Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Opencaching 3.0 - Ideen und Gedanken / Re: Physische Virtuals
« Letzter Beitrag von dogesu am 18. Juli 2018, 22:04:23 »
Die Diskussion zeigt irgendwie, dass die OC-Wiki zu diesem Thema einiges an Interpretationsspielraum lässt. Vielleicht wäre es überlegenswert die Cachetypen und die Behältergrößen dort etwas genauer zu beschreiben. Davon hätten sowohl die Verstecker als auch die Sucher etwas.

Liebes OC-Team, was haltet Ihr denn davon die Wiki diesbezüglich mal zu überarbeiten/konkretisieren oder die von Pferseeer vorgeschlagene Einteilung in physische und normale Virtuals umzusetzen?

Ich werde mir das im Wiki mal anschauen, doch bitte ich um etwas Geduld - die Ferien stehen bevor  8)
2
Opencaching 3.0 - Ideen und Gedanken / Re: Physische Virtuals
« Letzter Beitrag von pferseeer am 18. Juli 2018, 17:29:32 »
Ist jetzt auch mehr als Brainstorming gedacht.
Ich erhoffe mir durch diese Diskussion neue Erkenntnisse.
3
Opencaching 3.0 - Ideen und Gedanken / Re: Physische Virtuals
« Letzter Beitrag von pferseeer am 18. Juli 2018, 17:27:30 »
Ja ist schon richtig. Wer was versteckt hat ist irrelevant.
Ist vielleicht! ein Qualitätsmerkmal aber kein Typenmerkmal.
4
Opencaching 3.0 - Ideen und Gedanken / Re: Physische Virtuals
« Letzter Beitrag von ekorren am 18. Juli 2018, 17:11:57 »
Ich selbst habe auch einen Virtual, bei dem ich ein Codewort vor Ort versteckt habe.
Das ganze passt halt zur Virtual-Definition. Der Finder muss hier was von einer kleinen Prägeband-Plakette ablesen. Woher diese Plakette stammt, ist da erst mal irrelevant.
Dieser Ansicht möchte ich mich uneingeschränkt anschließen.

"Physischer Cache" = Man loggt vor Ort durch Beschriften von etwas, was am Ort bleibt

"Virtual" = Es gibt dort nichts zum Loggen, sondern nur etwas zum "tun" bzw. ermitteln, und man loggt nur online. Ob man das Passwort nun von einer vom Owner angebrachten Plakette oder von einer Infotafel abliest, ist doch eigentlich irrelevant.

"Kein Behälter" bedeutet nicht "kein Logbuch", sonst würde da "kein Logbuch" stehen - und, ach ja, das haben wir doch schon, es heißt "Virtual". Bei "kein Behälter" erwarte ich also ein unverpacktes Logbuch. Solche "Caches" gibt es ja durchaus - da loggt man dann z.B. mit Edding auf einer Plexiglasplatte (bei Unterwassercaches eine sinnvolle Methode) oder auf einem an die Wand geleimten Papier.

Warum man da jetzt angeblich irgendein neues Buzzword "physischer Virtual" braucht, ist mir unverständlich.

Dass man die Definitionen sinnvoller gestalten kann, mag sein. Aber es geht doch bei den Cachetypen darum, dass der potentielle Sucher eine Vorahnung hat, was ihn erwartet. Und nicht darum, dass ein Owner auf Biegen und Brechen seinen Cache nicht als Virtual listen will, obwohl es einer ist, und deswegen spitzfindig an den Formulierungen herumdiskutiert...



5
Opencaching 3.0 - Ideen und Gedanken / Re: Physische Virtuals
« Letzter Beitrag von Der Windling am 18. Juli 2018, 10:06:07 »
Die Diskussion zeigt irgendwie, dass die OC-Wiki zu diesem Thema einiges an Interpretationsspielraum lässt. Vielleicht wäre es überlegenswert die Cachetypen und die Behältergrößen dort etwas genauer zu beschreiben. Davon hätten sowohl die Verstecker als auch die Sucher etwas.

Liebes OC-Team, was haltet Ihr denn davon die Wiki diesbezüglich mal zu überarbeiten/konkretisieren oder die von Pferseeer vorgeschlagene Einteilung in physische und normale Virtuals umzusetzen?
6
Allgemein / Re: Interesse an OC Onlys, oder mehr Desinteresse?
« Letzter Beitrag von Der Windling am 17. Juli 2018, 12:51:55 »
Ich habe mich nach einigen Veruschen auf GC und dann mit Doppellistings ganz klar für oc.only entschieden. Auch wenn die Fundraten für eine Grossstadt wie Augsburg beschämend gering sind.
Ich hoffe dass es sich irgendwann mal in der Cacherszene rumspricht das es gute, innovative Caches gibt die eben nur bei OC zu suchen und zu logen sind.
Solange es Doppellisting sind besteht ja dazu keine Notwendigkeit.
Ich bin da eher ein Fan des "Sowohl-als-auch". Alle meine GC-Dosen sind auch bei OC gelistet, ich habe aber auch einige OC onlys. Die Fundzahlen auf OC -besonders die der OC onlys- sind leider verschwindend gering (wenn man mal von den Safaris absieht, die aber irgendwie ein eigenes Side-Game darstellen). Nun möchte ich aber ehrlich gesagt schon, dass meine Caches auch gefunden werden. Das liegt vor allem daran, dass ich meine Caches so lege, wie ich sie auch gerne finden möchte und das macht eben auch etwas Arbeit. Der "Lohn" dafür sind nette Fund-Logs. Ich mag Caches mit richtigen Dosen und Logbüchern, gerne auch mit kreativen physischen Elementen. Bei einem längeren Multi mit physischen Stationen zum Beispiel sind die Fundzahlen auf OC derartig verschwindend, so dass der dann irgendwann mehr Wartungslogs als Funde hat - das fördert nicht gerade die Motivation noch mehr solche Caches zu legen.

