Autor Thema: OKAPI und Caches entlang einer Route  (Gelesen 16851 mal)

Offline ka_be

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Doppelknotenbinder
OKAPI und Caches entlang einer Route
« am: 25. März 2014, 23:30:24 »
Edit:

Mit dem bei github liegenden Linux Script kann man Caches entlang einer Route von opencaching.de runterladen.
Entweder man übergibt dem Skript im Aufruf eine gpx Datei, oder man erstellt die Route durch Start- und Zielpunkt.
Viel Spaß damit!

Zur Info -> kein Anspruch auf Perfektion, Hauptsache was hinten raus kommt hilft mir weiter!
Wer Fehler findet, darf sich gerne an mich wenden.

https://github.com/kabegeo/oc_car


Ich glaube ich werde Linux Script Fan ;-)
Schon Klasse was man mit ein paar Zeilen Script und der OKAPI Schnittstelle machen kann!
Der Spieltrieb ist geweckt...
« Letzte Änderung: 29. März 2014, 23:09:35 von ka_be »
Wer das liest ist doof!

Schrottie

  • Gast
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #1 am: 26. März 2014, 10:48:13 »
Hehe, und das Script? Liegt das irgendwo bei SF oder github?

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #2 am: 26. März 2014, 13:51:11 »
Spiel doch mal mit einem einstellbaren Korridor, das man auch Caches sieht, die 500 m neben der Route liegen. Oder eben 20 m, je wie man möchte. Und als iTüpfelchen noch nach Cache Art, nur Tradis oder so.

Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #3 am: 26. März 2014, 17:10:14 »
Hihi, endlich einmal eine andere Version der "Cacherautobahn" !  Prima !   Ich liebe Linux Scripte !
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline ka_be

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Doppelknotenbinder
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #4 am: 26. März 2014, 19:31:41 »
Im Moment über gibt man eine gpx Datei als Route, einen Radius als Korridor und einen Benutzernamen an das Script.
Durch den Benutzernamen werden dann die gefundenen Caches als gefunden markiert.
Im Moment lass ich mir dann direkt aus dem Skript eine Mail mit angehängtem gpx schicken. So gelangen die Dosen schnell auf das Handy.
Github wäre wohl übertrieben ;-) Wenn das Script sauber ist stell ich es hier rein.
Wer das liest ist doof!

Schrottie

  • Gast
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #5 am: 26. März 2014, 20:45:29 »
Okay, dann warte ich mal gespannt ab. :)

Offline ka_be

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Doppelknotenbinder
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #6 am: 26. März 2014, 21:24:19 »
Kann ich meinen consumer_key eigentlich im Script lassen, oder sollte ich den rausnehmen?
Dann muss halt jeder der das testen will selber einen key "beantragen".
Wer das liest ist doof!

Offline ka_be

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Doppelknotenbinder
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #7 am: 26. März 2014, 23:32:04 »
So, habe den ersten Beitrag geändert und das Script eingefügt.

Weiterer Plan ist das Aufheben der Größenbeschränkung (im Moment maximal 500 Caches).
Auswahl von Cacheart ginge auch noch, aber sooooo viele Dosen gibt es nun auch wieder nicht ;-)
Da bleibt es dann schon einigermaßen übersichtlich.
Wer das liest ist doof!

Schrottie

  • Gast
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #8 am: 27. März 2014, 08:54:29 »
Super, vielen Dank! Das wird demnächst umfassend getestet. :)

Schrottie

  • Gast
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #9 am: 27. März 2014, 10:22:16 »
Ist! Das! Geil!

Ich habe das Script jetzt getestet und bin hellauf begeistert. Es flutsch wie verrückt und selbst der Mailversand ist ungemein praktisch, weil man das GPX dann ja direkt aufs Handy bekommt um es dort mit c:geo weiter zu verwursten. Ganz tolle Arbeit, vielen Dank dafür!  :D

Eine Anmerkung habe ich noch zum Mailversand: Die meisten haben (oder sollten haben) bei GMail die doppelte Authentifizierung aktiviert, da kommt SendEmail dann nicht mehr durch. Also bietet es sich an, für dieses Script bei einem beliebigen Freemailer einen Wegwerfaccount anzulegen, schon allein weil auch das Passwort im Klartext gespeichert wird.

Ach ja: http://blog.dafb-o.de/caches-along-a-route-fuer-opencaching-de/  ;D

Offline Slini11

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1122
  • OC-Only
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #10 am: 27. März 2014, 12:10:46 »
Gibts dazu eigentlich auch schon einen Artikel im Wiki ?

Schrottie

  • Gast
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #11 am: 27. März 2014, 12:16:52 »
Nein. Aber mach ruhig... :)

Offline ka_be

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Doppelknotenbinder
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #12 am: 27. März 2014, 14:10:14 »
Hallo,

habe eine neue Version oben angefügt -> jetzt mit Überprüfung der Parameter.

#Version 0.2 / 27.03.2014
#Abfrage, ob User gefunden werden konnte eingebunden
#Abfrage, ob gültige gpx Datei vorliegt
#Abfrage, ob Radius zwischen 0.1 und 10 liegt
Wer das liest ist doof!

Schrottie

  • Gast
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #13 am: 27. März 2014, 16:07:00 »
Besteht die Möglichkeit, das so zu gestalten, das man Benutzername und Emaildaten in einer separaten Datei speichert? Dann muss man nicht bei jedem Update alles neu eintragen.

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3159
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: OKAPI und Caches entlang einer Route
« Antwort #14 am: 27. März 2014, 16:17:50 »
Besteht nicht die Möglichkeit dies mit einem Formular auf unseren Seiten zur Verfügung zu stellen? Sozusagen als Service?
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)