Autor Thema: Couchpotatoe-Virtuals  (Gelesen 3493 mal)

Offline Mrs.Pommelhorst

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 381
Re: Couchpotatoe-Virtuals
« Antwort #15 am: 11. September 2013, 17:37:07 »

Hingegen finde ich es auch mal ganz witzig, wenn man ein paar Logbedingungen ausreizt oder kreativ beantwortet.
Da sollte man nicht päpstlicher sein als der Papst.
Wer beim "Beach-Volley-Ball"-Safari-Cache im tiefsten Winter das Netz aufbaut und sich trotz Schnee und eisiger Temperaturen im Bikini/ in Badeshorts zeigt - der hat doch mehr Humor und Kreativität bewiesen als die zig Logger vor ihm, die einfach im Sommer zum Strand gelatscht sind und sich da fotografiert haben. Und wer meint, sein GPS-Gerät neben dem Playmobil-Set "Beach-Volleyball" (Art. 0815) ablichten zu müssen, der tut auch das. Der tut doch niemandem weh. Höchstens sich selber, wenn er sich damit lächerlich macht.


Sehe ich ganz genauso. Ist doch nicht unlustig zu sehen, wie sich manch einer zum Horst macht weil er die Regeln von Safaricaches beugen will. Dabei kommen doch manchmal ganz witzige Sachen bei rum. Da sollte man schon ein wenig entspannt mit umgehen. Immerhin ist so manche der Virtuals und Safaris auch nicht so ganz bierernst zu sehen. Am wichtigsten ist doch, dass der Finder Spaß dabei hatte. Und wenn mal EINER nicht draußen war, geht die Welt nicht unter.
« Letzte Änderung: 11. September 2013, 17:45:38 von Mrs.Pommelhorst »
Ich will doch nur spielen

Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Couchpotatoe-Virtuals
« Antwort #16 am: 11. September 2013, 17:40:40 »
Da sollte man nicht päpstlicher sein als der Papst.

Wir im Norden sehen das sehr entspannt, wir sind noch nicht einmal katholisch !  ;D
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Couchpotatoe-Virtuals
« Antwort #17 am: 11. September 2013, 19:28:47 »
Die Frage ist eher: wo sind die Grenzen zu setzen, damit nicht auch die blödest Cache-Idee ("Setz nen Haufen in den Wald, mach ein Foto davon und lade es mit Angabe der Coords hoch.") umgesetzt wird
Der Haufen im Wald hat kaum längeren Bestand, als das man das durchgehen lassen könnte - das war eine der Bedingungen unter denen wir damals die Safari-Caches eingeführt haben.
Also was das anbelangt, finde ich die Regeln da schon gut aufgestellt, zumal sie auch genug Freiräume lassen. Kritisch wird sowas meiner Meinung nach immer dann, wenn man versucht, durch immer neue Regeln und spezielle Einschränkungen kreative Lösungen einzuschränken, denn dann versuchen die Kreativen erst recht diese Regeln auzuloten und zu beugen. Wenn die Leute dagegen selber merken was noch lustig ist und  wo sie anfangen sich zum Obst zu machen, dann wirkt das viel nachhaltiger.
Und ganz ehrlich, bei OC soll die Cacher-Gemeinde entscheiden, was sie mag und was nicht - wenn eine Cache-Idee von niemandem angenommen und geloggt wird, erledigt sich das von ganz alleine.