Die meisten OC-Cacher die ich kenne, sind auch auf GC unterwegs. Wenn die alle ihre Dosen als Doppel-Listings anlegen würden, gäbt es auf OC irgendwann alles was es auf GC auch gibt - und eben noch ein bißchen mehr (Virtuals/Moving Caches/Safaris/...) und kostenlos. Das erleichtert den "Umstieg" und damit erledigt sich GC irgendwann ganz von selbst. Das macht aber zugegebenermaßen etwas mehr Arbeit, da man eben beide Listings pflegen muss. Das ist es mir aber wert, um OC etwas zu promoten. Denn von selbst spricht es sich nunmal nicht rum, dass es OC überhaupt gibt und dass es dort auch schöne und innovative Caches gibt. Die Doppellistings sind für einige der erste Anreiz, sich überhaupt mal auf OC umzuschauen und dann auch die diversen Spielarten der OC onlys zu entdecken.

Und ich setze verstäkt auf lokale Vituals, da ich so meinen Wartungsaufwand gering halten kann, die Cachedichte aber deutlich erhöhen. Und auch weit ausserhalb meiner Homezone kann ich mit Virtuals etwas für OC tun.
Das sehe ich etwas anders. Ich mache schon auch ab und an mal gerne einen Virtual und habe auch selbst einen gelistet. Aber das "klassische Geocaching" hat für mich (und viele andere) nun mal etwas mit echten Dosen und Logbüchern zu tun. Ich möchte im Logbuch blättern, auch mal einen Reisenden ablegen können (auch wenn meine Versuche mit den GeoKretys nicht gerade auf reges Interesse stoßen) oder vielleicht sogar etwas tauschen.
In letzter Zeit gibt es auf OC immer mehr Virtuelle Caches ohne Behälter, obwohl an der Location durchaus Platz für eine Dose wäre. Das finde ich schade, denn es erweckt oft den Eindruck, dass der Owner einfach zu faul ist sich um die Wartung zu kümmern, aber eben auch mal einen Cache raushauen wollte. Oder es erscheinen Virtuals, die gar keine schöne Location zeigen, sondern einfach nur irgendwo platziert werden, wo viele Leute vorbeikommen. Ich glaube nicht, dass man so mehr Menschen für OC begeistern kann. Das kann man nämlich auch bei Munzee haben.

7
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Ich suche bestimmte Safari-Caches!
« Letzter Beitrag von DmdHc am 17. Juli 2018, 06:55:16 »
Man kann auch direkt auf OC nach Schlagworten suchen:
-> auf der Website im Menü oben "Caches" auswählen, dann gelangt man zur Suche-Seite
-> Cacheart "Virtueller Geocache" auswählen
-> Cacheattribute "Safari" auswählen
-> dann unten im Feld "Text" den Suchbegriff eingeben

Na, das ich darauf nicht selber gekommen bin.  :supi: Manchmal hat man ja wirklich ein Brett vor dem Kopf  :zzz: Danke für die Hilfe!
8
Allgemein / Re: Interesse an OC Onlys, oder mehr Desinteresse?
« Letzter Beitrag von pferseeer am 16. Juli 2018, 21:15:36 »
...Jahre später, ist das Thema ja wohl immer noch aktuell.

Ich habe mich nach einigen Veruschen auf GC und dann mit Doppellistings ganz klar für oc.only entschieden. Auch wenn die Fundraten für eine Grossstadt wie Augsburg beschämend gering sind.
Ich hoffe dass es sich irgendwann mal in der Cacherszene rumspricht das es gute, innovative Caches gibt die eben nur bei OC zu suchen und zu logen sind.
Solange es Doppellisting sind besteht ja dazu keine Notwendigkeit.

Und ich setze verstäkt auf lokale Vituals, da ich so meinen Wartungsaufwand gering halten kann, die Cachedichte aber deutlich erhöhen. Und auch weit ausserhalb meiner Homezone kann ich mit Virtuals etwas für OC tun.
9
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Safari-Spirale in der Nordsee
« Letzter Beitrag von pferseeer am 16. Juli 2018, 20:10:55 »
Weg! Ist die N178: N 55°30.730 E 004°10.551
Danke dafür. :D
10
Smalltalk / Re: Aufrufzähler der Beiträge
« Letzter Beitrag von mic@ am 16. Juli 2018, 10:25:38 »
Zitat von: Schnatterfleck
Was geht denn mit dem Beitrags-Aufrufzähler im Forum ab??

Ja, dieser hohe Zähler bei einigen Threads fiel uns schon im Mai 2018 auf.
Unser Vorsitzender hatte die Russen in Verdacht, da damals eine flood attack aus deren Ecke lief.
Und wer sich noch dran erinnert, der weiss, das damals oft das Forum und der Blog down waren  :'(
Seiten: [1] 2 3 ... 10