Daher ist hier nun der Theard für die Virtuals und Webcams:

Hauptsächlich ging es diesbezüglich im Ursprungs-Thread um folgende Punkte:
Zitat
Spontan würde ich für Virtuals, Webcams und Safaris z.B. folgende Regeln begrüßen (mir fallen sicher noch mehr ein ;) ):

* Der Owner muss am Ort gewesen sein und die Aufgabe selber erfüllt haben
* Beschränkung der Anzahl von Virtuals und Webcams, die jemand besitzen darf (nicht oder deutlich anders für Safaris)
* Aufgaben, die besonders auffälliges Verhalten am Ort verlangen, sind unzulässig (bei Webcams reicht Anwesenheit auf dem Bild)

Bei Virtuals könnte ich mir vorstellen, dass man davon maximal so viele listen darf wie man physische Caches gelegt hat.


Dieser Vorschlag zum Erfüllen der Logbedingungen durch den Owner erhielt allgemein recht viel Zustimmung:
Zitat
Ich wünsche mir jetzt eine Regel, dass Virtuals und Webcamcaches nur eingestellt werden dürfen, wenn der Owner selber nachweist, dass er die entsprechende Aufgabe erfüllt hat - also im Fall einer Webcam selber einmal dagewesen ist und ein passendes Bild von sich, das die Logbedingungen erfüllt, gemacht hat.

Zitat
Interessante Idee...
Zitat
+1 mit Ausrufezeichen!
Zitat
müsste doch vorerst ausreichen.
Zitat
Diese Regel halte ich auch für die wichtigste, weil sie Exzesse wie die (nicht mehr ganz) aktuelle Webcam-Schwemme im Vorfeld vermeiden kann (...)


Der Vorschlag einer Beschränkung der Anzahl von Virtuals/Webcams (z.B. 1 Virtual pro 5 physischer Dosen) führte zu kontroversen Diskussionen:
Zitat
Mein Vorschlag für eine Regel wäre daher eine Mindestanzahl von körperlichen Caches vorauszusetzen um einen behälterlosen Cache (welcher Art auch immer) legen zu können, z.B. pro 4 körperlichen Caches kann ein behälterloser Cache gelegt werden.

Zitat
finde ich schon ganz interessant. So wären "Virtuelle aller Art" auch etwas besonderes und würden nicht ganz so inflationär über die Landschaft ergossen.
Zitat
So machen es die Polen auf opencaching.pl. Ich weiß gerade nicht mehr auswendig, wie da die Regel genau ist, aber auf jeden Fall kann man dort nur einen gewissen Anteil seiner Caches virtuell machen.
Zitat
Ich würde es nicht begrüßen, wenn es von der Anzahl der gelegten physischen Caches abhängig wäre. Ich befürchte, dann gibt es, statt der vielen Virtuals, einfach nur viele lieblos dahingeworfene Mikrodosen.
Und denkt auch mal an die Owner die körperlich eingeschränkt sind und für die es leichter ist einen Virtual zu legen, als eine Dose.
Zitat
Nein. Wenn Reglementierung, dann vollumfänglich für alle Cachearten, aller Kategorien und alle Owner - der Fairness halber!
Zitat
Jede Quotenregelung wird sich nachteilig auf die Attraktivität und Zukunft von OC auswirken!
Zitat
Stellen, an denen sich Virtuals drängeln, wirken sich negativ auf die Attraktivität von OC aus.


Auch über die Logbedingungen, die auffälliges Verhalten in der Öffentlichkeit fordern wurde viel diskutiert.
Zitat
Noch dazu nervt mich persönlich übrigens, dass diese Webcam-Caches immer öfter die Aufgabe enthalten, sich für das Webcam-Foto irgendwie auffällig zum Affen zu machen...
Zitat
Auch hier gibt es in unseren Nutzungsbedingungen keinerlei Beschränkungen. Da diese ein eigener Cachetyp sind, ist es einfach, diese zu ignorieren, wenn kein Interesse dafür vorhanden.
Zitat
Und was machen die, die zwar gerne mal einen Webcam-"Cache" machen mögen, aber nicht mit einer riesigen aufgespannten Fahne eine halbe Stunde auf dem Marktplatz Demonstration spielen wollen, bis endlich mal ein Bild im Kasten ist?
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 26. März 2018, 14:19:21
Meine persönliche Meinung dazu:

- Erfüllen der Logbedingungen durch den Owner
Zitat
* Der Owner muss am Ort gewesen sein und die Aufgabe selber erfüllt haben
Das halte ich für einen sehr guten Vorschlag, um massenhafte Couch-Potato-Listings zu vermeiden und sicherzustellen, dass die gestellte Aufgabe/Logbedingung auch erfüllbar ist.
Diese Idee wäre durch eine einfache Ergänzung der Richtlinien sehr leicht umzusetzen, erfordert keinerlei Programmieraufwand und würde niemanden ernsthaft einschränken.

- Beschränkung der Anzahl von Virtuals/Webcams
Zitat
eine Mindestanzahl von körperlichen Caches vorauszusetzen um einen behälterlosen Cache (welcher Art auch immer) legen zu können, z.B. pro 4 körperlichen Caches kann ein behälterloser Cache gelegt werden.
Das ist einerseits eine interessante Idee, um das inflationäre Auftreten von Virtuals in manchen Gebieten etwas einzudämmen. Andererseits gibt es auch Owner, die selbst nur selten Dosen suchen, aber sehr nette Virtuals legen, schöne Orte zeigen und sich dabei sehr viel Mühe geben. Denen würde man es dadurch deutlich schwerer machen, ein Listing zu erstellen. Daher ist das wohl der schwierigste Punkt auf der Liste...

- Logbedingungen, die auffälliges Verhalten in der Öffentlichkeit fordern
Ich fände es schön, wenn solche Logbedingungen nur optional zugelassen wären. Ich mag Webcams, besonders wenn sie schöne Orte zeigen oder als Alternative zu einem physischen Cache an einer sehr vermuggelten aber trotzdem zeigenswerten Stelle. Aber ich stelle  mich nicht gern mit einem Plakat auf den Marktplatz. Leider wird das in letzter Zeit immer häufiger als Logbedingung gefordert...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: teiling88 am 26. März 2018, 14:39:50
Dieser Vorschlag zum Erfüllen der Logbedingungen durch den Owner erhielt allgemein recht viel Zustimmung:

Bin ich auch dafür.

Der Vorschlag einer Beschränkung der Anzahl von Virtuals/Webcams (z.B. 1 Virtual pro 5 physischer Dosen) führte zu kontroversen Diskussionen:
Zitat
Mein Vorschlag für eine Regel wäre daher eine Mindestanzahl von körperlichen Caches vorauszusetzen um einen behälterlosen Cache (welcher Art auch immer) legen zu können, z.B. pro 4 körperlichen Caches kann ein behälterloser Cache gelegt werden.

Durch so eine Regel würde es z.B. Caches wie diesen hier https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC13C08 nicht geben. Wenn ich unterwegs bin (privat/beruflich) und eine schöne/interessante Gegend gefunden habe versuche ich diese als Virtual dann zu veröffentlichen. Ich mag diese Art von Caches sehr.

Auch über die Logbedingungen, die auffälliges Verhalten in der Öffentlichkeit fordern wurde viel diskutiert.
Zitat
Noch dazu nervt mich persönlich übrigens, dass diese Webcam-Caches immer öfter die Aufgabe enthalten, sich für das Webcam-Foto irgendwie auffällig zum Affen zu machen...
Zitat
Auch hier gibt es in unseren Nutzungsbedingungen keinerlei Beschränkungen. Da diese ein eigener Cachetyp sind, ist es einfach, diese zu ignorieren, wenn kein Interesse dafür vorhanden.
Zitat
Und was machen die, die zwar gerne mal einen Webcam-"Cache" machen mögen, aber nicht mit einer riesigen aufgespannten Fahne eine halbe Stunde auf dem Marktplatz Demonstration spielen wollen, bis endlich mal ein Bild im Kasten ist?

Man sollte sich definitiv nicht zum Affen machen müssen z.B. um einen Webcamcache loggen zu können.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 28. März 2018, 11:29:08
Angestoßen durch eine Frage in einem anderen Thread sind noch zwei (eigentlich alte) Wünsche wieder aktuell geworden.

Hintergrund: Wenn man unterwegs ist, rechnet man normalerweise bei einem Virtual auf der Karte nicht mit einem größeren Aufwand. Allerdings stellt man dann halt schon mal beim Lesen des Listings fest, dass es sich um aufwendige Multis oder Mysteries mit virtuellem Final handelt. Das hätte man aber ganz gerne schon in der Übersicht beim Vorbereiten der Tour gesehen. Tatsächlich ist doch, wenn für einen persönlich nicht das haptische Erlebnis der Dose entscheidend ist und man deswegen Virtuals einfach komplett ignoriert, die Frage des Wegs zum Ziel wichtiger als die Frage, ob dort ein Papierlogbuch existiert.

Deswegen wäre mein Wunsch:

- Virtuals sollten differenziert werden nach Tradi-Virtual, Multi-Virtual und Mystery-Virtual. Diese Differenzierung sollte auch auf der Karte sichtbar sein.

- Die Auswahl der Behältergröße könnte man passend zum Typ einschränken, so dass "kein Behälter" den Typen Virtual, Webcam, Safari und "sonstiger Typ" vorbehalten ist.

Damit wäre zum einen die Übersicht und Planung erleichtert, zum anderen würden die Rechtfertigungen für Fehllistings als physischer Cache entfallen ("Die Nutzer sollen es als Mystery erkennen" bzw. "Wenn ich das auswählen kann, muss es doch gewollt sein").
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 28. März 2018, 18:02:08
Ha, gerade darum geht es mir auch. Nur im falschen Thread gepostet.

https://forum.opencaching.de/index.php?board=33.0

Der Unterschied zwischen Virtual (mit mehreren physischen Stationen und physischen Finale mit Code für den Onlinelog)
und Multi ohne Behälter ist?

Konkret möchte ich in Istanbul zwei Edelstahlplaketten installieren mit eingestanzten Koordinaten an Stage1 und einem Codewort am Finale für den Onlinelog.
Das ganze so das es Chancen hat auch ohne Wartung mehrer Jahre zu halten.

Es gibt also keinen Behälter und auch kein Logbuch.

Meinem Verständnis nach wäre das ein Virtual, leider!
Gefühlt ist es aber an einem Multi näher dran da man ja wirklich etwas von mir verstecktes Suchen muss und nicht nur sein Handy vor die blaue Moschee halten muss.
Beitrag editieren
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 28. März 2018, 20:48:44
- Virtuals sollten differenziert werden nach Tradi-Virtual, Multi-Virtual und Mystery-Virtual. Diese Differenzierung sollte auch auf der Karte sichtbar sein.
Das halte ich für eine gute Idee, um mehr Klarheit und Übersicht reinzubringen. (Die Symbole auf der Karte könnte man ja an die der physischen Tradis/Multis/Mysterys anlehnen, nur eben mit dem Safari-Icon statt der Kiste.)

Denn:
Konkret möchte ich in Istanbul zwei Edelstahlplaketten installieren mit eingestanzten Koordinaten an Stage1 und einem Codewort am Finale für den Onlinelog.
Das ganze so das es Chancen hat auch ohne Wartung mehrer Jahre zu halten.

Es gibt also keinen Behälter und auch kein Logbuch.
Das könnte man nach meinem Verständnis der aktuellen Regeln SOWOHL als "Multi ohne Behälter" ALS AUCH als Virtual mit mehreren Stationen listen.
Wobei ich persönlich in dem Fall eher zu "Multi ohne Behälter" tendieren würde, weil es ja physische Stationen gibt und das Logpasswort nicht schon vorhanden ist, sondern vom Owner angebracht wird.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 28. März 2018, 21:04:46
Off topic:

@pferseeer:
Pass bitte auf Dich auf, wenn Du in der Türkei irgendwo irgendwelche Plaketten anbringst. Und lern vorher vielleicht sicherheitshalber noch die Telefonnummer von der deutschen Botschaft auswendig...  ;)
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 28. März 2018, 21:59:13
- Virtuals sollten differenziert werden nach Tradi-Virtual, Multi-Virtual und Mystery-Virtual. Diese Differenzierung sollte auch auf der Karte sichtbar sein.
Das halte ich für eine gute Idee, um mehr Klarheit und Übersicht reinzubringen. (Die Symbole auf der Karte könnte man ja an die der physischen Tradis/Multis/Mysterys anlehnen, nur eben mit dem Safari-Icon statt der Kiste.)
Du meinst sicher das Virtual-Icon und nicht das Safari-Icon (das es eh noch nicht gibt) ;-)

Zitat
Konkret möchte ich in Istanbul zwei Edelstahlplaketten installieren mit eingestanzten Koordinaten an Stage1 und einem Codewort am Finale für den Onlinelog. (...)
Das könnte man nach meinem Verständnis der aktuellen Regeln SOWOHL als "Multi ohne Behälter" ALS AUCH als Virtual mit mehreren Stationen listen.
Wobei ich persönlich in dem Fall eher zu "Multi ohne Behälter" tendieren würde, weil es ja physische Stationen gibt und das Logpasswort nicht schon vorhanden ist, sondern vom Owner angebracht wird.
Was aber nichts daran ändert, dass es kein Logbuch gibt - und das wäre nach meinem Verständnis die Definition eines Virtuals...

Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 28. März 2018, 22:15:35
Ein Multi ohne Behälter wäre dann z.B. wenn man auf irgend etwas anderem logt!?

Die Differenzierung zwischen physischem Virtual und komplett virtuellem Virtual würde ich dann auch begrüssen.
Nicht nur als Owner sonder auch als Cacher sehe den Unterschied schon dabei ob ich irgend etwas suchen muss oder nur irgendwo hinlatschen und ein Photo machen.
Gut das kann auch über die Wertung ersichtlich sein. Oder ich muss mir halt die Mühe machen ins Listing zu schauen.

@windling Ja ich hab der Botschaft schon im Vorraus bescheid gegeben;) Ich brauch dann nur noch die genauen Koordinaten der Polizeiwache durchgeben.
Soll ja ein Muti sein und kein Mystery ;D
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 29. März 2018, 00:08:46
- Virtuals sollten differenziert werden nach Tradi-Virtual, Multi-Virtual und Mystery-Virtual. Diese Differenzierung sollte auch auf der Karte sichtbar sein.
Das halte ich für eine gute Idee, um mehr Klarheit und Übersicht reinzubringen. (Die Symbole auf der Karte könnte man ja an die der physischen Tradis/Multis/Mysterys anlehnen, nur eben mit dem Safari-Icon statt der Kiste.)
Du meinst sicher das Virtual-Icon und nicht das Safari-Icon (das es eh noch nicht gibt) ;-)
...uuups... Ja, ich meine natürlich das Virtual-Icon.


Eben weil das momentan so unklar ist und jeder es etwas anders definiert, wäre hier eine Klarstellung wirklich praktisch:

Das könnte man nach meinem Verständnis der aktuellen Regeln SOWOHL als "Multi ohne Behälter" ALS AUCH als Virtual mit mehreren Stationen listen.
Wobei ich persönlich in dem Fall eher zu "Multi ohne Behälter" tendieren würde, weil es ja physische Stationen gibt und das Logpasswort nicht schon vorhanden ist, sondern vom Owner angebracht wird.
Was aber nichts daran ändert, dass es kein Logbuch gibt - und das wäre nach meinem Verständnis die Definition eines Virtuals...

Und, weil:
Nicht nur als Owner sonder auch als Cacher sehe den Unterschied schon dabei ob ich irgend etwas suchen muss oder nur irgendwo hinlatschen und ein Photo machen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 01. April 2018, 20:49:34
Jetzt ist es tatsächlich passiert als ich an der grossen Bospurusbrücke meinen Plakettencache anbringen wollte, kam die "Polis" mit gezogenen Pistolen und hat mich festgenommen. Irgendein Anwohner hat die wohl gerufen als ich mich dort mit Werkzeug zu schaffen gemacht hab. Ich hab nur "Törroröst" verstanden und wurde erstmal mitgenommen. Nach mehreren Stunden auf der Polizeistation dürfte ich dann endlich einen deutschsprachigen Anwalt kontaktieren. Der kam dann auch
bald vorbei und hat erreicht das ich erstmal freikam. Allerdings musste ich eine Kaution von 5000 Lira (1000€) hinterlegen und muss mich täglich bei der Polizei melden.
Der Anwalt meinte ich hatte Glück das es am ersten April passiert ist, sonst hätte es noch viel schlimmer kommen können ;)
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 01. April 2018, 21:03:00
Ach herrje! Ich hab's befürchtet... Bei der aktuellen politischen Lage da unten verstehen die wohl wirklich keinen Spaß. Ich hoffe, es geht Dir soweit gut ud Du kannst dann auch wieder unbehelligt ausreisen. Sag Bescheid, wenn wir hier eine #free pferseer-Spendenkampagne für Dich starten müssen. ;)

Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Nordlandkai am 01. April 2018, 22:04:49
Falsch alle Stricke reissen, hilft dann noch die Flucht über Land.
Im Prinzip musst du es nur bis ins Strandscha-Gebirge schaffen. Die Grenze ist dort kaum zu sichern und via Enduro problemfrei zu passieren.

Just seit dem heutigen Tag baut KTM ihre Enduros nur noch in Pink.
https://www.facebook.com/Official.KTM/photos/a.211743108896820.54295.208458799225251/1891451050926009/?type=3 (https://www.facebook.com/Official.KTM/photos/a.211743108896820.54295.208458799225251/1891451050926009/?type=3)

Selbst wenn dich die Grenzer sichten sollten, darauf schiessen die bestimmt nicht.  8)

Viel Erfolg, und immer schön die Kette auf Zug halten.  ;)
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 02. April 2018, 00:05:31
Sooo, 2.4. - der 1. April ist vorbei. Vielleicht solltest Du den Scherz jetzt auflösen - für alle, die nicht auf den Kalender geschaut haben. :)

...und ich hoffe, es war ein Aprilscherz. ;)
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 02. April 2018, 08:49:43
Ja ich hoffe das war ersichtlich. Natürlich nur ein Aprilscherz.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: mic@ am 02. April 2018, 10:28:15
Zitat von: pferseeer
Ja ich hoffe das war ersichtlich. Natürlich nur ein Aprilscherz.

Sorry, darüber macht man KEINE Scherze.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 25. April 2018, 11:19:33
Um mal wieder von misslungenen Aprilscherzen in "speziellen" Ländern weg zum eigentlichen Thema zu kommen.

Ja, ich gebe zu, ich habe jetzt auch einen Couch-Potato-Webcamcache geloggt. Hätte ich besser nicht getan, denn das Ding hat mich nicht nur vor Ort ziemlich Nerven gekostet, sondern ich fürchte, dass das Log den Owner ermutigt, noch mehr von den Dingern zu veröffentlichen. Ok, dieser Owner (wer ist das eigentlich, sieht doch sehr nach einem Zweitaccount aus...) listet zwar nicht ganz so schnell und wahllos wie derjenige, an dem sich im Winter die Diskussion entzündet hat, aber mir ging es trotzdem jetzt im Norden eher so, dass ich beim Blättern auf der OC-Karte nicht dachte "schön, da gibts auch was von OC", sondern "och nö, alles solche dusseligen Couch-Potato-Webcams".


Wäre also die Frage:

Wie groß ist die Chance, dass die Regel "Owner muss Logbedingungen selber erfüllen" wirklich in absehbarer Zeit kommt? Oder müssen wir damit rechnen, dass das jetzt einfach im Sand verläuft?


P.S.: Ich habe jetzt trotz einiger Bedenken angefangen, selber ein paar Auslands-Virtuals zu veröffentlichen. Vielleicht kommt ja in den nächsten Jahren jemand hin und freut sich, bei OC etwas anderes als Couch-Potato-Webcams loggen zu können. Aber keine Angst, das wird kein zweites Norderney ;)

Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 26. April 2018, 09:21:03
Der Frage schliesse ich mich an und frage noch zusätzlich:

Gibt es eine Chance für eine Regelung, dass Logbedingungen bei denen auffälliges Verhalten in der Öffentlichkeit verlangt wird nur optional gefordert werden dürfen?
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: mic@ am 28. April 2018, 23:53:51
Zitat von: Der Windling
Der Frage schliesse ich mich an und frage noch zusätzlich...

Danke für die beiden Fragen! Ich habe das jetzt mal als Thema für den OC Talk aufgenommen,
also spätestens am 06. Mai wissen wir mehr, wie die Grundstimmung zu diesen Themen ist.

Ich bin der Meinung, daß bei Änderung der Nutzungsbedingungen (was ja oben gefordert wurde)
unbedingt ein "grandfathered" Schutz auf OC etabliert werden muss. Und daher ist es zwingend nötig,
die zum letzten Bearbeitungsstand (submit) des Owners gültige und von ihm abgenickte Version der
Nutzungsbedingung mit dem Listing zu verknüpfen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 30. April 2018, 11:29:44
Danke für die beiden Fragen! Ich habe das jetzt mal als Thema für den OC Talk aufgenommen,
also spätestens am 06. Mai wissen wir mehr, wie die Grundstimmung zu diesen Themen ist.

Es wäre schön, wenn dann auch jemand die hier im Forum bereits vorgebrachten Argumente zu diesen Themen vortragen könnte. Die meisten Foren-Schreiber sind ja beim OC-Talk normalerweise nicht anwesend. (Ich habe am Sonntag Abend leider auch keine Zeit.)
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 25. Mai 2018, 11:30:01
Ich habe mir jetzt mal den letzten OC-Talk angehört, in dem die hier diskutierten Themen ("Owner muss Logbedingungen selber erfüllen" und "auffälliges Verhalten in der Öffentlichkeit als Logbedingung") auch behandelt wurden. Wenn ich das richtig verstanden habe, besteht von Seiten des Teams kein Interesse an irgendwelchen Änderungen, da dies dem "Opencaching-Gedanken" zuwider laufen würde.

Damit erledigt sich hier eigentlich jegliche weitere Debatte. Schade...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 25. Mai 2018, 11:51:43
Ich habe mir jetzt mal den letzten OC-Talk angehört, in dem die hier diskutierten Themen ("Owner muss Logbedingungen selber erfüllen" und "auffälliges Verhalten in der Öffentlichkeit als Logbedingung") auch behandelt wurden. Wenn ich das richtig verstanden habe, besteht von Seiten des Teams kein Interesse an irgendwelchen Änderungen, da dies dem "Opencaching-Gedanken" zuwider laufen würde.

Damit erledigt sich hier eigentlich jegliche weitere Debatte. Schade...

Niemals irgendetwas zu hinterfragen oder gar zu ändern ist natürlich immer am bequemsten. Die Begründung, dass es dem Opencaching-Gedanken widersprechen würde, halte ich für nicht stichhaltig. Die Verlegung der Debatte in einen kleinen und nur theoretisch offenen Kreis eines OC-Talks, wo man sich sicher sein kann, dass nur die üblichen Verdächtigen mitreden, macht es selbstverständlich ebenfalls einfacher, Vorschläge einfach abzulehnen. Ob das allerdings dem Opencaching-Gedanken entspricht, wäre zu hinterfragen.

So kann man natürlich auch jede Weiterentwicklung verhindern, User verjagen und OC zur Nischenplattform für Write-Only-Listings "besonderer" Owner machen. Herzlichen Glückwunsch.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 26. Mai 2018, 08:27:02
Ich habe mir den Talk auch angehört und einige andere auch. Persönlich kann ich schon nachvollziehen was gemeint ist. Open/frei heisst halt tatsächlich das alles erlaubt ist (was nicht durch Gesetze verboten ist).
Wenn man nun bei einem unbequemen Owner anfängt zu löschen, ist das die berühmte Büchse der Pandorra. Wo hört man dann auf?

Das ganze als Thema hier zu bringen halte ich aber trotzdem für richtig. Auch den User anzuschreiben oder seine Caches auf die Ignorliste zu setzten sind Zeichen die ihn bestenfalls zum Nachdenken bringen.

Zur Nischenplattform noch kurz:
Ja das sind wir und ich finde auch nicht das, dass Ziel ist so zu werden wie DIE. Klar, sind mehr räumlich gut verteilte Mitspieler sicher ein Ziel aber auch nicht um jeden Preis. Wenn es keinen Unterschied näher zu GC mehr gäbe wozu braucht es dann eine weitere Plattform?

nur meine Gedanken dazu.
Ein schönes Wochenende wünscht
pferseeer.gq
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 26. Mai 2018, 16:25:05
Wenn man nun bei einem unbequemen Owner anfängt zu löschen, ist das die berühmte Büchse der Pandorra. Wo hört man dann auf?
Nun, um löschen ging es hier ja gar nicht, sondern um eine Anpassung/Ergänzung der Spielregeln.

