Autor Thema: OC-Only-Caches fördern  (Gelesen 37141 mal)

following

  • Gast
OC-Only-Caches fördern
« am: 28. März 2012, 08:03:39 »
Ich mache mal einen separaten Thread für das Thema auf, das mir am meisten am Herzen liegt und was ich für entscheidend für den Erfolg von OC halte: Wie kann man OC-Only-Caches auf www.opencaching.de zusätzlich fördern, promoten, hervorheben, priorisieren ...? Ein paar Ideen dazu, unabhängig von Olivers Idee, eine parallele OC-Only-Version der gesamten Website anzubieten:

Seitengestaltung

Startseite
OC-Only-Caches in der Liste mit Empfehlungen und neuen Caches hervorheben. Dito auf der Seite mit den neuesten Caches.

Karte
OC-Only-Caches optisch hervorheben (immer), z.B. durch einen gelben statt weißen Hintergrund auf dem Icon. Button zum Ausblenden der Doppellistings direkt oben in die Iconleiste über der Karte.

Caches verstecken
Die OC-Only-Option aus den Attributen rausnehmen und als als allererste Option oben in der Maske anzeigen. Daneben einen Link auf eine OC-Only-Infoseite, die die Besonderheiten und Vorteile erläutert.

Cachelisting anzeigen
Auch hier OC-Only aus der Attributliste raus und oben in dem Feld mit dem Cachename anzeigen, z.B. das Icon das bereits in der Suche verwendet wird: Dazu einen Link auf die OC-Only-Infoseite und ein Tooltip, der auf diesen Link hinweist.

Suche
Auch hier OC-Only aus den Attributen raus und als eigene, hervorgehobene (!) Option an den Anfang.

Beim sportlichen Ehrgeiz packen

Punkte vergeben für gelegte und gefundene OC-Only-Caches, z.B. bei jedem gefunden-Log einen Punkt für den Sucher und einen für den Owner; 10 Punkte für den Owner bei einer Empfehlung. Die User mit den meisten Punkten erscheinen in einer Opencaching Hall of Fame (es sei denn, sie wollens nicht und schalten es im Profil ab). Bei 100 Punkten gibts nen kleinen Preis und bei 500 eine Medaille.

Bei diesem Punkt bin ich etwas zwiegespalten - ich halte selbst nicht viel von dieser Cachesammlerei und vom Prahlen mit den eigenen Fundzahlen. Aber ich glaube da geht es vielen Benutzern anders.

Neue Cacheformen
Neue interessante Cachetypen, die nur mit spezieller technischer Unterstützung auf OC funktionieren. Was das sein kann weiß ich auch noch nicht, aber ich bin sicher dass sich was (er)finden lässt und werd mir mal den Kopf drüber zerbrechen. Ich denke das wäre der einzige Weg, um OC.de zum "Durchbruch" zu verhelfen.

Vielleicht habt ihr noch weitere Ideen, wie man OC-Only attraktiver machen kann?

- Peter

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6357
  • oc-only Verstecker
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #1 am: 28. März 2012, 09:19:44 »
Zuerst einmal: Tolle Ideen, die Dir da eingefallen sind.

Zitat von: following
Neue interessante Cachetypen, die nur mit spezieller technischer Unterstützung auf OC funktionieren. Was das sein kann weiß ich auch noch nicht...

Die Polen haben einen mp3-Cache im Angebot, also sozusagen eine Letterbox in Audio.
Hier ein Beispiel, wie das Ablaufen könnte: http://mica.podspot.de/post/geocaching-20

Offline Bursche

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #2 am: 28. März 2012, 09:49:27 »
Bei den Überlegungen zu OC-only sollte man nicht vergessen, dass es neben OC.de und gc.com noch andere Plattformen gibt. Ich habe zB. alle meine Caches als OC-only markiert, obwohl das nicht immer ganz richtig ist. Da hängt mal direkt daneben ein munzee, manche Dosen sind auch auf OX gelistet.... andere OC-user werden das ähnlich machen und so sind die unterschiedlichsten Varianten möglich. Es dürfte auch einige Dosen geben, die tatsächlich OC-only sind, bei denen das Attribut aber nicht gesetzt wurde...

Man darf auch nicht vergessen, dass TC seit Jahren auf TC-only setzt und damit auch nicht sonderlich erfolgreich ist (ich weiß, das hat auch noch andere Gründe).

Auf jeden Fall sollten wir aufpassen, dass wir nicht als Plattform wahrgenommen werden, auf der man deutschlandweit nur 2500 Caches finden kann.

