Autor Thema: c.geo und Groundspeak  (Gelesen 4072 mal)

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6146
  • oc-only Verstecker
c.geo und Groundspeak
« am: 13. März 2018, 19:21:42 »
Schon gehört?
https://www.geocaching.com/blog/podcast/episode-12/
Ab 18min 30s geht Sean Boots (Entwicklerchef bei GC) auf das scraping von cgeo ein.

Offline meerespanda

  • Aktive User
  • *
  • Beiträge: 4
Re: c.geo und Groundspeak
« Antwort #1 am: 16. März 2018, 21:36:39 »
Danke fürs Aufmerksam machen. Hier ist auch noch mal die Niederschrift, die man auch automatisch übersetzen lassen kann, wenn man sich mit der englischen Sprache etwas schwer tut.
https://www.geocaching.com/help/index.php?pg=kb.chapter&id=15&pgid=915

Über die Verwendung der API habe ich bei c:geo auch schon öfter verfolgt. Der Hauptgrund, warum sie diese nicht beantragt haben, liegt danach an der Bedingung, dass eine solche App dann nur noch ausschließlich Geocaching-Caches anzeigen darf. Also weder die Möglichkeit bieten dard, Caches von OC oder aber ganz banal auch die manuell eingepielten Waymarkings anzeigen kann. Und dies entspricht eben nicht dem Grundgedanken, warum c:geo einst entwickelt wurde.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6146
  • oc-only Verstecker
Re: c.geo und Groundspeak
« Antwort #2 am: 16. März 2018, 22:42:55 »
Zitat von: meerespanda
Über die Verwendung der API habe ich bei c:geo auch schon öfter verfolgt. Der Hauptgrund, warum sie diese nicht beantragt haben, liegt danach an der Bedingung, dass eine solche App dann nur noch ausschließlich Geocaching-Caches anzeigen darf. Also weder die Möglichkeit bieten darf, Caches von OC oder aber ganz banal auch die manuell eingepielten Waymarkings anzeigen kann.

Na dann sage ich mal DANKE für euren Einsatz und klasse,
daß ihr euch nicht für den leichteren Weg entschieden habt.

Offline Metrax

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 329
  • Escape!
Re: c.geo und Groundspeak
« Antwort #3 am: 26. März 2018, 17:42:49 »
Ein Punkt war auch, dass c:geo opensource ist und somit die API-Keys veröffentlicht werden müßten, damit jeder die App für sich umbauen und nutzen kann. Oder jeder Entwickler müßte die Möglichkeit kriegen, API-Keys zu beantragen. Das wiederum will GC aber nicht.
Logic will get you from A to B. Imagination will take you everywhere. (Albert Einstein)

OpenCaching.de auf Facebook