Das ganze als Thema hier zu bringen halte ich aber trotzdem für richtig. Auch den User anzuschreiben oder seine Caches auf die Ignorliste zu setzten sind Zeichen die ihn bestenfalls zum Nachdenken bringen.
Habe ich versucht, auch im persönlichen Gespräch. Hat leider zu keinerlei Verständnis geführt.

Zur Nischenplattform noch kurz:
Ja das sind wir und ich finde auch nicht das, dass Ziel ist so zu werden wie DIE. Klar, sind mehr räumlich gut verteilte Mitspieler sicher ein Ziel aber auch nicht um jeden Preis. Wenn es keinen Unterschied näher zu GC mehr gäbe wozu braucht es dann eine weitere Plattform?
Wenn ich das richtig verstanden habe ging es ekorren hier eher um die "write-only-Listings" einiger Ownet als um die Plattform an sich...


Just my 2 cents. Aber jetzt bin ich hier raus...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: rohash am 27. Mai 2018, 07:06:54
Mir fehlt in der Diskussion um neue Regeln / Beschränkungen, was genau damit verhindert werden soll. Ich bin absolut gegen jegliche Form von Quoten.

Um Doppellistings zu verhindern, könnte man pro Webcam nur einen virtuellen Cache erlauben. Um zu verhindern, dass ein Owner vom Sofa aus extrem viele Caches legt, könnte man verlangen, dass dieser jeden gelegten Webcam-Cache vorher selbst absolviert hat.

Zum Thema "auffälliges Verhalten": Ich denke die Idee der Owner ist, dass sie erkennen möchten, ob wirklich die Webcam aufgesucht wurde oder nur vom Sofa aus. Ein zweites Beweisfoto oder einfach Vertrauen ginge natürlich auch.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: dogesu am 27. Mai 2018, 17:09:05
Wir haben uns nach dem letzten OC-Talk nochmals zu einigen der hier angesprochenen Punkte ausgetauscht.



Wir wollen eben so wenig Regeln/Einschränkungen wie möglich aufstellen, damit die Owner ihre Kreativität verwirklichen können. Dies entspricht unserem Verständnis von "open" - erlaubt ist, was nicht gegen gültiges Recht verstößt.  Hier haben wir nämlich noch viele Freiheiten, die auf der kommerziellen Plattform unterbunden sind  und es finden sich hoffentlich für jeden Caches, die ihm Spaß machen!
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 28. Mai 2018, 08:35:38
  • Nach der aktuellen Lage hat sich die Forderung nach einem Anwesenheitsbeweis des Cachelegers überholt, weil von den beiden Ownern seither keine weiteren Webcam-Caches mehr veröffentlicht wurden. Wir werden aber in unsere OC-Hilfstexte und im Wiki aufnehmen, dass bei einer Veröffentlichung eines Webcam/Safari-Caches die vorherige Anwesenheit des Owners erwünscht ist.
Welche "beiden" Owner sind damit gemeint? Es gibt bzw. gab mehr als zwei Owner, die nennenswerte Anzahlen von Couch-Potato-Webcamcaches  "irgendwo auf der Welt" veröffentlichen.

Zitat
  • Bei einem Webcam-Cache steht das Webcam-Bild im Vordergrund. Der Owner darf aber als Anwesenheitsbeweis (auf dem Webcam-Bild sind die Personen ja meistens nicht zu erkennen) ein zusätzliches Logfoto fordern. Forderungen nach einem auffälligen Verhalten vor der Webcam sind nicht verboten, solange die verlangte Aktion legal ist. Es steht jedem Cacher frei, solche Listings zu ignorieren!
Das finde ich äußerst schade und ich bin überzeugt davon, dass das der Motivation, sich hier zu beteiligen, in keiner Weise zuträglich ist.

Zitat
  • Selfie-Logfotos können nicht in der Art gefordert werden, dass das Gesicht des Loggers auf dem Foto erkennbar sein muß, da dies gegen das "Recht am eigenen Bild" verstößt. Falls also explizit ein Selfie gefordert ist und der Owner ein entsprechendes Foto mit z.B. dem Daumen oder dem GPS-Gerät, Fahrrad ... nicht akzeptiert, so kann dies gemeldet werden und wir vom Support werden uns darum kümmern. Auch diesen Punkt werden wir in die OC-Hilfen und ins Wiki aufnehmen.
Das ist ein notwendiger Fortschritt, den ich ausdrücklich begrüße.

Ansonsten bin ich weiterhin der Überzeugung, dass "open" nicht primär "offen für alles", sondern "offen für alle" bedeutet. Ein Übermaß an abschreckenden Listings der Kategorie "was soll der scheiss" aber gerade dafür sorgt, dass Personen sich abwenden, ja eventuell sogar ausgegrenzt fühlen.


Titel: Logbedingungen!?
Beitrag von: pferseeer am 04. Juni 2018, 12:16:48
Zum Thema Logbedingungen für Virtuals.

Das wäre doch mal ein Atribut mit Icon wert! ;D
https://snipsnap/manner-hangen-jetzt-ihre-haarige-eier-in-schone-landschaften/ecyy8s3 (https://snipsnap/manner-hangen-jetzt-ihre-haarige-eier-in-schone-landschaften/ecyy8s3)

EDIT Mod: Habe mal den Link entschärft, da der Inhalt
arg am Thema Logbedingungen vorbei ging.
Titel: Re: Logbedingungen!?
Beitrag von: rohash am 04. Juni 2018, 18:11:33
Zum Thema Logbedingungen für Virtuals.

Das wäre doch mal ein Atribut mit Icon wert! ;D
https://snipsnap/manner-hangen-jetzt-ihre-haarige-eier-in-schone-landschaften/ecyy8s3 (https://snipsnap/manner-hangen-jetzt-ihre-haarige-eier-in-schone-landschaften/ecyy8s3)

Im Sinne der Gleichberechtigung würde dann die weibliche Variante bitte wie aussehen? Im Netz gibt es echt nichts, was es nicht gibt. Die o.g. Aktion finde ich dann doch irgendwie zu grenzwertig. Aber nur zu, du kannst ja einen solchen Cache legen, aber bitte schön selbst die Logbedingungen vorturnen. ;)
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 01. August 2018, 17:45:19
Probleme, die man lange genug ignoriert oder wegredet fallen einem dann doch meistens wieder auf den Kopf:
Gerade sind fast ein Dutzend neue Webcam-Caches veröffentlicht worden. ALLE ohne Link zur Webcam, ALLE mit der Logbedingung sich zum Affen zu machen, ALLE ohne jegliches Beweisfoto dass der Owner jemals selbst vor Ort war und lustigerweise auch ALLE von einem neu angemeldeten Owner ohne jegliche eigene Funde...

Ich finde, solche "Caches" sind keine besonders gute Werbung für OC.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: rohash am 01. August 2018, 19:03:43
Falls es z.B. um OC14A5F geht, dann wüsste ich auch nicht, wo ich den Link zur Webcam finde.

Bei meinem eigenen Webcam-Cache gibt es auch keinen Link, da es sich um eine Selfiebox in einer Urlaubsregion handelt. Hier schickt man sich entweder das Bild per Email oder man macht mit dem Handy selbst ein Foto vom Bildschirm. Auf dem Foto muss auch niemand sein Gesicht zeigen oder lustige Übungen, da solche Logbedingungen für mich unzumutbar wären.

Persönlich bin ich der Meinung, dass jeder Owner solcher Caches zumindest ein eigenes Bild je Webcam einstellen sollte und beschreiben, mit welchem Link man an das Foto gelangt. Auf der anderen Seite recherchiert eventuell jemand zu sehr interessanten Locations die Webcams und gestaltet schöne Listings mit Zusatzinfos über den Ort oder Geschichte. In solchen Fällen könnten auch viele Webcam-Caches von einem Owner kommen. Eventuell werden die Listings von o.g. Owner noch verfeinert.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 01. August 2018, 19:38:00
Sonderfall wäre vielleicht auch jemand der aufgrund einer Behinderung nicht vor Ort/ausser Haus sein kann. Aber trotzdem am cacheaktiv sein möchte.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 01. August 2018, 19:51:15
Zitat aus einem der Listings:
Zitat
Sucht die Webcam und stellt euch ins Bild. Um zu erkennen, dass ihr es seid, steht bitte auf einem Beim und fasst euch mit der rechten Hand an die Nase, während der linke Arm zur Seite ausgetreckt die Balance hält.
Echt jetzt? - Das hätte ich dann schon vom Owner gerne mal vorgeturnt... (Obwohl ich persönlich es dann trotzdem nicht nachmachen würde.)

Abgesehen davon, dass das dann definitiv eine illegale Logbedingung ist. Stichwort: "Recht am eigenen Bild" Denn wenn es möglich ist, solch eine Turnübung auf der Webcam zu erkennen, dann kann man auch den Turner erkennen...

Außerdem erwarte ich bei einer D1-Wertung, dass ich nicht erstmal von unterwegs die Website mit der Cam suchen muss.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Nordlandkai am 01. August 2018, 20:28:10
Zitat aus OC14A5F
Zitat
@Ringeck, der sich fragt wie man bei der Körperhaltung ein Bild sichern soll:

Cool Wie man bei dieser Körperhaltung ein Foto sichern soll? Lass dir etwas einfallen. Früher hieß es bei Webcams: Sag einem Freund zuhause am PC Bescheid ... mit etwas Körperbeherrschung dürfte man bei eingestelltem Bild auch mit der ausgetreckten Hand einen Screenshot hinbekommen Zwinkernd

Der/die/das Owner scheint das mit der Logbedingung ernst zu meinen. Mir fehlen dazu einfach nur noch die Worte.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 01. August 2018, 21:19:41
Mir drängt sich inzwischen leider der Eindruck auf, dass OC und die dazugehörige Definition des "Open" im Caching so langsam zum offenen Spielplatz für Trolle degeneriert...

Das ist wirklich schade, denn im OC-Wiki stehen u.a. solch schöne Ideen wie:
Zitat
Opencaching.de - Cachen mit Herz und Verstand!

- ein Cache sollte Spaß machen, z.B. ein sehenswerter Ort, auf etwas Besonderes hinweisen, eine schöne Geschichte, eine kreative Bastelarbeit
- die Location ist das Wichtigste
- Verstecke keinen Cache, nur um einen Cache zu verstecken, überlege dir eine schöne Story, suche einen schönen Platz und lass dir Zeit
- lieber einen guten Cache als 20 schlechte Caches

Leider entwickelt sich das hier allgemein irgendwie gerade in eine ganz andere Richtung...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Slini11 am 02. August 2018, 01:14:20
Das einzige Problem, was auch ich an diesen Caches sehe, ist, dass es keine Link zur Webcam im Listing gibt.
Dies ist aber leider in den Richtlinien (noch) nicht verpflichtend festgelegt.

An sich verstoßen jene Webcam-Caches aus meiner Sicht aber gegen keine Bestimmungen und sind somit legitim.

Mir drängt sich inzwischen leider der Eindruck auf, dass OC und die dazugehörige Definition des "Open" im Caching so langsam zum offenen Spielplatz für Trolle degeneriert...
[...]
Leider entwickelt sich das hier allgemein irgendwie gerade in eine ganz andere Richtung...

Ich z.B. mag keine Safari-Caches, weil ich denke, dass Sie nur wenig mit Geocaching zu tun haben und auf diese Plattform eigentlich nicht passen.
Dennnoch gibt es sie. Ich ignoriere sie und suche die Caches, an denen ich Spaß habe.
Sich dann über (solche) Caches zu ärgern, die nach den Richtlinien legitim sind aber vielleicht nicht der persönlichen Vorstellung eines Caches entsprechen (genauso der Leitplankentradi) ist mir zu mühselig.

