Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Entwicklung / Re: [Bug] Kein Mail bei Adoptionsangebot
« Letzter Beitrag von mic@ am 31. Juli 2019, 15:20:57 »
Zitat von: Hynz
Schade auch, dass man nach der Adoption nicht wie bei GC an prominenter Stelle auf diesen Umstand durch Editieren des Ownernamens auf zB "xyz (adoped by rst) hinweisen kann.

Ist die Unterzeile nicht prominent genug?
https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OCB81B
92
Entwicklung / [Bug] Kein Mail bei Adoptionsangebot
« Letzter Beitrag von Hynz am 31. Juli 2019, 15:11:17 »
Hi,

ich nehme nicht an, dass es ein Feature ist nur durch aktivem Aufruf des persoenlichen Untermenus "Adoptieren" mitzubekommen, dass man ein Adoptionsangebot bekommen hat.

Schade auch, dass man nach der Adoption nicht wie bei GC an prominenter Stelle auf diesen Umstand durch Editieren des Ownernamens auf zB "xyz (adoped by rst) hinweisen kann.
94
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Ideen für ein besseres OC
« Letzter Beitrag von Nordlandkai am 26. Juli 2019, 16:08:35 »
Wenn ich mir mal die (archivieren) Cache vom Kocherreiter anschaue, ist der im Schwäbischen zu Hause. Der mo-cacher hat seine 741 Listings aber nur im nördlichen Teil des Landes raus gebracht. Da ist doch klar, dass keine Benachrichtigungen kommen. Mystery D 1,5
95
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Ideen für ein besseres OC
« Letzter Beitrag von Kocherreiter am 25. Juli 2019, 12:12:09 »
Theoretisch schon - ich bekomme alle paar Jahre eine Mail, dass es einen neuen OC-Cache gibt  ;)
Allerdings finde ich die Einstellung auf die Schnelle nicht um sagen zu können, was mir mitgeteilt wird und was nicht.
96
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Ideen für ein besseres OC
« Letzter Beitrag von mic@ am 24. Juli 2019, 14:38:10 »
Zitat von: Kocherreiter
Woher wißt ihr dass moenk hinter mo-cacher steckt?

Hinter mo-cacher steckten ursprünglich mehrere motorradaffine Geocacher, u.a. moenk.
Nun ist er der Einzige, der noch übriggeblieben ist. Details zu "mo-cacher" hatte er in
diesem Podcast erzählt: https://mica.podspot.de/post/motour


Zitat
Ich muß gestehen, ich habe weder elbschnatz bemerkt noch mo-cacher.

Nur aus Interesse: Hast Du Watchmails auf Deine Umgebung aktiviert?
Also https://www.opencaching.de/myprofile.php  --> Benachrichtigung ?
Wenn nein, dann ist es nicht verwunderlich, daß Du vom Listing-SPAM verschont wurdest.
97
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Ideen für ein besseres OC
« Letzter Beitrag von Kocherreiter am 24. Juli 2019, 14:28:34 »
Woher wißt ihr dass moenk hinter mo-cacher steckt?
Würde ich ihm so an-für-sich nicht zutrauen; aber man wird immer mal wieder eines schlechtern belehrt  :mecker:

Zitat
Ich sehe, dass Einzelpersonen ihr Listingspam-Ding durchziehen ... Die Mehrheit findet das nicht gut, hat aber das Gefühl, nichts dagegen tun zu können, und zieht die einzige logische Konsequenz: Sie resigniert und spielt nicht mehr mit.
Ich muß gestehen, ich habe weder elbschnatz bemerkt noch mo-cacher. Würde ich hier im Forum nicht mitlesen, müsste ich jetzt fragen was es mit den beiden zu tun haben soll.

Ich bin davon überzeugt, dass sehr viele diese Listingspam-Dinger überhaupt nicht mitbekommen und bin daher der selben Meinung wie  Le Dompteur im vorherigen Beitrag.
98
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Geschmackstest
« Letzter Beitrag von Kocherreiter am 24. Juli 2019, 14:17:40 »
Bei mir in der Homezone gibt es eine solche Runde.

Bei "schmecken" wurde ein extra PETling in der Dose mit vielen kleinen und mittelgroßen Salzsteinen gefüllt. Wer sie nicht an der Optik erkennt kann einen Stein "anschlabbern". Das tolle am Salzstein: Er desinfiziert sich selbst.
Ein "fremdes" Bonbon auspacken und in den Mund nehmen? :meise: Man bringt doch heute schon den Kleinkindern bei, nichts von Fremden anzunehmen.

Bei "riechen" sollte es etwas sehr intensives sein, damit du es nicht alle 3-6 Monate auswechseln musst; Pfefferminze riecht zB ewig

Zitat
Diese knabbern sogar PETlinge auf, wenn der farbige Deckel "Beute" verheißt!
kann ich leider bestätigen - nur wenige Wochen nach dem Auslegen musste ich die Multi-Stage umbauen da ein Tier den bunten Deckel löchrig gefressen hatte.
99
Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen / Re: Geschmackstest
« Letzter Beitrag von Le Dompteur am 23. Juli 2019, 23:13:00 »
Wie wäre es mit frischen Kräutern?[/b] Falls Dein Multi nicht gerade mitten in der Stadt verläuft, könntest Du an der Geschmacks-Station ein (Blumen-)Töpfchen mit eingepflanzten Kräutern deponieren oder einfach direkt vor Ort welche anpflanzen. Ich denke da gerade z.B. an Zitronen-Thymian.
Was für eine hervorragende Idee! Darf ich sie kopieren? Da gäbe es noch rubustes Salbei, Basilikum, Oregano... Wer hat schon mal ein (echtes) Waldmeisterblatt zwischen den Fingern zerrieben und daran gerochen?
Opencacher werden zu Gärtnern  :). Viel Wartungsaufwand aber unique!

Zitat
Ich persönlich würde wohl eher ein Blättchen aus dem Kräutertopf abzupfen und probieren, als ein (noch so gut verpacktes) Bonbon aus einem Cache auszupacken und zu essen. Aber das ist sicher auch wieder "Geschmackssache"...
sic!
Laut "Regel" sollte in einem Cache nichts Essbares deponiert werden. Die Verderblichkeit schadet evtl. Menschen, der Geruch lockt Tiere an. Diese knabbern sogar PETlinge auf, wenn der farbige Deckel "Beute" verheißt!

wie könnte ich eine geschmacksstation installieren?
man könnte bonbons mit einer geschmacksrichtung in der station bereitlegen... werden nicht schlecht, sind einzeln verpackt... nur würde sich das jemand reinpfeifen? :) ehrlich gesagt wäre ich auch etwas skeptisch
Von Zuckern und Salzen jeglicher Art würde ich absehen. Sie werden feucht, klumpig und entwickeln damit vlt. ein ungewolltes Eigenleben. Kein Cacher, ohne Darwin-Arward-Allüren, würde sich eine Substanz in den Mund stecken, die er/sie in einer Dose im Wald gefunden hat. Bedenke petersons477, daß der Begriff "Cache" von "Stash" abgeleitet ist, was die engl. Bezeichnung für ein Drogenversteck ist.
100
Technik / GPX-Dateien in Fremdsprachen?
« Letzter Beitrag von Le Dompteur am 23. Juli 2019, 00:08:30 »
Moin Moin,

daß ich (m)ein Listing in mehreren Sprachen verfassen kann ist fein (und ein bemerkenswertes Alleinstellungsmerkmal gegenüber G$).
Allerdings enthalten die GPX-Dateien dazu nur deutschen Text - egal aus welcher Listingsprache heraus sie heruntergeladen werden.  Z.B. OC14E4C in engl. bzw. dasselbe in dän. und als Referenz in D.
Damit ist meine Arbeit, als Multilingual-Listing-Anbieter, ja nur halber Kram. Oder übersehe ich etwas?
Seiten: 1 ... 8 9 [10]