Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
(...)aktuell bin ich aber absolut im Hochzeitsstress
Herzlichen Glückwunsch!
Wie wäre es mit einer Hochzeitsreise in den hohen Norden, an die sonnige Ostsee: OC15000?
SCNR  ;)
92
Es wird dieses Attribut geben - aktuell bin ich aber absolut im Hochzeitsstress. Ich werde Mitte Juni wieder aktiv hier entwickeln können :-)
93
Nachdem sich hier seit über einem Jahr nichts mehr tut und das damals eingeführte Blinden-Attribut noch nie sinnvoll eingesetzt wurde:
Könnte man dieses Attribut vielleicht wieder entfernen und stattdessen endlich ein Rolli-Attribut einfügen?
(x) Dafür

(x) dagegen!
(x) ok ;)

Nun, mein spontanes "dafür" war auch nicht wirklich als "löscht das Blindenattribut" gemeint, sondern eher ein "kappt endlich die ohnehin nicht wirklich vorhandene Verbindung zu diesem seltsamen disfunktionalen Funkpeilungsprojekt". Natürlich spricht nichts dagegen, ein Blinden-Attribut zu haben. Vorausgesetzt, es besagt: "Kann von Blinden gefunden werden". Und eben nicht "darf nicht gesetzt werden, weil die zuständige Zertifizierungsbehörde nur eine bestimmte von ihr selber nie fertiggestellte Technik zulässt, und auch diese nicht zertifiziert wird, weil es die Behörde gar nicht mehr gibt".

Und wenn wir schon aus mir nicht verständlichen Gründen ganz offensichtlich auf absehbare Zeit keine neuen Attribute bekommen sollen, dann fände ich ein Rolli-Attribut deutlich sinnvoller als ein Blinden-Attribut. Schlicht und einfach deswegen, weil das sehr vielen nützen kann. Im Gegensatz zum Blinden-Attribut, wo wir bis heute nicht wissen, ob es überhaupt jemand nutzt... zumindest nicht diejenigen Leute, die uns erklärt haben, dass Blinde nicht tasten, sondern nur funkpeilen können.

Meiner Ansicht nach haben wir ohnehin viel zu wenige Attribute.
94
Nachdem sich hier seit über einem Jahr nichts mehr tut und das damals eingeführte Blinden-Attribut noch nie sinnvoll eingesetzt wurde:
Könnte man dieses Attribut vielleicht wieder entfernen und stattdessen endlich ein Rolli-Attribut einfügen?
(x) Dafür

(x) dagegen!
Nichts für ungut; aber ich denke, daß wir das Blinden-Attribut so belassen sollten. Wenn das Icon und dessen Okapi-Parameter dahinter willkürlich ausgetauscht werden würden, wäre es eine Katastrophe für CacheOwner, die solches Attribut wissentlich, wohlwollend einsetzten.
Daß die "Studenten" nicht abgeliefert haben, können wir alle, nach 1000 Tagen leicht erkennen und entsprechend würdigen. Ich finde aber, daß wir den "Shitstorm" gegen OC, wegen des voreilig eingeführten Sehbehindertern-Icons, jetzt beenden sollten!
Jaa; "es" war voreilig, gutgläubig und unpassend...

So what?
Wir haben dieses Icon! Belaßt es und nutzt es als Chance!
(Er)findet Caches, die für Sehbehinderte geeignet sind und / oder ihr Leben bereichern, weil jene OPENcaching ertasten könnn(t)en!
P.S. @ Cacheowner: Das wäre ein wahrer D5, den Ihr als D1 klassifiziern müsstest!

Das "Rolli-Attribut" ist eine ganz andere Baustelle und wird kommen! Wenn nicht in diesem Leben, dann in meinem nächsten (sic!)
95
Nachdem sich hier seit über einem Jahr nichts mehr tut und das damals eingeführte Blinden-Attribut noch nie sinnvoll eingesetzt wurde:
Könnte man dieses Attribut vielleicht wieder entfernen und stattdessen endlich ein Rolli-Attribut einfügen?

