Autor Thema: Feature: "Review" auf Wunsch  (Gelesen 4169 mal)

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3159
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Feature: "Review" auf Wunsch
« Antwort #15 am: 14. Juli 2015, 08:28:59 »
Hiho,

passt, allerdings fände ich persönlich besser, wenn der User selber den Cache freigeben kann und nicht der OC Support - dann hat er es zu jeder Zeit selbst in der Hand.

Also, User wählt "Überprüfung", Ticket beim Support poppt auf (oder wie auch immer), die schauen sich den Cache an und schreiben per PN zurück. Frei nach dem Motto:

- Alles bestens
-  das würde ich noch ändern, dann ist alles bestens
- etc.

Wir sollten uns darauf verständigen, dass das Wort "MUSS", "PFLICHT", "SONST", etc. niemals genutzt werden dürfen - und auch wenn der Support schreibt "Das solltest Du noch machen", der User aber anderer Meinung ist, kann er den Cache veröffentlichen - der Support hat keine "Veto"-Funktion. Und genau das muss ganz deutlich kommuniziert werden.

Ich sehe jetzt schon die Foren voll ... opencaching.de führt Review ein und gibt ihm einen neuen Namen!
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Feature: "Review" auf Wunsch
« Antwort #16 am: 14. Juli 2015, 08:53:48 »
Ich sehe jetzt schon die Foren voll ... opencaching.de führt Review ein und gibt ihm einen neuen Namen!

Ich sähe es mit Grausen.  >:( :(
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline Slini11

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1150
  • OC-Only
Re: Feature: "Review" auf Wunsch
« Antwort #17 am: 14. Juli 2015, 10:46:43 »


Ich sehe jetzt schon die Foren voll ... opencaching.de führt Review ein und gibt ihm einen neuen Namen!
Das ist tatsächlich die Gefahr.  Man muss eben sehen, wie man es kommunizieret. Wenn man es in Blog und Podcast richtig benennt und beschreibt,  kann die Sache sicherlich klappen. Auf der anderen Seite wäre das natürlich eine wunderbar reißerische Titelzeile.  Immerhin wären wir dann öfters "In the News" ;).

following

  • Gast
Re: Feature: "Review" auf Wunsch
« Antwort #18 am: 14. Juli 2015, 12:35:57 »
passt, allerdings fände ich persönlich besser, wenn der User selber den Cache freigeben kann und nicht der OC Support - dann hat er es zu jeder Zeit selbst in der Hand.

Das wäre auch rechtlich günstiger. Opencaching.de kann keine Verantwortung dafür übernehmen, dass ein Cache legal ist (Privatgrund, Urheberrechtsverletzung im Listing usw.). Das bestägt am besten der Owner, indem er selbst mit der Freigabe die OC-Nutzungsbedingungen bestätigt.

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 6447
  • oc-only Verstecker
Re: Feature: "Review" auf Wunsch
« Antwort #19 am: 14. Juli 2015, 13:11:02 »
Zitat von: 4_Vs
...Ticket beim Support poppt auf (oder wie auch immer), die schauen sich den Cache an und schreiben per PN zurück...

Na dann lass uns das Kind doch "Feedback" nennen.

Offline Siggiiiiii

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 202
Re: Feature: "Review" auf Wunsch
« Antwort #20 am: 14. Juli 2015, 19:09:11 »
Der ursprüngliche Aufhänger ist doch

Zitat
Kulervo sagt:
11. Juli 2015 um 17:10
ja “Revue erwünscht” wär gut -> ich hab hier als Newbie eine Cacheidee, trau mich aber nicht, das Ding zu veröffentlichen, weil mir Zweifel kommen und gehen

Bei diesem Anliegen ist man für Fragen super aufgehoben im Forum "Geocaches suchen, verstecken & veröffentlichen".
Wenn jemand schon diese Gedanken hat, dann braucht er gar kein verunsichertes Listing anlegen und kann gleich fragen. Wer die Gedanken nicht hat, macht sich vllt. eh keine Rübe.


Und der zweite Punkt ist mEn die Kernfunktionalität "Neuen Cache eintragen", die mit passenden Plausis generell typische Eingabefehler abfangen sollte. Vieles ist bereits umgesetzt. Dabei sollte man beachten, dass Koords 00.000 auch Absicht sein kann. (Speicherverhinderung vs. Warnung)

Schaue ich mir die Tickets an, dann sind mEn nur noch wenige kritische Plausis offen, die man vllt. eher implementieren sollte als eine Support-Prüf-AufkeinenFallReviewfunktion.

Ich denke, kritisch sind
Zitat
- Beschreibung leer
- Multi ohne Wegpunkte

Zitat
- Warnung, wenn OC-Only aber Links zu GC/NC gesetzt
- Warnung, wenn nicht OC-Only aber keine Links zu GC/NC gesetzt
- Warnung, wenn Koordinaten und Land nicht zueinander passen
- Warnung wenn Koords 00.000
sind mEn nicht kritisch aber sehr hilfreich an anderer Stelle, z.B. der OConly Karte. Manches könnte auch Absicht sein.

Ich persönlich fände es auch sinnvoll, wenn die Veröffentlichung-Option "sofort veröffentlichen" NICHT per default aktiviert ist. Schon allein das kann mit einem Klick falsche Caches produzieren.


Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Feature: "Review" auf Wunsch
« Antwort #21 am: 14. Juli 2015, 22:10:12 »

Und der zweite Punkt ist mEn die Kernfunktionalität "Neuen Cache eintragen", die mit passenden Plausis generell typische Eingabefehler abfangen sollte. Vieles ist bereits umgesetzt. Dabei sollte man beachten, dass Koords 00.000 auch Absicht sein kann. (Speicherverhinderung vs. Warnung)

Schaue ich mir die Tickets an, dann sind mEn nur noch wenige kritische Plausis offen, die man vllt. eher implementieren sollte als eine Support-Prüf-AufkeinenFallReviewfunktion.

Ich persönlich fände es auch sinnvoll, wenn die Veröffentlichung-Option "sofort veröffentlichen" NICHT per default aktiviert ist. Schon allein das kann mit einem Klick falsche Caches produzieren.

Die Koordinaten  zu "Nullen" ist etwas, das wir hier "Vandalismus" nennen.  Das ist meist die Aktion von Leuten, denen entweder der Kurs von OC.de nicht passt, oder die aus anderen Gründen wütend sind, auf wen auch immer.

Eine "Plausi" bei der Koordinateneingabe (und vor dem Aktivieren des Caches) sollte IMHO, nicht nur solche "Eingabefehler" abfangen, sondern auch dem "Listingvandalismus" einen Riegel vorschieben.
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein