Autor Thema: Ergonomie  (Gelesen 9132 mal)

following

  • Gast
Ergonomie
« am: 27. März 2012, 16:09:33 »
Was mir seit Jahren bei OC immer wieder auffällt ist, dass sich die Bedienung der Seite mit wenig Aufwand intuitiver gestalten ließe; damit würde sie attraktiver für die Masse von Benutzern, die sich nicht "einarbeiten" wollen sondern gewohnt sind, mit 2-3 Klicks am Ziel zu sein.

Verbesserungsmöglichkeiten auf der Seite "Caches":

- Übersichtlicheres Menü: Die Unterpunkte von "verstecken" nur ausklappen, wenn "verstecken" gewählt ist. "Besondere Caches" (da würde ich eher Moving-Caches etc. erwarten) umbenennen in "empfohlene Caches".

- Suchseite schlanker/übersichtlicher/intuitiver gestalten, damit der unbedarfte Nutzer nicht erschlagen wird, z.B.
-- OC Only als wichtigste Suchoption unübersehbar an den Anfang
-- Ausgabe sortieren nach "Weglänge" -> sollte "Entfernung" heißen und m.E. die Standardeinstellung sein (umgekehrt auf der Seite zum Editieren von Caches: "Entfernung" -> "Wegstrecke")
-- Hinweise "nur eingeloggt nutzbar" nur einblenden wenn nötig, d.h. wenn man ausgeloggt ist und eine nicht nutzbare Option anzuwählen versucht
-- Auswahl Cachearten und -größen platzsparend mit Symbolen + Tooltips
-- Schwierigkeit und Gelände ist platzsparend in einer Zeile unterbringbar
-- Die Zwischenüberschriften im unteren Teil sind alle einsparbar bzw. durch schlanke Trennlinien ersetzbar. Damit es verständlich bleibt, ersetzt man einfach "Name:" durch "Cachename:", "Besitzer:" durch "Cachebesitzer:", "Art des Logeintrags: / Benutzer:" durch "Logeintrag: / von Benutzer:" und tauscht die Optionen bei der Entfernungssuche.

Einiges davon und weitere Dinge könnte ich nach Absprache auch selbst in die Software einbauen; Erfahrung mit PHP, SQL und größeren Softwareprojekten sind vorhanden.

Seite "Karte":
Hier fehlt das Wichtigste, nämlich die Hervorhebung von OC-Only-Caches. Ich denke die sollten standardmäßig hervorgehoben sein, z.B. durch einen gelben statt weißen Hintergrund bei den Symbolen, und die Dual-Listings müssen abschaltbar sein. OC-Only ist das Eigenständige, was Opencaching ausmacht und die Motivation, um die Seite regelmäßig zu besuchen! Ich würde die ganze Seite auf das Promoten von OC-Only optimieren.

- Peter

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #1 am: 27. März 2012, 16:29:33 »
Seite "Neueste Caches":
- Hervorhebung von OC-Only
- Orts- und Entfernungsangaben, ohne die ist diese Seite fast nutzlos

berni

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #2 am: 28. März 2012, 09:35:19 »
Super Ideen. Könnten meine sein!  ;) Will sagen: Ich unterstütze das alles!

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #3 am: 28. März 2012, 18:44:06 »
Bei aller Kritik und Verbesserungsvorschlägen habe ich ganz vergessen, allen Beteiligten ein großes Kompliment dafür auszusprechen, was sie mit OC auf die Beine gestellt haben. Was diese Plattform technisch leistet ist fantastisch; zudem finde ich das Design der meisten Seiten inzwischen sehr professionell. Nur in ein paar Ecken gibt es noch Stolpersteine in Sachen Ergonomie, die sich alle leicht beheben lassen sollten.

Peter

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #4 am: 29. März 2012, 14:25:11 »
Noch ein Punkt, über den ich am Anfang immer wieder gestolpert bin: Meine eigenen Caches würde ich vor allem unter dem Menüpunkt "Caches" erwarten. Also oben auf Caches klicken, und dann links im Menü ein zusätzlicher Punkt "Meine Caches", der das gleiche liefert wie Versteckte Caches / Alle anzeigen im Profil.

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #5 am: 29. März 2012, 15:17:10 »
Aus dem Thread "Erklärung der Cachearten": Manche Informationen sind schwer auffindbar.

* Erklärung zu den Cachetypen (http://www.opencaching.de/articles.php?page=cacheinfo) sollte beim Editieren von Caches und beim Aufrufen von Listings an entsprechender Stelle verlinkt sein

* "Cache melden" wird leicht übersehen. Idee: Oben auf der Seite "Log eintragen" einen Link auf eine Infoseite zum Thema "Umgang mit nicht mehr vorhandenen Caches" oder so ähnlich. Dort dann weiter erklären, was der Grund sein kann (noch zu wenig Erfahrung mit der Suche; bei Doppellisting: Link auf externe Listings mit dem Hinweis, dort mal in den Logs zu schauen ob es Probleme gibt; Hinweis, bei Verdacht auf Cache-weg mal den Owner anzuschreiben (-> Link auf "Email senden") oder notfalls den Cache zu melden -> Link. Ruhig ehrlich und offen erklären, welche Probleme es mit einem Listing geben kann, vor allem wenn es nur selten geloggt wird.

