Autor Thema: Gefahr, Gefahr, ...  (Gelesen 1324 mal)

Offline pjacobi

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 159
    • Mein Profil auf opencaching.de
Gefahr, Gefahr, ...
« am: 17. Februar 2015, 10:44:23 »
Das Schreiben von Gefahrenhinweisen ist zwar mein Steckenpferd ("Nur bei Grün über die Ampel gehen", "Nein, die Bahnstrecke muss wirklich nicht betreten werden"), aber ich möchte die Besucher auch tatsächlich nicht in Gefahren bringen.

Nur komme ich bei meiner Vorplanung immer wieder auf eine Versteckidee zurück, die darauf beruht, mithilfe eines starken Magneten vorzutäuschen, dass etwas fest ist, obwohl es in Wirklichkeit abgezogen werden kann. Andererseits sieht man auf YouTube ja immer wieder interessante Videos, welchen Schaden diese Supermagnete anrichten können. Wären da 5kg Haftkraft (ich weiß, ich weiß, 50N, aber wer rechnet in Newton...) eine zu starke Gefährdung?

Ich habe selber mal einen Cache geborgen, wo ein ähnlicher Effekt schlicht mithilfe der Schwerkraft und einem fetten Metallklotz erzielt wurde. Aber bei der Schwerkraft ist die Auswahl der Richtung, in die sie wirkt, relativ begrenzt. Andererseits ist die Schwerkraft konstant, und deswegen das Verletzungsrisiko geringer als bei Magneten.

Offline badnerland

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 46
Re: Gefahr, Gefahr, ...
« Antwort #1 am: 19. Februar 2015, 17:49:47 »
Für problematisch halte ich an der Idee auch, wenn nicht hauptsächlich die Vorbildwirkung: "Da war doch mal dieser Cache, an dem man ganz fest ziehen mußte, also probiere ich es hier auch mal mit roher Gewalt..."


Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Gefahr, Gefahr, ...
« Antwort #2 am: 19. Februar 2015, 17:57:38 »
Für problematisch halte ich an der Idee auch, wenn nicht hauptsächlich die Vorbildwirkung: "Da war doch mal dieser Cache, an dem man ganz fest ziehen mußte, also probiere ich es hier auch mal mit roher Gewalt..."

Man sollte also in der Beschreibung eines "besonders" befestigten Cache einen deutlichen Hinweis auf die Befestigungsart hinterlassen, damit genau so etwas eben nicht passiert, denke ich.
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline pjacobi

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 159
    • Mein Profil auf opencaching.de
Re: Gefahr, Gefahr, ...
« Antwort #3 am: 19. Februar 2015, 21:16:45 »
Ahhh, so herum habe ich das Problem noch gar nicht gesehen.

Ja, die Vorbildwirkung... sieht man an dutzendweise fehlenden (Zaun)pfahlabdeckungskappen in der Nähe von Mikro-Tradis... Ohne an dem Vorbild schuld zu sein, schreibe ich das immer in die Beschreibung, wo es passt, dass man die Kappen in Ruhe lassen kann.

Andererseits ist es immer so verführerisch die Sucher etwas an der Nase herumzuführen. Der erwähnte fette Metallklotz hatte in der Beschreibung, dass man Acht geben solle, die diffizile Konstruktion nicht zu beschädigen. Erst als ich in einem Log das diffizile Konstruktion in Tüddelchen sah, kam mir die entscheidende Idee.

Offline tiisii

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 28
  • Wahlhamburger
Re: Gefahr, Gefahr, ...
« Antwort #4 am: 20. Februar 2015, 14:31:15 »
Ich weiß nicht, was du genau vorhast. Aber vielleicht kannst du den Gegenstand, um den es geht, dezent markieren, sodass der Sucher erstmal nach der Markierung suchen kann und dann weiß, dass er "Gewalt" anwenden darf.