Autor Thema: Gemeinnützigkeit  (Gelesen 11329 mal)

Offline rennschnecke60

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 43
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #15 am: 17. November 2013, 20:52:32 »
@ Jörg:  ja, ich habe bisher alle Kommentare wahrgenommen. Nur eine tatsächliche Antwort, warum die Anerkennung so wichtig ist und welche Gründe dagegen sprechen, wurden bisher nicht beantwortet. ich bin seit vielen Jahren in einem Verein tätig, also mit dieser Materie schon ein wenig vertraut.
Und steuerliche Vorteile sind doch erst wichtig, wenn ein gewissen Grundvermögen im Verein ist, und so wie hier in einem anderen Treat erwähnt wurde, ist das nicht der Fall. Möglich ist natürlich, dass ich auch das nicht richtig verstanden habe.

Aber eine vernünftige und sachliche Diskussion ist scheinbar nicht möglich. Schade!

Gruß
Manuela

Schrottie

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #16 am: 17. November 2013, 20:58:27 »
@ Jörg:  ja, ich habe bisher alle Kommentare wahrgenommen.

Jörg meinte da wohl eher OcRacher. :)

Schrottie

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #17 am: 17. November 2013, 21:04:43 »
Huch, das hier hätte ich jetzt fast unterschlagen...

Nur eine tatsächliche Antwort, warum die Anerkennung so wichtig ist und welche Gründe dagegen sprechen, wurden bisher nicht beantwortet.

Wichtig ist sie, weil sie als gemeinnütziger Verein weitere Finanzierungswege eröffnen. Auf die jetzt genauer einzugehen ist nicht möglich, ich weiß nicht ob es von Seiten des "potenziellen Finanziers" so gewünscht/gestattet ist.

Gegen die Gemeinnützigkeit spricht in unseren Augen nichts, das sieht jedoch das zuständige Finanzamt ganz anders und das hat in dieser Sache eben das letzte Wort. Und wenn das sagt, der Verein ist nicht gemeinnützig, dann ist er es auch nicht. Klar, man kann jetzt hier versuchen Rechtsmittel einzulegen, aber ein Anwalt arbeitet in aller Regel nicht für lau und solange die Aussichten da nicht im Bereich von 100% liegen, wäre es ein Fehler hier Geld zu investieren das beim Serverbetrieb besser aufgehoben ist.
« Letzte Änderung: 17. November 2013, 21:06:21 von Schrottie »

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3159
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #18 am: 17. November 2013, 21:10:13 »
Hi Manuela,

neben der Steuerersparnis natürlich die Möglichkeit Spenden steuerlich abzusetzten (erhöht due Spendenbereitschaft) und die Möglichkeit Sachspendenquittungen auszustellen, so könnte man auf die Suche nach einem Anwalt gehen, der öizenzrechtlich einige Sachen machen könnte.

Zusätzlich haben wir dadurch natürlich eine bessere Außenwirkung.

LG
Micha
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #19 am: 18. November 2013, 13:15:57 »
Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob es sich für den Verein wirklich lohnt.
Wenn ich als Privatperson an einen e.V. spende kann ich dies in der Tat nicht beim Finanzamt geltend machen. Anders sieht das für Sponsoren aus, die können ihre Ausgaben serwohl absetzen, auch Sachspenden werden mit entsprechendem Wert mit Quittung belegt. Das beste Beispiel sind Sportler.

Für den Verein. Die Gemeinnützigkeit gilt nur für die entsprechenden Ausgaben, welche eben in den Naturschutz oder die Jungenförderung oder anderes nach AO fließen. Ich kenne die Finanzen des Vereines nicht, aber wenn da Ausgaben entstehen müssen sie auch noch über den Freibetrag kommen. Die Zahlen dazu habe ich jetzt nicht im Kopf, denke aber das OC das nicht schafft. Ihr braucht ja nur mal das letzt Jahr nehmen und nach schauen wie viel Geld für die in der Satzung angegebenen Zwecke verwendet wurde. So wie ich es sehe fliessen aller Gelder in die Internetplattform. Da kann ich es verstehen, dass der Finanzbeamte ablehnt.

Da hilft nur eine Satzungsänderung beim Vereinszweck. Aber das muss der Verein ausdiskutieren. Ich hätte jediglich einen Vorschlag zur Diskussion. Ich würde zwar naturverträglich cachen, aber ob das für den Naturschutz ausreicht weiss ich nicht, könnte man mit Events vielleicht schaffen. Ein weiterer Punkt wäre für mich aber Heimatkunde, den ich aufnehmen würde. Und zwar nicht nur mit dem Betrieb einer Internetplattform, sondern den Ausseneinsatz einbeziehen. Ich meine das Verstecken und Suchen. Das ist ja das was Geocaching ausmacht. Ich würde jedem Owner eine Mitgliedschaft im Verein anbieten.
Aber das sind nur Gedanken von mir, das muss der Verein und der Vorstand diskutieren.

following

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #20 am: 19. November 2013, 09:54:07 »
Wenn ich als Privatperson an einen e.V. spende kann ich dies in der Tat nicht beim Finanzamt geltend machen.

Doch, das kannst du, wenn der Verein gemeinnützig ist. Bei Beträgen unter 200€ brauchst du noch nicht mal eine Spendenquittung.

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #21 am: 19. November 2013, 17:12:58 »
Wenn ich als Privatperson an einen e.V. spende kann ich dies in der Tat nicht beim Finanzamt geltend machen.

Doch, das kannst du, wenn der Verein gemeinnützig ist. Bei Beträgen unter 200€ brauchst du noch nicht mal eine Spendenquittung.

Ich habe e.V. geschrieben und nicht gemeinnütziger Verein.

Offline Metrax

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 330
  • Escape!
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #22 am: 20. November 2013, 11:04:09 »
Ein gemeinnütziger Verein trägt auch die Endung "e.V.", das macht keinen Unterschied.

Unterschied für Privatpersonen ist einfach:
Gemeinnützige Spende: steuerlich absetzbar
Ohne Gemeinnützigkeit: nicht absetzbar
Logic will get you from A to B. Imagination will take you everywhere. (Albert Einstein)

OpenCaching.de auf Facebook

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #23 am: 20. November 2013, 13:23:29 »
Ein gemeinnütziger Verein trägt auch die Endung "e.V.", das macht keinen Unterschied.

Unterschied für Privatpersonen ist einfach:
Gemeinnützige Spende: steuerlich absetzbar
Ohne Gemeinnützigkeit: nicht absetzbar

Schreibe ich Chinesisch?
E.V steht für eingetragener Verein, der kann, muss aber nicht gemeinnützig sein! Es kann jede Körperschaft, auch Vereine ohne e.V., Organisationen, eine GmbH, Stiftungen. Oder seit wann ist das DRK ein e.V.? Mal nur als Beispiel.
Der Unterschied zwischen einem Verein und einem Verein e.V. ist nur die Haftung! Beide können aber gemeinnützig sein.

Mal an unseren Kindergärten als Beispiel
Paukenschlag e.V. (Musikverein) betreibt einen Kindergarten = gemeinnützig
Volkssolidarität (Wohlfahrtsverband) betreibt unter anderem Kindergarten = gemeinnützig
Stadt Dresden (kommunales Organ) betrieb Kindergarten = nicht gemeinnützig

Tontaubenzuchtverein e.V. züchtet Tontauben = nicht gemeinnützig.
Opencaching e.V betreibt eine Internetplattform = nicht gemeinnützig.
NABU - Naturschutzorganisation = gemeinnützig.


Ende

Schrottie

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #24 am: 20. November 2013, 13:35:36 »
Schreibe ich Chinesisch?

Nein.

Du hast folgendes geschrieben:

Wenn ich als Privatperson an einen e.V. spende kann ich dies in der Tat nicht beim Finanzamt geltend machen.

Und das ist, für sich allein genommen, tatsächlich falsch. Denn der e.V. kann durchaus auch gemeinnützig sein. Das sieht man ja am "e.V." nicht. Wenn Du also als Privatperson an einen e.V. spendest, dann kannst Du das schon geltend machen, zumindest dann, wenn dieser e.V. gemeinnützig ist.

Deshalb: Immer genau schreiben was man meint, je weniger Raum für Fehlinterpretationen entsteht, desto weniger Raum bleibt für Blutdruckbeschwerden bei allen Beteiligten, denn dann redet man weniger aneinander vorbei.  :D

Tontaubenzuchtverein e.V. züchtet Tontauben = nicht gemeinnützig.

YMMD!  ;D

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #25 am: 20. November 2013, 14:03:50 »
Egal, brauchen wir uns ja auch nicht heiss reden. Eine Gemeinnützigkeit bekommt der Verein ja sowieso nicht.

YMMD? Was heisst das? Ich bin mit Kurznachrichten nicht so vertraut.

Schrottie

  • Gast
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #26 am: 20. November 2013, 14:11:44 »
YMMD? Was heisst das? Ich bin mit Kurznachrichten nicht so vertraut.

http://www.enzyklo.de/Begriff/YMMD  :D

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #27 am: 20. November 2013, 14:24:42 »

Offline Jörg

  • Team Opencaching Deutschland
  • Large
  • *
  • Beiträge: 2891
    • Deutsche Wanderjugend
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #28 am: 20. November 2013, 14:40:21 »
Egal, brauchen wir uns ja auch nicht heiss reden. Eine Gemeinnützigkeit bekommt der Verein ja sowieso nicht.
Hm, sooo kategorisch ausschließen würde ich das nicht. Vieles hängt tatsächlich am jeweils zuständigen Finanzsachbearbeiter des für den die Gemeinnützigkeit beantragenden e.V.
Da gibt es durchaus Ermessens- und Auslegungsspielräume.
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten.

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Gemeinnützigkeit
« Antwort #29 am: 20. November 2013, 14:48:39 »
Egal, brauchen wir uns ja auch nicht heiss reden. Eine Gemeinnützigkeit bekommt der Verein ja sowieso nicht.
Hm, sooo kategorisch ausschließen würde ich das nicht. Vieles hängt tatsächlich am jeweils zuständigen Finanzsachbearbeiter des für den die Gemeinnützigkeit beantragenden e.V.
Da gibt es durchaus Ermessens- und Auslegungsspielräume.

Ich lasse mich da gern eines Besseren belehren.