* Generell finde ich, das die vier Links zum Reagieren auf ein Listing etwas zu weit abseits stehen; wenn ich OC eine zeitlang nicht genutzt habe, muss ich die selbst immer wieder suchen gehen (bei GC manchmal auch). Vom Ablauf müssten die m.E. ein Stück weiter nach unten, z.B. zwischen den Block mit Cachename / Owner etc. und den Block mit den Cachedaten, oder rechts neben die Buttons für Druckansicht etc.: Man schaut erst auf das Listing, und dann nach dem Button zum Loggen, Beobachten etc. Und die intuitive Leseweise ist immer von oben nach unten und von links nach rechts: Über allem steht normalerweise die Überschrift (das ist hier der Cachename), und dann kommen die Details und Aktionen dazu.

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #6 am: 29. März 2012, 15:45:46 »
Die Menüstruktur finde ich stellenweise verwirrend. Ein paar Ideen, um sie intuitiver zu gestalten:

Die Bezeichnung Hauptmenü für die Seitenmenüs passt nicht; das eigentliche Hauptmenü ist die Leiste oben. Das ist sehr verwirrend, wenn man als Neuling auf die Startseite kommt: Sind die Hauptpunkte nun links oder oben? Vorschläge:

- Das Seitenmenü der Startseite aufteilen in ein Menü "Aktuelles" (1. Neueste Caches, 2. Neueste Logs, 3. Teamblog statt "Aktuelles") und "Opencaching" (1. NEU: Über Opencaching - wer wie was warum? dort auch das Team mit reinpacken; "Über Geocaching" dort unterbringen und zusätzlich auf der Informationen-Seite; 2. Registrieren, 3. Spenden, 4. Nutzungsbedingungen, 5. Impressum)

- Das Seitenmenü der Profilseite umbenennen in "Profil", auf der Cacheseite in "Caches".

- Den Punkt "Neueste Caches" zusätzlich auch auf der Seite "Caches" unterbringen, zusätzlich wie bereits oben vorgeschlagen "Meine Caches".

- Den nichtssagenden Hauptpunkt "Informationen" umbenennen in "Anleitung" oder "Hilfe".

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #7 am: 29. März 2012, 15:59:52 »
Ich war damals mit dabei, als im Team das Einbinden des Teamblogs auf der Startseite besprochen wurde. Die Idee, dass aktuelle Team-News vorne stehen sollten ist ja eine sehr gute, nur ist es de facto so, dass jetzt unter "Aktuelles" oben auf der Startseite die am wenigsten aktuellen Informationen stehen - alles was darunter folgt ist aktueller. Wie ich damals bereits angemerkt hatte entsteht durch den großen Abstand der Einträge auch der falsche Eindruck, als sei das Team nur sporadisch alle paar Monate aktiv.

Vorschlag: Unter "Aktuelles" nur die neueste Meldung sowie alle weiteren Meldungen aufführen, die maximal einen Monat alt sind.

Es ist übrigens intuitiv nicht erkennbar, dass und auf welche der Überschriften man in den Abschnitten der Startseite klicken kann. Ich würde stattdessen die Links aus den Überschriften rausnehmen und stattdessen auch bei "Aktuelles", und "Neueste Caches in Deutschland" am Ende nochmal einen Link "Weitere Meldungen" bzw. "mehr neue Caches" einfügen.

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #8 am: 30. März 2012, 22:13:20 »
Email-Adresse ändern: Nach Eingabe des Sicherheitscodes erscheint wieder ein leerer Dialog zum erneuten Ändern der Email-Adresse; unten rechts ist unaufällig "die Email-Adresse wurde geändert" eingeblendet. Sieht auf den ersten Blick so aus, als wäre etwas schief gegangen.

Vorschlag: Stattdessen den Änderungsdialog nach erfolgreicher Änderung komplett ersetzen durch "Die Email-Adresse wurde geändert in <neue Adresse>."

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #9 am: 30. März 2012, 23:23:51 »
Wenn man einen Powertrail auf der Karte hat, muss man weit reinzoomen damit noch Caches angezeigt werden (Beispiel: Bingen, Deutschland: recht aktive Region + 90er Powertrail). Wäre besser wenn mehr als die ca. 200 Caches auf einer Seite gingen, die Google- und OSM-API haben da meines Wissens keine Grenze, nur Bing ist auf 200 limitiert (zumindest ist es bei der Georef-Karteneinbindung in der Wikipedia so). Ich denke 500 wäre bei der aktuellen Cachedichte eine gute Zahl.

Schrottie

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #10 am: 31. März 2012, 08:41:15 »
Wenn man einen Powertrail auf der Karte hat, muss man weit reinzoomen damit noch Caches angezeigt werden (Beispiel: Bingen, Deutschland: recht aktive Region + 90er Powertrail). Wäre besser wenn mehr als die ca. 200 Caches auf einer Seite gingen, die Google- und OSM-API haben da meines Wissens keine Grenze, nur Bing ist auf 200 limitiert (zumindest ist es bei der Georef-Karteneinbindung in der Wikipedia so). Ich denke 500 wäre bei der aktuellen Cachedichte eine gute Zahl.

Diese Limitierung ist bisher nicht wirklich in Beton gegossen, es sollte halt nur erstmal gesehen werden welche Last die Karte auf dem Server erzeugt, denn sie löst immer erst eine Suchanfrage aus und die wird dann visualisiert. Ich schätze mal, das auch dieser Punkt in der nächsten Zeit genauer beleuchtet und die maximale Anzahl angezeigter Caches hochgesetzt wird.

Noch mehr würde ja die alte Technik schaffen, die Tiger einst für geocaching.de gebaut hat, dann allerdings ohne Icons. Die arbeitete mit Layergrafiken, so wie es geocaching.com dann irgendwann nachgebaut hat und heute noch verwendet.

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #11 am: 31. März 2012, 15:08:56 »
An verschiedenen Stellen lässt sich die Übesicht verbessern, indem man irrelevante Informationen konsequenter ausblendet/versteckt.

Oben hatte ich schon die Suche genannt: Der Hinweis "nur nutzbar wenn eingeloggt" ist in eingeloggtem Zustand überflüssig.

Deaktivierte Dialogelemente werden bislang recht zaghaft disabled, das Control wird etwas grau, aber der Text bleibt unverändert stehen. Teils sieht man auf den ersten Blick kaum, was deaktiviert ist, z.B. bei den Einstellungen der beobachteten Caches bei Auswahl "Sofort" oder "Täglich" (Adjektive kann man an solchen Stellen kleinschreiben, das ist lesbarer!)

Bei archivierten Caches in Suchlisten, z.B. wenn man sich alle eigenen Caches oder die eines anderen Owners anschaut - fehlt es an Übersicht, welche archiviert sind. Die Symbole werden zwar grau, aber das fällt aus dem Blick wenn man auf die Spalte mit den Namen und Untertiteln schaut. Vorschlag: Inhalt der Spalten km bis Name komplett blass darstellen, mit Ausnahme der Titel: diese ähnlich wie bei GC in anderer Farbe und durchgestrichen (muss kein grellrot wie bei GC sein).

Ich finde übrigens die Symbolik des Papierkorbs bei archivierten Caches suboptimal - man hat sich viel Mühe mit einem Cache gemacht, vielleicht musste außer Betrieb gehen obwohl man ihn gerne weiter betrieben hätte, und dann gibts den Stempel "für die Tonne". Vielleicht stattdessen ein rotes X als Symbol für durchgestrichen oder so?

Etwas verwirrend: Bei den Symbolen eigener oder selbst gefundener Caches werden Teile blass angezeigt wie bei deaktivierten Caches. Der Grund ist klar, aber ich denke es gibt Alternativen: z.B. das Haus bzw. den Haken fetter darstellen und durch einen zusätzlichen 1-Pixel-Weißrahmen von Hintergrund absetzen, dann kann mans auch über das Symbol in kräftigen Farben legen. Das Haussymbol find ich auch verwirrend, es steht eher für "Homezone" oder "zu Hause" oder "in einem Gebäude versteckt". Wie symbolisieren andere Plattforem eigene Caches? Ich hab nur noch OC-Only, GC macht glaub ich Sternchen auf der Karte?

Offline flopp

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1010
  • OC-Clean-Team/Support/Entwicklung
    • Flopps Tolles Blog
Re: Ergonomie
« Antwort #12 am: 31. März 2012, 17:16:33 »
... ganz viele tolle Ideen ...

Wow, du bist ja eine richtige Ideenschmiede! Wenn wir davon auch nur die Hälfte umsetzen...

following

  • Gast
Re: Ergonomie
« Antwort #13 am: 31. März 2012, 17:49:53 »
Das sind alles Dinge, über die ich bei der Benutzung von oc.de stolpere und die mir naheliegend erscheinen. Im Moment wird eine Menge Potenzial verschenkt, weil die Bedienung an manchen Stellen suboptimal ist.

Die Hälfte davon kann ich nach etwas Einarbeitung sicher selbst umsetzen, wenn die organisatorischen Voraussetzungen geschaffen sind und ich ein Ok vom Team bekomme.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6322
  • oc-only Verstecker
Re: Ergonomie
« Antwort #14 am: 31. März 2012, 23:26:56 »
Zitat von: flopp
Wow, du bist ja eine richtige Ideenschmiede! Wenn wir davon auch nur die Hälfte umsetzen...

+1
Ich finde, soeben hat sich der neue Entwicklungsleiter "Ergonomie" herauskristallisiert  8)