Autor Thema: Safari Nomenklatur  (Gelesen 1395 mal)

Offline ekorren

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #15 am: 11. Juli 2017, 23:45:01 »
Mir war, als gäbe es ein technisches nicht überwindbares Problem, weswegen wir überhaupt auf das Thema Attribut und Hashtags gekommen sind ...
Ein unüberwindbares technisches Problem, was einen Safari-Typ verbietet, müsste doch wohl wegen derselben Unüberwindbarkeit zumindest die Typen "Drive in" und "Mathe-/Physik" verbieten ;-)

Garmin kennt zumindest laut dieser Liste ein Icon für "Locationless (reverse) Cache" - was nichts anderes ist (war) als unsere Safaris. Ok, nicht jedes Garmin-GPS, aber das gilt auch für die meisten anderen Icons.


Offline Schatzforscher

  • Vereinsmitglied
  • Nano
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #16 am: 16. Juli 2017, 22:57:32 »
Hallo zusammen,

bin auch für eine eigene Cacheart. Fände es richtig super, diese sofort auch ohne Anwahl von Attributten erkennen zu können. Außerdem wäre es auch ein tolles Abweichungsdetail zu anderen Plattformen.

Ich wäre allerdings weiterhin dafür diese in der Fundstatisik als vollwertigen Fund zu zählen. Sehe hier auch keinen Grund, warum das nicht so sein sollte. Denn die übrigen Virtuals werden auch ganz normal in der Fundstatistik addiert.

Viele Grüße
Schatzforscher


Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3157
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #17 am: 19. Juli 2017, 14:44:46 »
Mir war, als gäbe es ein technisches nicht überwindbares Problem, weswegen wir überhaupt auf das Thema Attribut und Hashtags gekommen sind ...
Ein unüberwindbares technisches Problem, was einen Safari-Typ verbietet, müsste doch wohl wegen derselben Unüberwindbarkeit zumindest die Typen "Drive in" und "Mathe-/Physik" verbieten ;-)
Dieser werden aber auch nicht korrekt in Garmingeräten angezeigt ....

Garmin kennt zumindest laut dieser Liste ein Icon für "Locationless (reverse) Cache" - was nichts anderes ist (war) als unsere Safaris. Ok, nicht jedes Garmin-GPS, aber das gilt auch für die meisten anderen Icons.
Na ja,

Safari ist streng genommen kein Locationless Cache, sondern ein Locationbased Cache :)

Und gerne nochmal, die Argumente von euch für eine eigene Cacheart schließen die Umsetzung als Attribut bzw. Hashtag nicht aus, es würde die ganze Sache nur eleganter machen ... und ob man dann bei einer Suchanfrage für Safaris virtuelle Caches mit Safari Attribut gezeigt (auch gerne mit einem anderen Icon) oder ob man die "Cacheart" Safari gezeigt (auch gerne mit einem anderen Icon), ist doch sekundär.

Streng genommen ist ein Safari kein "Cache", sondern ein "Collect" :) - denn beim Safari wurde nichts versteckt ^^

Ich glaube jetzt einfach eine weitere Cacheart einzuführen bedient zwar den aktuellen Wunsch, bringt uns aber später beim nächsten Cacheart oder Collectart :) vor die gleiche Diskussion ... Garmingeräte zeigen dann die ganzen neuen Cachearten als "unknown" an - das hilft dann den Navicachern nichts, sondern nur den Smartphonecacher ....

jm2c
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline Der Windling

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 80
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #18 am: 20. Juli 2017, 12:16:17 »
Mir war, als gäbe es ein technisches nicht überwindbares Problem, weswegen wir überhaupt auf das Thema Attribut und Hashtags gekommen sind ...
Ein unüberwindbares technisches Problem, was einen Safari-Typ verbietet, müsste doch wohl wegen derselben Unüberwindbarkeit zumindest die Typen "Drive in" und "Mathe-/Physik" verbieten ;-)
Dieser werden aber auch nicht korrekt in Garmingeräten angezeigt ....
Mir persönlich geht es weniger um die Darstellung im Garmin als auf der OC-Karte. Dort suche ich mir meine Cachetour raus - und nicht auf dem GPS-Gerät. Unterwegs weiß ich dann schon ungefähr, was wo liegt. ;)

Und gerne nochmal, die Argumente von euch für eine eigene Cacheart schließen die Umsetzung als Attribut bzw. Hashtag nicht aus, es würde die ganze Sache nur eleganter machen ... und ob man dann bei einer Suchanfrage für Safaris virtuelle Caches mit Safari Attribut gezeigt (auch gerne mit einem anderen Icon) oder ob man die "Cacheart" Safari gezeigt (auch gerne mit einem anderen Icon), ist doch sekundär.
Ich finde, es macht die Suche wesentlich komfortabler, wenn man nur die Cacheart anklicken und nicht noch Attribute auswählen muss.
Außerdem schaffen es die meisten Owner durchaus, die richtige Cacheart zu wählen - die richtigen Attribute zu setzen fällt da einigen augenscheinlich schon etwas schwerer. Somit würde es eine eignen Cacheart "Safari" dann schon einfacher machen.

Ich glaube jetzt einfach eine weitere Cacheart einzuführen bedient zwar den aktuellen Wunsch, bringt uns aber später beim nächsten Cacheart oder Collectart :) vor die gleiche Diskussion ...
Ich kann mir zwar jetzt gerade auf Anhieb keine neue, weitere Cacheart vorstellen, aber: Wo wäre das Problem, gegebenenfalls noch eine weitere Cacheart einzuführen?
Wie von einigen Vorredner schon geschrieben: Mathe-/Physik-Caches sind für mich auch eher eine Unterart des Mysteries, die man mit Attributen gut darstellen könnte, haben aber auch ein eigenes Symbol auf der Karte...

Safari ist streng genommen kein Locationless Cache, sondern ein Locationbased Cache :)
Naja, gaaaanz streng genommen ist eine Safari dann ja eher ein Locationless-Locationbased-Cache... ;)


Alles in allem: Ich fände es schön, wenn man über ein eigenes Safari-Icon die Virtuals, die sich genau an den angegebenen Koordinaten befinden besser von den Safari-Aufgaben unterscheiden könnte.

« Letzte Änderung: 20. Juli 2017, 12:19:08 von Der Windling »

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3157
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #19 am: 20. Juli 2017, 12:25:33 »
Ich glaube jetzt einfach eine weitere Cacheart einzuführen bedient zwar den aktuellen Wunsch, bringt uns aber später beim nächsten Cacheart oder Collectart :) vor die gleiche Diskussion ...
Ich kann mir zwar jetzt gerade auf Anhieb keine neue, weitere Cacheart vorstellen, aber: Wo wäre das Problem, gegebenenfalls noch eine weitere Cacheart einzuführen?
Wie von einigen Vorredner schon geschrieben: Mathe-/Physik-Caches sind für mich auch eher eine Unterart des Mysteries, die man mit Attributen gut darstellen könnte, haben aber auch ein eigenes Symbol auf der Karte...
Meine Worte, daher hatten wir damals den Gedanken die Cachearten zu reduzieren und mit Attributen zu arbeiten - und das mit dem Klicken auf der Karte/Suche ... wenn Du einen Haken bei Safari machst und dann im Hintergrund nach "ohne Dose, Attribut Safari" gesucht wird oder "Safari Cacheart" spielt doch "vorne" keine Rolle.

Wir sollten zwischen Frontend und Backend unterscheiden - Frontend bin ich ja bei euch, würde mir auch ein eigenes Symbol wünschen, backendig sehe ich eine Reduzierung der Cachearten als sinnvoller an.
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline Der Windling