Zitat aus einem der Listings:
Zitat
Sucht die Webcam und stellt euch ins Bild. Um zu erkennen, dass ihr es seid, steht bitte auf einem Beim und fasst euch mit der rechten Hand an die Nase, während der linke Arm zur Seite ausgetreckt die Balance hält.
Abgesehen davon, dass das dann definitiv eine illegale Logbedingung ist. Stichwort: "Recht am eigenen Bild" Denn wenn es möglich ist, solch eine Turnübung auf der Webcam zu erkennen, dann kann man auch den Turner erkennen...
Wie soll man dann als Owner prüfen, dass der Cacher vor Ort war? Und der Cacher veröffentlich das Bild in Verbindung mit dem Log zum Caches selbst und kein Dritter.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Tantalus am 02. August 2018, 14:54:53
So, ich möchte kurz meinen Eindruck schildern:

- Die ersten Reaktionen auf dieser Plattform auf meine angelegten Caches waren zwei Notizen und ein Log, die nur negative Kritik enthielten
- Im Forum wird man sofort als Troll bezeichnet, obwohl man gegen keine Richtlinie verstößt

Wie soll das funktioieren, wenn hier sofort geschulmeistert und anderes Verhalten als das eigene kritisuiert wird?

Ich empfinde die Atmosphäre als Neuling hier unangenehm.

Zu den Caches:
- Ich habe bei den Webcams jetzt Links eingebaut, obwohl das nicht vorgeschrieben ist
- Ich habe die (von mir lustig gemeinten (man soll Spaß haben, wurde hier angeführt)) Wünsche, wie man bei dem Foto aussehen könnte, gelöscht
- Ich habe die D-Wertung bei den Webcams angehoben, wobei ich nicht ganz sehe, was an einem Webcam-Foto besonders schwierig sein soll

Soweit meine konstruktive Reaktion auf Aussagen wie "Troll" und andere Vonobenherabbehandlungen hier, mit denen man begrüßt wird.

Achtung, hier Humor: "Aber als Tantalus darf man ja gequält werden 8) "Humor-Ende
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: mic@ am 02. August 2018, 22:57:27
@Tantalus: Danke erstmal für die Anpassungen.
Besitzt Du eventuell ein Headset? Falls ja, dann sei doch unser Gast (**) beim monatlichen OC-Talk.
Dieser findet das nächste Mal am 05.08. (Sonntag) um 20:30 Uhr statt.
Hier weitere Details: https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=169479
Dann kannst Du ja nochmal die Hintergründe zu Deiner Webcam-Serie erklären.
CU (eventuell), Mic@

(**) Die Einladung gilt natürlich auch für alle anderen, die hier mitlesen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 02. August 2018, 23:28:38
Wie soll das funktioieren, wenn hier sofort geschulmeistert und anderes Verhalten als das eigene kritisuiert wird?
Nun ja, deine eigene Reaktion hier war aber nicht weniger schulmeisterlich: Keinerlei Selbstreflexion, ob es vielleicht einen Grund gibt, warum deine Spezial-Hyper-Kreativ-cut&paste-Listings hier nicht auf ungeteilte Begeisterung stoßen... sondern nur ein beleidigtes Opferspielchen und ein trotziges Beharren auf den exakten Wortlaut bestimmter Regeln.

Es gibt hier nicht ohne Grund schon lange eine Diskussion darüber, die Regeln deutlich enger zu fassen und Listings, die auffälliges Verhalten in der Öffenltichkeit verlangen (vor allem wenn sie dann auch noch im Dutzend billiger auftauchen) nicht mehr zu akzeptieren - weil sie auf die meisten Interessenten abstoßend wirken und eigentlich nur der Belustigung des Owners dienen. Aber nicht dem Zeigen besuchenswerter Locations und dem Spass am Suchen und Loggen oder der Attraktivität der Plattform OC.

Leider werden, obwohl der Wunsch nach ausformulierten Regeln weit verbreitet ist, Änderungen daran von bestimmten Personen blockiert. Aber dass die Regeln nicht wörtlich verlangen, dass a) ein Link zur Webcam mitgegeben wird, b) der Owner selber die Aufgabe erfüllt hat, und c) keine auffälligen Logbedingungen in der Öffentlichkeit verlangt werden sollen, ändert nichts daran, dass diese Kriterien sinnvoll sind und die Attraktivität erhöhen.


Zitat
- Ich habe die (von mir lustig gemeinten (man soll Spaß haben, wurde hier angeführt)) Wünsche, wie man bei dem Foto aussehen könnte, gelöscht
Gut, denn es war vielleicht von dir lustig gemeint - aber vor Ort, wenn man es durchführen soll, ist es halt gar nicht lustig, sich öffentlich zum Affen machen zu müssen. Sondern führt bestenfalls zu einem genervten Augenrollen und einem spontanen Klick auf "Ignorieren". Und ein nerviger "Cache" ist nicht besser, sondern schlechter als gar kein Cache.

Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 03. August 2018, 00:32:07
Soweit meine konstruktive Reaktion auf Aussagen wie "Troll" und andere Vonobenherabbehandlungen hier, mit denen man begrüßt wird.

"Troll" ist genau das Wort, das mir (neben Sockenpuppe (https://de.wikipedia.org/wiki/Sockenpuppe_(Netzkultur))) auch in den Sinn kam bei dieser Provokations-Cacheserie. So ein Unfug muss wirklich nicht sein.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 03. August 2018, 11:19:50
Für alle, die die Originallistings nicht gesehen haben, hier nochmal ein Beispiel. In OC14A53 stand als Logbedingung:

"Halte einen ausgewachsenen Eisbären über dir in die Luft. Wenn kein Eisbär zur Hand, grinse dümmlich."

Das ist einfach nur provokativer Unfug, sprich Trollerei. Man kann nur davon abraten, diese Caches zu loggen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 05. August 2018, 13:45:39
Sich dann über (solche) Caches zu ärgern, die nach den Richtlinien legitim sind aber vielleicht nicht der persönlichen Vorstellung eines Caches entsprechen (genauso der Leitplankentradi) ist mir zu mühselig.
Nicht alles, was nach den aktuellen Richtlinien legitim ist, ist auch sinnvoll. Das ist der Punkt, der hier eigentlich zur Diskussion steht. Wenn nie jemand Kritik äußert wird sich auch nichts ändern und OC bekommt ggf. noch mehr Troll-Listings. Daher finde ich die Diskussion zwar auch mühselig, aber wichtig.


Wie soll man dann als Owner prüfen, dass der Cacher vor Ort war? Und der Cacher veröffentlich das Bild in Verbindung mit dem Log zum Caches selbst und kein Dritter.
Warum muss der Owner das denn so genau prüfen? Es reicht doch, wenn auf dem Bild zu erkennen ist, dass da an einer bestimmten Stelle jemand steht. Wenn mir ein Cacher ein Webcam-Bild einstellt und sagt, dass er das vor Ort gemacht hat, neige ich dazu ihm das erstmal zu glauben. Es ist ja nur ein Spiel.
Manche Menschen möchten eben keine (erkennbaren) Bilder von sich ins Internet stellen. Zum "Recht am eigenen Bild" gibt es übrigens in der OC-Wiki inzwischen folgendes Statement:
Zitat
Dabei ist zu beachten, dass kein Selfie gefordert wird, auf dem der Logger zu erkennen ist (wäre eine Verletzung des "Rechts am eigenen Bild").
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Slini11 am 05. August 2018, 22:58:59
Sich dann über (solche) Caches zu ärgern, die nach den Richtlinien legitim sind aber vielleicht nicht der persönlichen Vorstellung eines Caches entsprechen (genauso der Leitplankentradi) ist mir zu mühselig.
Nicht alles, was nach den aktuellen Richtlinien legitim ist, ist auch sinnvoll. Das ist der Punkt, der hier eigentlich zur Diskussion steht. Wenn nie jemand Kritik äußert wird sich auch nichts ändern und OC bekommt ggf. noch mehr Troll-Listings. Daher finde ich die Diskussion zwar auch mühselig, aber wichtig.

Ich habe da offenbar nur noch die abgeschwächte Version der Listings mitbekommen. Logbedingungen wie die mit dem Eisbär sind in der Tat unsinn und tragen nicht dazu bei, dass die Cachequalität hier bei OC erhöht wird. Die "Turnübung" wäre für mich noch in einem erträglichen Rahmen gewesen.

Wie soll man dann als Owner prüfen, dass der Cacher vor Ort war? Und der Cacher veröffentlich das Bild in Verbindung mit dem Log zum Caches selbst und kein Dritter.
Warum muss der Owner das denn so genau prüfen? Es reicht doch, wenn auf dem Bild zu erkennen ist, dass da an einer bestimmten Stelle jemand steht. Wenn mir ein Cacher ein Webcam-Bild einstellt und sagt, dass er das vor Ort gemacht hat, neige ich dazu ihm das erstmal zu glauben. Es ist ja nur ein Spiel.
Manche Menschen möchten eben keine (erkennbaren) Bilder von sich ins Internet stellen. Zum "Recht am eigenen Bild" gibt es übrigens in der OC-Wiki inzwischen folgendes Statement:
Zitat
Dabei ist zu beachten, dass kein Selfie gefordert wird, auf dem der Logger zu erkennen ist (wäre eine Verletzung des "Rechts am eigenen Bild").
Stichwort: "Recht am eigenen Bild" Denn wenn es möglich ist, solch eine Turnübung auf der Webcam zu erkennen, dann kann man auch den Turner erkennen...
Bei dem Teil der Diskussion geht es vor allem um den Detailgrad des Foto / die Erkennbarkei des Cachers, oder?
Was ist denn der Unterschied zwischen "Cacher steht an einer bestimmten Stelle um erkannbar zu sein" und "Cacher macht Turnübungen um erkennbar zu sein".
Bei beidem ist der Cacher erkennbar. Mir persönlich geht es vor allem darum, dass eine Person als Geocacher irgendwo auf dem Foto identifizierbar sein muss.
Das jmd. nicht sein Gesicht zeigen müssen soll, halte ich auch für richtig. Solange man eine Person als Cacher auf dem Bild (sei es durch Position im Bild oder Auffälligkeiten durch Bewegung / Kleidung ist) identifizierbar ist und die Logbedingungen eingehalten werden, sollte es keine Probleme geben.
 
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 06. August 2018, 14:45:40
Also, wenn ich mir die Diskussion hier anschaue, dann vergeht mir endgültig die letzte Lust an Webcams.

Irgendwie geht es ja doch meistens nicht darum, Orte zu besuchen, etwas zu sehen, und mal eben ein Webcamfoto zu schießen als eine Art virtuelles Log.

Sondern es geht den einen darum, so viele Listings wie möglich in so wenig Zeit wie möglich vom Schreibtisch einstellen zu können, ohne sich mit der Location beschäftigt zu haben und auch nur zu wissen, was es dort zu sehen gibt, und erst recht, ohne dort gewesen zu sein, oder gar sich selber Gedanken zu machen, Verstecke zu suchen, Aufgaben auszuarbeiten usw., was man halt alles so tun muss, um einen halbwegs brauchbaren anderen Cache veröffentlichen zu können.

Manchen geht es auch primär darum, irgendwelche absurden Fotos und Aktionen zu verlangen, um sich dann über die Cacher lustig machen zu können, die das auch noch tatsächlich in der Öffentlichkeit tun. Das dient aber doch auch nur der Belustigung des Owners, und hat ansonsten keinerlei Mehrwert.


Aber wieviele Webcam-Caches sind denn in der letzten Zeit noch eingestellt worden, wo der Owner wirklich den Ort kennt und gesagt hat: Ja, diese Webcam an diesem Ort, das ist eine gute Idee, da möchte ich damit Leute hinlocken? Mag sein, dass es noch vereinzelt sowas gibt, aber leider gehen die schon lange in der Masse der couch-potato-Serienlistings unter. Seien wir doch ehrlich: Die meisten Webcamcaches sind Listings um des Listings willen, nicht Listings um der Location oder des Erlebnisses willen. (Und ja, Listings mit dem Hintergrund "in dem Land irgendwo sonstwo gibts ja nix bei OC, aber ich will auch nicht hinfahren und was legen, also stell ich halt mal fünfzig Webcamcaches ein" sind für mich eigentlich auch Listings um des Listings willen.). Folgerichtig dürfte der Typ "Webcam" wahrscheinlich der einzige sein, wo gefühlt die Anzahl der Listings die Anzahl der Logs übersteigt.

Kein anderer Typ von Caches zieht dermaßen Trolle und cut&paste-Serienlister an wie die Webcams. Aber wir können uns ja eh auf nichts einigen, was hier mal für einen sinnvollen Umgang sorgen würde, der nicht die Plattform vergiftet, sondern bereichert. Deswegen sollten wir uns vielleicht überlegen, ob wir nicht einfach konsequenterweise Webcamcaches ganz abschaffen und damit das Problem los sind.

