Autor Thema: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?  (Gelesen 5659 mal)

Offline dl8ndm-1

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 638
Ich habe auch eine Meinung dazu:

Das mit den Logs sollte Sache des Cacheowners bleiben. Man könnte ihn lediglich auf solche Logs hinweisen, aber die Entscheidung ob solch ein Log bleibt oder nicht sollte letztendlich beim Cacheowner beiben.
小就是美

following

  • Gast
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #16 am: 29. Mai 2013, 15:58:07 »
Ich habe auch eine Meinung dazu:

Das mit den Logs sollte Sache des Cacheowners bleiben. Man könnte ihn lediglich auf solche Logs hinweisen,

Das ist ja mein aktueller Vorschlag - ein Hinweis / eine Rückfrage, ob das Log tatsächlich mit aktuellem Datum und identischem Text eingetragen werden soll.

@Micha
Deine Bedenken wegen der Außenwirkung kann ich verstehen. Das ließe sich aber sicher durch eine einigermaßen harmlose Formulierung der Rückfrage entschärfen. z.B.

"Du hast bereits 20 Logs mit heutigem Datum eingetragen. Bist du sicher, dass dies das richtige Funddatum ist? Wenn du bei Nachlogs das aktuelle Datum einträgst, funktioniert die Suche nach letztem Logdatum des Caches nicht mehr richtig."  ->  [Ja] [Nein]


im zweiten Fall jedoch würden wir den User direkt vergraulen, weil er vielleicht keine Lust hat das alles händisch zu übertragen - ihm der Zeitpunkt des Fundes egal ist, er aber wissen möchte, welche Caches er schon gefunden hat.

Die meisten User tragen beim Kopiern von GC-Logs das Original-Datum ein, also es betrifft nur relativ wenige. Und bei denen dürften viele dabei sein, denen der Inhalt der OC-Logs egal ist und die OC weiterhin nur für Verweise auf GC benutzen werden, ohne brauchbaren Content beizutragen. Sind solche User für die OC-Community wirklich ein Gewinn?

Offline bohrsty

  • Administrator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1357
  • Teamleiter Technik
die formulierung finde ich gut... um "uservergraulung" noch ein wenig zu entschaerfen, ist vielleicht ein haken sinnvoll, "diese rueckfrage heute nicht mehr stellen, ich weiss was ich tue", damit taucht die meldung dann bei weiteren identischen logs am gleichen tag (oder fuer x stunden) nicht mehr auf...
gruss Nils (bohrsty)


Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6312
  • oc-only Verstecker
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #18 am: 30. Mai 2013, 00:33:57 »
Zitat von: following
Zitat von: dl8ndm-1
Das mit den Logs sollte Sache des Cacheowners bleiben. Man könnte ihn lediglich auf solche Logs hinweisen,

Das ist ja mein aktueller Vorschlag - ein Hinweis / eine Rückfrage, ob das Log tatsächlich mit aktuellem Datum und identischem Text eingetragen werden soll.

Sind das nicht zwei verschiedene Seiten derselben Medaille. Oben ging es um den Cacheowner, Du meinst aber den Cachesucher.
Meine Meinung dazu: Logs mit fehlerhaftem Datum lassen sich leider nie ganz verhindern.
Also sollten wir besser mit dieser Unschärfe leben, statt nur die Spitze des Eisbergs zu blockieren.

following

  • Gast
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #19 am: 30. Mai 2013, 13:22:08 »
Ich möchte nichts blockieren, sondern nur eine Rückfrage einblenden wenn jemand massenhaft identische Logs mit gleichem Datum einstellt. Vielen Usern dürfte gar nicht klar sein, dass sie damit die Funktionalität von OC beeinträchtigen.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2013, 13:51:18 von following »

Offline bohrsty

  • Administrator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1357
  • Teamleiter Technik
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #20 am: 30. Mai 2013, 13:49:46 »
Ich möchte nichts blockieren, sondern nur eine Rückfrage einblenden wenn jemand massenhaft identische Logs mit gleichem Datum einstellt. Vielen Usern dürfte gar nicht klar sein, dass sie damit die Funktionalität von OC beeinträchtigen.

und von daher finde ich es (vielleicht mit meinen ergaenzungen ::) ) eine sehr gute idee, wir wollen ja niemanden wirklich bevormunden, sondern eine hilfestellung geben... da die meldung ja auch bestimmt mit entsprechendem hilfelink ins wiki versehen ist ;)


mod: Threadtitel geändert
« Letzte Änderung: 30. Mai 2013, 13:52:02 von following »
gruss Nils (bohrsty)


