Autor Thema: Alleinstellungsmerkmal für OC  (Gelesen 3515 mal)

Offline Der Windling

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 39
Re: Alleinstellungsmerkmal für OC
« Antwort #45 am: 28. Februar 2017, 12:59:10 »
@Der Windling
Wie du schon schreibst.
Deine OC only Caches sind ja genau die, die es auf GC nicht gibt.
Eben. OC bietet alles was GC auch hat und noch etwas zusätzlich. DAS macht die Sache für mich aus und so es ist für mich auch eine Art Alleinstellungsmerkmal. Da etwas wegzulassen, nur weil es das auf GC auch gibt fände ich eher kontraproduktiv.

Will sagen: Für mich ist das Alleinstellungsmerkmal auf OC nicht nur durch OC onlys gegeben, sondern eben durch die Kombination aus allen möglichen Cachearten.


Ich hatte jetzt eine fast 3 jährige Pause auf OC gemacht. Und in dieser Zeit ist nicht ein einziger neuer Cache in meiner Homezone + Umgebung (30 km) hinzugekommen!
Das ist wirklich schade. Bei mir in der Gegend sieht das aber ganz anders aus, hier kommen in letzter Zeit immer wieder neue OC und OC only hinzu. Sogar ein kleiner, regelmäßiger Stammtisch etabliert sich gerade. ...und das obwohl auch hier die OC-Community wesentlich übersichtlicher ist als die GC-Community.


...aus meiner Sicht soll die OC Gemeinde einfach mehr Caches verlegen, sie müssen nicht immer "Meisterleistungen" sein....
...Werde versuchen das ich von einem befreundeten GC-ler die Erlaubnis bekomme das ich seine Powertrails in Tiroler Unterland zu Opencaching importieren darf.
Würde auf einen Schlag ca. 400 Caches verschieden Colors (Tradis, Mystis,..) mehr sein.
Wird für mich sicher viel Arbeit, aber es würde OC wieder ein Stück weiterbringen....
Hmmm, ich weiß nicht, ob das OC wirklich weiterbringt einfach nur möglichst viele Dosen rauszuhauen. Ich bin zwar, wie oben schon geschrieben, durchaus für Doppellistings - aber ich ich bezweifle, dass es gut für OC ist, einfach nur das (Sammel-)Verhalten der Cacher/Owner von GC zu kopieren. Damit kopiert man nämlich ggf. auch die Probleme, die es deshalb auf GC gibt.

Vielleicht sollte man da eher mal "back to the roots" schauen und wieder das Erlebnis und die Location in den Vordergrund stellen - und das dann auch auf der OC-Seite entsprechend bewerben! Die Statistikcacher werden wir weder mit Qualität noch mit doppelt gelisteten Powertrails von GC weglocken, aber es gibt eben meiner Meinung nach auch noch viele andere, denen es nicht nur um die Statistik und einen schnellen Fund-Punkt geht und genau die sollten wir hier mehr und bewusster ansprechen.


Wichtig wäre auch das es nur mehr eine zentrale OC Plattform geben soll.
Das sehe ich auch so. Zumindest EIN Login für sämtliche opencaching-Seiten wäre schon mal ein guter Anfang.
« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 13:06:25 von Der Windling »

Offline Airwolf01

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 40
Re: Alleinstellungsmerkmal für OC
« Antwort #46 am: 08. März 2017, 11:53:50 »
Hi zusammen, ;D

der eigentliche Zweck von Geocaching ist ja die Leute wieder in die Natur zu locken.
Egal ob der Ruf der Dose jetzt dich in die Stadt oder aufs Land lockt. Einfach raus und genießen.
Wenn dabei noch eine Belohnung in Form eines Caches winkt ist es umso erfreulicher.
Aber dazu braucht es halt auch Cacher die solche Dosen, egal welcher Art legen.
So wie es bei uns in Tirol / Österreich wo sehr wenige Cacheleger unterwegs sind ist das Dosensammeln mühsam und das Gebiet recht weiträumig, wenn nur Echte Dosen gesammelt werden.
Safaris können viele gemacht werden, wenn man sie mag. Gefällt halt nicht jedem. ;D
Mit den besonderen Geocaches (Hochwertig!) werden wir sicher nicht viele von den anderen Plattformen zu uns herlocken.
Somit wird OC ein Nischenprodukt bleiben. geloggt wird meistens nur als Beifang. Ist halt Schade da sich die OC Gemeinschaft
wirklich stark bemüht. ;D
 
Mit Freude am leben.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 5914
  • oc-only Verstecker
Re: Alleinstellungsmerkmal für OC
« Antwort #47 am: 08. März 2017, 13:02:27 »
Zitat von: Airwolf01
Somit wird OC ein Nischenprodukt bleiben...

