Autor Thema: Gemeinnützigkeit  (Gelesen 12238 mal)

OcRacher

  • Gast
Gemeinnützigkeit
« am: 15. November 2013, 16:06:14 »
Mal eine Frage an den Verein, würde eine Gemeinnützigkeit dem Verein eigentlich was bringen, oder ist er dafür zu klein?

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3159
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #1 am: 15. November 2013, 16:17:14 »
Hiho,

natürlich würde die uns was bringen ... wir haben es auch versucht, allerdings ihne Erfolg.

LG
Micha
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

OcRacher

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #2 am: 15. November 2013, 16:32:51 »
Darf man den Grund der Ablehnung erfahren?

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #3 am: 15. November 2013, 17:20:13 »
Zitat von: OcRacher
Darf man den Grund der Ablehnung erfahren?

http://forum.opencaching-network.org/index.php?topic=2298.msg30892#msg30892
(nur sichtbar für Vereinsmitglieder)

OcRacher

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #4 am: 15. November 2013, 17:27:20 »
Zitat von: OcRacher
Darf man den Grund der Ablehnung erfahren?

http://forum.opencaching-network.org/index.php?topic=2298.msg30892#msg30892
(nur sichtbar für Vereinsmitglieder)

Toll, du weißt schon, dass ich kein Vereinsmitglied bin.

Offline pirate77

  • Team Opencaching Deutschland
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1264
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #5 am: 15. November 2013, 17:28:05 »
Um es zusammenzufassen, Bürokratie.
Letzendlich müsste hier jemanden der sich beim Steurerecht ziemlich gut auskennt nochmal ansetzen, sonst habe wir da keine Chance  >:(.

Schrottie

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #6 am: 15. November 2013, 17:31:22 »
(nur sichtbar für Vereinsmitglieder)
Toll, du weißt schon, dass ich kein Vereinsmitglied bin.

Eingegrenzt hatte er es ja schon. ;)

Aber stimmt, ich wollte auch gerade anmerken das es albern ist, hier Links auf interne Bereiche zu posten.

OcRacher

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #7 am: 15. November 2013, 18:15:02 »
Um es zusammenzufassen, Bürokratie.
Letzendlich müsste hier jemanden der sich beim Steurerecht ziemlich gut auskennt nochmal ansetzen, sonst habe wir da keine Chance  >:(.

Auskennen ist übertrieben, aber ich arbeite an einer Quelle wo ich Infos bekommen kann.

Offline Jörg

  • Team Opencaching Deutschland
  • Large
  • *
  • Beiträge: 2891
    • Deutsche Wanderjugend
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #8 am: 15. November 2013, 18:27:00 »
Um es zusammenzufassen, Bürokratie.
Letzendlich müsste hier jemanden der sich beim Steurerecht ziemlich gut auskennt nochmal ansetzen, sonst habe wir da keine Chance  >:(.

Auskennen ist übertrieben, aber ich arbeite an einer Quelle wo ich Infos bekommen kann.
Die Quelle müsst schon so gut sein, den für opencaching Deutschland e.V. zuständigen Finanzbeamten tatsächlich von der Gemeinnützigkeit nach AO zu überzeugen. Denn wir hatten da schon eine umfangreiche Zusammenstellung mit Pro-Argumenten, die dennoch glattweg abgelehnt wurden.

Also noch mehr allgemeine Infos reichen nicht aus. Im Grunde brauchst nen (gewieften) Fachanwalt im Steuerrecht, sonst wird das nix. Oder man wechselt durch "Umzug" von OC e.V. in eine andere Stadt und Finanzamtzuständigkeit (Neues Spiel, neues Glück?). Denn die Ermessensspielräume sind da unterschiedlich angewandt...
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten.

OcRacher

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #9 am: 15. November 2013, 19:34:43 »
Jetzt habe ich meine Aufzeichnungen auf Arbeit vergessen, muss ich morgen machen.

Offline rennschnecke60

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 43
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #10 am: 15. November 2013, 23:21:04 »
Einen Rechtsanwalt wird auf jeden Fall gebraucht, da alle Eintragungen bei Gericht sonst nicht möglich sind.
Dann wäre es interessant, welche Begründung es gegen die Eintragung gibt. (Leider ein nicht lesbarer Link).
Werden alle Fakten erfüllt? Satzung, Vorstand, Mitglieder, keine Werbung auf den Webseiten des Vereins. und da gibt es noch einiges mehr.
Welche Vorteile bringt es, wenn OC ein e.V. ist?

Gruß
rennschnecke60

Offline ka_be

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Doppelknotenbinder
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #11 am: 15. November 2013, 23:30:58 »
Oc ist ein e.V., aber eben kein gemeinnütziger Verein!

Wer das liest ist doof!

Offline rennschnecke60

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 43
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #12 am: 15. November 2013, 23:57:00 »
Sorry, unglücklich geschrieben. Warum soll nun die Gemeinnützigkeit unbedingt erreicht werden?

OcRacher

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #13 am: 16. November 2013, 06:06:25 »
Einen Rechtsanwalt wird auf jeden Fall gebraucht, da alle Eintragungen bei Gericht sonst nicht möglich sind.
Dann wäre es interessant, welche Begründung es gegen die Eintragung gibt. (Leider ein nicht lesbarer Link).
Werden alle Fakten erfüllt? Satzung, Vorstand, Mitglieder, keine Werbung auf den Webseiten des Vereins. und da gibt es noch einiges mehr.
Welche Vorteile bringt es, wenn OC ein e.V. ist?

Gruß
rennschnecke60

Ich weiss nicht was du bei Gericht willst, Anwalt ist auch nicht unbedingt nötig. Beantragt wird das Ganze beim zuständigen Finanzamt, da es sich bei der Gemeinnützigkeit um eine Steuererleichterung handelt.
« Letzte Änderung: 16. November 2013, 11:23:33 von OcRacher »

Offline Jörg

  • Team Opencaching Deutschland
  • Large
  • *
  • Beiträge: 2891
    • Deutsche Wanderjugend
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #14 am: 16. November 2013, 18:46:46 »
Einen Rechtsanwalt wird auf jeden Fall gebraucht, da alle Eintragungen bei Gericht sonst nicht möglich sind.
Dann wäre es interessant, welche Begründung es gegen die Eintragung gibt. (Leider ein nicht lesbarer Link).
Werden alle Fakten erfüllt? Satzung, Vorstand, Mitglieder, keine Werbung auf den Webseiten des Vereins. und da gibt es noch einiges mehr.
Welche Vorteile bringt es, wenn OC ein e.V. ist?

Gruß
rennschnecke60

Ich weiss nicht was du bei Gericht willst, Anwalt ist auch nicht unbedingt nötig. Beantragt wird das Ganze beim zuständigen Finanzamt, da es sich bei der Gemeinnützigkeit um eine Steuererleichterung handelt.
Meinen Beitrag (5 Postings höher) hast Du aber schon wahrgenommen und auch (gründlich) gelesen, oder?
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten.