Autor Thema: d5 oder eher doch d4.5?  (Gelesen 1803 mal)

Offline thocomoro

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 70
d5 oder eher doch d4.5?
« am: 23. Oktober 2013, 12:32:40 »
so, ich habe nun den hier online:
http://www.opencaching.de/map2.php?wp=OC10292

eigentlich wollte ich ihn mit d5 listen, weil stage 1 wirklich fast unmöglich ist zu knacken, wenn man nicht die zündende idee/den zündenden riecher/den zündenden blick usw. dazu hat (sagten mir zumindest die 3 beta-tester, die ich es probeweise habe machen lassen, wo keiner auch nur annähernd darauf kam. hinterher aber alle 3 "aha!" sagten)...

nun habe ich gelesen (sogar mehrfach), dass ein cache ohne werkzeug maximal mit 4,5 bewertet sein sollte. bei 5 geht man also immer von speziellen werkzeug wie dechiffrier-tool usw. aus. dieser cache kann ohne jegliches hilfmittel (außer halt gps-gerät und ggfs. bleistift/zettel, was aber eh jeder dabei hat) gelöst werden.

--> darf ich ihn somit auf d5 hochsetzen oder sollte ich ihn auf 4,5 lassen? über rückmeldungen von spezialisten (huhu, mein freund mit dem rettungsring! *SMILE*) wäre ich sehr dankbar.

(war gerade noch mal dort und habe zufällig schon die ersten beiden fluchenden cacher dort vor ort beobachtet. getarnt als zugwartender setzte ich mich spaßeshalber mal 10min auf die bank gegenüber, sodass man dem schauspiel wunderbar zuschauen kann. ich fass es gar nicht, dass der cache dann ohne die stage 1 versucht wird zu finden. weil das ist in dem fall mindestens die nadel im heuhaufen). loggen ginge ja ohne die zahlen aus stage 1 auch nicht...

aber es ist vor ort alles in ordnung, wie es sein soll. :):):)

Offline thocomoro

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 70
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2013, 16:11:27 »
und gleich noc ne zusatzfrage: was meint ihr, macht eine englische cache-beschreibung eigentlich sinn? weil ich sah noch keine. habe deswegen den eindruck, dass ausländische cacher da eh nicht landen werden, weil für sie einfach nichts da ist auf oc, und sie somit eh nur gc verwenden...

Offline erdbot

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #2 am: 23. Oktober 2013, 16:50:08 »
und gleich noc ne zusatzfrage: was meint ihr, macht eine englische cache-beschreibung eigentlich sinn?
Also bei meinem Cache in Brügge http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OCFB54 habe ich auch nur eine Deutsche Beschreibung und die Sucher kommen anscheinend wunderbar damit klar, obwohl dort Französisch, Holländisch und Englisch gesprochen wird  ;)

Offline Mrs.Pommelhorst

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 381
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2013, 16:52:36 »
Meine ehrliche Meinung: eher D4,5. Alle D 5er, die ich bisher gemacht habe, bis auf den Schatz der Landratten von dem "Herrn mit dem Rettungsring" dessen Schwierigkeit eindeutig woanders lag waren alle über ellenlange Rätselmarathons teils über bis zu 20 Einzelrätsel. Hier scheint es sich ja um ein einziges zu handeln.

Dann habe ich noch eine Bitte, die uns allen sicher aus der Seele spricht: Im Listing hast Du deutlich unter Beweis gestellt , dass Deine Shift-Taste funktioniert, benutze sie bitte auch hier. Deine Posts sind extrem schlecht zu lesen, was wahrscheinlich auch der Grund dafür sein dürfte, dass bisher noch keiner geantwortet hat. Da solltest Du Dich eher drum bemühen, als um englische Beschreibungen. Sorry, ist sonst nicht meine Art aber das mußte raus!!!!
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2013, 17:16:20 von Mrs.Pommelhorst »
Ich will doch nur spielen

Offline erdbot

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #4 am: 23. Oktober 2013, 16:59:24 »
Alle D 5er bis auf den Schatz der Landratten von dem "Herrn mit dem Rettungsring" dessen Schwierigkeit eindeutig woanders lag waren alle über ellenlange Rätselmarathons teils über bis zu 20 Einzelrätsel.

Das kann ich SO nicht stehen lassen hier z.Bsp. http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OCFDB5 war harter Mentaler & Physischer Einsatz Vorraussetzung um erfolgreich loggen zu dürfen  :hrhr:

Offline Mrs.Pommelhorst

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 381
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #5 am: 23. Oktober 2013, 17:44:22 »
Oh großer erdbot, mein wahrer Held  :respect:, ich hatte vergessen dazu zu schreiben, dass es um die D 5er ging, die ich bisher gemacht habe. Habe ich jetzt nachgeholt  ;)
Ich will doch nur spielen

Offline erdbot

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #6 am: 23. Oktober 2013, 17:52:17 »
Chapeau!  :whistle:

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #7 am: 23. Oktober 2013, 19:58:04 »
thocomoro, Du bist der Cacheleger und bestimmst die Schwierigkeit. Wenn Du meinst, dass es D5 sein soll, dann mach das halt so. Aber Du solltest dann vielleicht einen kurzen Satz im Listing schreiben, warum Du das als D5 einschätzt, so dass die Sucher wissen ob und welches Werkzeug oder andere Vorraussetzungen nötig sind (bei dem Cache zum Beispiel Geduld und gute Nerven ;-))
Ich würde es aber bei 4,5 lassen - davon gibts nicht allzuviele für die Matrix 8)

Offline thocomoro

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 70
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #8 am: 27. Oktober 2013, 22:40:12 »
Meine ehrliche Meinung: eher D4,5.

ok, danke. dann lasse ich es so.

Deine Posts sind extrem schlecht zu lesen,

sorry, bitte keine solche diskussion hier. auch wenn ich damit wahrscheinlich einige verärgere: aber aufgrund des grammatikalisch richtigen aufbaus und der ordentlichen zeichensetzung ist es mit sicherheit was anderes, wie wenn jemand alles weglässt und nur klein schreibt. wir beenden die diskussion hiermit bitte.

Offline thocomoro

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 70
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #9 am: 27. Oktober 2013, 22:42:28 »
thocomoro, Du bist der Cacheleger und bestimmst die Schwierigkeit. Wenn Du meinst, dass es D5 sein soll, dann mach das halt so. Aber Du solltest dann vielleicht einen kurzen Satz im Listing schreiben, warum Du das als D5 einschätzt, so dass die Sucher wissen ob und welches Werkzeug oder andere Vorraussetzungen nötig sind (bei dem Cache zum Beispiel Geduld und gute Nerven ;-))
Ich würde es aber bei 4,5 lassen - davon gibts nicht allzuviele für die Matrix 8)

danke auch für deine meinung dazu. ich lasse d4,5 - wobei ich selbst grad erst nen d5 geknackt habe, der meiner meinung nach wesentlich einfacher war als meiner. jener war der hier:
http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC1028E

zusatz zu dem dortigen und dem auf gc: wir sind da zufällig zwischen die fronten geraten, das ganze hat nichts mit uns zu tun. der feuerandy hat dort einen krieg mit schlumpf und co. ;) - wissen wir auch erst durch mailkontakt mit owner vom tag darauf. wir dachten immer, cacher sind friedlich. hier im fichtelgebirge gibt es aber scheinbar terror-cacher, was wir persönlich sehr schade finden...
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2013, 22:51:21 von thocomoro »

Offline erdbot

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: d5 oder eher doch d4.5?
« Antwort #10 am: 27. Oktober 2013, 23:08:28 »
wir dachten immer, cacher sind friedlich. hier im fichtelgebirge gibt es aber scheinbar terror-cacher, was wir persönlich sehr schade finden...
Tja, da warst Du noch nicht im Rhein-Main-Gebiet unterwegs  :o hier sind Cacherkriege leider an der Tagesordnung, es wird gemobbt, gestalkt usw. usw. geht sogar hin bis zu Handgreiflichkeiten und Sachbeschädigung... glücklicher Weise spielt sich das allerdings alles auf der Grounspeakschen Plattform ab und ich bekomme davon nichts mehr mit  :) in der OC Community habe ich so etwas allerdings glücklicher Weise noch nicht erlebt :D