Cachen auf opencaching.de > Smalltalk

Vorstellung

(1/92) > >>

mic@:
Hallo an alle,
hier nun die Gelegenheit, sich im Forum den anderen vorzustellen.

Dieser Thread ist für die Neuankömmlinge in unserem Forum bestimmt,
und damit es nicht so leer ist, fange ich gleich mal mit mir selber an (auch wenn ich nicht neu bin):

Ich bin Berliner, habe drei Kinder (wovon die Jüngste ab und zu mit mir zusammen cachen geht)
und habe mit dem Geocaching im Januar 2006 begonnen. Noch im selben Monat habe ich mich
auch bei opencaching.de registriert, die Beweggründe dazu hatte ich mal in folgendem Log dokumentiert:


--- Zitat ---Jeder Cache ist mir herzlich willkommen, egal ob
gc/oc oder nc. Er sollte nur gut versteckt sein und
nicht gerade Mikro-/Nanogröße haben, denn die finde
ich beim Caching nicht so spannend.

Listen tue ich _meine_ Caches allerdings nur noch in oc,
da mir gc zu kommerziell erscheint und ich befürchte,
daß meine gc-Caches zukünftig nur noch gegen Gebühr
abrufbar sind. Lies Dir einfach mal den Leidensweg
von Buxley durch, dann erkennt man vielleicht, daß gc sich
langsam  zum Microsoft der Cacherszene entwickelt.
Und da ich schon immer ein Faible für die Schwachen und
Kleinen hatte, spiele ich eben Robin Hood und unterstütze oc.
Außerdem sollte man immer eine Alternative parat haben -
speziell wenn gc mal wieder down ist.

Und bei Events ist es mir auch herzlich schnuppe, zu
welcher "Fraktion" ein Cacher gehört. Er/Sie sollte
nur Humor besitzen, denn sonst versteht man mich nicht.
--- Ende Zitat ---

Noch ein letzter Hinweis: Manche Geocacher haben Schwierigkeiten,
meinen gewählten Alias auszusprechen. Daher hier eine kleine Videoanleitung  8)

Happy opencaching, Mic@

PS. Meine gc-Fundwahl ist beabsichtigt  ;)

Mama Muh:
Hi,
sonst finde ich da so Vorstellungen immer nicht so spannend, aber wenn einem ein Name schon begegnet ist, ist frau ja doch neugierig. Und Mica ist mir natürlich schon aufgefallen!

Also mache ich auch mal ne Vorstellung:

Ich bin zum cachen gekommen, eben weil ich auch drei Kinder habe.
Da braucht man immer Kindergeburtstagsideen und stöbert im Netz umher. So etwa 20007/2008 bin ich da auf die Schnitzeljagd mit den technischen Geräten und den verrückten Plastikdosensuchern gestoßen. Irgendwie lustig. Viel zu teuer. Ziemlich abgedreht.
Da die Kinder jedes Jahr Geburtstag haben, bin ich öfters drüber gestolpert und habe 2009 meinem Mann meinen Geburtstagswunsch erzählt, aber eher nur so halbernst. Er hat mir dann ganz ohne jede Ahnung ein Autonavigationsgerät überreicht. Damit haben wir nicht direkt viel gefunden. Außerdem muß man wissen, dass wir kein Auto haben und Alltag und Urlaub mit dem Fahrrad machen... .
Irgendwann reichte es mir dann und ich habe mir ein gelbes Etrex besorgt. Da gings dann los. Erstmal fanden die Kinder das auch noch ganz witzig. Unterm Strich muß ich aber feststellen: es war und ist mein Hobby.
Um auch noch mal die Schwachen aufzugreifen: an sich ist mir OC auch sympathisch, aber da tut sich hier wirklich nur sehr sehr wenig und deshalb komme ich auch nicht in die Pötte endlich mal einen OC-Only zu legen. Aber was nicht ist, dass kann ja noch werden. (Als Sozialpädagogin habe ich natürlich einen angeborenen Draht zu allen Benachteiligten, Unterdrückten und sonstwie ungerecht und ungleich behandelten.)
Vorerst haben wir durch unsere Herbstferien-Kretybastelaktion uns schon mal auf dem Feld der individuellen bezahlenbaren Reisenden getummelt - Caches kommen dann sicher auch noch!
Herzliche Grüße! Mama Muh
(Ach so, mein Nick: kommt natürlich von dieser neugierigen abenteuerlustigen Kuh aus den Kinderbilderbücher.)
 

