Autor Thema: Beziehungen zwischen Git-Commints und Redmine-Tickets  (Gelesen 1919 mal)

following

  • Gast
Git-Commits können nun mit Redmine-Tickets verknüpft werden. Dazu beim Commit eine Kommentarzeile wie z.B.

    updates #123

eingeben. Kurz nachdem der Commit an den Github geschickt wurde, erscheint dann im Ticket #123 in ein Hinweis mit Link auf den Commit, und umgekehrt in dem Commit im Redmine-Projektarchiv ein Link auf das Ticket.

Sehr praktische Sache, danke an Clanfamily und bohrsty fürs Einrichten! Das neue Ticketsystem ist klasse, ein Riesenfortschritt gegenüber der alten RT-Installation.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2013, 18:04:21 von following »

following

  • Gast
Re: Beziehungen zwischen Git-Commints und Redmine-Tickets
« Antwort #1 am: 16. Mai 2013, 00:29:12 »
Korrektur: Die Verbindung zum Ticket wird hergesellt, sobald der Commit aus dem Entwickler-Fork ins Haupt-Repository übernommen wurde. Also sobald ich es geprüft und in den Master übernommen habe, oder zum Testen in den Next-Branch.

Offline cmanie

  • Vereinsmitglied
  • Nano
  • *
  • Beiträge: 77
Re: Beziehungen zwischen Git-Commints und Redmine-Tickets
« Antwort #2 am: 05. Juni 2013, 15:24:03 »
Der Commit wird genau dann von Redmine erfasst, wenn irgendwo im Kommentar

     update #nnn

steht. nnn ist dabei die entsprechende Ticketnummer.

Viele grüße
Christian


following

  • Gast
Re: Beziehungen zwischen Git-Commints und Redmine-Tickets
« Antwort #3 am: 05. Juni 2013, 16:41:58 »
"updates #nnn" geht auch ...

Ich hab beide Magic Words konfiguriert, weil ich mir nicht merken kann ob es "update" heißt (wie z.B. bei Google Code), oder "updates" analog zu "fixes". Letzters schließt Ticktes und sollte nur vom Code Maintainer verwendet werden; bei Google Code heißt es auch "fixes".