Autor Thema: Besuch des 1. OC-Cache  (Gelesen 4400 mal)

following

  • Gast
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #15 am: 14. Januar 2016, 00:11:55 »
Der erste auf OC veröffentlichte Cache ist allerdings das Doppellistings eines älteren GC-Caches. Die ältesten noch aktiven nur-OC-Caches dürften diese drei Virtuals sein:

OC0054, die Dixi-Klo Safari
OC009B - Feldberg-Gipfel
OC0153, die Steigungsschild-Safari

Die älteste noch findbare Nur-OC-Dose ist online schwer zu ermitteln. Für den heißesten Kandidat halte ich nach einigen Recherchen OC0516. Die heutigen Prüfkriterien für OConly-Caches hätte der kaum überlebt: Ein DNF, nach neun Jahren immer noch kein Fund, Stage 1 vor Jahren schon in schlechtem Zustand, Owner inaktiv, viele Beobachter -> ab in die Tonne (oder die Abenteuer-Geocaching-Liste). Glücklicherweise blieb das Listing erhalten, und so kam es hier nach exakt neun Jahren zum FTF!

Die älteste noch findbare und gewartete OC-Dose dürfte OC0AF0, sein, gelegt am 9. November 2005. Dort findet sich auch folgendes Log vom 19. September 2015:

"Cachekontrolle!
Seit 10 Jahren liegt der Cache an der gleichen Stelle!!!!!!!!!!

Ich habe den Behälter von Schnecken und anderem Getier gereinigt und noch ein paar Schätze dazugelegt. Zu diesem Jubiläum möchte ich den Machern von Opencaching.de für das Engagement und Durchhaltevermögen ein grosses Lob aussprechen: Ohne Euch würde das Cachen nur noch ein bezahlter Spaß sein - Vieln Dank für Eure Arbeit.
Dieser Cache bleibt weiterhin OC-Only."

Das hört man doch gerne. :)

Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #16 am: 14. Januar 2016, 07:51:44 »
Ja so etwas freut einen auch wirklich !
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3159
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #17 am: 14. Januar 2016, 08:14:15 »
Also, ich bin dabei und stelle auch gerne mein Auto zur Verfügung um egal wie weit zu fahren :) - es fallen ja keine Kosten an :)

Gegen Dänemark habe ich jetzt auch nichts einzuwenden. Da müsste man dann aber eine 2-Tagestour draus machen. Kleve geht auch in einem Tag ... da kann Micrco ja schon fast zu Fuß hin :)
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #18 am: 14. Januar 2016, 14:14:24 »
Zitat von: following
Die älteste noch findbare Nur-OC-Dose ist online schwer zu ermitteln.

Ich habe dazu Oliver gefragt, hier seine Antwort:

# Ihr muesst in der Datenbank nach der kleinsten cache_id suchen.
# Wegpunkt usw. Kam erst spaeter. Stargate1 war glaub mein
# erster (Team Bmw biker). Was dann der erste Besuchercache war
# findet ihr wie gesagt ueber die cache_id. Gruesse, Oliver

following

  • Gast
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #19 am: 14. Januar 2016, 14:47:56 »
Jop, aber woher weiß ich ob der Cache damals nicht auf ner anderen Plattform gelistet war? Und ob er noch da ist, wenn er zuletzt ein DNF hat und der Owner inaktiv ist?

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #20 am: 14. Januar 2016, 19:32:23 »
Zitat von: following
Jop, aber woher weiß ich ob der Cache damals nicht auf ner anderen Plattform gelistet war? Und ob er noch da ist, wenn er zuletzt ein DNF hat und der Owner inaktiv ist?

Dazu hier die neue Antwort von Oliver:

# Welcher der erste oc only war wird sich nicht mehr ermitteln lassen. Das attribut kam erst spaeter
# und am anfang waren eh 99, 9% doppellistings

following

  • Gast
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #21 am: 14. Januar 2016, 19:46:08 »
# Welcher der erste oc only war wird sich nicht mehr ermitteln lassen. Das attribut kam erst spaeter
# und am anfang waren eh 99, 9% doppellistings

Danach hat niemand gefragt. Es geht darum einen Cache zu besuchen - das geht nur, wenn er noch existiert. Der älteste noch existierende OConly ist - wie ich oben bereits schrieb - die DIXI-Klo-Safari. Und die älteste noch findbare Nur-OC-Dose ist - wie ich oben bereits schrieb - schwer (aber nicht unmöglich) zu ermitteln. Man müsste die Daten der ältesten noch aktiven Listings gründlich mit NC und GC abgleichen. Spätestens wenn mal jemand GC hackt und die Datenbank online stellt, sollte das kein Problem mehr sein. ;) Oliver kann dabei nicht weiterhelfen.
« Letzte Änderung: 14. Januar 2016, 20:00:34 von following »

Offline kirstenko

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #22 am: 15. Januar 2016, 09:29:42 »
Zitat
Man müsste die Daten der ältesten noch aktiven Listings gründlich mit NC und GC abgleichen.
Also so eine Art cmanager - nur anders herum.
Für GC habe ich mal Caches mit Rick Richardsons geo-Tools (http://geo.rkkda.com/) gesucht. Diese laufen per cygwin (https://www.cygwin.com/) z.B. auch unter Windows. Man sollte sich aber trotzdem etwas mit Linux auskennen. Damit kann man Cachelistings nach verschiedenen Kriterien wie z.B. im Umkreis von Koordinaten von GC abrufen und daraus dann gpx-Dateien erstellen. Ich denke dies ließe sich per Skript automatisieren, um zu gucken, ob es bei alten vermeintlichen OC-only Caches (Koordinaten) Treffer gibt. [Vielleicht könnte geotoad (habe ich erst ein einziges Mal benutzt) das auch.]
Mit NC kenne ich mich bisher überhaupt nicht aus.

following

  • Gast
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #23 am: 15. Januar 2016, 13:00:48 »
Findet dieses Tool auch archivierte Caches?

Offline kirstenko

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #24 am: 15. Januar 2016, 16:05:33 »
Hallo,

das Tool findet auch auf GC bereits archivierte Caches.
Z.B. den Cache https://www.geocaching.com/geocache/GC4NJ8M_heart-of-the-dragon

Ich habe es zuletzt genutzt, um eine gpx-Datei aller von mir auf GC gefundenen Caches zu erstellen, mit der ich dann den cmanager gefüttert habe, um einen Abgleich mit den bisherigen Logs auf opencaching.de zu bekommen.

Viele Grüße

PS Habe gerade mit Erschrecken/Überraschung festgestellt, dass von meinen 329 gefundenen Caches bereits 134 archiviert wurden. Klingt erst einmal viel, aber man muss es wohl so sehen, dass die meisten Caches kommen und gehen.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2016, 16:15:07 von kirstenko »

following

  • Gast
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #25 am: 15. Januar 2016, 16:32:54 »
Dass beim Abruf der selbst gefundenen Caches auch archivierte dabei sind ist klar -  die sieht man auch in seinem GC-Profil, also kann das Tool sie abrufen. Ebenso bei den Caches per Owner. Aber findet man damit auch archivierte Caches per Umkreissuche? Meines Wissens geht das nicht, dieses Feature hat Groundspeak vor vielen Jahren abgeschafft.

Offline kirstenko

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Besuch des 1. OC-Cache
« Antwort #26 am: 16. Januar 2016, 18:04:28 »
Das mit der Umkreissuche werde ich (vermutlich am Montag) ausprobieren.

Update: following hat Recht. Tatsächlich sind in der Umkreissuche keine archivierten Caches enthalten. Lediglich deaktivierte Caches sind drin.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2016, 13:40:17 von kirstenko »