OPEN ist keine Entschuldigung für Unwillen, etwas zu verbessern. OPEN bedeutet m.E. offen für jeden, der gemäß den Regeln des gemeinsamen (!) Spiels mitspielen mag - nicht zwangsläufig offen für alles, was irgendwer ins Spiel bringen will.

Oder mit einem uralten Sponti-Spruch gesagt: Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 06. August 2018, 21:27:40
Kein anderer Typ von Caches zieht dermaßen Trolle und cut&paste-Serienlister an wie die Webcams. Aber wir können uns ja eh auf nichts einigen, was hier mal für einen sinnvollen Umgang sorgen würde, der nicht die Plattform vergiftet, sondern bereichert. Deswegen sollten wir uns vielleicht überlegen, ob wir nicht einfach konsequenterweise Webcamcaches ganz abschaffen und damit das Problem los sind.
Ich verstehe und teile Deinen Frust.

Trotzdem möchte ich es nochmal mit einigen konstruktiven Vorschlägen versuchen:
Diese beiden Bedingungen zum Veröffentlichen eines Webcam-Caches würden einige der hier beschriebenen Probleme lösen und trotzdem nicht dem vielbeschworenen "Open"-Gedanken widersprechen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 07. August 2018, 16:04:57
  • Der Webcam-Owner muss selbst vor Ort gewesen sein. Dies beweist er mittels eines von ihm erstellten Logfotos, auf dem er die von ihm geforderten Logbedingungen auch selbst erfüllt.
  • Webcams dürfen nur noch mit einem Logpasswort veröffentlicht werden, das man nur vor Ort herausfinden kann.

Dann müste diese Webcamserie (https://www.opencaching.de/search.php?showresult=1&expert=0&output=HTML&sort=bycreated&ownerid=342286&searchbyowner=&f_inactive=0&calledbysearch=0) komplett eingestampft werden. Diese Cams haben bislang 25 Fundlogs von 22 verschiedenen Cachern. Die hatten alle ihren Spass dabei und haben sich gefreut, an ihrem Urlaubsort ein OC-Webcamlog machen zu können. Mit einer einzigen Ausnahme:

OC13DC0, 2. April 2018, Log von ekorren (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=184433&log=A#log1219764):
Zitat
We have been there.

But since the Faroe Islands are not really a part of Denmark and not at all a part of the EU or EFTA, our mobile data plans didn't cover any usage on the islands and we would have had to buy an extra data package. We resigned from trying to log this webcam for both the lack of access to the camera, and the log requirement of special behaviour.

Addition: Seems the webcam has been offline for a few weeks now anyway.

22 Cacher haben ihren Spaß dabei, einer ist genervt. Und wegen dem soll man nun den anderen 22 die Camlistings wegnehmen?
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 07. August 2018, 19:09:07
Hier kochen eigentlich alle mit dem gleichen Wasser: "open". Aber einige fordern halt das Weihwasser, damit es besser wird als jetzt. Ich bin dafür!
ekorren hat es doch auf den Punkt gebracht, bzgl. der mögl. Intentionen, Absurditäten, Bequemlichkeiten dieser Cache-Art, nach den derzeitigen "Regeln".

Dann müste diese Webcamserie (https://www.opencaching.de/search.php?showresult=1&expert=0&output=HTML&sort=bycreated&ownerid=342286&searchbyowner=&f_inactive=0&calledbysearch=0) komplett eingestampft werden.
Ja; warum nicht? Sie sind von einem Sockenpuppenacount erstellt (sorry Peter), wo der Owner scheinbar nicht selber vor Ort gewesen ist - oder?.
Die schlechten Wartungsmöglichkeiten für solche Massen-weit-weg-Be"dosung" zeigen z.B. die Logs von "Utö Harbour" (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=184349 (https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=184349)).

Zitat
Diese Cams haben bislang 25 Fundlogs von 22 verschiedenen Cachern (...)
Das ist für mich noch kein Qualitätsmerkmal und noch weniger Grund, vom Sofa aus einen "Cache" zu legen - wenn man nicht selber vor Ort gewesen ist / wäre und nicht wüßte ob die Umgebung, die dortige City, das gefilmte Objekt sehens- und empfehlenswert sei, was - meiner Erfahrung nach - seltenst der Fall ist; denn Webcams, die einen Focus auf den sich zum Affen machenden Cacher haben, zeigen nur ein schlechtes Abbild von Asphalt und in der geforderten Kombination des Logproofs nicht das Sehenswerte (Schloß, Denkmal, Panorama) im Hintergrund.

Keine Angst um die fast dreistellige (!) Webcamserie von Go North. Ich plädiere natürlich weiterhin für Bestandsschutz für alle alten Listings, gebe aber zu Bedenken und in's Gewissen dieses Owners (/Alias'), der NULL Funde an irgendeinem anderen Cache gemacht hat, daß so eine Serie, sowie die obige Argumentation Teil des Problems und nicht der Lösung ist.

P.S. Warum ich Webcams bisher weitestgehend ignorierte? Genau darum!
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 07. August 2018, 20:13:37
Eigentlich hat Le Dompteur schon fast alles gesagt. Dem stimme ich vollumfänglich zu.

Dann müste diese Webcamserie (https://www.opencaching.de/search.php?showresult=1&expert=0&output=HTML&sort=bycreated&ownerid=342286&searchbyowner=&f_inactive=0&calledbysearch=0) komplett eingestampft werden. Diese Cams haben bislang 25 Fundlogs von 22 verschiedenen Cachern. Die hatten alle ihren Spass dabei und haben sich gefreut, an ihrem Urlaubsort ein OC-Webcamlog machen zu können.
Aber schauen wir uns diese Liste doch ruhig mal genauer an:
Es handelt sich hier um 97(!) Webcam-Caches, die seit gut einem Jahr gelistet sind und insgesamt 25 Funde haben. Das ist selbst für OC nicht allzu viel.
12 dieser Webcams sind inzwischen deaktiviert oder archiviert, die meisten ohne jemals geloggt worden zu sein.
Die meisten der Logs, die ich mal stichprobenartig angesehen habe, sprechen keineswegs von Spaß oder Freude an der Location, sondern davon dass man eben zufällig sowieso da war und die Cam noch "mitgenommen" hat. Einige erwähnen -wie ekorren-, dass es nicht so einfach ist, im Urlaub online zu gehen/ein Foto zu speichern. Andere loggen mit Digicam-Bildern, weil die Cam nicht funktioniert. Am absurdesten finde ich die Cam auf der (im übrigen kostenpflichtigen) Øresund Bridge, die man aus dem Auto/Zug heraus loggen muss, da es dort gar keinen Fußweg gibt.

Solche Webcams hätten zwar bei OC selbst nach einer Neuregelung sicher Bestandsschutz - allerdings würden sie wahrscheinlich auch niemandem fehlen wenn nicht...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 09. August 2018, 09:54:46
22 Cacher haben ihren Spaß dabei, einer ist genervt. Und wegen dem soll man nun den anderen 22 die Camlistings wegnehmen?
Das ist dein Wunschdenken. Eine ganz andere, wahrscheinlich deutlich realistischere Interpretation der Zahlen (siehe auch die Analyse von Der Windling):

22 Cacher loggen irgendwas, ob nun die Webcam oder nicht, ob nun den Bedingungen schrägen Verhaltens entsprechend oder nicht. Man ist halt eh gerade da, den Punkt nimmt man mit. Besonders enthusiastisch sind sie zumindest überwiegend nicht.

X Cacher lesen zuhause das Listing und sagen: Lass stecken.

Y Cacher stehen vor Ort, lesen nochmal das Listing und sagen: Ach nee, muss doch nicht sein.

Z Cacher stehen vor Ort, versuchen die Webcam aufzurufen, stellen dann fest, das klappt so nicht, und sagen: Dann halt nicht, was solls.

1 Cacher steht vor Ort, stellt fest, dass die Logbedingung doof ist. Da eh kein WLAN verfügbar ist und man damit nicht an die Webcam rankommt, spart er sich die Diskussion mit seiner Freundin, ob man trotzdem versucht, das Ding zu loggen, und entscheidet sich, wenigstens eine Note zu loggen. Gemäß dem Prinzip: Guck mal, deine Webcam wurde wenigstens mal angeschaut und es war auch jemand da, aber es ging halt nicht.

Derselbe eine Cacher entscheidet sich übrigens, seine knappe Zeit am Ort zu nutzen, um sich nach interessanten und auch bei gc.com unbedosten Orten umzuschauen und veröffentlicht ein paar Wochen später zwei Virtuals an wichtigen Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Bisher hat die zwar auch noch niemand geloggt... aber auch noch fast niemand angesehen, woraus zu schließen ist, dass es einfach in den letzten drei Monaten keine OCer auf die Inseln verschlagen hat...


Summa summarum: Auch wenn du gerne X+Y+Z = 0 glauben möchtest, gehe ich von X+Y+Z >> 0 aus, wahrscheinlich sogar X+Y+Z > 22. Wem die Logbedingung oder das couch-potato-Listing nicht gefällt oder wer an die Webcam nicht rankommt, logt meistens gar nicht. Diese fehlgeschlagenen oder abgebrochenen Besuche sind also unsichtbar, aber psychologisch nicht wirkungslos. Sie verschlechtern den Gesamteindruck und verringern die Gesamtmotivation.

Es ist ein typischer Denkfehler, davon auszugehen, dass die Tatsache, dass man überwiegend positive Fundlogs bekommt, auch bedeutet, dass das entsprechende Listing überwiegend positiv aufgenommen wird. DNF oder DNS (did not search) tauchen halt nur selten auf.

Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: FlashCool am 09. August 2018, 16:03:16
Hat OC nicht Google Analytics zuletzt aktiv genommen oder war das nur eine Idee? Daraus könnte man doch ableiten, wie oft, wie lange, mit welchem Gerät und aus welcher Region/Land auf das Listing zugegriffen wurde. Natürlich nur für interne OC Analysezwecke
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 12. August 2018, 01:42:21
Hat OC nicht Google Analytics zuletzt aktiv genommen oder war das nur eine Idee? Daraus könnte man doch ableiten, wie oft, wie lange, mit welchem Gerät und aus welcher Region/Land auf das Listing zugegriffen wurde. Natürlich nur für interne OC Analysezwecke
Ja; und? Damit sagt Dir ein Roboter lediglich: "it's cool man".
Wie sieht's vor Ort aus? Das wirst nur DU erleben, erfahren, erfühlen können!

Wenn aber der Owner nicht eine tolle, empathische, sehenswerte Story dazu liefert, ist's und bleibt's lediglich nur ein Listing um des Listings willen!
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 12. August 2018, 13:06:53
Hat OC nicht Google Analytics zuletzt aktiv genommen oder war das nur eine Idee? Daraus könnte man doch ableiten, wie oft, wie lange, mit welchem Gerät und aus welcher Region/Land auf das Listing zugegriffen wurde. Natürlich nur für interne OC Analysezwecke
Auch wenn der Glaube an das allwissende Google inzwischen weiter verbreitet sein mag als der an klassische allwissende Wesen: Die Tatsache, dass irgendwer mit irgendeiner IP, die in irgendeinem Land liegen könnte, zu irgendeinem Zeitpunkt durch irgendein Programm die Daten für irgendein Listing zu sich übertragen ließ, sagt dir exakt gar nichts.

Denn wissen willst du nicht, wann und wo das geschehen ist. Sondern, warum. Und was derjenige sich dann gedacht hat. Und das sagt Google dir nicht.
Alles andere... sind nette Zahlen für Statistikfreaks, aber weitgehend ohne Nutzwert.

Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 06. Oktober 2018, 10:11:45
Aktuell entsteht wieder eine neue Webcamserie (https://www.opencaching.de/search.php?searchto=searchbyowner&showresult=1&expert=0&output=HTML&utf8=1&sort=bycreated&orderRatingFirst=0&f_userowner=0&f_userfound=0&f_inactive=0&f_disabled=0&f_ignored=1&f_otherPlatforms=0&f_geokrets=0&country=&language=&difficultymin=0&difficultymax=0&terrainmin=0&terrainmax=0&cachetype=5&cachesize=1%3B2%3B3%3B4%3B5%3B6%3B7%3B8&cache_attribs=&cache_attribs_not=&owner=rkschlotte&submit_owner=Suchen).
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: mic@ am 06. Oktober 2018, 10:31:14
Zitat von: following
Aktuell entsteht wieder eine neue Webcamserie.

