Autor Thema: Cache im NSG - offiziell beantragt und abgelehnt  (Gelesen 4342 mal)

Offline Jörg

  • Team Opencaching Deutschland
  • Large
  • *
  • Beiträge: 2891
    • Deutsche Wanderjugend
Re: Cache im NSG - offiziell beantragt und abgelehnt
« Antwort #15 am: 14. Juni 2013, 14:01:14 »
Ich werde versuchen, da ein paar dicke Bretter zu bohren und gerade für Ablesestationen (insbesondere in NSG) Verständnis zu wecken.

Hat schonmal ein Waldverantwortlicher einen Geocache wegen einer Ablesestation gemeldet?  :o Das wäre absurd, weil der Zweck dieser Orte ja darin besteht, etwas abzulesen, z.B. von Info- und Hinweistafeln. Es müsste dann konsequenterweise das Aufstellen von Schildern im Wald verboten werden, um jegliches Ablesen zu unterbinden.

Ein Rückzug auf die Position "erlaubt uns bitte wenigstens virtuelle Caches im Wald" fände ich kontraproduktiv, denn die sind überall erlaubt, wo der Wald betreten werden darf. Dosen am unkritischen Stellen sind der Punkt, um den es geht. In dem Zusammenhang könnte man darauf hinweisen, dass es riesige Unterschiede in den Umweltauswirkungen verschiedener Geocaching-Plattformen gibt. Ein OC-Cache ist zigmal umweltverträglicher als ein GC-Cache und daher in sensibler Umgebung wesentlich geeigneter.
Wir sind da einer Meinung.
Mein "Verständnis wecken" geht nicht in die Richtung "aber bitte, bitte last doch wenigstens Ablesestationen im NSG zu" und damit Rückzug des Geocaching im NSG.

Es geht viel mehr in die Richtung, die Bedeutung von Besucherstromlenkung und dem bildenden Charakter hinter Geocachig zu verdeutlichen und wie sinnvoll es sein kann, sich (gezielt) den Möglichkeiten des Geocaching ggf. gleich mit zu bedienen. Nicht Risiko, sondern bedeutungsvolle Chance.

Kleine Beispiele: Naturpark Hainich oder Nationalpark auf Rügen, im speziellen dort die Zusammenarbeit mit dem WWF zur Natur(schutz)sensibilisierung.

Keine Sorge, ich mach meinen Job schon länger, following   ;)
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten.

following

  • Gast
Re: Cache im NSG - offiziell beantragt und abgelehnt
« Antwort #16 am: 14. Juni 2013, 15:08:16 »
Alles klar, danke für deinen Einsatz! Ich hatte das "Verständnis wecken" mangels Verständnis für Umweltpolitik falsch verstanden. ;)
« Letzte Änderung: 14. Juni 2013, 15:12:25 von following »