Autor Thema: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?  (Gelesen 6363 mal)

Offline ra_sch

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 273
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #15 am: 22. April 2013, 19:54:07 »
Ich versuche mal von meinem Kenntnisstand etwas Licht ins Dunkel zu bringen, da ich mir damals auch die Lizenzbedingungen angesehen habe. Bezüglich der Exclusivität gab es da, denke ich, ein Missverständnis.
Nach aktuellem Stand gibt es keine Einschränkungen bezüglich anderer Cache-Plattformen. Allerdings fordert gc.com dass Api-Nutzer gc.com Daten nur über die Api oder 'offizielle' GPX-Downloads importieren. Da dies c:geo für BM praktisch unbrauchbar macht, haben wir auf die Api verzichtet.
Außerdem behält sich Groundspeak ein jederzeitiges einseitiges Kündigungsrecht für die Api-Nutzung vor (was aber auch wieder 'Standard' für kostenlose WebApis ist).

Gruß
ra_sch

Schrottie

  • Gast
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #16 am: 23. April 2013, 08:37:27 »
Nach aktuellem Stand gibt es keine Einschränkungen bezüglich anderer Cache-Plattformen. Allerdings fordert gc.com dass Api-Nutzer gc.com Daten nur über die Api oder 'offizielle' GPX-Downloads importieren.

So verstehe ich die API-ToU auch. Nunja, letztlich hoffe ich einfach, das GSAK mit einer OKAPI-Anbindung versehen wird, denn allein das gäbe eben sicher einen großen Schub.

Offline Recon67

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 32
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #17 am: 20. Mai 2013, 22:26:53 »
Die Problematik mit G$ sehe ich nicht. Wenn der OC-Zugriff über ein Makro läuft, kann das überall und von jedem auf einer Web-Site verfügbar gemacht werden. GSAK (Clyde) ist dann nicht verantwortlich. Und es kann mir ja doch keiner vorschreiben (oder überprüfen) welches Makro ich laufen habe.

Und ein Grundmakro für GSAK gibt es bereits. Es fehlt nur der Ausbau. Auslöser war wohl eine hier bekannte Person  ;)
Danke dafür  :D
Ein paar ganz wenige kosmetische Sache habe ich bereits gemacht, aber für den komplizierten Kram (OAuth)  :o werden wohl kompetentere Leute benötigt. Oder jemand erklärt mir das für Doofe  :-[

Offline Eastpak1984

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 28
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #18 am: 10. Juli 2013, 11:02:58 »
Mal eine Frage an das Team:

Werden in den GPX-Dateien der aktuellen GSAK-Makros für OC.de (*) irgendwelche Infos übertragen, mit denen GSAK ab Werk nichts anfangen kann?

Bei Opencaching.com gibts da zum Beispiel die "Awesomeness", die in den GPX-Daten enthalten ist.


Gibts sowas auch bei Opencaching.de, oder andere nützliche Informationen / Features?


* :

« Letzte Änderung: 10. Juli 2013, 11:06:27 von Eastpak1984 »

Offline Recon67

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 32
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #19 am: 10. Juli 2013, 16:18:23 »
Mal eine Frage an das Team:

Werden in den GPX-Dateien der aktuellen GSAK-Makros für OC.de (*) irgendwelche Infos übertragen, mit denen GSAK ab Werk nichts anfangen kann?

Bei Opencaching.com gibts da zum Beispiel die "Awesomeness", die in den GPX-Daten enthalten ist.


Gibts sowas auch bei Opencaching.de, oder andere nützliche Informationen / Features?


Kann ich jetzt nicht sagen, denn dazu habe ich mir keine Gedanken gemacht  :-[. Ich war ja schon froh, dass der Import läuft. Ich glaube, following hatte hier im Forum etwas über zusätzliche OConly-Attribute geschrieben, die (demnächst ?) via OKAPI mit ausgegeben werden. Da ging es um eine Anpassung, damit es keine Konflikte mit GC-Attributen gibt. Aber sonst: Sorry, weiß ich nicht.

Gruß
Recon67

Offline Eastpak1984

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 28
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #20 am: 10. Juli 2013, 18:04:40 »
Gut dass du mitliest: kann man die von deinen Makro erzeugte GPX irgendwo einsehen, bevor sie importiert und gelöscht wird?

Dann schaue ich mal ob ich was finde.

Offline Recon67

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 32
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #21 am: 10. Juli 2013, 20:37:00 »
Gut dass du mitliest: kann man die von deinen Makro erzeugte GPX irgendwo einsehen, bevor sie importiert und gelöscht wird?

Du könntest das versuchen: Drücke, während das Makro die GPX in GSAK einliest und der Fortschrittsbalken zu sehen ist, einfach "Abbrechen".
Der Import und das Makro werden dann eben abgebrochen und die Datei wird auch nicht gelöscht. Die GPX-Datei liegt in C:\temp (war ja auch erst ein Problem mit dem Speicherort  ::) )
Ich denke gerade darüber nach, ob ich das Löschen optional machen sollte........

Anmerkung: Ich habe auch den Filter für Cache-Art und Größe komplett vergessen. Naja, kommt demnächst...

following

  • Gast
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #22 am: 10. Juli 2013, 22:04:43 »
Der Informationsgehalt der GPX-Datei ist variabel, es hängt davon ab was das Makro abfragt. Am besten schaust du dir das direkt in der OKAPI-Dokumentation an und rufst von Hand eine GPX-Datei mit sämtlichen möglichen Optionen ab; dann siehst du was alles geht.

Offline Eastpak1984

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 28
Re: GSAK mit OpenCaching's OKAPI ?
« Antwort #23 am: 10. Juli 2013, 22:07:32 »
Das klingt perfekt, sofern ich das hin bekomme.