Den Owner (rkschlotte) habe ich auf dem HQ Event live getroffen.
Webcams sind seine große Leidenschaft. Er versucht derzeit, alle
Webcams auf GC in Deutschland zu absolvieren... es fehlen ihm nur noch wenige.
Mit anderen Worten: Er ist ein wahrer webcam-Experte  8)
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 06. Oktober 2018, 12:13:05
Leider wird diese webcam-Serie durchweg mit absolut nichtssagenden Einheits-copy+paste-Listings ohne jede Info zur Location erstellt. Wobei, die meisten Locations allerdings wohl auch keine weitere Beschreibung hergeben.

Schlimmer finde ich aber die aktuelle Safari-Schwemme. Besonders die Unsitte, gleich in der Beschreibung (und noch vor dem ersten Fund) mit kommentarloser Loglöschung zu drohen, falls die Cacher nicht "richtig" loggen, finde ich ziemlich unhöflich für ein Spiel bei dem es nix zu gewinnen gibt...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 06. Oktober 2018, 20:04:29
@ Der Windling: Ja und? Der Owner der "Webcamschwemme" steht vor Ort, macht sich zum "Affen" und verlangt nicht mehr und nicht weniger von den Folgeloggern. War das nicht die Bedingung, die wir beiden auch seit Monaten hier forderten? Daß Webcams nichtssagend sind, weil sie - zwangsläufig und technisch bedingt - nur ein verpixeltes Gruseln von Asphalt darstellen (siehe weiter oben), ist bekannt und systemimmanent. Aber es ist eine Cacheart, die wir anbieten, die damit OCs Vielfältigkeit ausmacht und unsere "Offenheit" manifestiert, oder?
Wir (wer ist eigentlich "wir"? Wir "beiden" beim Bier? Wir "Dutzend Foristen" oder wir "10k andere Opencacher", die jetzt gerade da draußen Dosen suchen und legen - ohne hier im Forum auch nur jemals einen Laut von sich gegeben zu haben?) sollten uns damit ab- und den inneren Frieden finden, daß es auch "doofe" Caches oder Cacheowner gibt - je nach unserer persönlicher Empfindlichkeitsschwelle oder "ich-könnte-es-man-besser-Attitüde".
Laß uns doch - bitte - nicht die Schere-im-Kopf 'rausholen, ob vegetarisch erzwungen werden müsse, Kriegsgräber und Militarismus "Pfui" seien, oder ob man Stolpersteine mit "Achtung" loggen solle, geschweige denn, ob "Belanglossafaris" én masse rausgerotzt werden dürften.

Mache Du doch bitte ein Konter-Angebot, gestalte es nach Deinem (politischem/religiösem) Gusto und warte die Log-Einträge ab...
Manchmal reguliert sich "der Markt" von selber und Owner mit Belanglos-Serien archivieren ihren Müll, weil es nach Jahren niiiemanden zum Fund animiert hat.

P.S. Bei uns, hier im dänischen Wikingerland, gibt es ein geflügeltes, absolutistisches Wort: "Jamen, vi har jo ytringsfrihed" - was auf deutsch, sinngemäß, emotionalst übersetzt lauten würde:
"wie kannst Du es nur wagen, etwas verbieten zu wollen? WIR HABEN MEINUNGSFREIHEIT!"

MbG
Holger "Le Dompteur"
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 06. Oktober 2018, 20:38:34
@Le Dompteur:
Moooment. Ich habe hier gerade gar nichts verbieten wollen. Ich habe nicht mal irgendwas gefordert. In meinem letzten Post habe ich lediglich auf die Verbesserungswürdigkeit des Informationsgehalts der o.g. Webcam-Listings hingewiesen und einen Mangel an Sorgfalt bei der Wahl der Locations angemerkt.
Ok, man könnte mir vielleicht unterstellen ich hätte mehr Qualität in Listing und Ortswahl angemahnt... Das läge dann allerdings im Bereich der von uns allen so geschätzten Meinungsfreiheit.

Im übrigen habe ich eigentlich nichts gegen Webcams, wenn sie denn schöne oder interessante Ort zeigen oder eine informative Geschichte erzählen.

Und das geforderte Konter-Angebot besteht bereits seit über 2 Jahren: https://opencaching.de/OC12FA1 (https://opencaching.de/OC12FA1)
Dabei muss sich im übrigen niemand irgendwie auffällig verhalten. Mir reicht es, wenn an der beschriebenen Position jemand steht. Alles andere regelt das Logpasswort, welches sich nur vor Ort finden lässt...

Beste Grüße,
Der Windling
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 06. Oktober 2018, 21:31:58
Nichts für Ungut verehrter Der Windling aber auch Deine "Webcam Holzkirchen" zeigt (für mich) nichts außer grauem Asphalt im Irgend-/Nirgendwo. Ein Ort, den ich nur aufgrund der Photos weiträumig umfahren würde. Ein Logproof des Owners vor Ort, was ich verlangte, um der "Schwemme" Herr zu werden, sehe ich auch nicht. Wer werfe hier den ersten Stein?
Das Listing Deines OC12FA1 ist zwar umfangreich und informativ aber liest das jemand?
Nichts für ungut; aber in unserer beider Portfolio von (vermeintlich) "perfekten", "guten", "maßgeblichen" Listings, könnten sich bei genauerm Hinsehen Hunderte in die Schlange stellen, Nummern ziehen und uns-  zu Recht - kritikastern, oder?
Ich fände es schön, charmant und fair, wenn solches per PM "unter vier Augen" geschähe und mein Murks oder dessen Owner nicht im Forum verrissen würde. Du nicht auch? So auch bei anderen Ownern, die mir "mißfällig" oder "auffällig" sind. Eine PM oder Hinweis-Logeintrag mit Wünschen, wie es evtl. besser / schöner / corporate-identiy-mäßiger sein könnte, wäre hier die Ultima Ratio.
Was "Murks" ist, entscheide ich aber nur mit dem Herzen und nach meinem "Dafür-ver(sch)wende-ich-meine-Lebenszeit"-Konto".
Das ist jedoch beileibe kein Qualitätssiegel für andere Caches oder gar -Arten!

Und so drehen wir uns im Kreis bei diesem Thread: "Besseres OC..."
Was ist "besser"? Wer definiert das? Gibt es eine "so-muß-es-mindestens-sein-Hürde"?
All das, mein "Der Windling" willst Du nicht ausgeführt sehen, denn es wäre militaristisch, genormt, "preußisch" und hätte niiichts mehr mit unserer beiden Ethos gemein, oder?
Mein ceterum censeo: "Open ist open weil es einfach besser ist"!
Und gerade die Überraschung, was ich als "genial" empfinde (bei meinen Caches) aber andere als "so la-la" bewerten, zeigt doch, daß niemand für die "große Masse" sprechen, voten, legen kann!
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 07. Oktober 2018, 00:33:51
Nun, mein lieber Le Dompteur, vielleicht solltest Du Dir die Webcam tagsüber anschauen - nachts sind die alle grau. ;) Bei Tageslicht sieht man einen idyllischen typisch bayerischen Kleinstadt-Marktplatz samt umgebender pastellfarbiger Bebauung sowie jahreszeitlich bedingt farbvariabler Bäume und weiß-blauem Maibaum in der Mitte. In vielen Fällen wird das Bild sogar von weiß-blauem Himmel aufgehübscht. Der Asphalt besteht adretterweise teilweise aus Kopfsteinpflaster in verschiedenen Grautönen. Die tagsüber zeitweise erkennbaren, bunten Autos symbolisieren den Aufsteig der ortsansässigen bajuwarischen Urbevölkerung in die Moderne. Der im Listing beschriebene Brunnen am linken Bildrand wird ebenfalls von einigen Quellen als sehenswert betrachtet. Bei nächtlichen Cachetour-Planungen kann man sich aber auch einfach die beigefügten Fotos von der Umgebung anschauen. Dort findet sich im übrigen auch der Logproof des Owners, der genau an der geforderten Position als kleine Gestalt mit schwarzer Jacke zu erkennen ist. Das außerdem nötige Logpasswort ist mir auch bekannt, ehrlich. ;p

Ich bin mir sicher, dass kein Cache JEDEM gefallen kann. Das ist ja auch gar nicht der Anspruch. Aber JEDER darf sich zu jedem Cache äußern. (Das mit der Meinungsfreiheit hatten wir ja schon...) Dazu ist ein Forum ja auch da: Jemand schreibt, dass ihm da etwas gefällt, einem anderen gefällt es nicht so gut, man diskutiert drüber und tauscht verschiedenen Standpunkte aus. Am Schluß ist jeder schlauer und versteht vielleicht den Standpunkt des anderen besser. Manchmal findet man sogar einen Kompromiss.

Mir ging es nicht darum, hier irgendjemanden anzuprangern. Falls das so rübergekommen ist, tut es mir leid. Dieser Thread heißt "Ideen für ein besseres OC" und darüber wollten wir hier reden. Dazu muss man auch sagen dürfen, was einem nicht so gut gefällt. Sonst kriegt man ja nie raus, wie die anderen das sehen und was dieses "bessere OC" eigentlich sein könnte.
(Übrigens habe ich selbstverständlich auch schon mit dem Owner persönlich über die von mir kritisierten Punkte gesprochen. Wir sind uns einig, dass wir das völlig unterschiedlich sehen. Macht ja nix. Das ist OPENcaching. Man kann sich trotzdem nett miteinander unterhalten.)

Niemand kann und will hier für die große Masse sprechen. Aber die, die sich hier im Forum rumtreiben wollen miteinander sprechen. Und etwas verbessern. Und das kann für Opencaching ja nicht grundlegend schlecht sein - sonst wäre es ja nicht mehr open...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 07. Oktober 2018, 08:57:41
Aber JEDER darf sich zu jedem Cache äußern. (Das mit der Meinungsfreiheit hatten wir ja schon...) Dazu ist ein Forum ja auch da: Jemand schreibt, dass ihm da etwas gefällt, einem anderen gefällt es nicht so gut, man diskutiert drüber und tauscht verschiedenen Standpunkte aus (...)
Ich bitte um Entschuldigung, sollte mein Zitat als zensorisch verstanden worden sein. Es ist schwer zu übersetzen, weil es in DK so sehr im Blute liegt. Es drückt das Erstaunen / Entsetzen aus, wenn etwas (Bücher, Filme, Parteien) verboten oder indiziert werden soll. Google 'mal nach bestimten revisionistischen Worten oder Personen und Du wirst in D (sinng.) lesen: "Einige Ergebnisse wurden ausgeblendet und dürfen in Deinem Land nicht angezeigt werden". Mit einer dänischen IP-Adresse sähe es vollständiger aus... ;)

Zurück on topic:
Die o.g. Webcam-Serie erfüllt doch unseren Anspruch, des Owner-Logproofs, ist also schon eine "bessere" Variante solcher Cam-Serien IMHO.
Die o.g. Safari-"Schwemme" mag auf den ersten Blick so wahrgenommen werden, weil sie in kurzer Frequenz kam. Allerdings ist der Owner seit über sechs Jahren bei OC aktiv. Da sind 26 Safaris doch ein moderater Schnitt, oder? Außerdem sind die Texte informativ und wohlrecherchiert. Schon wieder ein "besseres OC" IMHO.
Weiterhin bleibt Dir die Möglichkeit, "unfreundliche" Owner über Flopps Safari-Karte (ganz oben im Freitextfeld) auszublenden. Ein "besseres OC" ist damit sogar individuell und nach "Nasenfaktor" möglich.
Das Problem sehe ich eher - und immer noch -, daß unsere angeregte Diskussion zwar zu Einigkeit und konkreten Wünschen führen mag, dieses Forum und deren aktive Schreiber aber nicht repräsentativ für die anderen 77-Tausend (!) OC-Sucher sind. Wir sind quasi nicht "beschlußfähig"  :-\.
Übrigens wird vieles - unmerklich - schon im Hintergrund verbessert. Ich lese immer wieder in neuen Logs, daß sich die Supporter "Newbies" annehmen und bei Erstlingswerken auf Inhalt und Formalität achten. 'selber schon miterlebt, daß bei einem "verpeilten" Listing eine nette E-Mail der Admins kommt mit Verbesserungsvorschlägen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 07. Oktober 2018, 10:33:35
@ Der Windling: Ja und? Der Owner der "Webcamschwemme" steht vor Ort, macht sich zum "Affen" und verlangt nicht mehr und nicht weniger von den Folgeloggern.

