Autor Thema: Groundspeak zwingt zu Opencaching  (Gelesen 6484 mal)

Offline Siggiiiiii

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 198
Re: Groundspeak zwingt zu Opencaching
« Antwort #45 am: 04. Mai 2016, 14:59:44 »
So, noch wenige Tage und mein Abo ist zu Ende. Aber eigentlich könnte ich mein ganzen Zeug dort auch stehen lassen und einfach nur die GCs archivieren. Wüsste jetzt nicht, durch was ich die Einträge ersetzen sollte bzw. die sind zeitlich so weit unten, dass die sowieso nie jemand lesen würde... *grübel*

Offline Schnatterfleck

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 117
Re: Groundspeak zwingt zu Opencaching
« Antwort #46 am: 06. September 2017, 13:13:15 »
Zitat
D. Restrictions
xi. Upload, post, transmit or otherwise distribute any unsolicited or unauthorized advertising, promotional materials, junk mail, spam, chain letters, pyramid schemes, or any other form of unauthorized solicitation.

Danke für den Tipp, ist mir irgendwie durchgegangen. Hat G$ auch definiert, was unerwünschte oder unauthorisierte Werbung ist?

Inzwischen hat Groundspeak seine Guidelines überarbeitet und damit ist jetzt auch die bloße Erwähnung von OC schon recht explizit verboten (zumindest im Listing):
Zitat
No commercial content

Cache pages perceived as commercial will not be published. Commercial content includes any of the following characteristics
[...]
-Name, links, or logos of the following
[...]
   -Competing games or cache listing services

Damit ist es jetzt zumindest nicht mehr ganz so willkürlich.

Für die Logs ist es in den Terms Of Use nicht ganz so klar ausgedrückt, da steht noch der Absatz aus den alten Restrictions.
Aber ich gehe davon aus, dass da die Erwähnung auch nicht erlaubt ist.