Autor Thema: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.  (Gelesen 4770 mal)

Offline Helix13

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 30
Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« am: 09. Juni 2013, 13:48:47 »
Hallo alle zusammen,

Hier bin ich wieder, natürlich mit neuen Fragen. Nachdem die letzte Woche nicht gerade optimal verlief (nicht im Geocachingbereich) will ich nun meinen, unseren ersten (oder auch zwei) Cache(s) suchen und stoße auf neue Hürden.

Habe die Caches auf Opencaching gefunden und die ersten Koordinaten eingegeben, da fällt mir ein: Kannst doch zwei C. suchen. Leider kann ich bei meinen beschränkten Kenntnissen nur einmal Koordinaten eingeben. Wie gebe ich denn mehrere Koordinaten ein ohne das die ersten wieder verschwinden. Beziehungsweise wo sind die denn hin, sprich wo muss ich sie dann suchen. Leider gibt die Bedienungsanleitung dazu nicht so richtig was her.

Und die Sache mit den Wegpunkten versteh ich auch noch nicht so richtig. Die gibt man ein, wenn man an einem bestimmten Punkt ist? Wozu benötige ich diesen Punkt denn nochmal. Habe ich wahrscheinlich auch wieder völlig falsch verstanden.

Und kann ich mir eine Route nur mit Koordinaten erstellen?

Herzliche Grüße von einer etwas entmutigten Helix13

Offline FriedrichFröbel

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 475
  • OC-Wiki Admin
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #1 am: 09. Juni 2013, 14:10:15 »
Du musst die Koordinaten der Caches nicht manuell in dein GPS-Gerät eingeben, das funktioniert am besten über den Button "An GPS-Gerät senden" auf der Seite des Listings des gewünschten Caches.
Allerdings müsstest du das auch per Hand machen können, dazu musst du einfach nach Eingabe der ersten Koordinaten auf "OK" oder etwas ähnliches klicken. Dann kannst du das ganze Prozedere noch einmal wiederholen.

Nach dem Speichern müssten die Wegpunkte auf der Kartenanzeige des GPS-Gerätes auftauchen, aber auch über das Menü über "Finde" oder so abrufbar sein.

Wegpunkte bedeuten, dass das eine Art Wegbeschreibung ist, welche entweder über die Senden-Funktion im Listing oder über manuelle Eingabe auf dein GPS-Gerät übertragen werden können. Weitere Informationen dazu findest du im Wiki.

Das Erstellen einer Route mit den Koordinaten ist aus meiner Sicht nicht sehr hilfreich, da hier die genaue Position der Caches schlechter erkennbar ist. Besser ist, wenn du dir zuvor einfach die Wegpunkte in der gewünschten Reihenfolge aufschreibst und dann der Reihe nach abrufst.

Offline Helix13

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #2 am: 09. Juni 2013, 19:44:42 »
Hallo FF (grins),

danke für deine schnelle Antwort. Das mit dem Senden an das GPS funktioniert leider nicht, da ich derzeit nur per Ipad die Caches aufrufe.

Und eine Route hatte ich mir vorgestellt mit mehreren Koordinaten anzulegen. Das hätte hier geklappt, da ich die grobe Position der Caches schon anhand der Beschreibungen finden konnte. Also wollte ich diese in sinnvoller Reihenfolge eingeben um danach eine Route abzugehen.

LG Helix13

Offline pirate77

  • Team Opencaching Deutschland
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1264
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #3 am: 09. Juni 2013, 20:46:26 »
Du würdest es Dir deutlich einfacher machen wenn du eine GPX Datei aufs Navi lädst.

Eine GPX Datei erhältst du relativ einfach über die Karte und dann oben mitte rechts die Diskette mit GPX speichert den Aktuellen Kartenausschnitt  als GPX bei bis zu 500 anzuzeigenden Caches.

Das dann ans GPS senden:
http://www.wegeundpunkte.de/gps.php?content=datenuebertragung
Zitat
GPS-Datenübertragung per USB-Massenspeicher

Um GPX-Dateien zu öffnen oder zu kopieren musst du erst in den Massenspeicher wechseln (das Gerät macht dies automatisch oder fragt beim Einschalten). Dann tauchen die Garmin-Outdoor-Geräte der neueren Generation (Dakota, Oregon) als eigenes Laufwerk auf (wie z.B. ein USB-Stick). Zu erreichen ist der Speicher des GPS-Geräts dann über den Windows-Explorer oder "Arbeitsplatz/Garmin Oregon". Dort im Ordner "Garmin/GPX" müssten die abgespeicherten Tracks als .gpx liegen. Diese könnt ihr mit einer GPS-Software direkt öffnen oder vorher in einen PC-Ordner kopieren.

Umgekehrt können .gpx-Dateien auch direkt in den Ordner "Garmin/GPX" kopiert (oder aus einer GPS-Software dorthin gespeichert/exportiert) und auf dem Gerät verwendet werden.
Dann kannst du über den Punkt Geocaches in deinem Dakota den Cache aufrufen, Beschreibung, Hint, letzte Logs lesen. Unter anderem kann man auch über nächsten Abschnitt relativ einfach den nächsten Wegpunkt eingeben.

Dann kannst Du die Caches auch noch als Gefunden markieren und siehst dann schnell welche Caches du bereits hast.
Wenn ich richtig informiert bin kannst Du bis zu 2000 Caches aufs Dakota laden.
Wenn Du mal an einen PC kommst, mach das mal. Ich denke das Du dich dann deutlich leichter tust :)

Wegpunkte benötigst du um bei einem Multi zum Beispiel zur nächsten Station zu kommen, sie können aber auch Parkplätze anzeigen.
 
Ich hab grad mein Oregon, der große Bruder vom Dakota, nicht da (liegt bei der Piratenbraut im Auto  :( ) aber zum Wegpunkte erstellen hab ich auch was gefunden:
http://www.wegeundpunkte.de/gps.php?content=wegpunkt_markieren
Zitat
Wegpunkte durch Eingabe von Koordinaten erstellen

Sobald du die "Wegpunkt markieren"-Page aufrufst, wird automatisch deine momentane Position eingetragen. Es gibt allerdings Situationen in denen du eine ganz andere Position eingeben möchtest, z.B. Koordinaten aus einer gedruckten Karte oder die eines Geocaches.

Du kannst das Feld Position (Oregon: speichern und bearbeiten > Position ändern) auswählen, "Enter" drücken und jetzt "per Hand" die gewünschten Koordinaten eingeben. Dazu muss das Positionsformat der Koordinaten unbedingt mit dem des Geräts übereinstimmen (Hauptmenü > Einstellung > (Einheiten) > Positionsformat).
Nachdem du die Koordinaten noch mal überprüft hast, gleich "OK" drücken.

Hoffe dir etwas geholfen zu haben und nicht noch mehr Verwirrung zu stiften ;)

Offline Bursche

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #4 am: 10. Juni 2013, 06:34:10 »
Hallo,

ich hoffe, ich verstehe dein Problem und kann etwas Licht ins Dunkel bringen.

Wenn Geocacher von waypoints sprechen, meinen sie damit meist einzelne Stationen eines Multi-Caches.  Wenn sie von Koordinaten sprechen, sind das meist die Final-Koordinaten, also die Koordinaten an denen die Dose liegt. Auch Parkplatzempfehlungen werden meist als (park-) Koordinaten bezeichnet.

Wenn der Besitzer eines Caches zu einem Cache mehrere Koordinaten angeben möchte, macht er das üblicherweise so: Für die Koordinaten der Parkplatzempfehlungen wählt er ein Kürzel aus 1 oder 2 Buchstaben, meist P oder PA. Für die erste Station eine Multi-Caches wählt er S1, für die 2. S2....

Wenn man als Geocacher GPX-Dateien nutzt oder  „send-to-gps“ dann sieht man auf seinem GPS-Gerät die Caches mit den jeweiligen Symbolen für Tradi (grüne Kiste) Multi-Cache (gelbe Kiste).... und eine Nummer zB. OC1234. Die Parkplatzempfehlungen erhält das Auto-Symbol und die Bezeichnung PA1234, die erste Station 011234.... damit ist klar, dass alles was auf 1234 endet zu diesem Cache gehört.

Wenn du nur ein Ipad und ein GPS-Gerät zur Verfügung hast, kannst du meines Wissens nach, nichts zwischen den beiden übertragen. Du musst also vermutlich alles per Hand ins Dakota eintippen.

Vermutlich hast du bei deinem ersten Versuch auf dem Dakota auf „Zieleingabe“ geklickt und dann auf „Koordinaten“.  So kannst du nur einmal Koordinaten eingeben, diese dann suchen und danach musst du die nächsten eingeben. Wenn du „Wegpunkt markieren“ wählst kannst du das beliebig oft machen und die Wegpunkte beliebig benennen. Du kannst das oben beschriebene System übernehmen oder dir dein eigenes System überlegen. Wenn du 3 caches suchen möchtest könntest du zB. P1 für die Parkplatzempfehlung nehmen C1 für den ersten Geocache, den du suchen möchtest, C2S1 für die erste Sation des 2.Caches....

Offline badnerland

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 46
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #5 am: 11. Juni 2013, 10:46:12 »
Das Dakota 20 läßt sich über MicroSD-Karten mit Daten bestücken. Dieser Weg sollte mittels Kartenleser auch über ein iPad funktionieren. Dann nimmt man nicht die Funktion "an GPS senden", sondern über heruntergeladene GPX-Dateien, die man dann händisch auf die Karte in den Ordner Garmin/GPX schiebt (bei geocaching.com braucht man dafür einen Premium-Account oder Zusatztools, bei opencaching.de geht es direkt).

Für Kartenmaterial (kostenlos z.B. bei garmin.openstreetmap.nl oder freizeitkarte-osm.de zu bekommen) müßte man analog vorgehen, die mitgelieferte "Basiskarte" ist ja nur ein nutzloser Dummy, und ohne ordentliche Karte macht Cachen wenig Spaß.

Offline Helix13

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #6 am: 12. Juni 2013, 17:13:41 »
Danke für die tollen Antworten.  Ich werde alles so ausprobieren und dann mal Bericht erstatten. Es war alles sehr erhellend für mich und es freut mich, das mir so schnell geholfen wird.

Dankbare Grüße

Helix 13

Offline pirate77

  • Team Opencaching Deutschland
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1264
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #7 am: 12. Juni 2013, 17:50:48 »
Du kannst auch auf die sd-Karte unter garmin/gpx die gpx Dateien speichern. Dann musst das Garmin nicht Am pc anstöpseln...

Offline Helix13

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #8 am: 15. Juni 2013, 14:20:29 »
Hallo,

bin jetzt mal an einen Laptop drangekommen und habe probiert, was mir empfohlen wurde. Habe mir den Ausschnitt um meinen Wohnort als Karte heruntergeladen. Dann den auf dem PC befindlichen Ordner extrahiert, da ja eine Zipdatei.

Anschließend die "entstandene" Datei in den, auf dem Garmin angelegten Ordner "Garmin, GPX", verschoben und......

Das Garmin sagt mir wenn ich in das Menue"Caches" gehe: keine Caches vorhanden, gehe auf geocaching bla bla und lade Caches herunter. Bin mal wieder ratlos. Sorry!!

LG helix13

Offline Helix13

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Koordinaten, Wegpunkte am Dakota etc.
« Antwort #9 am: 16. Juni 2013, 12:32:02 »
Habe den Fehler inzwischen selbst gefunden. Habe den Kartenausschnitt in den falschen Ordner, nämlich auf die SD-Karte geschoben und nicht auf das Garmin direkt.