Autor Thema: Safari-Cache  (Gelesen 13768 mal)

Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Safari-Cache
« Antwort #60 am: 02. September 2013, 16:07:22 »
@Mrs.Pommelhorst: Gibt es schon im oc-Vorstand den Posten des Mediators?
Falls nein, dann fand ich Dein Bewerbungsschreiben eben echt klasse  ;)

Stimmt genau!
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline Mrs.Pommelhorst

  • Datenpflege
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 381
Re: Safari-Cache
« Antwort #61 am: 02. September 2013, 16:08:38 »
So hatte ich das aber gar nicht verstanden wissen wollen  ;), aber Danke für die Blumen :). Ich bin mir allerdings da nicht so sicher......
Ich will doch nur spielen

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Safari-Cache
« Antwort #62 am: 02. September 2013, 16:12:54 »
Ganz meine Meiinung. Zudem sind Safari Caches die einzige Art Caches,
die die weißen Flecken auf der oc-Karte füllen können.
Und nun muß ich mich sputen, Teamspeak is calling me  8)

Wenn es wirklich deine Meinung ist nur mit Safaris OC voranzubringen, dann glaube ich geht das in die Hose. Und für mich würde es dann wirklich bedeuten OC zu verlassen, da ich Virtuals generell nicht mag. Ich möchte Dosen finden, was auch für meine Kinder interesannter ist. Wie soll ich sonst erklären, dass wir auf Schatzsuche gehen. Entschuldigung, aber Baumstümpfe, Schilder oder Sonstiges sind keine Schätze.
Aber es ist schon klar, wenn ich vor der Haustüre nichts zum Suchen habe, muss ich eben was erfinden. Da sind solche Safaris ideal. Nicht das ich erst irgendwo hin fahren, laufen oder so etwas muss. Baumstümpfe und Infotafeln gibt es überall. Also muss man nicht einmal einen bestimmten Ort aufsuchen,man kann von überall loggen. Das Einzigste wo ich einen Virtual akzeptieren würde, wäre an empfindlichen Orten, wo es dem Ort schaden würde dort eine Dose zu verstecken. Historische Orte oder Ähnliches zum Beispiel, wie die Geocaches.
Mal sehen in was das noch ausartet, GPS mit Kronkorken fotografieren oder so.
Es soll doch es Spiel für ALLE sein, aber wenn es jeder nach seiner Auffassung spielt wird das meiner Meinung nach nicht. Jedes Spiel braucht Regeln. Und wenn mein Cache da nicht rein passt, muss ich ihn passend machen, und nicht irgendwie einstellen, wo er meiner Meinung nach am Besten rein passt. Was soll das denn für ein Durcheinander werden. So nach dem Motto: Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit. Und von wegen es wird hier offen diskutiert, die Meinung von Aussenstehenden wird nieder geredet, nicht nur meine.
Und ja, ich habe eine eigene Meinung die ich auch vertrete. Ich verlange von keinem diese zu akzeptieren oder anzunehmen, aber ich muss auch nicht andere Meinungen akzeptieren oder gar annehmen. Ich denke jeder darf seine Meinung haben und auch hier Kund tun. Wobei ich gerade dies hier anzweifel.

Schade, es hatte mir hier am Anfang echt gut gefallen. Aber jetzt weiss ich warum OC nicht so beliebt ist.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6321
  • oc-only Verstecker
Re: Safari-Cache
« Antwort #63 am: 02. September 2013, 16:22:35 »
Zitat von: Saxe-DD-WXD
Und für mich würde es dann wirklich bedeuten OC zu verlassen, da ich Virtuals generell nicht mag. Ich möchte Dosen finden, was auch für meine Kinder interesannter ist.

OK, dann suche Du Dosen und freue Dich daran. Die gibt es auf oc nämlich auch.
Was mich aber nun wirklich wundert, ist, warum Du den anderen hier nicht ihren Spaß gönnst?
Soll doch jeder nach seiner Facon selig werden, wenn er sich an die Regeln hält. Und das man
mit etwas Augenmaß auch Schrotties Cache als Safari durchgehen lassen kann, sollte
ja inzwischen klar sein.


Zitat von: Saxe-DD-WXD
Aber jetzt weiss ich warum OC nicht so beliebt ist.