Offline ClanFamily (Mirco)

  • Administrator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1338
  • Vorstand, Design & Entwicklung
    • ClanFamily.de
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #21 am: 05. Juni 2013, 22:54:47 »
Plan B)
Ist es sehr viel aufwand, die found.gpx von GC bei uns einlesen zu lassen und dann rein die GC Codes mit unseren abzugleichen?
Per default dann Logtext "GC Importlog, gefunden am XXXX" und Datum vom Fund.. steht ja auch in der GPX ??

Oder ist das eher ToDo-Wunschliste "new Feature" ??
Mit feudalen Grüßen,
Mirco aka Clanfamily
- Vorstand -

MeetMe | OC YouTube | OC Talk

following

  • Gast
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #22 am: 05. Juni 2013, 23:31:37 »
Ist es sehr viel aufwand, die found.gpx von GC bei uns einlesen zu lassen und dann rein die GC Codes mit unseren abzugleichen?

Die Datei einzulesen ist recht einfach, allerdings fehlen bei vielen OC-Listings die GC-Codes; manchmal sind sie auch falsch. Mit Koordinatenvergleich und ein paar anderen Tricks sollte man aber 80-90% automatisch zuordnen können.

Stehen in der found.gpx denn die Original-Logtexte drin? Ich finde diese Verweise auf GC Mist und würde es wenn nur so implementieren, dass die identischen Texte auf OC geloggt werden.

Der nächste logische Schitt wäre dann der Import von GC-Listings via GPX. :)

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6312
  • oc-only Verstecker
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #23 am: 06. Juni 2013, 04:10:39 »
Zitat von: following
Der nächste logische Schitt wäre dann der Import von GC-Listings via GPX. :)

Das bietet ja wohl opencaching.com an, und zwar für Funde und Caches.

Zitat
Funde importieren
Sie können eine GPX-Datei mit bereits gefundenen Geocaches importieren. Die hochgeladenen Logs werden Ihrem Profil sowie den einzelnen Cache-Einträgen automatisch hinzugefügt. Wenn Sie viele Caches gefunden haben, kann das Hochladen einige Minuten dauern.

Verstecke importieren
Du kannst eine GPX-Datei mit deinen versteckten Caches importieren. Respektiere die Kreativität und das Eigentum der anderen Geocacher und übertrage bitte nur Caches von denen du der Besitzer bist. Vor der Veröffentlichung hast du hast die Möglichkeit deinen Cache zu bewerten und die übertragenen Informationen zu ändern.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=Tjq4YH-TIYI

following

  • Gast
Re: Massenhaft Nonsens-Logs - Rückfrage einbauen?
« Antwort #24 am: 20. Juni 2013, 15:45:59 »
Inzwischen werden Datum und Typ des letzten Fundes auch in der Cacheübersicht im Profil des Owners angezeigt. Bei Nachlogs mit aktuellem Datum sieht das dann so aus, als sei der Cache gerade erst gefunden worden - und wenn der Owner sich die Logs nicht im Detail anschaut, wird der Cache nicht gewartet. :(

Absofort erscheint beim Loggen folgender Hinweis, wenn die letzten 20 Logs identisches Datum und identischen Text hatten:

Zitat
Du hast bereits mehr als 20 identische Logs eingetragen. Bitte überprüfe, ob du das Datum deiner Cachesuchen eingibst, nicht das heutige Datum – auch beim „Nachloggen“ alter Funde.

Ein falsches Logdatum kann verschiedene Funktionen der OC-Software beeinträchtigen, wie z. B. die Suchsortierung nach letzten Logdatum. Außerdem kann der Eindruck entstehen, der Cache sei kürzlich gefunden worden (Datum und Art des letzten Logs erscheinen in der Cacheübersicht des Owners!), was die Cachewartung beeinträchtigt und zu mehr DNF führen kann.

Diesen Hinweis kann man befolgen oder ignorieren. Er verschwindet, sobald man ein Log mit anderem Datum oder Text eingegeben hat.

Brauchen wir zusätzlich noch eine Checkbox "diesen Hinweis nicht mehr anzeigen"? Das müsste dann intern im Benutzerprofil gespeichert werden.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2013, 15:47:30 von following »