Zum Thema Punkte: Ich möchte an meinen Dosen und in meinen Logs niemanden haben, der das ausschließlich wegen des Punktes macht. Ich gehe davon aus, dass auf gc.com ca. 80% der Logs geschrieben werden, weil es dafür Punkte gibt. Es werden dort nur Trails abgewandert, weil es dafür viele Punkte gibt und nicht weil man gerne wandert. Es werden dort Anfahrten von hunderten Kilometern unternommen, weil es dort viele Punkte gibt und nicht weil  man die dortige Landschaft genießen will.... Diese Punktecacherei hat G$ so erfolgreich gemacht, ist aber auch der Grund für die vielen belanglosen Dosen und für den immer heftigeren Gegenwind. Ich würde es sehr bedauern, wenn wir in der Hoffnung auf einen schnellen Erfolg, die selben Fehler machen, die G$ in den letzten Jahren gemacht hat.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6357
  • oc-only Verstecker
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #3 am: 28. März 2012, 10:02:05 »
Zitat von: Bursche
Diese Punktecacherei hat G$ so erfolgreich gemacht, ist aber auch der Grund für die vielen belanglosen Dosen und für den immer heftigeren Gegenwind. Ich würde es sehr bedauern, wenn wir in der Hoffnung auf einen schnellen Erfolg, die selben Fehler machen, die G$ in den letzten Jahren gemacht hat.

Ich wiederhole mich mal:

# Welchem Cachertyp wollen wir lieber keine Plattform bieten
# Alles sollte erlaubt sein, nur Powertrails halte ich für verwerflich.
# Daher sollte eine neue Regel eingeführt werden, daß bei einer Powertrail
# mit mehr als 9 Caches diese nur als ein Multi akzeptiert werden.


Und das sollten wir schnell umsetzen, denn die ersten Powertrails haben schon
ihren Weg nach oc gefunden: http://www.opencaching.de/search.php?showresult=1&expert=0&f_inactive=0&output=HTML&sort=byname&ownerid=148348&searchbyowner=

Schrottie

  • Gast
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #4 am: 28. März 2012, 10:30:15 »
# Welchem Cachertyp wollen wir lieber keine Plattform bieten
# Alles sollte erlaubt sein, nur Powertrails halte ich für verwerflich.
# Daher sollte eine neue Regel eingeführt werden, daß bei einer Powertrail
# mit mehr als 9 Caches diese nur als ein Multi akzeptiert werden.


Und das sollten wir schnell umsetzen, denn die ersten Powertrails haben schon
ihren Weg nach oc gefunden: http://www.opencaching.de/search.php?showresult=1&expert=0&f_inactive=0&output=HTML&sort=byname&ownerid=148348&searchbyowner=

Warum? Auch wenn man Powertrails nicht mag, sie sind eine Spielart für sich und sie zu verbieten halte ich für falsch. Wenn man als Teil der Community so etwas nicht will, dann kann man das sicherlich äußern und sich selbst in Diskussionen entsprechend einbringen und dabei versuchen, anderen seine Gründe für die Ablehnung so zu vermitteln, das sie sich der Meinung evtl. anschließen. Das geht. Aber über geltendes Recht hinausgehende Regularien wie man sie bspw. bei GC findet halte ich für falsch und vor allem unvereinbar mit dem Gedanken hinter Opencaching.de.

Abgesehen davon ist der oben verlinkte nicht der einzige, mir ist mindestens noch ein weiterer, aktiver Powertrail bei OC bekannt.

Offline enieh

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 19
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #5 am: 28. März 2012, 10:38:02 »
Zitat von: Bursche
Diese Punktecacherei hat G$ so erfolgreich gemacht...
Aus der Diskusion werde ich nicht ganz schlau. Geht es darum, OC erfolgreicher zu machen? (Was bitte ist "erfolgreich"?) Dann müssen wir auf die Nutzer eingehen, was die wollen. Und wenn es Nutzer gibt, die Powertrails mögen, dann ist das eben so!

Oder geht es darum OC einmalig/besser zu machen. Dann hört auf euch selbst und macht was ihr denkt. Ihr müsst dann aber auch ertragen, dass sich einige Nutzer abwenden. (Passt zu der Aussage, dass das eine Nischen-Plattform sein soll.)

# Welchem Cachertyp wollen wir lieber keine Plattform bieten

Ich persönlich kann "Nicht-Aussagen" nicht leiden. Mein Hirn tickt jedenfalls anders.
Test, wie eures tickt: "Denkt jetzt bitte NICHT an einen rosa Elefanten"  :P

Wir sollten uns darauf konzentrieren, was wir wollen. Lass uns 10 Regeln auferlegen, an die wir (alle Nutzer von OC) uns strikt halten wollen. (Naturschutz, Sauberkeit, Alles heile lassen, ...)
Wenn sich ein Powertrail an das hält, wieso sollte er dann "böse" sein!?

Für mich ist genau das Marketing... und erzeugt das Außenbild (ob positiv oder negativ).
"OC-Only" (find ich übrigens ne tolle Idee) ist dann nur eines der (hoffentlich) vielen Mittel zum Zweck.

Offline Bursche

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #6 am: 28. März 2012, 10:41:23 »

Ich wiederhole mich mal:

# Welchem Cachertyp wollen wir lieber keine Plattform bieten
# Alles sollte erlaubt sein, nur Powertrails halte ich für verwerflich.
# Daher sollte eine neue Regel eingeführt werden, daß bei einer Powertrail
# mit mehr als 9 Caches diese nur als ein Multi akzeptiert werden.


Und das sollten wir schnell umsetzen, denn die ersten Powertrails haben schon
ihren Weg nach oc gefunden: http://www.opencaching.de/search.php?showresult=1&expert=0&f_inactive=0&output=HTML&sort=byname&ownerid=148348&searchbyowner=

Meine Erfahrungen mit "Powertrails": 2006 wurde von Fuzzy bei Heilbronn ein Powertrail mit 25 Dosen gelegt, dieser wurde von "2" gepulished. Einige Tage und Logs später hat "2" die Listings wieder zurückgezogen und die Logs damit gleich mitgelöscht. Als Reaktion hierauf wurde wenige Tage später eine Keimzelle ins Leben gerufen. In der grünen Hölle entbrannte eine rießen Diskussion. Von 2007 bis zur Aufgabe des Powertrail-Verbots war nie klar, was auf gc.com möglich ist und was als Powertrail abgelehnt wird.(Wieveile caches/mehrere Owner/welcher Abstand/ etc.)

Für mich ist aus dieser Erfahrung klar, dass man dem Problem mit einer "Powertrailregel" nicht beikommt. Wenn man das verhindern will dann muss man an den Punkten ansetzen und sie wertlos machen. In keinem Fall sollte man aber eine weitere Plattform schaffen auf der es um Punkte, Auszeichnungen, Wettkampf etc. geht. Solange es auf OC nur Gummipunkte gibt, werden Powertrails  nur von Leuten angegangen, denen es um die Wanderung geht. Mit denen werden wir und Jäger/Förster/Naturschützer... wenig Probleme haben.

Es gibt aber nunmal  Cacher die wollen wandern aber keine Lust mehr auf multis haben, weil sie immer wieder im Wald stehen und sich fragen, was soll der Mist? Hab ich mich verrechnet? Was mach ich, wenn ich Station 11 von 17 nicht finde?.... Wenn man nun verhindern will, dass an jeder Weggabelung ein micro versteckt wird, dann sollte man Strecken up-und downloads ermöglichen (oder mit Plattformen wie gpsies kooperieren) dann braucht es auf einer 10km-Wanderung keine 20 Dosen mehr aber eben auch keine blöde multi-Rechnerei.

Offline Leifa

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 87
    • leif.primfaktor.de
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #7 am: 28. März 2012, 10:52:09 »
Mir gefällt die Idee, Powertrails auf OC.de zu verbieten. Es würde OC.de auf jeden Fall helfen, sich ein eigenes Profil zu schaffen, von GC abzugrenzen und mehr als die "Genuss-Caching"-Plattform darzustehen. Und mal ehrlich: Powertrails haben wenig mit Geocaching zu tun und OC.de möchte doch gerne eine Geocaching-Plattform bleiben. Weiterhin möchte ich kurz unser liebes Geocaching.de zitieren (Fettung von mir):

Zitat
Wenn du ein Versteck gefunden hast, gehe noch einmal in dich und versuche heraus zu finden, ob diese Stelle tatsächlich für einen Cache geeignet ist. Du solltest dich z. B. fragen, ob

    diese Stelle aus Sicht des Landschafts- und Naturschutzes wirklich geeignet ist.
    ein Cache an dieser Stelle vielleicht die moralischen und/oder religiösen Werte/Gefühle anderer verletzen kann? Mancher könnte pikiert sein, wenn eine Gedenkstätte für Kriegsopfer o.ä. als Schatzversteck herhalten muss.
    das Suchen und Loggen des Schatzes an dieser Stelle ungefährlich ist? Wenn du einen Schatz versteckst, der nur in der Nacht zu finden ist, kann es in einigen Großstadtparks oder Jagdgebieten schon mit einem gewissen Risiko behaftet sein, sich dort aufzuhalten.
    der Cache an dieser Stelle wirklich auch zu loggen ist? Oder ist ein so starker Publikumsverkehr, dass man nur mitten in der Nacht an den Cache rankommen würde?
    diese Stelle auch für andere wirklich interessant sein kann. Ist der Ort auch objektiv was besonderes? (historische Gebäude, klasse Aussicht auf den Hafen, schöner Rundum-Blick über die Berge, Hügelgräber o.ä.)
    du vielleicht das Versteck interessanter gestalten kannst, indem du nicht die direkten Cache-Koordinaten angibst, sondern die Schatzsucher noch ein wenig umherführst? Erinnere dich an deine Kindertage - wann hat dir das Ostereier suchen am meisten Freude bereitet? Doch wohl immer dann, wenn die Verstecke nicht allzu offensichtlich waren, oder?!

Die weitere Frage wäre dann, wie wir einen Powertrail genau definieren können.
Die 9-Cache-Regel halte ich auch für einen guten Anfang, allerdings kann ich mir vorstellen, dass es Ausnahmen geben kann: Kennt jemand die "Riverside Scenery"-Serie von Cosmic Bob? Das waren 7 Stück auf einer Strecke von 30 Kilometern. Wären da noch 3 mehr dabei gewesen, würden wir es doch nicht verbieten wollen, oder?

Und Ausnahmen von einer Regel zu machen wirkt nach außen immer so willkürlich. Vielleicht müssen wir noch irgendwie den Abstand der Caches mit einbeziehen?

Offline Bursche

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #8 am: 28. März 2012, 11:05:43 »

Aus der Diskusion werde ich nicht ganz schlau. Geht es darum, OC erfolgreicher zu machen? (Was bitte ist "erfolgreich"?) Dann müssen wir auf die Nutzer eingehen, was die wollen. Und wenn es Nutzer gibt, die Powertrails mögen, dann ist das eben so!

Oder geht es darum OC einmalig/besser zu machen. Dann hört auf euch selbst und macht was ihr denkt. Ihr müsst dann aber auch ertragen, dass sich einige Nutzer abwenden. (Passt zu der Aussage, dass das eine Nischen-Plattform sein soll.)


Diese Diskussion haben wir hier geführt und sind zu keinem Ergebnis gekommen:
http://forum.geocaching-network.com/index.php?topic=1610
http://forum.geocaching-network.com/index.php?topic=1593


Wenn sich ein Powertrail an das hält, wieso sollte er dann "böse" sein!?


Weil Powertrails innerhalb kurzer Zeit Jäger/Behörden/etc. auf das "Problem geocaching" aufmerksam machen, was oft mit Restriktionen oder gar Pauschalverboten endet. Aktuelle Beispiel "geocaching forever" auf gc.com.

Offline Aldeyn

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 554
  • Überzeugter Nicht-Überzeugter
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #9 am: 28. März 2012, 12:33:32 »
Wenn sich ein Powertrail an das hält, wieso sollte er dann "böse" sein!?

Weil Powertrails innerhalb kurzer Zeit Jäger/Behörden/etc. auf das "Problem geocaching" aufmerksam machen, was oft mit Restriktionen oder gar Pauschalverboten endet. Aktuelle Beispiel "geocaching forever" auf gc.com.
Das liegt aber nicht am Powertrail. Ein naturverträglicher Powertrail, bei dem alle Caches direkt am Weg platziert werden, sollte weniger Probleme machen, als eine einzelne Dose, die 250m im Unterholz direkt neben einem Äsplatz liegt.

Offline Bursche

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #10 am: 28. März 2012, 12:47:19 »
Wenn sich ein Powertrail an das hält, wieso sollte er dann "böse" sein!?

Weil Powertrails innerhalb kurzer Zeit Jäger/Behörden/etc. auf das "Problem geocaching" aufmerksam machen, was oft mit Restriktionen oder gar Pauschalverboten endet. Aktuelle Beispiel "geocaching forever" auf gc.com.
Das liegt aber nicht am Powertrail. Ein naturverträglicher Powertrail, bei dem alle Caches direkt am Weg platziert werden, sollte weniger Probleme machen, als eine einzelne Dose, die 250m im Unterholz direkt neben einem Äsplatz liegt.

Auf der Gemarkung Neuweiler im Schwarzwald liegen seit Jahren Dosen und es hat niemand als Problem angesehen. Nun wurden dort 286 Dosen gelegt. Es sind Leute aus großer Entfernung angereist um die Staistik aufzubessern. Jäger und Behörden werden aufmerksam und sehen auf gc.com eine Karte mit 286 Dosen und finden dort über 30000 Logs. Laut Ownern und Cachern liegen alle Dosen am Weg. Das interessiert aber niemanden. Der Gemeinderat tagt, das Mitteilungsblättle berichtet, es gibt ein Treffen auf dem sogar der Schwarzwaldverein sagt, Geocaching ist Mist.... Ergebnis: Alle Dosen werden Sonntag archiviert!

Offline Aldeyn

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 554
  • Überzeugter Nicht-Überzeugter
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #11 am: 28. März 2012, 12:52:23 »
Auf der Gemarkung Neuweiler im Schwarzwald liegen seit Jahren Dosen und es hat niemand als Problem angesehen. Nun wurden dort 286 Dosen gelegt. Es sind Leute aus großer Entfernung angereist um die Staistik aufzubessern. Jäger und Behörden werden aufmerksam und sehen auf gc.com eine Karte mit 286 Dosen und finden dort über 30000 Logs. Laut Ownern und Cachern liegen alle Dosen am Weg. Das interessiert aber niemanden. Der Gemeinderat tagt, das Mitteilungsblättle berichtet, es gibt ein Treffen auf dem sogar der Schwarzwaldverein sagt, Geocaching ist Mist.... Ergebnis: Alle Dosen werden Sonntag archiviert!
Ja, das habe ich mitbekommen... Geocaching forever, richtig? Ich denke, da sollten wir auf die Selbstregulierung hoffen. Trotzdem ist es (falls die Dosen wirklich alle am Wegesrand liegen) grundsätzlich nicht verboten. Oder irre ich mich?

Schrottie

  • Gast
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #12 am: 28. März 2012, 13:06:00 »
Ja, das habe ich mitbekommen... Geocaching forever, richtig? Ich denke, da sollten wir auf die Selbstregulierung hoffen. Trotzdem ist es (falls die Dosen wirklich alle am Wegesrand liegen) grundsätzlich nicht verboten. Oder irre ich mich?

Richtig, es ist nicht grundsätzlich verboten, jedoch kann der Eigentümer des jeweiligen Waldstückes bei Kenntnis die Entfernung der Dose verlangen.

Allerdings sehe ich das ähnlich, die Selbstregulierung sollte das richten. Dazu kann das Team insofern Einfluß auf die mögliche Entwicklung nehmen, als das solcherlei Powertrails eben uninteressant werden. Dies kann zum Einen durch eine entsprechende Außendarstellung geschehen, die mehr auf den Erholungs- und Naturerlebnisaspekt abzielt, aber auch durch Arbeit innerhalb der Community um diese ein wenig "back to the roots" zu bringen, also grob in Richtung Morsix'sche Regeln. Wir haben hier ja immerhin einen ganz grandiosen Vorteil: Der große Boom dürfte gelaufen sein, die echten "Powertrailer" die nur ihr "Punktekonto" im Blick haben, die sind weitgehend bei GC verankert und kommen mangels "Importmöglichkeit" auch nicht zu uns. Bleiben die, die sich von diesem verhalten überrannt fühlen, denn denen kann man sicher bei OC eine gute neue Heimat anbieten.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6357
  • oc-only Verstecker
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #13 am: 28. März 2012, 13:29:38 »
Zitat von: Schrottie
...die echten "Powertrailer" die nur ihr "Punktekonto" im Blick haben, die sind weitgehend bei GC verankert
und kommen mangels "Importmöglichkeit" auch nicht zu uns.

? ? ? ?
Und was ist mit ocprop? http://blog.geocaching.de/?page_id=278
Diese Powertrails sind nur wenige Klicks entfernt von uns...

Schrottie

  • Gast
Re: OC-Only-Caches fördern
« Antwort #14 am: 28. März 2012, 13:39:10 »
Zitat von: Schrottie
...die echten "Powertrailer" die nur ihr "Punktekonto" im Blick haben, die sind weitgehend bei GC verankert
und kommen mangels "Importmöglichkeit" auch nicht zu uns.

? ? ? ?
Und was ist mit ocprop? http://blog.geocaching.de/?page_id=278
Diese Powertrails sind nur wenige Klicks entfernt von uns...

Ocprop kenne ich, aber es ist IMHO kaum damit zu rechnen das die klassischen GC-Powertrails zu Hauf auch bei uns gelistet werden. Allerdings meine ich mit fehlender Importmöglichkeit auch eine solche für den "Punktestand". Den kann man nämlich nur dann komplett mitnehmen, wenn alle bisherigen Funde auch bei OC gelistet sind. Und das wird, ich denke mal da sind wir uns einig, nie passieren.