Ja, ja, wenn die Argumente ausgehen, dann werden immer so alte Kamellen hervorgekramt.
Ich kenne etliche Cacher, die OC sehr viel angenehmer finden, da man hier relaxter cachen kann und
keinen Punktedruck hat, wie es bei GC der Fall ist. Aber Reisende soll man ziehen lassen, daher: Alles Gute bei GC.

Offline pirate77

  • Team Opencaching Deutschland
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1264
Re: Safari-Cache
« Antwort #64 am: 02. September 2013, 16:31:56 »
Zitat von: Saxe-DD-WXD
Aber jetzt weiss ich warum OC nicht so beliebt ist.

Ja, ja, wenn die Argumente ausgehen, dann werden immer so alte Kamellen hervorgekramt.
Ich kenne etliche Cacher, die OC sehr viel angenehmer finden, da man hier relaxter cachen kann und
keinen Punktedruck hat, wie es bei GC der Fall ist. Aber Reisende soll man ziehen lassen, daher: Alles Gute bei GC.

Naja, die "Androhung" kam ja schon öfter von dieser Seite, um kurz danach doch wieder mit zuschreiben um erneut festzustellen das OC und Saxe inkompatibel ist. Ich denke das wir vom Saxe noch öfter lesen werden dürfen...

Offline Saxe-DD-WXD

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 131
Re: Safari-Cache
« Antwort #65 am: 02. September 2013, 16:32:44 »
Klar habe ich Spass bei GC, und das ohne einen Cent dafür auszugeben.

Offline 4_Vs

  • Vereinsmitglied
  • Vereinsmitglied
  • Large
  • *
  • Beiträge: 3159
  • Freier Cacher
    • vaahsen.de
Re: Safari-Cache
« Antwort #66 am: 02. September 2013, 17:31:48 »
Lasst es doch jetzt einfach gut sein. Bei dem Thema Safari-Cache werden wir keine Einigung finden.

Wie schon mehrfach erwähnt:
Sollte jemand ein Cache nicht passen, kann er diesen über den "Cache melden"-Button melden und der Support wird sich diesen Fall anschauen und entscheiden, was zu tun ist.

Wer das nicht möchte kann diesen Cache auf seine Ignoreliste setzen und wird daran somit nicht mehr erinnert.

Wem das nicht passt, der ist nicht gezwungen hier zu bleiben.

Das Thema hier "künstlich" warm zu halten ist kontraproduktiv und klaut Energie für Neues. Ich denke alle Gesichtpunkte wurden von den Diskussionsteilnehmern ausführlich beleuchtet und auf diesem Wege ist keine Einigung zu finden.

LG
Michael
Whenever I try to plan something, it doesn't seems to work out. So why plan, it only leads to disappointment! (Eddie van Halen)

Offline dl6hbo

  • Normal
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • - verstorben -
Re: Safari-Cache
« Antwort #67 am: 02. September 2013, 17:50:39 »
Schade, es hatte mir hier am Anfang echt gut gefallen. Aber jetzt weiss ich warum OC nicht so beliebt ist.

Warum nur mußt Du imer wieder nachtreten ? Pfui !
Gruß, Rainer ( dl6hbo )
Everything should be made as simple as possible, but not simpler.
Albert Einstein

Offline erdbot

  • Small
  • ****
  • Beiträge: 620
Re: Safari-Cache
« Antwort #68 am: 02. September 2013, 22:20:57 »
Ich ignoriere keine Caches, ich beachte sie nur nicht mehr  ;)

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Safari-Cache
« Antwort #69 am: 03. September 2013, 22:43:53 »
Eine Voraussetzung für Safari-Caches ist, dass die gesuchten Objekte sich über längere Zeit an einem reproduzierbarern Standort befinden. Das ist weder bei "Kuno an Bord ?" noch beim "Der Schatz der Landratten" der Fall.
Da muss ich Peter zustimmen, das mit dem reproduzierbaren Ort empfinde ich schon als eine wichtige Bedingung. Wobei ich Schrotties Landratten als Idee gut finde. Vielleicht ist das nur unter dem Label Safari-Cache nicht richtig aufgehoben? Das ist m.M.n. schon recht grenzwertig, aber mich persönlich stört sowas wie die Dixi-Klos schon eher.
Die Krety-Jagd wäre sowas wie eine andere Art von Herausforderung (um nicht missverständlicherweise Challenge benutzen zu müssen). Aber die Fundorte der Krety in einem Cache wären ja reproduzierbar, so lange das Listing weiterhin zugänglich ist. Vielleicht sollte als Zusatzbedingung vermerktwerden, dass Multis und Rätsel nur mit ihren Listingkoordinaten und nicht mit den Final-Daten angegeben werden sollen.
Prinzipiell kann man aber sowas auch auch ohne das Safari-Attribut einstellen: virtueller Cache mit veränderlichen Koordinaten geht mit den OC-Attributen auch.

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Safari-Cache
« Antwort #70 am: 03. September 2013, 22:52:47 »
Zu den Bären - ja mei. Den kann und werd ich nie machen, es gibt genügend andere Caches die ich auch guten Gewissens ignoriere. Einer mehr.
Da bin ich dabei, so ein Bärchen wird mir wohl nie vor die Füsse fallen, also fällt die Safari für mich aus. Aber das ist es ja: wenn ein Cache, oder eine Cacheart bei den Suchern nicht ankommt, dann wird sie auch nicht geloggt werden und sich früher oder später von selbst erledigen.
Eine Verschärfung von Regeln dagegen bringt da wenig, eher noch das Gegenteil: nämlich, dass die Nutzer versuchen werden diese Regeln soweit es geht auszureizen und zu beugen.

Offline Steingesicht

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1042
  • DNF-Logger
Re: Safari-Cache
« Antwort #71 am: 03. September 2013, 23:12:42 »
Es soll doch es Spiel für ALLE sein, aber wenn es jeder nach seiner Auffassung spielt wird das meiner Meinung nach nicht. Jedes Spiel braucht Regeln. Und wenn mein Cache da nicht rein passt, muss ich ihn passend machen, und nicht irgendwie einstellen, wo er meiner Meinung nach am Besten rein passt. Was soll das denn für ein Durcheinander werden. So nach dem Motto: Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit.
Huch, da bin ich ja genau anderer Meinung: Warum kann es nicht ein Spiel für Alle geben, dass mit einem Minimum an Regeln auskommt (geht nach Draussen, macht was mit dem GPS und haltet Euch an die Gesetze)?
Warum muss ich meine Cacheiddee verbiegen, bis sie in irgendeine Regel passt - ist es nicht besser die Idee auszubauen und dann mal zu schauen wo man es reinsortieren kann?
Warum soll nicht jeder machen wie er will? Ist ein wenig Durcheinander wirklich so schlimm?
Ich sage ja: Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit!

Schrottie

  • Gast
Re: Safari-Cache
« Antwort #72 am: 04. September 2013, 07:07:53 »
Da muss ich Peter zustimmen, das mit dem reproduzierbaren Ort empfinde ich schon als eine wichtige Bedingung. Wobei ich Schrotties Landratten als Idee gut finde. Vielleicht ist das nur unter dem Label Safari-Cache nicht richtig aufgehoben?

Ganz profan hätte ich den Cache auch "Finde einen Cache" nennen können. Dann wäre jedem sofort klar gewesen, dass es darum geht ein durch Koordinaten adressierbares Objekt an einem somit reproduzierbaren Ort zu finden. Aber dann würde die ALR irgendwie in der Luft hängen. Es ist also alles gut so wie es ist.

Offline flopp

  • Vereinsmitglied
  • Normal
  • *
  • Beiträge: 1010
  • OC-Clean-Team/Support/Entwicklung
    • Flopps Tolles Blog
Re: Safari-Cache
« Antwort #73 am: 06. September 2013, 19:14:47 »
Safari-Caches waren heute übrigens Thema im Cachepodcast: http://www.cachepodcast.de/?p=1940. Zur Qualität des Beitrags kann ich nichts sagen, da ich noch nicht reingehört habe.

Offline FriedrichFröbel

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 475
  • OC-Wiki Admin
Re: Safari-Cache
« Antwort #74 am: 06. September 2013, 20:25:43 »
Safari-Caches waren heute übrigens Thema im Cachepodcast: http://www.cachepodcast.de/?p=1940. Zur Qualität des Beitrags kann ich nichts sagen, da ich noch nicht reingehört habe.
Gerade mal reingehört. Der Grundgedanke scheint dort richtig rübergebracht zu werden, wird eben nur kurz angeschnitten.