Stimmt. Ein Pluspunkt für den Owner. :-)

Die Qualität der Listings lässt sich nicht regulieren. Da kann man allenfalls Rückmeldungen an den Owner geben mit Verbesserungsvorschlägen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 07. Oktober 2018, 11:52:19
Ich bitte um Entschuldigung, sollte mein Zitat als zensorisch verstanden worden sein. Es ist schwer zu übersetzen, weil es in DK so sehr im Blute liegt. Es drückt das Erstaunen / Entsetzen aus, wenn etwas (Bücher, Filme, Parteien) verboten oder indiziert werden soll. Google 'mal nach bestimten revisionistischen Worten oder Personen und Du wirst in D (sinng.) lesen: "Einige Ergebnisse wurden ausgeblendet und dürfen in Deinem Land nicht angezeigt werden". Mit einer dänischen IP-Adresse sähe es vollständiger aus... ;)
Ich fürchte, Du hast die Intention meiner konstruktiven Kritik noch nicht vollständig erfasst. Von Verboten oder gar Indizierungen war nie die Rede. Es ging mir hier um Meinungsaustausch und nicht um Meinungsbildung.
Dein Problem mit den länderabhängig unterschiedlichen Inhalten bei Google und anderen Websites lässt sich im übrigen wenig aufwändig mittels eines kleinen Ad Ons im Browser lösen.

Die o.g. Webcam-Serie erfüllt doch unseren Anspruch, des Owner-Logproofs, ist also schon eine "bessere" Variante solcher Cam-Serien IMHO.
Die o.g. Safari-"Schwemme" mag auf den ersten Blick so wahrgenommen werden, weil sie in kurzer Frequenz kam. Allerdings ist der Owner seit über sechs Jahren bei OC aktiv. Da sind 26 Safaris doch ein moderater Schnitt, oder? Außerdem sind die Texte informativ und wohlrecherchiert. Schon wieder ein "besseres OC" IMHO.
Ja, eine Meinungsbekundung im Forum gibt immer ein subjektives Empfinden wieder. Und ich empfinde die Loglöschungsandrohung eben als unhöflich. Ebenso empfinde ich Mülltonnen-Safaris als überflüssig, aber das mag jeder anders sehen.

Weiterhin bleibt Dir die Möglichkeit, "unfreundliche" Owner über Flopps Safari-Karte (ganz oben im Freitextfeld) auszublenden. Ein "besseres OC" ist damit sogar individuell und nach "Nasenfaktor" möglich.
Leider lassen sich so nur ALLE Caches des Owners ausblenden. Mir gefallen aber evtl. die Tradis von Ownern, deren Webcams mich trotzdem nicht interessieren.

Das Problem sehe ich eher - und immer noch -, daß unsere angeregte Diskussion zwar zu Einigkeit und konkreten Wünschen führen mag, dieses Forum und deren aktive Schreiber aber nicht repräsentativ für die anderen 77-Tausend (!) OC-Sucher sind. Wir sind quasi nicht "beschlußfähig"  :-\.
Das mag stimmen, aber dann können wir die Diskussion hier einstellen, weil sich die "schweigende Mehrheit" wohl nicht geschlossen beteiligen wird.

Übrigens wird vieles - unmerklich - schon im Hintergrund verbessert. Ich lese immer wieder in neuen Logs, daß sich die Supporter "Newbies" annehmen und bei Erstlingswerken auf Inhalt und Formalität achten. 'selber schon miterlebt, daß bei einem "verpeilten" Listing eine nette E-Mail der Admins kommt mit Verbesserungsvorschlägen.
Und dafür bin ich dem Support-Team auch sehr dankbar.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 07. Oktober 2018, 20:16:14
Btw:

77-Tausend (!) OC-Sucher

Das sind größtenteils Karteileichen. Vor ein paar Jahren waren es 10.000 aktive OC.de-Cacher, heute vielleicht noch 5.000?
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 08. Oktober 2018, 16:30:38
Btw:
77-Tausend (!) OC-Sucher
Das sind größtenteils Karteileichen. Vor ein paar Jahren waren es 10.000 aktive OC.de-Cacher, heute vielleicht noch 5.000?
Ja; und darum schreiben wir (uns) hier. Wie kann man OC attraktiver machen, um die 5000 zurückzuholen oder Neue zu gewinnen? "Safaris" sind ein gutes Angebot, das viele Cacher sich zum Steckenpferd gemacht haben und die darin einen parallelen Reiz zum Dosensuchen sehen.
Leider haben sich meine Argumente-pro @ "Der Windling" mit den Themen der gestrigen Veröffentlichungen - fremdbestimmt - ad absurdum geführt  :-[.
So bleibt mir nur der Trost-Versuch, daß irgenwann alle Substantive aus dem Duden als Safari verwurstet wurden und diese als Empfehlungs-Gummipunkt-Lieferanten für gute, liebevolle Dosen herhalten konnten.
In eigener Sache: Ist heute mein "Ignore-Knopf" tatsächlich ein klein bisserl größer geworden oder ist das nur den graphischen Umbauten am Kartenvorschaubild geschuldet?
Schwer zu sehen, in die Zukunft, es ist!
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 08. Oktober 2018, 21:40:12
@ Der Windling: Ja und? Der Owner der "Webcamschwemme" steht vor Ort, macht sich zum "Affen" und verlangt nicht mehr und nicht weniger von den Folgeloggern.
Stimmt. Ein Pluspunkt für den Owner. :-)
Nicht wirklich. Hier macht jemand halt sich selbst zum Maßstab aller Dinge und hat keinerlei Verständnis dafür, dass andere keinen Spass an diesen Affen-Logbedingungen haben. Es hat schon seinen Grund, warum diese Webcams sehr sehr selten geloggt werden. Insbesondere wenn man sich die Logs wegdenkt, die die Logbedingungen geflissentlich ignoriert haben.

Dem Teil-Hobby "Webcamcaches" und der Attraktivität der Plattform OC tun diese Listings m.E. nicht gut.

Und bei den bisherigen Diskussionen über Webcamcaches gab es nicht nur eine breite Unterstützung für eine Regel, dass der Owner die Bedingungen selber erfüllt haben muss (die hier zugegebenermaßen erfüllt wäre), sondern auch für die zweite Idee, dass auffälliges Verhalten in der Öffentlichkeit nicht verlangt werden darf (die hier definitiv nicht erfüllt wäre).

Bei mir landen die rkschlotte-cut&paste-Webcams jedenfalls auf der Ignoreliste, wenn mal eine am Weg liegt.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 08. Oktober 2018, 21:53:11
Zitat
Ja, eine Meinungsbekundung im Forum gibt immer ein subjektives Empfinden wieder. Und ich empfinde die Loglöschungsandrohung eben als unhöflich. Ebenso empfinde ich Mülltonnen-Safaris als überflüssig, aber das mag jeder anders sehen.
Ich mag gerade nicht lange auf jedes Posting zur aktuellen Safari-Schwemme antworten. Insofern mach ich es mal kurz: Ich stimme hier dem Windling zu. Und nein, ich finde nicht, dass die Schwemme nur deswegen als Schwemme empfunden wird, weil die Frequenz irrwitzig hoch ist, sondern auch, weil die Themen ziemlich undurchdacht wirken. Also: Ich sehe was, was du nicht siehst, und das cut&paste ich in ein neues Safarilisting. Dazu kommt, dass die Listings mit langem Text, eher unfreundlichen Logbedingungsformulierungen, ohne Formatierung und Struktur, ziemlich lieblos-schnell zusammengeschrieben wurden, und der Owner auf kritische Äußerungen auch schon mal beleidigt reagiert.

Fakt ist: Nach etwa zwei Jahren begeistertem Safari-Suchen-und-Loggen habe ich (bzw. haben wir beide) mittlerweile die Lust verloren. Man kommt ja doch nicht mehr hinterher. Man wird in hohem Tempo mit neuen Aufgaben überschüttet, von denen die meisten nicht etwa den Gedanken "klingt interessant, wo könnte es sowas geben...", sondern ein Kopfschütteln "was soll das jetzt, und wieso gerade das?" hervorrufen. So macht das keinen Spass mehr.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 09. Oktober 2018, 08:58:49
Anzahl der aktiven Logger in

... den letzten 12 Monaten: 4334
... den 12 Monaten davor: 5320
... den 12 Monaten davor: 7259
... den 12 Monaten davor: 7857
... den 12 Monaten davor: 11026
... den 12 Monaten davor: 9334  (Einführung der Safari-Caches)
... den 12 Monaten davor: 11953 (Gründung des Opencaching Deutschland e.V.)
... den 12 Monaten davor: 13498
... den 12 Monaten davor: 14052
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 09. Oktober 2018, 19:37:34
Anzahl der aktiven Logger in
... den letzten (...)
Och; Peter Du kannst einem aber auch jede Motivation nehmen  :'(.

Dennoch gebe ich nicht auf! Weil ich das Gefühl habe, daß die Verbliebenen oder Neu-gewonnen umso stärker und affiner OC nutzen - so beobachtet in meiner Homezone!
Kannst Du die Statistik bitte mal dahingehend hochrechnen, wie sich die Logs pro Aktivem in diesen Jahren entwickelt haben, ob die Summe der Logs pro Aktivem pro Jahr Deiner deprimierenden Kurve entspricht?
Das wäre tatsächlich ein Indiz dafür, ob wir eine treue Stammkundschaft hätten, die steigt und ließe die Frage aufkommen, ob das so wäre, weil wir in diesen Jahren OC attraktiver gemacht haben. Merci!
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Le Dompteur am 09. Oktober 2018, 20:06:14
(...) Man kommt ja doch nicht mehr hinterher (...)
Ist das denn Deine persönliche "Challenge", alle Safaris weggeheinzelt haben zu müssen?
Die gerade kritisierte "Serie" scheint auf Gefallen zu stoßen, in der Region des Owners. Vielleicht hat er den dortigen "Ton" getroffen und bedient diesen Markt?

Wenn ein Owner Logbedingungen vorgibt weil er sich nicht (freundlich) mit Ignorierern herumstreiten will, (die z.B. Bilder mit Hakenkreuzen hochladen), sondern vorher schon "klare Kante" ansagt, sei es ihm und seiner Freizeiteinteilung bzw. Blutdruck überlassen.

Dem Einen sind die Safari-Texte zu lang, dem Anderen zu kurz. Dem Einen die Aufgaben zu trivial, dem Anderen zu speziell. Ja was denn nu'? Und vor allem Der Windling und ekorren, wie wollt Ihr das technisch, allgemeingültig umsetzen, wie ein Safari-Text inhaltlich und formell auszusehen hat? Den Disclaimer (="die blauen Safari-Kästchen") kann man vlt. per Script erzwingen. Aber schon bei automatisierter Rechtschreibkorrektur oder erzwungenem Blocksatz-Format säße man in Teufels Küche!

Es ist so, wie es ist!
Wer "gute" Safaris im Portfolio von OC haben möchte, muß sie selber legen - weil das Eigene ist immer "gut" (in den eigenen Augen), gell?
Sorry für den überspitzen Tonfall aber ich lese keine Lösungsansätze außer "Ignore-Knopf".
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 09. Oktober 2018, 21:05:21
Kannst Du die Statistik bitte mal dahingehend hochrechnen, wie sich die Logs pro Aktivem in diesen Jahren entwickelt haben, ob die Summe der Logs pro Aktivem pro Jahr Deiner deprimierenden Kurve entspricht?

