Server Admin

Hier geht es um die technische Bereitstellung der Plattform - KnowHow im Bereich Virtualisierung und CentOS können sind hier sehr hilfreich
Antworten
Chris56
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2022, 20:56

Hallo,

ich hätte ggf. noch ein wenig Zeit, um zu unterstützen.
Ich bin Linux Admin, betreibe eine Reihe von Servern (unter anderem auch auf netcup).
Derzeit laufen diese zwar unter Debian, jedoch war ich über Jahre Mitglied im CentOS QA Team.
Insofern ist mir CentOS nicht fremd.
Wenn ich also unterstützen kann ...
Chris
P.S.: Die Links im Wiki auf http://forum.geocaching-network.com führen zu
"Access to forum.geocaching-network.com was denied
You don't have authorisation to view this page.
HTTP ERROR 403"
salmiaker
Beiträge: 1
Registriert: 09.01.2022, 09:33

Hallo!
Ich nutze gleich mal diesen Post um mich ebenfalls zu melden :)
Ich bin beruflich Software-Entwickler und hatte als solcher schon Berührung mit den verschiedensten Sprachen. Darunter auch PHP.
Opencaching halte ich für ein cooles Projekt, welches ich unterstützen könnte.
Wenn es also Bedarf (auf der Software-Seite) gibt, kann man mich gerne kontaktieren.
VG
Johannes aka salmiaker
Benutzeravatar
ClanFamily (Mirco)
Administrator
Administrator
Beiträge: 1377
Registriert: 03.09.2012, 21:55

Hi @Chris56 ,

danke für Deine "Bewerbung" auf diese Weise :)
Die Administration von unseren Servern ist sicherlich ein Herzstück unserer OC Plattform.
Daher ist nicht nur ein fundiertes Wissen zur Allgemeinen Administration von CentOS notwendig.
Auch die Sicherheitsstandards liegen hoch oben an.
Wir haben mit @bohrsty unseren Leiter der Technik, der hier berufsbedingt hohe Anforderungen umsetzt.
Ich möchte nicht vermitteln, dass wir keine Hilfe gebrauchen können - die kann man immer gebrauchen.
Was hier aber zum "goldenen Schlüssel" fehlt, ist eine Vertrauensbasis.
Die Verwendung einer "Spam-Free" eMail hilft dort insbesondere wenig weiter.
Du bist also im derzeitigen Moment jemand, den wir gar nicht kennen - und möchtest quasi den Generalschlüssel ;)
Ich denke Du kannst aus fachlicher Sicht nachvollziehen, dass wir im Moment auf Dein Angebot in dieser Form nicht eingehen können.
Vielleicht - wenn es Dir wirklich ernst ist, kannst Du ins Team "wachsen".
Das bedeutet das Du präsent wärst, dass Menschen aus dem Team Dich persönlich kennen usw.
So wächst eine Vertrauensbasis, mit der wir dann arbeiten könnten.
Danke Dir.

Hallo @salmiaker ,
auch Dir vielen Dank für Deine "Bewerbung".
In der Software Entwicklung ist es bei uns "einfacher" - da es Deployment Stufen gibt, die wir monitoren können.
Sicherlich kennst Du Dich auf mit Git aus. Dort wächst derzeit unser Symfony php Projekt.
Siehe hier: https://github.com/OpencachingDeutschland/oc-server3
Ich würde Dir empfehlen zunächst einen Blick auf das Repro zu werfen.
Es gibt nichts verstecktes - sondern es ist alle offen zu sehen.

Im nächsten Schritt kannst Du einen Blick auf unser Ticket System werfen:
https://opencaching.atlassian.net/jira/ ... CC/issues/
Dort siehst Du woran derzeit gearbeitet wird.
Du kannst Dich gerne im Atlassian Stack registrieren.
Damit es "losgehen" kann, solltest Du die Entwicklungsumgebung (Docker) aufsetzen.
Eine Anleitung ist im Git Repro. Jeden ersten Dienstag im Monat haben wir ein "DEV TREFF".
Dort kannst Du dann gerne zu uns stoßen, uns kennenlernen und tiefer in das Projekt kommen.
PS: Falls Du mit Contribution anfängst, könnten wir Dir eine JetBrains Lizenz für unser Projekt zur Verfügung stellen.
JetBrains sponsered uns mit dem vollen Stack für phpStorm, der branchenführenden Entwicklungsplattform.
Ich denke die Plattform kennst Du ja inzwischen gut.
Ich würde mich freuen, wenn Du Lust hast und Dich beim nächsten DEV TREFF dazugesellen kannst.
Unser Slack-Chat findest Du hier:
https://join.slack.com/t/opencaching-de ... 3SNmhkmnGQ
Bis dann - alles Gute!