(x) Dafür

Wobei ich das ausdrücklich unabhängig davon sehe, ob diese Gruppe sich nochmal meldet oder nicht. Hier eine Speziallösung einer wenig kommunikativen Gruppe zu promoten und als angeblich einzige Variante der Blindengerechtheit zu postulieren, war m.E. von Anfang an ein schwerer Fehler, durch den eine sinnvolle Nutzung des Attributs von vorneherein ausgeschlossen war. Davon, dass eine Fixierung auf ein bestimmtes technisches System eines externen Anbieters nicht sonderlich "offen" ist, mal ganz abgesehen.

96
Nachdem sich hier seit über einem Jahr nichts mehr tut und das damals eingeführte Blinden-Attribut noch nie sinnvoll eingesetzt wurde:
Könnte man dieses Attribut vielleicht wieder entfernen und stattdessen endlich ein Rolli-Attribut einfügen?
97
Für meine Tante Emma-Safari würde ich den Punkt

N306: N 56°18.053 E 004°52.405

nehmen.

Vielen Dank und ein schönes Restwochende. :wave:
98
Smalltalk / Re: Vorstellung
« Letzter Beitrag von ekorren am 07. Mai 2019, 21:01:17 »
ich heiße zwar Sonnenkönig64 bin aber wirklich der Gerhard und komme aus Bad Cannstatt, das auch als Heimat des VFB Stuttgart bekannt ist.
Na ob das Werbung ist...

(Ich versuche jedenfalls normalerweise, Stuttgart zu meiden, wenn der VfB ein Heimspiel hat oder Wasen ist. Mir ist die "Stimmung" dort dann zu aggressiv.)

Wie auch immer: Willkommen aus dem weiteren Großraum des schwäbischen Hauptdorfs ;) Ich würde mich freuen, Caches von dir hier loggen zu können.

Ich habe übrigens mal schnell durchgeschaut... die Anzahl deiner Caches, die ich gemacht habe, hält sich noch in engen Grenzen. Naja, das liegt aber zum einen daran, dass sie in Stuttgart liegen, ich diese Stadt allgemein nicht so sehr mag und zur Zeit auch kaum noch "sowieso dort bin" (weswegen ich vom Prellbock-Multi zwar seit einiger Zeit etwa 3/4 der Lösungszahlen habe, aber eben das restliche Viertel nicht...). Und natürlich auch daran, dass leider einige deiner Caches für die Allgemeinheit gesperrt und erst nach Zahlung eines Lösegeldes an eine amerikanische Multimillionen-Firma sichtbar sind.
99
Soweit sind wir uns offenbar einig. Um so irritierter bin ich, dass du jetzt hier:
https://blog.opencaching.de/2019/05/oc-only-safari-caches/
die Sache umdrehst und die "1-Fund-Regel" eigenmächtig quasi zum Normzustand erklärst:

Warum irritiert sein? Die "1-Fund-Regel" ist und war de facto die "Norm"! Da sehe ich keine Eigenmächtigkeit, sondern sogar Sprachrohr der "norm"alen Cacher, (um Dir das Wort im Munde umzudrehen  :D)

Ein Blog-Artikel ist - systembedingt - immer auch von Persönlichkeit des Autors beeinflußt, und das ist gut so! Er ist nicht das juristisch spitzfindig ausformulierte "letzte Wort".
Aber ein mächtiges Wort, wenn ich dessen Überschrift im Absatz "Netiquette" betrachte.
Ein Kunstwort, das die Etikette im Netz beschreibt. Und genau da liegt / lag der casus knacktus: Die "Etikette" sind die ungeschriebenen Regeln in jeder zivilisierten Gesellschaft, also auch beim Geocaching. Bemerkenswert, finde ich, daß man in dem Wort auch "nett" (~fein, lieb, fair) rauslesen könnte, was dem Ursprung des Threads genüge täte. Es war einfach nicht nett, daß ein einzelner Dutzende Safari-Owner dazu nötigte, ihre Listings gegen Massenfundlogs zu editieren!
Der Tenor des Blog-Artikels ist klar: ein Sucher -> ein Ort -> ein Logeintrag. So, wie es seit tausenden Jahren (? ::)) usus ist.
Damit gehe ich vollkommen konform!
100

Soweit sind wir uns offenbar einig. Um so irritierter bin ich, dass du jetzt hier:
https://blog.opencaching.de/2019/05/oc-only-safari-caches/
die Sache umdrehst und die "1-Fund-Regel" eigenmächtig quasi zum Normzustand erklärst:

Bis zur eigenwilligen Interpretation des inzwischen ausgeschloßenen Safari-Fans war die 1-Fund-Regel bis auf wenige Ausnahmen der Normalzustand. Mehrfachlogs kamen in der Regel nur vor, wenn diese ausdrücklich erlaubt wurden!

Bis vor einem halben Jahr, gab es dazu auch keinerlei Diskussion(sbedarf), weil es allgemeiner Konsens war!

Zitat
Zitat
Eine Safari kann pro User einmal als Fund geloggt werden. Manche Owner erlauben auch bis zu 3 Logs mit verschiedenen Objekten bei ihren Safaris.

Das erweckt bei Lesern den Eindruck, dass nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Autors drei Logs erlaubt seien. Ich sehe die Sache jedoch genau umgekehrt: Die OC-Regeln erlauben ausdrücklich bis zu drei Logs pro Nutzer, solange der Owner nichts anderes bestimmt:

s.O. -> bis vor einem halben Jahr gab es da keinen Diskussionsbedarf dazu und die Regel mit max. 3 Logs mußte wegen der eigenwilligen Interpretation eines einzelnen Nutzers eingeführt werden, weil diese Mehrfachlog-Orgie unser Spiel gewaltig in "Schieflage" gebracht hat.

Safari-Owner, die aktiv sind und denen die Beschränkung auf ein Log pro Nutzer wichtig ist, haben dies bereits in ihre Listings aufgenommen. Bei allen anderen darf man wohl eine "Münze werfen", wie ihre Logbedingungen zu interpretieren sind:

allgemeiner Konsens, dass nur einmal geloggt wird versus: ist mir egal, wie oft geloggt wird. -> who knows?

Zitat
Dass du am liebsten nur einen Fund pro Safari zulassen würdest ist deine persönliche Einstellung, die ich dir auch gar nicht verbieten will. Aber ein Blog, der auf opencaching.de gehostet ist, erweckt den Eindruck, es handle sich um eine offizielle oc.de-Verlautbarung. Und da solltest du dich bitte nicht so missverständlich ausdrücken - wobei ich natürlich nicht weiß, ob du diese missverständliche Formulierung bewusst oder unbewusst so gewählt hast.

siehe auch oben! Nach dem Feedback aus der Communtiy und der Meinung des OC-Teams kam es zu dem Kompromiss, dass bis zu drei Logs bei Safaris den Spielspaß noch nicht begrenzen, weder für die Freunde der "nur einmal-loggen"-Fraktion, noch für die Freunde der "mehrfach-loggen"-Fraktion.

Der Blog-Artikel basiert auf den Einträgen im wiki, dessen Inhalt von der Community zusammengestellt ist und für die Community als ein Leitfaden dienen soll. Interpretationsspielraum wird da immer bestehen und das ist für mich ein wichtiges Merkmal von "open". Überlassen wir es den Ownern, wie sie ihre Regeln im Einklang mit den Vorgaben in den Nutzungsbedingungen gestalten bzw. dass sie sich auch nach den Wünschen aus der Community richten.
Seiten: 1 ... 8 9 [10]