Dachte sich Yahoo sicherlich auch, als Google rauskam  8)
Ich würde das nicht so pessimistisch sehen. Es mag zwar so sein, daß OC momentan
in manchen Gebieten etwas unterrepräsentiert ist, aber eigentlich sind das doch genau
die "goldenen Zeiten", von denen einst die Dosenfischer sangen:
http://www.dosenfischer.de/wp-content/uploads/podcast/dosenfischer_das_warn_die_goldenen_Zeiten.mp3
Also Mut zum Pioniersein, denn Cachedichte ist nicht alles.

 

Offline Airwolf01

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 40
Re: Alleinstellungsmerkmal für OC
« Antwort #48 am: 08. März 2017, 13:36:35 »
Hallo Mic,

na so pessimistisch seh ich das ganze nicht.
Da jetzt im Großraum Innsbruch 2 neue OC-Cacher aktiv geworden sind.  ;)
Grüße an ScoutCacher und 'bloeder_hund'  ;D
Werde mich wieder in nächster Zeit an das auslegen zuwenden. ;)
Macht Spaß wenn mach schöner Ort aus meiner Vergangenheit der Geocacher Gemeinde vorstellen kann.

Na dann fröhliches Happy Hunting und so weiter ....

Euer Airwolf01
Mit Freude am leben.

Offline ScoutCacher

  • Nano
  • **
  • Beiträge: 50
    • Pfadfinder Innsnruck 10
Re: Alleinstellungsmerkmal für OC
« Antwort #49 am: 08. März 2017, 21:26:35 »
Grüße an ScoutCacher und 'bloeder_hund'  ;D

Danke für die Grüße.

Ich stehe gerade vor dem Problem, hab 3 caches in der Pipeline und einen schon gelegt
(in memoriam Tatü Tata von dogesu ;) OC und auf GC )
und ich würde einige sehr gerne als OConly legen - hat verschiedene Gründe.
Ich denke, ich versuche mal 2 Mysteries (leichte) auf GC zu legen und dort in die Dosen Zettel mit "Weitere Caches in Rinn" mit OCcode (der OConly) und Koordinaten versehen.
Die OConly sind als Kindercaches ausgelegt.
Die Idee ist: die Statistikcacher gehen auf GC. Wenn die dann auch aus Interesse die OC machen, vielleicht weil sie mich kennen - super, wenn nicht - egal.
Andere, die schöne caches suchen gehen, vielleicht auch nur mit den Koordinaten, dorthin kommen und loggen - vielleicht - auf OC - ok.
Das wichtigste ist dabei die Mundpropaganda bei uns im Dorf.
Der Cache soll Spaß machen, wer rimmer und wie immer man ihn sucht.
Und wie Airwolf schreibt, ich hab hier schon 2 GC Cacher für OC interessiert (bloeder_Hund und Skorzak)
Vielleicht werden es ja mehr.

Aber wie jemand hier schon schrieb :
Wer nutzt einen Feldweg neben einer 6Spur Autobahn?
Ich denk, zu viel darf man sich nicht erwarten.

Und die goldenen Zeiten?
Ich sitz gerne am Lagerfeuer, bin gerne mit dem Zelt unterwegs, koch mir spartanisch wenn unterwegs ...... (alles im Urlaub) fast wie vor 7000 Jahren. Trotzdem möchte ich nicht mit der Zeit damals wirklich tauschen. - was sind goldene Zeiten?
Pioniere machen was neues. Altes nachmachen ist nur retro.

Trotzdem bin ich voll motiviert ;) Und man muss nicht immer mit dem Mainstream (GC) schwimmen.

Grüße aus Tirol,
ScoutCacher
« Letzte Änderung: 08. März 2017, 21:33:56 von ScoutCacher »
"Ob Cachedosen beißen?" - waren seine letzten Worte.