Clanfamily Mirco
Benutzeravatar
fraggle_DE
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 72
Registriert: 01.10.2018, 17:58

salmiaker hat geschrieben: 09.01.2022, 09:42 Hallo!
Ich nutze gleich mal diesen Post um mich ebenfalls zu melden :)
Hallo Johannes!

Das hört man gerne, dass Unterstützung naht. :D

Willst du dich erst einmal alleine durch die Githubanleitung lesen und arbeiten? Ich kann da auch unterstützen und beim Einrichten des Entwicklungsumgebung helfen. Je nachdem, wie du magst und Vorkenntnisse hast.

Viele Grüße,
Thomas
Chris56
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2022, 20:56

ClanFamily (Mirco) hat geschrieben: 09.01.2022, 12:13 Hi @Chris56 ,

danke für Deine "Bewerbung" auf diese Weise :)
Die Administration von unseren Servern ist sicherlich ein Herzstück unserer OC Plattform.
Daher ist nicht nur ein fundiertes Wissen zur Allgemeinen Administration von CentOS notwendig.
Auch die Sicherheitsstandards liegen hoch oben an.
Wir haben mit @bohrsty unseren Leiter der Technik, der hier berufsbedingt hohe Anforderungen umsetzt.
Ich möchte nicht vermitteln, dass wir keine Hilfe gebrauchen können - die kann man immer gebrauchen.
Was hier aber zum "goldenen Schlüssel" fehlt, ist eine Vertrauensbasis.
Die Verwendung einer "Spam-Free" eMail hilft dort insbesondere wenig weiter.
Du bist also im derzeitigen Moment jemand, den wir gar nicht kennen - und möchtest quasi den Generalschlüssel ;)
Ich denke Du kannst aus fachlicher Sicht nachvollziehen, dass wir im Moment auf Dein Angebot in dieser Form nicht eingehen können.
Vielleicht - wenn es Dir wirklich ernst ist, kannst Du ins Team "wachsen".
Das bedeutet das Du präsent wärst, dass Menschen aus dem Team Dich persönlich kennen usw.
So wächst eine Vertrauensbasis, mit der wir dann arbeiten könnten.
Danke Dir.

Clanfamily Mirco
@ClanFamily (Mirco)
Ich hatte hier öffentlich geschrieben, da ich keinen direkten Ansprechpartner kenne und mir genau dieser Weg auf Anfrage nach einem Kontakt in der Telegram Gruppe empfohlen wurde.
Ich hatte eine private Antwort erwartet. Lediglich weil öffentlich geantwortet wurde, schreibe ich nun hier.

Die "spam-free" Domäne ist meine eigene Domäne.
Das hätte man mit einer online Whois Abfrage bei dem zuständigen Registrierungsstelle feststellen können.
Insofern hat "spam-free" - ganz im Gegenteil - eine viel höhere Vertrauenswürdigkeit als die meisten benutzten anderen Domänen. Der Name ist im Übrigen auch bewusst gewählt, weil - auch das im Gegensatz zu den meisten benutzten Domänen, die Du offensichtlich als vertrauenswürdiger einschätzt - von ihr keinerlei Spam ausgeht (unter anderem wegen meiner hohen Sicherheitsstandards; die Domäne wird natürlich von einem meiner Server bedient).
Natürlich betreibe ich die Server beruflich.
Das CentOS QA team hatte ich weniger deshalb erwähnt, weil man dann CentOS wohl im Detail kennen muss, sondern weil Vertrauenswürdigkeit eine Grundvoraussetzung ist, um überhaupt in das Team aufgenommen zu werden.
Dass für den Generalschlüssel ein näheres Kennenlernen notwendig ist, war selbstverständlich impliziert.

Es freut mich zu hören, dass Ihr auf der Serverseite exzellent aufgestellt seid und derzeit in der Hinsicht offensichtlich keine Unterstützung benötigt.
Chris
Antworten