Autor Thema: Safari-Bild "Instagram oder Twitter"?  (Gelesen 1958 mal)

Offline Kocherreiter

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 47
Safari-Bild "Instagram oder Twitter"?
« am: 27. März 2019, 10:36:56 »
Ich bastele gerade an meiner 1.Safari... man kann ja nicht nur meckern - man(n) muss sich auch mal auf etwas "neues" einlassen  8)

Ich würde gerne auch Screenshots von Instagram, Twitter und Co. zulassen, denn "die Safari-Objekte" reisen auch viel.

Aber wie verhält es sich rechtlich auf Opencaching für die loggende Person, wenn sie ein fremdes - als Screenshot eigentlich ein öffentliches Bild postet?

Zum Bespiel:
Auf Safari: Schmutziger Hund
Auf Instagram postet ich ein Bild meines Hundes mit schwarzen Pfoten, mic@ hat keinen Hund, weiß dass ich keine Safaris logge, macht einen Screenshot und loggt die Safari, da er weiß wo das Bild entstand
N 48° 58.260  E 009° 33.218

https://stra.to/ap/1cNyncbi/s/f17095d290e9b69d6b2bc8d7375d2245/Hund-schmutzig.jpg?id=132284391

Es ist zwar nicht das eigene Bild, aber als Screenshot zu erkennen und somit "eigentlich" öffentlich für jeden zu sehen. Ich fände das absolut genial, bin mir aber über etwaige rechtliche Konsequenzen nicht sicher; zumal die EU ja schon wieder beim Upload die Bildrechte verschärft.

Offline Der Windling

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 288
Re: Safari-Bild "Instagram oder Twitter"?
« Antwort #1 am: 27. März 2019, 11:25:21 »
Ich fürchte, Du hast das Prinzip Safari falsch verstanden.

1.) Safari-Objekte reisen nicht. Safari-Objekte sind Gegenstände, die über längere Zeit an einem festen Ort zu finden sind. "Schmutziger Hund" ist definitiv kein Safari-Thema, denn der Hund bleibt ja nicht die nächsten paar Monate/Jahre an den von Dir angegebenen Koordinaten stehen.

2.) Safaris loggt man mit Bildern, die man selbst vor Ort gemacht hat. Um zu beweisen, dass man wirklich für die Safari vor Ort war, hält man sein GPS oder einen anderen persönlichen Gegenstand ins Bild. (Damit soll vermieden werden, dass man einfach irgendwelche alten Urlaubsfotos "recycelt".)

3.) Opencaching ist ein Outdoor-Spiel. Sofa-Logs -noch dazu mit Bildern anderer Leute- sind nicht gewünscht. Listings, die vom Sofa aus geloggt werden können, sind nicht zulässig.

Mehr Infos zu Safaris findest Du z.B. hier im OC-Wiki: https://wiki.opencaching.de/index.php/Reverse_(%E2%80%9ELocationless%E2%80%9C)_Caches
Demnächst wird außerdem auch noch ein Blogartikel zum Thema erscheinen.


Abgesehen davon: Gerade mit der neuen EU-Urheberrechtsverordnung würde ich KEINESFALLS in Listings oder Logs fremde Bilder oder Texte verwenden. Auch nicht mit Quellenangabe.
« Letzte Änderung: 27. März 2019, 11:26:58 von Der Windling »

Offline Kocherreiter

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 47
Re: Safari-Bild "Instagram oder Twitter"?
« Antwort #2 am: 27. März 2019, 11:57:27 »
Danke für die ausführlich Info, das Wiki dazu hatte ich nicht auf dem Schirm und es haben sich viele Fragen geklärt.  ;)

Bei Safari-Caches ist es essenziell, dass man als Finder tatsächlich vor Ort war...


Offline HH58

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 29
Re: Safari-Bild "Instagram oder Twitter"?
« Antwort #3 am: 28. März 2019, 00:17:06 »
Ich fürchte, Du hast das Prinzip Safari falsch verstanden.

1.) Safari-Objekte reisen nicht. Safari-Objekte sind Gegenstände, die über längere Zeit an einem festen Ort zu finden sind.

Dann wären also Safaris wie "Ozeanriesen" (OC1338D), "Touri-Bimmelbahn" (OC110B4) oder "Rescue me" (OC131B0) gar nicht zulässig ?

Offline Le Dompteur

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 391
  • OC-only Verstecker
Re: Safari-Bild "Instagram oder Twitter"?
« Antwort #4 am: 29. März 2019, 01:08:12 »
Dann wären also Safaris wie "Ozeanriesen" (OC1338D), "Touri-Bimmelbahn" (OC110B4) oder "Rescue me" (OC131B0) gar nicht zulässig ?
Berechtigter Einwand! Jein. Bei "Ozeanriesen" stimme ich Dir zu: Die sind mehr unterwegs, als angetäut. Wobei die Wahrscheinlichkeit, sie vor die Kamera zu bekommen, in den Häfen signifikant höher ist, als auf hoher See. "Touri-Bimmelbahnen" fahren in einem sehr begrenzt räumlichen Gefüge mit Start-"Bahnhof" und "Nachtlager." Ein Fund wäre also durchaus reproduzierbar. "Rescue me", sind am häufigsten stehend, in der Station anzutreffen, als in rasender Fahrt - gemäß den dort getätigten Logs also auch ein zweites, drittes mal ebendort ebenso zu knipsen. Selbst "Zwischen Himmel und Erde" (OC14502) sähe ich nicht kritisch, ist das Logproof-Photo zwar per se ein "Screenshot", könnte aber periodisch, ebendort, ebenso wiederholt werden.
Deine Eingangsfrage stellte ich mir auch schon und setzte sie in "Kreuzende... Dinge" (OC14E54) zur Jagd aus  ;).
"Cacheo ergo sum" - ich cache, also bin ich!