Autor Thema: Neues Lizenzmodell ?  (Gelesen 1883 mal)

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 6325
  • oc-only Verstecker
Neues Lizenzmodell ?
« am: 24. Februar 2012, 13:40:49 »
Das Thema, unter welcher Lizenz wir die oc-Datenbank stellen, beschäftigt uns ja schon lange.
Trotzdem habe ich jetzt nicht den alten Thread im alten Forum genutzt, sondern will das im neuen
Team besprechen. Also:

Was haltet ihr von Open Database License (ODbL) v1.0 ?
Zumindest Openstreetmap ist gerade im Wechsel von CC-BY-SA 2.0 zur Open Database License (OdbL) 1.0 .
Details dazu hier: http://openstreetmap.de/lizenzaenderung.html

Bye, Mic@

Offline Tiger

  • Large
  • ******
  • Beiträge: 2561
Re: Neues Lizenzmodell ?
« Antwort #1 am: 24. Februar 2012, 17:11:44 »
Erklär bitte mal in paar kurzen Worten, warum du die ODbL Lizenz für passend hälst...

Offline Steingesicht

  • Moderator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Neues Lizenzmodell ?
« Antwort #2 am: 24. Februar 2012, 21:43:43 »
Das neue Lizenzmodell ist ja in der OSM-Gemeinde nicht ganz unumstritten - ich hab da allerdings grad nicht den Nerv mich da näher mit auseinanderzusetzen (Kaufverträge und Finanzierungsunterlagen reichen mir für heute).
Allerdings so wirklich böse scheint mir auch das neue Lizenzmodell nicht zu sein ::)

Also was ich sagen will: letztlich ist es vermutlich gar nicht so wichtig unter welcher (offenen) Lizenz die Daten stehen - wichtig ist, dass es überhaupt eine Lizenz gibt, welche möglichst breit anerkannt ist.

Schrottie

  • Gast
Re: Neues Lizenzmodell ?
« Antwort #3 am: 25. Februar 2012, 06:38:45 »
Das Thema, unter welcher Lizenz wir die oc-Datenbank stellen, beschäftigt uns ja schon lange.

Richtig, und als ich das letzte Mal mit Oliver und Sven wegen der Nutzungsbedingungen konferierte, haben wir festgestellt das es gar nicht so einfach ist, fertige, auf OC und das ganze Drumherum passende Lizenzen zu finden. Die CC bietet da aber schon ganz gute Ansätze.

Was haltet ihr von Open Database License (ODbL) v1.0 ?

Zunächst fällt mir dazu ein, das dies die Lizenz ist, die uns moenk stets und ständig aufzudrängeln versucht. Die zeitliche Nähe lässt mich da auch gleich vermuten, das Du Dich mit ihm über genau dieses Thema bei der Berolina unterhalten hast. Richtig?  ;)

Aber was sagt sie aus? Hier kann ich mich nur Klaus anschließen: Verrate uns doch einmal genauer was sie beinhaltet und weshalb sie gerade für OC passend sein sollte? Ich sehe sie nämlich komplett unpassend, denn bei OC aggregiert niemand ein "Gesamtbild" aus den einzelnen Datenbankeinträgen/"Fakten", sondern hier steht jedes Listing, jeder Cache als einzelnes Werk für sich selbst und bleibt letztlich beim Owner. Da ist eine ODbL völlig falsch.

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 6325
  • oc-only Verstecker
Re: Neues Lizenzmodell ?
« Antwort #4 am: 25. Februar 2012, 09:07:20 »
Zitat von: Tiger
Erklär bitte mal in paar kurzen Worten, warum du die ODbL Lizenz für passend hälst...

So, wie ich das verstanden habe, ist eine CC-BY-SA Lizenz für eine Datenbank ungeeignet.
Ich habe das Ganze aus diesem Podcast herausgehört (und nicht von der Berolina)
http://www.dosenfischer.de/2012/02/18/dosenfischen-geocaching-podcast-179b
(die entscheidene Stelle beginnt bei 1h 19min 50sec)

Schrottie

  • Gast
Re: Neues Lizenzmodell ?
« Antwort #5 am: 25. Februar 2012, 21:45:27 »
Zitat von: Tiger
Erklär bitte mal in paar kurzen Worten, warum du die ODbL Lizenz für passend hälst...
So, wie ich das verstanden habe, ist eine CC-BY-SA Lizenz für eine Datenbank ungeeignet.

Nunja, der Umstand allein das die CC für eine Datenbank ungeeignet ist, macht sie nicht automatisch für OC ungeeignet oder gar die ODbL für geeignet.

Kurz zur Erläuterung, obwohl ich das ja oben schon schrieb: Die ODbL ist für reine Datensammlungen gedacht. Diese Daten sind offensichtliche Fakten, im Falle von OSM eben Straßen und dergleichen. Diese Fakten werden zusammengetragen und zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Die CC ist deshalb falsch, weil diese Fakten keine Schöpfungshöhe haben, sondern eben vorhanden sind und von jedermann erhoben werden können. Da hat niemand die Urheberschaft, einzig eben am "Gesamtwerk Sammlung" und damit das nicht mißbraucht werden kann, gibt es eben die ODbL.

Bei OC ist das anders, jedes Listing hat eine gewisse Schöpfungshöhe, denn da ist jemand (der Owner) der sich die Sache "ausgedacht", sie geschaffen hat. Er hat sozusagen die Urheberrechte. Und da ist eine ODbL eben total unpassend.

Offline Steingesicht

  • Moderator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Neues Lizenzmodell ?
« Antwort #6 am: 06. März 2012, 19:04:21 »
Danke Maik, mit der Erklärung kann sogar ich das nachvollziehen  :)