Jung und Alt:
Wie unser Name schon suggeriert sind wir eine variabele Truppe, die sich aus einem Elternpaar, daß nicht mehr ganz taufrisch ist, entwickelt hat.
Unterdessen besteht schon die Möglichkeit, Urenkel in die Navigation einzubeziehen.

Unsere Hobbys sind so lange wir uns erinnern können mit viel frischer Luft verbunden. Anderen Oldies, die sagen Geocaching, in unseren Alter? sagen wir; Quatsch das Navigationsgerät ist ein willkommenes technisches Hilfsmittel zur Korrektur sich langsam einstellender abnutzungsbedingter Unzulänglichkeiten.

Unser Hauptaufmarschgebiet ist Sachsen, insbesondere das Elbtal zwischen Riesa und der Böhmischen Grenze.
Wir finden, OC hat ein sympathisches Äußeres. Da wir nicht ehrgeizig sind achten wir weniger auf viel, als mehr auf schöne Schatzpunkte. Deshalb schauen wir in alle möglichen Plattformen.

Vielleicht begegnen wir uns mal?

SyJü

pirate77:
Na dann stelle ich mich auch mal vor :-)

Den nick Pirate habe ich von meinem Pirate Radel Trikot. Damals waren Piraten noch nicht so "in" wie seit Fluch der Karbik.

Ich hatte zuerst ein Navi, damit ich beim Rennradeln in fremder Gegend den Weg wiederfinden kann. Damals hab ich mich im Rahmen des Auseinandersetzens mit den Navimöglichkeiten auch das Geocaching entdeckt und mich hier und da angemeldet, aber aktiv war ich dann erst mal nicht.
Erst als eine gute Freundin, deren Freund gelegentlich Geocachte, mir davon erzählte erinnerte mich - da war doch was... ::)
Dann hab ich langsam begonnen das Geocachen zu erkunden, wobei mein erster Cache gemuggelt war.  :( Kein Einfacher Einstieg. Aber es packte mich und solangsam steigerte ich mich.
Von Beginn war ich auf OC und GC angemeldet, legte bewusst Doppellistings, suchte aber fast nur über GC da OC in der oberbayerischen Pampa nicht wirklich vertreten ist. OC und Geokrety war mir schon immer sympathisch wegen des "offenen Gedanken", des nicht am Kommerz interessiert sein. Dann zog ich nach Regensburg und es ereilte mich ein "OC-Hilferuf". Naja, eigentlich wollte ich mich ja nur etwas beteiligen und keinesfalls irgendwas Leiten 8)


--- Zitat von: Mama Muh am 26. November 2012, 09:58:21 ---(Als Sozialpädagogin habe ich natürlich einen angeborenen Draht zu allen Benachteiligten, Unterdrückten und sonstwie ungerecht und ungleich behandelten.)

--- Ende Zitat ---
Grüße an die Sozialpädagogin vom Ergotherapeuten  ;)

Höhlenvagabund:
Hallo,

hier im Forum bin ich auch ein Neuer.
Der "Neue" lebt in Beziehung und hat zwei Jungs.
Cachen tue ich eher sporadisch und wenn, auf GC, da OC in meiner Gegend(Oberlausitz) schwach vertreten ist. Der Gedanke des Unkomerziellen gefällt auch mir. So werde ich bald auf alle Fälle reine OC- Caches auslegen.
In der Freizeit steht bei uns drei Männern Fußball (aktiv)ganz weit oben, aber auch für Höhlen und wandern gehe ich ganz auf.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln