Autor Thema: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default  (Gelesen 2771 mal)

following

  • Gast
Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« am: 21. Februar 2016, 20:55:05 »
Bislang zeigt Opencaching.de standardmäßig die Google-Karte an; man kann dann auf verschiedene OSM-Renderings umschalten: Die Original-OSM-Karte vom OSM-Sever, die MapQuest-Karte und die OpenCycleMap-Karte.

Nun kam der Benutzerwunsch rein, standardmäßig eine OSM-Karte anzuzeigen (http://redmine.opencaching.de/issues/907). Fände ich auch sinnvoll, weil das OSM-Material inzwischen qualitativ wesentlich besser ist als die Google-Karte. Allerdings scheint mir von den drei bereits eingebundenen Varianten nur das Original-OSM-Rendering als Geocaching-Karte geeignet, weil nur dort Wegenetz und Grünflächen detailliert aufbereitet sind. Und in den Nutzungsbedingungen für dieses Kartenmaterial steht:

Heavy use ... is forbidden without prior permission from the System Administrators.

Das ist einer der Gründe, warum die OSM-Karte bislang nicht die Voreinstellung ist. Nun ist Folgendes zu tun:

- Mit den OSM-Leute abklären, was "heavy use" ist; evtl. ist man da auch kulanter bei Nutzung durch ein Open-Projekt?
- Die Statistiken unseres Werbservers (sind per Piwik aufbereitet) mit den OSM-Limits vergleichen.
- Falls wir am oder über dem Limit sind: mit der OC-Technikabteilung klären, ob wir einen eigenen Tileserver aufsetzen können, und ggf. dessen Einrichtung übernehmen.

Ich vermute dass die OC-Kartenabrufe für OSM im unkritischen Bereich sind, aber es sollte trotzdem geklärt werden, weil im ungünstigsten Fall nämlich das hier passieren kann: http://wiki.openstreetmap.org/w/images/1/15/Blocked_userfacing.png. Wer mag sich darum kümmern?

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • OC Expert
  • *
  • Beiträge: 6464
  • oc-only Verstecker
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #1 am: 22. Februar 2016, 21:23:32 »
Zitat von: following
Heavy use ... is forbidden without prior permission from the System Administrators.

Dazu habe ich folgende Info bekommen:

# I think I can help. If you look at this page http://wiki.openstreetmap.org/wiki/TMS .
# You can find the tileserver OpenStreetMap that you need. Read first the tile usage policy.
# It seems that some services have no limitations. For example this http://irs.gis-lab.info/
# Tiles URL: http://irs.gis-lab.info/?layers=osm&request=GetTile&z=!&x=!&y=!
#
# MapQuest have some restriction.
# http://wiki.openstreetmap.org/wiki/MapQuest
#
# For example:
# You do less than 15,000 transactions/month.
#
#I have been helpful?

following

  • Gast
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #2 am: 22. Februar 2016, 22:40:52 »
Die Frage was "heave use" ist und ob wir unter diese Kategorie fallen, ist damit noch nicht beantwortet.

Zitat von: following
Heavy use ... is forbidden without prior permission from the System Administrators.
# It seems that some services have no limitations. For example this http://irs.gis-lab.info/
# Tiles URL: http://irs.gis-lab.info/?layers=osm&request=GetTile&z=!&x=!&y=!

Die verwenden das Mapnik-Rendering von OSM, das würde passen. Aber diese URL-Syntax lässt sich wohl nicht (direkt) in die Google-Maps-API einbinden. Außerdem finde ich dazu keine Nutzungsbedingungen.

Habe auch keine Zeit, mich weiter darum zu kümmern. Also wer OSM als Default haben möchte, soll bitte einen in Google Maps verwendbare Tile-Server finden, der vom Detailrendering die Qualität von Mapnik hat und dessen Nutzungsbedingungen nachgewiesenermaßen von www.opencaching.de erfüllbar sind.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2016, 23:07:32 von following »

Offline flopp

  • Vereinsmitglied
  • OC Profi
  • *
  • Beiträge: 1010
  • OC-Clean-Team/Support/Entwicklung
    • Flopps Tolles Blog
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #3 am: 23. Februar 2016, 15:21:32 »
Zur Info: unsere aktuellen Nutzungszahlen (einsehbar über Google's "Developer Console") um mal ein Gefühl für die Dimensionen zu kriegen:

- Google Maps JavaScript API (das ist die große Geocache-Karte): ungefähr 30.000 Aufrufe im letzten Monat. Vermutlich ist es in der warmen Jahreszeit ein bisschen mehr. Das aktuelle "Kostenlos-Limit" liegt bei 25.000 Aufrufen/Tag
- Google Static Maps API (die kleinen Karten auf der Startseite und in den Cache-Listings): 120.000 Aufrufe im letzten Monat. Das aktuelle "Kostenlos-Limit" liegt ebenfalls bei 25.000 Aufrufen/Tag

=> Mapquest ist damit raus (Limit: 15.000 Aufrufe pro Monat); größere Kontingente sind kaufbar: https://developer.mapquest.com/plans/

Es gibt z.B. noch die Karten von Thunderforest (die "Outdoors"-Karte ist ganz schick, http://www.thunderforest.com/maps/outdoors/), aber hier ist das kostenlose Limit 150.000 Tiles/Monat (beim Darstellen einer Vollbildkarte werden etwa 15-20 Tiles verbraucht; Zoomen, Verschieben der Karte läd entsprechned weitere Tiles => optimistisch: 10.000 Kartenansichten pro Monat). Größere Limits kann man sich erkaufen: http://www.thunderforest.com/pricing/

Womöglich kann man die Anfrage-Last auf den (externen) Tile-Server durch einen eigenen Tile-Cache vermindern.

EDIT: Fehler bei den Mapquest-Zahlen. Sie erlauben 15000/Monat, nicht 15000/Tag
« Letzte Änderung: 24. Februar 2016, 18:03:28 von flopp »

Offline mic@

  • Vereinsmitglied
  • OC Expert
  • *
  • Beiträge: 6464
  • oc-only Verstecker
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #4 am: 23. Februar 2016, 23:44:39 »
Zitat von: flopp
- Google Maps JavaScript API (das ist die große Geocache-Karte): ungefähr 30.000 Aufrufe im letzten Monat. Vermutlich ist es in der warmen Jahreszeit ein bisschen mehr. Das aktuelle "Kostenlos-Limit" liegt bei 25.000 Aufrufen/Tag
- Google Static Maps API (die kleinen Karten auf der Startseite und in den Cache-Listings): 120.000 Aufrufe im letzten Monat. Das aktuelle "Kostenlos-Limit" liegt ebenfalls bei 25.000 Aufrufen/Tag

OK, das ergibt 1000 Aufrufe pro Tag (Google Maps JavaScript API ) bzw. 4000 Aufrufe pro Tag (Google Static Maps API)

Zitat von: flopp
=> Mapquest ist damit raus (Limit: 15.000 Aufrufe pro Tag); größere Kontingente sind kaufbar: https://developer.mapquest.com/plans/

Wieso? Selbst wenn ich alles oben zusammenrechne, komme ich nur auf 5000 Aufrufe pro Tag.
Das heisst, daß Mapquest eine Beschränkung hat, die dreimal höher ist als unser Bedarf.
Oder habe ich etwas falcsh berechnet?

following

  • Gast
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #5 am: 24. Februar 2016, 13:09:59 »
OK, das ergibt 1000 Aufrufe pro Tag (Google Maps JavaScript API )

Es ist zu unterscheiden zwischen den Aufrufen der Karte (1 x pro Öffnen der Karte) und den Tile-Abrufen (dutzende oder hunderte pro Kartenaufruf).

Außerdem finde ich Mapquest - wie eingangs geschrieben - als Default-Karte fürs Geocaching ungeeignet, weil dort die Wege unterhalb von Straßenlevel alle gleich dargestellt werden. Die Mapnik-Darstellung (OSM Original) unterscheidet in mehreren Stufen zwischen verschieden gut ausgebauten Wegen, die Google-Karte hat immerhin zwei Stufen.

Offline Natureshadow / König Moderig

  • Vereinsmitglied
  • Nano
  • *
  • Beiträge: 96
    • NaturalNik Broadcast
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #6 am: 24. Februar 2016, 13:43:15 »
Hi,

ich habe hier einen 75% fertigen Patch liegen, der das Karten-Widget durch Leaflet und die Standardkarte durch OSM ersetzt.

Wäre der Austausch des Widgets in dem Zuge erwünscht? Wenn ja, würde ich das vorantreiben und finalisieren.

-nik

following

  • Gast
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #7 am: 24. Februar 2016, 14:43:47 »
Wäre der Austausch des Widgets in dem Zuge erwünscht? Wenn ja, würde ich das vorantreiben und finalisieren.

Da die Google-Maps-Karte prima funktioniert und zusätzlich hervorragende Satellitenbilder angeboten werden, halte ich einen kompletten Austausch nicht für sinnvoll. Beide parallel / umschaltbar anzubieten wie bei GC fände ich aber sehr nützlich. (http://redmine.opencaching.de/issues/361)

Hatte vor Jahren mal einen Test mit Leaflet gemacht, aber da war die Performance bei einer größeren Zahl von Markern unerträglich (aktuelles OC-Kartenlimit: 4000 Marker). Vielleicht hab ich was falsch gemacht oder Leaflet wurde inzwischen optimiert ...?
« Letzte Änderung: 24. Februar 2016, 14:50:47 von following »

Offline Natureshadow / König Moderig

  • Vereinsmitglied
  • Nano
  • *
  • Beiträge: 96
    • NaturalNik Broadcast
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #8 am: 24. Februar 2016, 14:51:11 »
Ich würde es einfach mal fertig machen und zum Test freigeben.

Kannst du mir bitte mitteilen, ob es irgendwo ein Testsystem für sowas gibt, oder mir einen Pointer geben, wie man aktuell am einfacshten neuen Code testen kann?

-nik

following

  • Gast
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #9 am: 24. Februar 2016, 15:07:08 »
Es gibt eine Entwickler-VM, mit der man lokal testen kann. Allerdings hängt die gerade in der Luft: die alte VM wurde von mambofive bereitgestellt und betreut, der sich kürzlich aus dem OC-Team zurückgezogen hat. Eine neue VM wird gerade von teiling88 per Vagrant aufgesetzt, ist aber noch nicht ganz ausgereift. Er freut sich aber sicher über weitere Betatester. :-)

Daneben gibt es einen neuen OC-Testserver, der von mir über den next-Branch beschickt wird. Wenn du was Lauffähiges hast, kann ich es dort einspielen.

Offline Natureshadow / König Moderig

  • Vereinsmitglied
  • Nano
  • *
  • Beiträge: 96
    • NaturalNik Broadcast
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #10 am: 24. Februar 2016, 15:10:54 »
Alles klar!

Mein Patch ist mittlerweile knapp 4 Jahre alt, mal sehen, ob ich den vernünftig rebasen kann.

-nik

Offline flopp

  • Vereinsmitglied
  • OC Profi
  • *
  • Beiträge: 1010
  • OC-Clean-Team/Support/Entwicklung
    • Flopps Tolles Blog
Re: Aufgabe zu vergeben: OSM-Karte als Default
« Antwort #11 am: 24. Februar 2016, 18:05:12 »
Zitat von: flopp
=> Mapquest ist damit raus (Limit: 15.000 Aufrufe pro Tag); größere Kontingente sind kaufbar: https://developer.mapquest.com/plans/

Wieso? Selbst wenn ich alles oben zusammenrechne, komme ich nur auf 5000 Aufrufe pro Tag.
Das heisst, daß Mapquest eine Beschränkung hat, die dreimal höher ist als unser Bedarf.
Oder habe ich etwas falcsh berechnet?

Mein Fehler. Hatte mich verschrieben. Das Mapquest-Limit ist 15000/Monat, nicht pro Tag!

Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk