Autor Thema: Frage zum Listing erstellen  (Gelesen 2969 mal)

OcRacher

  • Gast
Frage zum Listing erstellen
« am: 08. Oktober 2013, 20:27:00 »
Ich habe da noch einmal eine Anfängerfrage zum erstellen eines Listings.
Wenn ich noch nicht veröffentlichen an wähle, wird dann alles gespeichert und ich kann jederzeit das Listing weiter bearbeiten und dann erst veröffentlichen, wenn ich fertig bin?

Offline flopp

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1010
  • OC-Clean-Team/Support/Entwicklung
    • Flopps Tolles Blog
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2013, 20:31:45 »
Korrekt.

OcRacher

  • Gast
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2013, 20:33:11 »
Super, danke.

Hatte schon Angst alles auf einmal eintippen zu müssen.

OcRacher

  • Gast
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #3 am: 20. Oktober 2013, 19:46:49 »
Ich nehme mal diesen Thread um nicht einen Neuen aufmachen zu müssen.

In meinem erweiterten Dunstkreis sind mehrere Caches veröffentlicht worden, davon waren 2 falsch gekennzeichnet. Bei einem denke ich war es ein versehen, da er einen richtig und einen falsch eingestellt hatte. Bei dem Anderen nehme ich an, es war ein Anfängerfehler.
Und zwar waren die beiden Caches als Tradi ( normaler Cache ) eingestellt, es waren aber Caches mit mehreren Stationen, also Multi. Kurze Note hat genügt, beide haben umgestellt.
Wäre es nicht besser normale Caches auch Tradi zu nennen? Und kann man beim Listing einen kleinen Hinweis zu den Cachearten einbinden?
Ich weiss, dass es im Wiki steht, aber ich denke an eine kurze Erläuterung, die sich einblendet, wenn man die Cachetypen auswählen möchte.
Andere Idee, eine Auswahl wie bei den Attributen per Icon, bei Mauskontakt erscheint ein kurzer Hinweis.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6315
  • oc-only Verstecker
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2013, 07:36:18 »
Zitat von: OcRacher
Wäre es nicht besser normale Caches auch Tradi zu nennen? Und kann man beim Listing einen kleinen Hinweis zu den Cachearten einbinden?

Eigentlich sollte ein Cacher ja nur etwas verstecken, wenn er selber schon etliche Caches gefunden hat.
Somit sollte er also auch wissen, was der Unterschied zwischen Tradi und Multi ist.
Insofern halte ich Deine angedachten Hinweise für überflüssig.
Was wir eher bräuchten, wäre eine Art Newbie-Schutz. Also niemand kann einen Cache verstecken,
wenn er selber noch nicht mindestens x Caches gefunden hat. Die Höhe von x überlasse ich dem Team  8)

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #5 am: 22. Oktober 2013, 08:27:22 »
Das halte ich für Quark.

Offline Mrs.Pommelhorst

  • Datenpflege
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 381
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2013, 08:57:11 »
Ich offen gestanden auch. Wir haben noch vor dem 30. Fund einen Multi gemacht, der für mich die Initialzündung für meine eigenen Multis war, die zu GC Zeiten schon reichlich blaue Schleifchen und seit OConly auch schon zahlreiche Sternchen bekommen haben. Zum anderen wissen wir natürlich ohnehin nicht, wie viele Caches ein Newbie mit anderen schon gesucht hat, bevor er seinen eigenen Account  angelegt hat. Viel mehr sollten wir viel eher versuchen Paten zu finden, die Neulingen, ein bischen unter die Arme greifen, die durch Unwissenheit auffallen. Die Idee mit der kurzen Info bei der Auswahl finde ich allerdings auch gut.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2013, 09:00:16 von Mrs.Pommelhorst »
Ich will doch nur spielen

Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2013, 09:19:36 »
Ja, genau. Wir wissen nicht, ob ein Newbie woanders bereits die Statistiken anführt, bevor er zu uns gefunden hat und daher über einen reichen Erfahrungsschatz verfügt. Daher sollten wir keine "Zwangsbremse" einbauen, die jemanden mit einer zu geringen Fundzahl bei OC vom Verstecken eines neuen Cache abhält.  So ein Ansatz würde uns allenfalls Mitglieder kosten und langfristig zur Bedeutungslosigkeit führen.

Wollen wir das ?

Meiner Meinung nach nicht !

Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6315
  • oc-only Verstecker
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #8 am: 22. Oktober 2013, 09:20:08 »
Zitat von: Mrs.Pommelhorst
Wir haben noch vor dem 30. Fund einen Multi gemacht, der für mich die Initialzündung für meine eigenen Multis war...

Na dann passt es doch mit x=30 (wobei ich selber die Schranke eher runtersetzen würde, aber das ist Geschmackssache).
Das mit den Paten erinnert mich an Terracaching. Ist eigentlich keine schlechte Idee, aber auch ein immenser Programmieraufwand.
Da ist eine kurze IF-Abfrage schneller einprogrammiert  ;)

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6315
  • oc-only Verstecker
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #9 am: 22. Oktober 2013, 10:22:17 »
Zitat von: dl6hbo
Ja, genau. Wir wissen nicht, ob ein Newbie woanders bereits die Statistiken anführt, bevor er zu uns gefunden hat und daher über einen reichen Erfahrungsschatz verfügt.

Dann braucht er ja seine Funde nur nach oc zu übertragen, und schon ist alles wieder im Lot.
Und ja, ich weiß, es gibt auch Geocacher, die gleich zum Anfang einen Supercache raushauen.
Aber das ist leider die Minderheit... und daher halte ich im Sinne einer höheren Cachequalität die
Zwangsbremse für eine sinnvolle Sache.