Dieser Quotient steigt seit Einführung der Safari-Caches Jahr für Jahr an. Logs pro aktivem Logger in

... den letzten 12 Monaten: 8,2
... den 12 Monaten davor: 7,8
... den 12 Monaten davor: 7,6
... den 12 Monaten davor: 7,3
... den 12 Monaten davor: 6,3
... den 12 Monaten davor: 6,2 (Einführung der Safari-Caches)
... den 12 Monaten davor: 6,5
... den 12 Monaten davor: 6,8
... den 12 Monaten davor: 7.8
... den 12 Monaten davor: 10,3
... den 12 Monaten davor: 12,0

Hier zum Vergleich noch der Loganteil für virtuelle Caches inkl. Safaris. Das waren in

... den letzten 12 Monaten: 26 %
... den 12 Monaten davor: 22 %
... den 12 Monaten davor: 18 %
... den 12 Monaten davor: 15 %
... den 12 Monaten davor: 9 %
... den 12 Monaten davor: 4 % (Einführung der Safari-Caches)
... den 12 Monaten davor: 2 %

In absoluten Zahlen waren die Safari-Logs in den letzten Jahren ungefähr konstant. D.h. wir haben einerseits einen Kern von aktiven Safari-Loggern, wobei sich die Logs auf immer mehr Safaris verteilen, also die einzelnen Safaris immer weniger Logs bekommen. Auf der anderen Seite gibt es laufenden Schwund bei Logs für physische Caches, aktiven Nutzern die OConly-Dosen suchen und Logs pro OConly-Dose.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: following am 09. Oktober 2018, 21:24:03
Das sind natürlich nur globale Statistiken. Kann in jeder Region wieder anders aussehen.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: Der Windling am 09. Oktober 2018, 21:28:39
Wenn ein Owner Logbedingungen vorgibt weil er sich nicht (freundlich) mit Ignorierern herumstreiten will, (die z.B. Bilder mit Hakenkreuzen hochladen), sondern vorher schon "klare Kante" ansagt, sei es ihm und seiner Freizeiteinteilung bzw. Blutdruck überlassen.
Was haben denn jetzt plötzlich die unhöflich formulierten Logbedingungen des Safari-Owners mit Bildern von Hakenkreuzen zu tun?! Bilder mit illegalen Inhalten zu löschen dürfte ja selbstverständlich sein - ob mit oder ohne Kommentar. Ich vermute aber mal, es geht dem Owner da nicht um illegale Zeichen oder Propaganda, sondern bloß um Themaverfehlungen oder Bilder ohne GPS.

Dem Einen sind die Safari-Texte zu lang, dem Anderen zu kurz. Dem Einen die Aufgaben zu trivial, dem Anderen zu speziell. Ja was denn nu'? Und vor allem Der Windling und ekorren, wie wollt Ihr das technisch, allgemeingültig umsetzen, wie ein Safari-Text inhaltlich und formell auszusehen hat? Den Disclaimer (="die blauen Safari-Kästchen") kann man vlt. per Script erzwingen. Aber schon bei automatisierter Rechtschreibkorrektur oder erzwungenem Blocksatz-Format säße man in Teufels Küche!
Es geht mir persönlich hier nicht um eine allgemeingültige, technische Reglementierung, sondern schlicht um die Forderung nach Höflichkeit im Umgangston. Schließlich sind das keine Gegner, die da draußen rumrennen und Dosen/Safaris suchen, sondern Mitspieler. Und niemand kann sich von einem Fund etwas kaufen - weder der Owner noch der Finder.

Und wenn man sich dann noch ein paar Gedanken über die Sinnhaftigkeit der nächsten auszulegenden Safari macht (Ist es ein schöner Ort/eine interessante Aufgabe/wenigstens irgendwie lustig/...?) dann wäre wohl schon viel gewonnen...
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 10. Oktober 2018, 10:27:58
Wenn ein Owner Logbedingungen vorgibt weil er sich nicht (freundlich) mit Ignorierern herumstreiten will, (die z.B. Bilder mit Hakenkreuzen hochladen), sondern vorher schon "klare Kante" ansagt, sei es ihm und seiner Freizeiteinteilung bzw. Blutdruck überlassen.
Was haben denn jetzt plötzlich die unhöflich formulierten Logbedingungen des Safari-Owners mit Bildern von Hakenkreuzen zu tun?! Bilder mit illegalen Inhalten zu löschen dürfte ja selbstverständlich sein - ob mit oder ohne Kommentar.
Das dürfte eine persönliche Spitze gegen mich gewesen sein. Um hier keine Gerüchte aufkommen zu lassen: Ich habe selbstverständlich kein Hakenkreuz hochgeladen. Ich habe lediglich bei einer Safari von Le Dompteur ein perfekt zum Thema passendes modernes Kunstwerk in einer dänischen Kleinstadt, das vor dem Rathaus von der Gemeinde selber aufgestellt worden war, geloggt. Also etwas, was eigentlich weit davon entfernt war, in irgendeiner Weise mit dem Nationalsozialismus in Verbindung gebracht werden zu können. Dummerweise war da irgendein ziemlich unbekanntes Symbol drauf, was die Nazis - wie so viele andere - offensichtlich auch verwendet haben. Ich habe mich, nachdem der Owner dieses beanstandet hat und gefordert hat, die Bilder zu verfremden bzw. teilweise unkenntlich zu machen, dann allerdings entschieden, mein Log komplett zu löschen und auf diese Safari zu verzichten.

Zitat
Und wenn man sich dann noch ein paar Gedanken über die Sinnhaftigkeit der nächsten auszulegenden Safari macht (Ist es ein schöner Ort/eine interessante Aufgabe/wenigstens irgendwie lustig/...?) dann wäre wohl schon viel gewonnen...

Darum geht es mir.

Man braucht nicht immer starre Regeln, die ohnehin nur dazu einladen, sie zum Trollen auszunutzen ("beweis mir, dass ich gegen die Regel im Wortlaut verstoßen habe"), häufig erfüllen Richtlinien den Zweck besser. Die sollten allerdings nicht nur irgendwo im Kopf einzelner Mitspieler oder in einem Wiki, was fast niemand liest, zu finden sein, sondern beim Einstellen angezeigt und bestätigt werden.

Hier wäre beispielsweise ein Fragenkatalog denkbar, bei dem man gebeten wird, diesen nochmal ehrlich durchzuschauen, bevor man seine Safari veröffentlicht. Spontan:

Es gibt schon über eintausend Safaris, langweilig wird beim Suchen wohl niemandem mehr.
* Warum willst du gerade dieses Thema zur Safari machen, was macht gerade das interessant? ("weil ich gerade auf dem Weg nach Hause darüber gestolpert bin" oder "das gibt es in meinem Heimatort" ist die falsche Antwort)
* Gibt es bereits eine ähnliche Safari zu praktisch dem gleichen Thema, auch wenn diese vielleicht etwas andere Bedingungen hat? (ja -> lass es bleiben, bitte keine Duplikate)
* Hast du selber etwas entsprechendes gefunden und Fotos gemacht? (nein -> such erstmal und mach Fotos)
* Weißt du von ein paar weiteren Stellen, wo man diese Safari loggen könnte, so dass es realistisch ist, sie zu erfüllen? (nein -> mach keine Safari draus, sondern z.B. einen normalen Virtual)
* Ist es trotzdem eine interessante (ggf. kleine) Herausforderung, oder findet man das mehr oder weniger an jeder Straßenecke? (zweiteres -> lass es, zum Powerpunkten ist das hier die falsche Plattform)


Außerdem wünsche ich mir gewisse Qualitätsstandards beim Erstellen der Listings, vor allem bei solchen mit längeren Texten oder etwas komplizierteren Bedingungen. Zum Beispiel eine halbwegs klare Gliederung in

- Thema (worum geht es? Was ist das?)
- Beispiel (mit Fotos)
- Logbedingungen
- Technische Hinweise (blauer Kasten etc.)

Dazu würde auch gehören, dass aus dem Name der Safari und dem Untertitel das Thema klar hervorgehen sollte und das Wort "Safari" im Titel verpflichtend wird.


Und last not least wünsche ich mir eine Möglichkeit für Safari-Owner, auch nach der Veröffentlichung, z.B. aufgrund von Kommentaren, insbesondere bei versehentlichen Duplikaten, eine Safari diskret zurückzuziehen, ohne diese dann den Rest des OC-Lebens als "archiviert" im Profil stehen zu haben.


Dass Safaris ein eigener Cachetyp sein sollten, auf der Landkarte nicht mit echten Virtuals zusammengemischt werden sollten, und in Statistiken und Übersichtsseiten nicht für das Land der Listingkoordinaten gezählt werden sollten, erwähne ich nur der Vollständigkeit halber und hoffe, dass das nur noch eine Frage der Zeit ist, bis es umgesetzt wird.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: ekorren am 10. Oktober 2018, 11:07:33
(...) Man kommt ja doch nicht mehr hinterher (...)
Ist das denn Deine persönliche "Challenge", alle Safaris weggeheinzelt haben zu müssen?
Ganz bestimmt nicht. Und darum geht es auch nicht. Auch wenn ich zugebe, dass ich auch schon Safaris eher nicht deswegen gemacht habe, weil ich sie interessant fand, sondern um sie von der Liste zu haben - aber viele sind auch auf der "mentalen Ignoreliste" gelandet. Fakt ist aber, dass der Aufwand, den ich zu betreiben bereit bin, um eine schwierigere Safari zu loggen (also z.B. die Bereitschaft, gezielt und ggf. mit einem größeren Umweg, einen entsprechenden Ort anzusteuern), zunächst angestiegen, aber in der letzten Zeit - auch aufgrund der zunehmenden Masse - deutlich gesunken ist.

Wenn man das Hobby "Safari" wirklich spannend findet, kommt man relativ bald an dem Punkt an, wo man einen Überblick haben möchte, was es noch so alles zu suchen gibt, um - wenn man irgendwo etwas entdeckt - sagen zu können: Das war doch auch eine Safari, komm, das schauen wir uns jetzt mal an. Wenn die Safaris nun in einem so hohen Tempo mehr werden, dass man kaum noch hinterher kommt, nur die Listings durchzulesen und zu versuchen, zu verstehen, was man eigentlich suchen und tun soll, dann kann man sich auch als langjähriger Safari-Freak erschlagen fühlen.

Und als Einsteiger ist man erst recht überfordert:

Über eintausend Safaris stehen zunächst einmal gleichberechtigt nebeneinander. Allein, hier mal ein bisschen herumzublättern, die Titel durchzulesen und zu schauen, um was es wirklich geht, überfordert jeden Neueinsteiger völlig. Und wer sich überfordert, erschlagen, fühlt, steigt gar nicht erst ein.

Der entscheidende Unterschied von Safaris zu echten Caches (inklusive Virtuals) ist: Sie sind eben NICHT an eine Region gebunden, womit das wichtigste Kriterium dafür, warum man sich das eine Listing und nicht das andere anschaut, entfällt. Man kann NICHT sagen: Ich schau mir erstmal die Gegend um meinen Heimatort an, oder: ich schau mal, ob da was entlang des Radwegs liegt, den ich morgen fahren möchte, oder: Hier ist gerade etwas gelistet, was ist denn das.

Und wenn du sagst, dass die neuen Massensafaris in der Gegend, wo sie gelistet sind, Anklang finden (das habe ich jetzt nicht geprüft), dann bestätigst du gerade das: Diese Leute haben das Listing gesehen, weil es dort gelistet war, wo sie sind. Nur ist es eben bei einer Safari eigentlich vollkommen irrelevant, wo es gelistet ist. Bei Caches fängt man immer mit der kleinen Zahl an, am einzelnen Ort ist immer nur ein einzelnes oder vielleicht mal zwei Listings relevant. Bei Safaris steht man vor der großen Zahl, theoretisch können alle Listings relevant sein.


Nochmal zurück zur m.E. alles entscheidenden Frage bei neuen Safaris:

Warum ist gerade diese neue Safari eine, die mich wieder zum Entdecken reizen sollte?

Und da gehört eben alles rein: Es muss etwas Neues sein, etwas Interessantes (vielleicht sogar lehrreiches). Und das Listing muss neugierig machen.

Einen Teil der neuen Massensafaris finde ich übrigens durchaus interessant. In meine, rein vom Thema her. Aber eben nur einen Teil. Das Problem ist, dass es zuviele auf einmal sind, die Themen teilweise ziemlich beliebig wirken, und die Listings eher lieblos auf die Schnelle dahingeworfen wirken. Eben Masse statt Klasse.


Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 10. Oktober 2018, 19:39:12
Schade das man bei der Suche von Safaris diese nicht nach Empfehlungen sortieren kann.
Das wäre ja zumindest mal ein Ansatz für Qualität.
Gut neue hätten es dan etwas schwerer.
Titel: Re: Ideen für ein besseres OC -> Virtuals/Webcams
Beitrag von: pferseeer am 10. Oktober 2018, 19:48:45
Doch es geht. Etwas versteckt.
https://www.opencaching.de/search.php?searchto=searchall&showresult=1&expert=0&output=HTML&utf8=1&sort=bydistance&orderRatingFirst=1&f_userowner=0&f_userfound=0&f_inactive=1&f_disabled=1&f_ignored=1&f_otherPlatforms=0&f_geokrets=0&country=&language=&difficultymin=0&difficultymax=0&terrainmin=0&terrainmax=0&cachetype=4&cachesize=1%3B2%3B3%3B4%3B5%3B6%3B7%3B8&cache_attribs=61&cache_attribs_not=&submit_all=Suchen