Cachekarten mit Entfernung und Koordinaten

Wir sind unter uns :) Du kannst uns alles sagen - wir sprechen drüber.

Moderator: mic@

Flautato

[quote="mic@"]
Hier noch eine Karte, die ganz normale Adressen in Koordinaten umwandelt:
http://karch.pytalhost.com/geocoder/gc
Kann ja zur ersten Annäherung genutzt werden, und mit flopps Karte erfolgt dann das Finetuning  8)
[/quote]

Gefällt mir auch ganz gut. Ist ja echt ganz einfach. Kann man die Karte irgendwie auf die gesamte Desktopfläche vergrößern?
Zuletzt geändert von Flautato am 20.08.2012, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Flautato

[quote="Slini11"]
Allerdings habe ich am Anfang etwas gebraucht, bis ich "d" und "Alpha" verstanden habe.
[/quote]

Und was bedeutet "d" und Alpha und wofür ist das "projektion" vorgesehen?
Benutzeravatar
mic@
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 6519
Registriert: 04.12.2009, 00:31

[quote="Flautato"]Und was bedeutet "d" und Alpha und wofür ist das "projektion" vorgesehen?[/quote]

d=Distanz
Alpha=Winkel
Und wozu man eine Projektion benötigt, wird Dir bei einem der nächsten Multis bestimmt einfallen  ;)
Benutzeravatar
flopp
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1008
Registriert: 18.03.2012, 17:02

[quote="mic@"]
[quote="flopp"]Ähm, meine Karte akzeptiert sowohl normale Adressen[/quote]

Shame on me  :-[ Muß wohl an der Hitze liegen, daß ich das übersehen habe...
[/quote]

Wie gesagt, die Dokumentation/Anleitung fehlt.
[url=http://www.flopp-caching.de/]Flopps Tolle Karte[/url] | [url=http://www.florian-pigorsch.de/oc]OC[/url] | [url=http://www.florian-pigorsch.de/gc]GC[/url] | [url=http://florian-pigorsch.de/+]G+[/url] | [url=http://florian-pigorsch.de/t]Tw[/url] | [url=http://florian-pigorsch.de/fb]Fb[/url]
Benutzeravatar
Slini11
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 17.03.2012, 13:25

Normale Adressen nimmt deine Karte super... aber bei den Koordinaten reagiert die Karte nicht.
Vielleicht gebe ich sie auch im falschen Vormat ein. Ist das so -->"N 52 00.000 E 007 00.000" richtig?
[url=http://www.opencaching.de/viewprofile.php?userid=159941][img]http://www.opencaching.de/statpics/DE/159941.jpg[/img][/url]
Flautato

Wäre es möglich die Cachekarten statt auf Google Maps auf Wanderkarten zu projezieren? Da sind gerade die Waldwege genauer hinterlegt.
Benutzeravatar
mic@
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 6519
Registriert: 04.12.2009, 00:31

[quote="Flautato"]Wäre es möglich die Cachekarten statt auf Google Maps auf Wanderkarten zu projezieren? Da sind gerade die Waldwege genauer hinterlegt.[/quote]

Das geht doch so:
http://www.opencaching.de/map2.php und dann klick auf "OSM" ode "Gelände"
Flautato

[quote="mic@"]
Das geht doch so:
http://www.opencaching.de/map2.php und dann klick auf "OSM" ode "Gelände"
[/quote]

Korrekt! Danke  ;D
Benutzeravatar
flopp
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1008
Registriert: 18.03.2012, 17:02

[quote="Slini11"]
Normale Adressen nimmt deine Karte super... aber bei den Koordinaten reagiert die Karte nicht.
Vielleicht gebe ich sie auch im falschen Vormat ein. Ist das so -->"N 52 00.000 E 007 00.000" richtig?
[/quote]

Mein Fehler. Sollte jetzt gehen.
[url=http://www.flopp-caching.de/]Flopps Tolle Karte[/url] | [url=http://www.florian-pigorsch.de/oc]OC[/url] | [url=http://www.florian-pigorsch.de/gc]GC[/url] | [url=http://florian-pigorsch.de/+]G+[/url] | [url=http://florian-pigorsch.de/t]Tw[/url] | [url=http://florian-pigorsch.de/fb]Fb[/url]
Benutzeravatar
Slini11
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 17.03.2012, 13:25

Jo...klappt. Sehr gut  :D .
[url=http://www.opencaching.de/viewprofile.php?userid=159941][img]http://www.opencaching.de/statpics/DE/159941.jpg[/img][/url]
Benutzeravatar
mic@
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 6519
Registriert: 04.12.2009, 00:31

Flautato hat geschrieben:Zudem suche ich eine Karte, bei der ich auf einen Punkt klicke und er mir die Koordinaten anzeigt.
Eine Sache will ich Dir nicht vorenthalten.
Bitte achte auf das von mir rot markierte.
Kochrezept für gute Koordinaten:

1.) Schalte Deinen Empfänger ein und entferne Dich so etwa 50 - 100m vom Versteck.

2.) Gehe nun gemächlich auf den Cache zu. Hast Du ihn erreicht, verharre einige Sekunden mit dem Empfänger darüber und speichere den Wegpunkt.

3.) Wiederhole diese Messung aus verschiedenen Annäherungsichtungen, soweit dies möglich ist. Gibt es eine Hauptannäherungsrichtung (z.B. weil die Cacher gar keinen anderen Weg nehmen können), dann wiederholst Du die Messung einfach aus dieser Richtung.

4.) Schalte den Empfänger aus, entferne Dich wieder, schalte den Empfänger wieder ein und wiederhole die Punkte 1 - 3.

5.) Wiederhole die Punkte 1 - 4 an verschiedenen Tagen.

6.) Bilde nun den Mittelwert aus allen so gewonnenen Messwerten. Damit wirst Du schon ein recht gutes Ergebnis bekommen.

7.) Doch nun kommt der eigentlich wichtigste Punkt. Egal, wie Du zu Ergebniskoordinaten gekommen bist, verifiziere sie! Dazu machst Du nichts anderes, als dass Du mit diesen Koordinaten den eigenen Cache suchen gehst. Du startest also wieder etwa 100m vom Cache entfernt, gibst Deine Ergebniskoordinaten als Ziel ein und lässt Dich vom Empfänger zum Nullpunkt führen. Triffst Du den Cache gut (Abweichung max. 5m je nach Umgebung), dann kannst Du die Koordinaten verwenden. Merkst Du jedoch, dass Dich Dein Empfänger zu weit vom Cache wegführen will (genauso wird es dann später auch einem Sucher ergehen), dann korrigierst Du die Koordinaten einfach per Hand ein wenig. 0.001 Minute in der Nordkoordinate entspricht etwa 2m, 0.001 Minute in der Ostkoordinate etwa 1m.

8.) Ziel ist es, mit dem Empfänger als Sucher möglichst gut zum Cache geführt zu werden. Ist das reproduzierbar erreicht, dann kannst Du sehr sicher sein, dass Du gute Koordinaten gewonnen hast.

Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass die Ergebnisse, die man beim statischen Mitteln erhält, durchaus teils stärkere Abweichung haben als solche, die man in einem wie oben beschriebenen Verifikationsprozess erhält. Das ist auch irgendwie einleuchtend, denn ein Sucher stellt sich ja auch nicht in den Wald und nimmt an jeder Stelle minutenlang Mittelwerte auf, sondern er gibt Koordinaten ins Gerät und lässt sich zum Nullpunkt führen. Genau dieses Vorgehen simuliert man mit der Verifikationsmethode. Der Unterschied zum einfachen aufnehmen von Koordinaten (möglichst noch mit der Mittelwertfunktion) ist übrigens umso deutlicher, je schlechter die Empfangsbedingungen vor Ort sind.

Die Aufnahme von Koordinaten über Google Earth / Google Maps ist immer die schlechteste Lösung. Das kann im Einzelfall mal passen, in der Regel gibt es jedoch teils erhebliche Abweichungen. Zur groben Überprüfung der gemessenen Koordinaten ist Google Earth / Google Maps ganz brauchbar, nicht jedoch für das Aufnehmen von Koordinaten.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit dieser Anleitung weiterhelfen. Probier einfach mal ein wenig mit dem Empfänger rum, Du wirst erstaunt sein.

Quelle: http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=8e9d7db2-26f2-4ff9-8a4c-3cd29da8cd50
Benutzeravatar
Slini11
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1159
Registriert: 17.03.2012, 13:25

Du hast die Karte jetzt noch ein wenig verbessert. Sieht so super aus  8).
Vielen Danke für die Mühe :).
[url=http://www.opencaching.de/viewprofile.php?userid=159941][img]http://www.opencaching.de/statpics/DE/159941.jpg[/img][/url]
Benutzeravatar
ClanFamily (Mirco)
Administrator
Administrator
Beiträge: 1373
Registriert: 03.09.2012, 21:55

Hi. Das Overlay und OSM als Option sind Spitze... mein Favoritenpunkt hast Du  8).
Mit feudalen Grüßen,
Mirco aka Clanfamily
- Vorstand -

MeetMe | OC YouTube | OC Talk
Antworten