Offline erdbot

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2013, 10:27:59 »
Nach 30, 40, 50.....300 Caches "Erfahrung" werden immer noch miese Dosen gelegt, da ist eine Fundzahl doch überhaupt nicht aussagekräftig.
Das einzige zu was es führen wird ist, das OC dann halt nicht mehr ganz so "open" ist ...

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6315
  • oc-only Verstecker
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2013, 10:38:17 »
Zitat von: erdbot
Nach 30, 40, 50.....300 Caches "Erfahrung" werden immer noch miese Dosen gelegt, da ist eine Fundzahl doch überhaupt nicht aussagekräftig.

Stimmt, aber es gibt auch andere, die aus ihrer Erfahrung lernen.
Insgesamt würde sich durch diese Maßnahme also die Qualität erhöhen, oder bezweifelst Du das?


Zitat von: erdbot
Das einzige zu was es führen wird ist, das OC dann halt nicht mehr ganz so "open" ist ...

Das "open" steht dafür, daß die Koordinaten frei verfügbar sind und nicht dafür, daß hier alles erlaubt ist.

Offline erdbot

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #12 am: 22. Oktober 2013, 11:02:49 »
Insgesamt würde sich durch diese Maßnahme also die Qualität erhöhen, oder bezweifelst Du das?

Das bezweifel ich, ja... ich denke es schreckt die Leute eher ab... sicher mag es auch die geben die sich durch 30 Funde inspieren lassen aber das sind auch glaube ich die Leute die sich ohne diese Einschränkung Gedanken machen wie sie ihre Caches designen...


nicht dafür, daß hier alles erlaubt ist.

Sollte es denn einem Anfänger verboten werden einen Cache zu legen?

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2013, 12:51:25 »
Das mit den Paten erinnert mich an Terracaching. Ist eigentlich keine schlechte Idee, aber auch ein immenser Programmieraufwand.
Ich würde das deutlich einfacher gestalten: wenn jemand sein erstes Listing anlegt, kommt eine Meldung der Art: "Wenn Du Hilfe bei der Erstellung des Listings brauchst oder Du unsicher über die vielen Funktionen bist kannst Du dir gerne Tipps und Tricks im Wiki [link] oder bei den alten Hasen im Forum [link] holen."

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Frage zum Listing erstellen
« Antwort #14 am: 22. Oktober 2013, 13:13:01 »
Zitat von: erdbot
Nach 30, 40, 50.....300 Caches "Erfahrung" werden immer noch miese Dosen gelegt, da ist eine Fundzahl doch überhaupt nicht aussagekräftig.
Stimmt, aber es gibt auch andere, die aus ihrer Erfahrung lernen.
Insgesamt würde sich durch diese Maßnahme also die Qualität erhöhen, oder bezweifelst Du das?
Ich bezweifle sowohl, dass man durch das reine Finden nennenswerte Erfahrung sammeln kann als auch, dass diese Maßnahme die Qualität in irgendeiner Weise erhöht.
Es geht doch gar nicht darum, dass ein Neucacher sofort einen Super-familientauglichen-Multi-Mystery-Nacht-Cache raushaut - das schaffen noch nichtmal alte Hasen mit 1000++ Funden auf dem Zähler.
Ein Parkbankmikro wird nicht automatisch dadurch besser, dass er von einem erfahrenen Cacher gelegt wird. Entweder man hats drauf oder man hat es nicht drauf - wenn man es nicht drauf hat muss man üben und u.U. auch ganz klein anfangen.
Erfahrung kann man nur schwerlich durchs Zuschauen sammeln, das kann man nur durchs selber machen. Das ist wie wenn ich malen lernen wollte in dem ich Bob Ross Videos anschaue - da hab ich zwar viel gesehen, aber lernen tue ich es nur, wenn ich den Pinsel selber in die Hand nehme. Und nur dann, wenn ich es selber probiere, kann ich einen eigenen Stil entwickeln, wenn ich nur das nachmache was ich sehe, sehen alle meine Bilder wie die von Bob aus - bzw. würde ich immer nur die gleichen Dosen legen, wie sie hier in der Ecke eh schon liegen.
Wenn jemand als Frühwerk den totalen Mist raushaut - na und! - dann schreibt man das ganz neutral in sein Log rein und bietet ggf. Hilfe an. Sowas habe ich hierzugegend schon gelegentlich gemacht, was auch tatsächlich angenommen wurde. Aber genaugenommen ist das bei den Veröffentlichungen, die ich hier so auf OC beobachte sehr selten mal nötig.
Ausserdem sehe ich noch eine andere, grosse Gefahr wenn man das Recht zur Veröffentlichung an eine bestimmte Fundzahl bindet: jeder halbwegs ambitionierte Jungcacher wird natürlich möglichst schnell versuchen diese "magische" Grenze zu erreichen in dem er alles wahllos in seiner Gegend loggt, was ihm vor die Füsse fällt. und dann wenn die Zahl erreicht ist werden viele Cacher der Versuchung erlegen um jeden Preis einen Cache rauszuhauen, eben weil sie es ja jetzt können - auch wenn sie das bei der Fundzahl sonst nicht gemacht hätten (siehe auch ähnliches bei Abstandsregeln).
Der Effekt einer solchen Regel wird meiner ´Meinung nach genau nach hinten losgehen und jede Menge lieblose Dosen produzieren, die genau bei 30, 50 oder was auch immer Funden gelegt wurde.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2013, 13:21:56 von Steingesicht »