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 80
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #20 am: 20. Juli 2017, 14:33:31 »
Ich glaube jetzt einfach eine weitere Cacheart einzuführen bedient zwar den aktuellen Wunsch, bringt uns aber später beim nächsten Cacheart oder Collectart :) vor die gleiche Diskussion ...
Ich kann mir zwar jetzt gerade auf Anhieb keine neue, weitere Cacheart vorstellen, aber: Wo wäre das Problem, gegebenenfalls noch eine weitere Cacheart einzuführen?
Wie von einigen Vorredner schon geschrieben: Mathe-/Physik-Caches sind für mich auch eher eine Unterart des Mysteries, die man mit Attributen gut darstellen könnte, haben aber auch ein eigenes Symbol auf der Karte...
Meine Worte, daher hatten wir damals den Gedanken die Cachearten zu reduzieren und mit Attributen zu arbeiten - und das mit dem Klicken auf der Karte/Suche ... wenn Du einen Haken bei Safari machst und dann im Hintergrund nach "ohne Dose, Attribut Safari" gesucht wird oder "Safari Cacheart" spielt doch "vorne" keine Rolle.

...aber bei der Darstellung auf der Online-Übersichts-Karte und beim Listing anlegen spielt es eine Rolle! Wie oben schon geschrieben, ist es für den Owner, der ein Listing anlegt so einfach besser zu unterscheiden und auf der Karte liegen oft Safaris an Orten rum, die man dort nicht erfüllen kann. Das ist etwas störend, wenn man nicht auf Anhieb sieht, dass dort eben kein Virtual sondern eine Safari liegt. Selbst für die Leute, die keine Safaris mögen, aber gern mal einen Virtual besuchen wäre ein eigenes Safari-Icon praktisch, denn die könnten die Safaris auf der Karte dann noch leichter ausblenden...
Es wird doch auch zwischen Virtual und Webcam unterschieden, obwohl bei beiden keine Dose vor Ort ist. Safaris sind für mich (und einige andere hier) eben kein Virtual-mit-Attribut sondern etwas eigenständiges. So wie ein Multi und ein Mystery eigene Cachearten sind, auch wenn man bei beiden erstmal irgendetwas machen muss um danach eine Dose zu finden. Sonst könnte man ja z.B. auch die Mysteries als Tradi mit Rätsel-Attribut listen oder gleich überall nur ein einziges Icon verwenden und auf die Cachebeschreibung verweisen...

Daher nochmal die Frage: Wo ist das Problem mit zusätzlichen Cachetypen? (Das mit der Darstellung auf dem Garmin habe ich schon verstanden, aber ich finde nicht, dass man sich da unbedingt nach dem Garmin-Standart richten muss, andere Cachearten können da ja auch nicht dargestellt werden und das stört auch niemanden. Und die Attribute zeigt mir mein Garmin auch nicht an.)

Versteh mich nicht falsch, die Mathe-/Physik-Cachesymbole stören mich nicht - auch wenn ich persönlich sie unnötig finde, da es hier letztendlich doch immer um ein Rätsel geht.
Diese Cacheart könnte man -für mich- durchaus abschaffen, aber das ist eigentlich eine eigene Diskussion. Vielleicht findet ein anderer diese Unterscheidung total gut...


Wir sollten zwischen Frontend und Backend unterscheiden - Frontend bin ich ja bei euch, würde mir auch ein eigenes Symbol wünschen, backendig sehe ich eine Reduzierung der Cachearten als sinnvoller an.
Da verstehe ich jetzt leider nicht, wo da im Backend das Problem liegt...

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3157
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #21 am: 20. Juli 2017, 14:58:26 »
Also entweder drücke ich mich falsch aus oder ihr wollt einfach nicht meine Sichtweise verstehen:

Was hat denn ein eigenes Icon damit zu tun, ob es eine Cacheart oder ein Attribut ist?

Wir (oder ich) diskutiere hier doch 2 Sachen:

1. Frontend (also das was der Cacher sieht bzw. bedient)
- Ein Safari soll per eigenem Icon angezeigt werden
- man will Safari nicht per Attribut "bestimmen", sondern gezielt nach Safari suchen können

2. Backend (also das, was der Server im Hintergrund macht bzw. was andere Dienste im Hintergrund mit unseren / euren Daten machen)

ad 1) hier sind wir uns in allen Punkten einig und die beiden Punkte sind auch als nicht eigene Cacheart umsetzbar

ad 2) hier sollten wir die Sache anders umsetzen als bisher
- Physik / Mathe ist für mich keine eigene Cacheart, sondern entweder ein Virtual oder ein Tradi zum "Rätseln" - also Mystery - ob man dafür ein eigenes Symbol nimmt oder nicht ist Geschmackssache
- Safari ist für mich keine eigene Cacheart
- Webcamcache ist für mich keine eigene Cacherart
- Mysterie ist keine eigene Cacheart

- Multi ist ein Grenzfall, denn hier können ja "virtuals" und "physicals" gemischt sein, also das vllt. als eigene Cacheart lassen

Ich würde einfach die "Engine" im Hintergrund reduzieren und über eine Attributisierung das Ganze abwickeln, ich glaube damit würde man in die Zukunft blickend das ganze Thema charmanter darstellen können.



Finde ich beides Super!
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline Der Windling

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 80
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #22 am: 20. Juli 2017, 22:29:21 »
Ich fürchte, ich verstehe Dich wirklich nicht...

Definiere doch bitte mal was Du unter "Cacheart" verstehst. Für mich ist das nicht nur das Icon, sondern eben auch das, was ich in der Liste "Cacheart" auswählen kann, wenn ich ein neues Listing erstelle. Und genau DA hätte ich auch gerne "Safari" zum auswählen - und eben nicht nur "Virtual" plus Attribut. Denn Attribute werden meiner Meinung nach oft nicht oder falsch gesetzt.

Nach meiner persönlichen Definition sind sowohl Safaris als auch Webcam-Caches, Multis und Mysteries eigene Cachearten. Bei Mathe-/Physik-Caches könnte man diskutieren (das würde ich dann aber lieber in einem eigenen Thread machen).


Vielleicht kannst Du uns allen auch mal die "Engine im Hintergrund" erklären - für die, die damit nicht so befasst sind...


Offline MikroKosmos

  • Aktive User
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #23 am: 10. August 2017, 19:53:22 »
Ein wichtiger Unterschied zwischen dem Cachetyp und den Attributen ist noch:

Der Cachetyp ist genau(!) 1 aus x. ("Pflichtfeld")

Attribute können hingegen n aus y sein und sie sind (alle) optional anzugeben.

Wenn man auf dem Server aus Kombinationen von Einzelattributen etwas herleiten möchte, wird das schwierig, oder?
Vor allem könnten sich Attribute eventuell sogar widersprechen.
Hmm, beim Programmieren fände ich es wesentlich einfacher, wenn man Unterscheidungen nach einem expliziten Typ machen kann.
« Letzte Änderung: 10. August 2017, 19:55:05 von MikroKosmos »

Offline Le Dompteur

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 176
  • OC-only Verstecker
Re: Safari Nomenklatur
« Antwort #24 am: 09. November 2017, 20:16:42 »
Mein allererster Herzenswunsch ist und bleibt ein sinnvolles angepasstes Safari-Handling.
Das bedeutet in erster Linie, Safaris von den location based virtuals zu trennen und als eigenen Typ zu führen. Denn sie sind nun mal etwas völlig anderes und sprechen eine andere Zielgruppe an.
Ja, da bin ich auch sehr dafür! (Ich meine, da gibt es sogar schon irgendwo einen Thread dazu hier im Forum...)

Da Safari-Caches wegen ihrer schieren Quantität sich zu einer beliebten Alternative zu mangelnder Dosensuchoptioen entwickelt haben, warum nicht den Typ "Mathe/Physik-Cache" weg-tip-exen und darauf das Safari-Icon malen?[Salopp gedacht]... wenn es im Backend so kompliziert ist, den Bedarf eines neuen Typus umzusetzen?
Einen Mathe/Physik habe ich bisher erst einmal gelegt, hätte das aber auch mit einem Attribut kennzeichnen können. Ebenso für "drive-in".
Auch wenn sich die Diskussion schon ewig hinzieht und im Kreis dreht: Safaris sind da und kommen verstärkt in den Fokus. Es ist Zeit, eine Bedarfsanpassung vorzunehmen.
"Cacheo ergo sum" - ich cache, also bin ich!