Opencaching.de

Cachen auf opencaching.de => Geocaching-Tools => Thema gestartet von: Joker am 03. Oktober 2018, 17:38:27

Titel: Garmin GPSmap 66s bzw. st
Beitrag von: Joker am 03. Oktober 2018, 17:38:27
Hallo Freunde des gepflegten Hobbys,
wer gedenkt sich eines der neuen 66s oder 66st zu kaufen? Ich habe in den letzten jahren auch immer wieder mal upgegradet, angefangen von nem Geko 201 (was ich immer noch habe) bis hin zum 62st. Ich glaube, das ich mit der 66 Serie nicht viel Mehrwert haben werde, solange ich es nur für das Cachen benutze und gelegentlich bei Motorradtouren (wo ich für ein 66er vermutlich auch wieder ne neue Halterung benötige). Da die Kids auch nicht mehr so oft mitgehen, hätte ich ein 66 quasi umsonst, denn ich würde 1x Geko 201 + 3x VistaHcx + 1x 62st verkaufen und davon ein 66er ordern. Was meint Ihr?

Viele Grüße!
Titel: Re: Garmin GPSmap 66s bzw. st
Beitrag von: Henne1312 am 28. Januar 2019, 15:18:44
Hi,

ich hatte auch schon so einige Geräte in meiner Cacherkarriere, angefangen mit dem Dakota 10, dann Oregon 300, 550, GPSmap 62, Oregon 700 und jetzt GPSmap 66.. Das Gpsmap 62 habe ich aufgrund des größeren Bildschirmes durch ein Oregon ersetzt. Ein Fehler, denn mit dem Oregon bin ich nie so richtig „warmgeworden“. Der größere Bildschirm war super, den Touchscreen fand ich aber-im Gegensatz zu dem der alten Oregons und dem Montana, was ich als Zweitgerät habe-nicht so prickelnd. Ständig verstellte sich etwas, bei Regen war es sehr anstrengend... Als jetzt das Gpsmap 66s herauskam, habe ich zugeschlagen-gleich größer Bildschirm und Tastenbedienung ist das, was ich gesucht habe. Ich habe bisher 2 Cachetouren mit dem Gerät gemacht und fein sehr zufrieden. es läuft für Garmin-Verhältnisse sehr stabil, bislang nur zwei Abstürze, die durch einen promptem Neustart behoben werden konnten. Der Bildschirm ist klasse, die Tasten mit einem schönen Druckpunkt versehen. Schön zu haben ist auch Live-Geocaching für den spontanen Cache.

Den Umstieg vom Oregon auf das 66 habe ich nicht bereut. Das 700 kann man gebraucht noch für einen ordentlichen Preis verkaufen, unter dem Strich habe ich noch 130 Euro bezahlt, das war es mir wert.

Eine neue Motorradhalterung brauchst du übrigens nicht, das 66 hat die gleiche Schiene wie das 62.