Autor Thema: Safari (und mehr) in der Nordsee  (Gelesen 6598 mal)

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Safari (und mehr) in der Nordsee
« am: 10. Juli 2015, 10:46:58 »
Da sich das Safari-Logo in der Ostsee langsam dem Ende nähert, habe ich mir folgendes überlegt:

a) Als Zeichenblatt nehmen wir diesmal die Nordsee.

b) Als Objekt nehmen wir eine Spirale.
    Diese hat den Vorteil, dass sie sich ewig weitermalen läßt und die Koordinatenberechnung ist nicht zu kompliziert.

c) Da die Safari-Spirale endlos ist, geht auch der Koordinaten-Vorrat nicht zur Neige.
    Es wird also quasi die letzte Safari-Art sein.

d) Sobald die Spirale das Festland erreicht, wird diese Cacheart auf der Livekarte (c:geo) von Suchern wahrgenommen.


Als Koordinator dieser Aktion würde ich gerne wieder auf Elmar (mambofive) zurückgreifen,
der mit dem Ostsee-Logo eindrucksvoll bewiesen hat, wie man selbst komplexe Gebilde gut
erkennbar zeichnen kann.

Meinungen?
« Letzte Änderung: 12. Juli 2015, 04:47:58 von mic@ »

Offline Slini11

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1122
  • OC-Only
Re: Safari in der Nordsee
« Antwort #1 am: 10. Juli 2015, 11:00:01 »
Darüber habe ich mir gestern Abend auch noch Gedanken gemacht :D. Ich fände allerdings einen festen Schriftzug besser. z.B. OPENCACHING wäre cool

Offline mambofive

  • Team Opencaching Deutschland
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 438
Re: Safari in der Nordsee
« Antwort #2 am: 10. Juli 2015, 11:01:00 »
Die Koordination übernehme ich gerne...  ;)

Die Spirale als Motiv finde ich schon mal gut, wegen der "Endlosigkeit". Aber vielleicht gibt es ja noch andere Ideen, z.B. "Opencaching.de" (z.B. mit Helgoland als "Punkt"...)

Mic@, du hattest ja mal angeregt, ausser Safaris auch Mysteries in eine Cache-Art einzubauen. Für einzelne Mysteries finde ich das weniger gut  - wenn ich eine einzelne Dose hier in NRW lege, und als Listingkoordinaten einen Punkt in der Nordsee angebe, findet die von den Cachern aus der Region hier niemand, weil der die Dose auf der Karte nicht sieht.

Aber vielleicht können wir ja Mystery-Cache-Serien ins Leben rufen, z.B. ein Mystery in jedem Bundesland, betreut von einem Cacher vor Ort, die aber als Serie einen einheitlichen Namen, ein ähnliches Listing und ein ähnliches Rätsel (z.B. bezogen auf das Bundesland) haben.

Wenn diese Serie dann geschlossen einen Teil der Cache-Art bilden, finden sie vllt. auch genügend Aufmerksamkeit.

Das nur als Anregung; ich bin gespannt, was noch so an Vorschlägen aus der Communty kommt...

Update: hab das Thema mal auf die Themenliste für den nächsten OC-Talk geschrieben.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2015, 11:24:44 von mambofive »

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Re: Safari in der Nordsee
« Antwort #3 am: 10. Juli 2015, 11:19:25 »
Zitat von: mambofive
Aber vielleicht gibt es ja noch andere Ideen, z.B. "Opencaching.de" (z.B. mit Helgoland als "Punkt"...)

Meinetwegen können wir auch zuerst den Schriftzug machen und danach die Spirale.
Ich bin da recht flexibel, solange ich nicht die Grafik berechnen muss  8)
Aber wegen dem Punkt Helgoland gebe ich zu bedenken, daß dieser Punkt schon ziemlich ausgeufert ist.
http://www.opencaching.de/map2.php?lat=54.179523&lon=7.886026&zoom=11&mode=normalscreen

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #4 am: 12. Juli 2015, 04:47:33 »
Was mir noch einfiel: Wenn wir schon den Schriftzug "Opencaching.de" machen,
dann sollten wir aber auch Mysteries und Virtuals zulassem, die keine Safaris sind.
Denn oc repräsentiert ja mehr als nur Fotojagden. Habe daher das Subjekt auch gleich angepasst.

Offline mambofive

  • Team Opencaching Deutschland
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 438
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #5 am: 12. Juli 2015, 12:42:45 »
Was mir noch einfiel: Wenn wir schon den Schriftzug "Opencaching.de" machen,
dann sollten wir aber auch Mysteries und Virtuals zulassem, die keine Safaris sind.
Denn oc repräsentiert ja mehr als nur Fotojagden. Habe daher das Subjekt auch gleich angepasst.

Sehe ich auch so. Mysteries sind klar - aber Virtuals im Meer, die keine Safari sind? Dann müsste doch an den Koordinaten auch was zu finden sein, ausser Neuwerk, Helgoland/Düne und sowas wie Feuerschiffen gibt es da doch keine Möglichkeiten - oder übersehe ich da was?

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #6 am: 12. Juli 2015, 12:52:58 »
Zitat von: mambofive
...aber Virtuals im Meer, die keine Safari sind? Dann müsste doch an den Koordinaten auch was zu finden sein, ausser Neuwerk, Helgoland/Düne und sowas wie Feuerschiffen gibt es da doch keine Möglichkeiten - oder übersehe ich da was?

Hier ein Beispiel: http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC1177B
Gibt bestimmt noch andere Virtuals, die keine Safaris sind und trotzdem ortsungebunden.

Offline Marschkompasszahl

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 246
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #7 am: 12. Juli 2015, 23:08:42 »
Meine nächsten SAFARIs werde ich erst einmal am Ausgang der Buten-Weser auftauchen lassen.  Jeweils mit 557m Abstand weiter gen Norden.   ;)
Aber die sortiere ich gerne woanders mit ein.

- ich reviewe mich selbst!

Offline ClanFamily (Mirco)

  • Administrator
  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1343
  • Vorstand, Design & Entwicklung
    • ClanFamily.de
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #8 am: 13. Juli 2015, 21:11:43 »
Ich mag ja die Euforie gerade nicht bremsen.. wir haben jetzt über 500 Safaris... nicht das es bald mehr Foto caches als alles andere gibt....
Aus meiner Sicht, würde ich jetzt erstmal eine Pause einlegen..
Mit feudalen Grüßen,
Mirco aka Clanfamily
- Vorstand -

MeetMe | OC YouTube | OC Talk

Offline Slini11

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1122
  • OC-Only
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #9 am: 13. Juli 2015, 21:38:00 »
+1

Offline Slini11

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1122
  • OC-Only
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #10 am: 13. Juli 2015, 22:27:13 »
So etwas soll, wenn möglich, kein Dauerzustand sein...

Offline mambofive

  • Team Opencaching Deutschland
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 438
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #11 am: 14. Juli 2015, 08:13:36 »
So etwas soll, wenn möglich, kein Dauerzustand sein...

Deswegen mein Vorschlag bzgl. Mystery-Serien - z.B. eine Bundesländer-Serie mit einheitlichem Titel, ähnlichem Rätsel und ähnlichem Layout, gelegt und gepflegt von Cachern vor Ort. Das wären 16 Punkte.
Oder in jeder Großstadt einer, lt. Wikipedia hat Deutschland aktuell 76 Großstädte. Würden wir es schaffen, in jeder dieser Großstädte einen lokalen Cacher zu mobilisieren, der sich beteiligt? Aus 76 Punkten ließe sich jedenfalls in der Nordsee was bauen. Die Rätsel könnten dann ja relativ einfach sein (welche PLZ hat die Bahnhofstraße in der Stadt XY, wieviele Einwohner hatte die Stadt im Jahr XY, Koordinaten des Rathauses, Telefonnummer der Stadtverwaltung, ...) und der Cache liegt dann jeweils im Stadtgebiet der Stadt.

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3159
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #12 am: 14. Juli 2015, 08:31:42 »
So etwas soll, wenn möglich, kein Dauerzustand sein...

Deswegen mein Vorschlag bzgl. Mystery-Serien - z.B. eine Bundesländer-Serie mit einheitlichem Titel, ähnlichem Rätsel und ähnlichem Layout, gelegt und gepflegt von Cachern vor Ort. Das wären 16 Punkte.
Oder in jeder Großstadt einer, lt. Wikipedia hat Deutschland aktuell 76 Großstädte. Würden wir es schaffen, in jeder dieser Großstädte einen lokalen Cacher zu mobilisieren, der sich beteiligt? Aus 76 Punkten ließe sich jedenfalls in der Nordsee was bauen. Die Rätsel könnten dann ja relativ einfach sein (welche PLZ hat die Bahnhofstraße in der Stadt XY, wieviele Einwohner hatte die Stadt im Jahr XY, Koordinaten des Rathauses, Telefonnummer der Stadtverwaltung, ...) und der Cache liegt dann jeweils im Stadtgebiet der Stadt.
Aber warum soll ich in der Nordsee schauen, wenn es ein Mysterie in Köln ist  ::)

"Spielerei" schön und gut, aber mir wird das hier auch ein wenig viel. Wenn ich Cachen gehe schaue ich auf die Karte und mache die Caches, wo sie angezeigt werden. Selbst Safaris mache ich fast nie (überlege gerade, ob ich überhaupt schon einen gemacht habe), weil ich es immer lästig finde nachzuschauen, was es so gibt.

Was hat das ganze noch mit Regionalität zu tun?
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline mambofive

  • Team Opencaching Deutschland
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 438
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #13 am: 14. Juli 2015, 08:39:11 »
Ok, ich sehe schon, das Thema "Logo in der Nordsee" ist umstritten, ich kann die Argumente durchaus nachvollziehen.

Dann sollten wir vielleicht doch nach Fertigstellung des Ostsee-Logos (erstmal) keine weitere Cache-Art-Aktion starten.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6329
  • oc-only Verstecker
Re: Safari (und mehr) in der Nordsee
« Antwort #14 am: 14. Juli 2015, 08:56:50 »
Zitat von: mambofive
Würden wir es schaffen, in jeder dieser Großstädte einen lokalen Cacher zu mobilisieren, der sich beteiligt? Aus 76 Punkten ließe sich jedenfalls in der Nordsee was bauen.

Ich finde diesen Vorschlag klasse, also lass Dich nicht entmutigen  8) 8) 8)
Bekommst Du es hin, mit diesen 76 Punkten ein "Opencaching.de" zu zaubern?
Falls ja, dann sollten die Punkte alphabetisch geordnet sein und ihren Stadtnamen im Cachetitel
tragen, also z.B. "Berlin - Nordsee Mystery". Und ich reserviere mir dann natürlich schon das dicke "B".
« Letzte Änderung: 14. Juli 2015, 08:59:19 von mic@ »