Autor Thema: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH  (Gelesen 5106 mal)

Offline following

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #45 am: 13. September 2017, 11:54:35 »
Dieses Attribut ist bereits für die Tonne, egal was aus dem Uni-Projekt wird.

Ich bitte um Entschuldigung wegen dieser drastischen Formulierung. Slini11 hat es besser ausgedrückt.

Die Arbeit, die in das Attribut geflossen ist, war natürlich nicht umsonst.
« Letzte Änderung: 13. September 2017, 14:37:37 von following »
"There are way easier places to work, but nobody ever changed the world on 40 hours a week." -- Elon Musk

Offline following

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #46 am: 03. Oktober 2017, 17:59:49 »
In GPX-Dateien wird das Blindenattribut mit ID 6 = "Recommended for kids" ausgegeben. :-)
"There are way easier places to work, but nobody ever changed the world on 40 hours a week." -- Elon Musk

Offline Le Dompteur

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 262
  • OC-only Verstecker
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #47 am: 22. Oktober 2017, 16:37:23 »
Paradebeispiel für unser Dilemma: dogesus "Auf Safari: Blindengarten/-wanderweg" (OC10B9A https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=171595).
Wie geschaffen für Blinde. Aber wie sollen / können sie loggen? Ein "Photo-proof" mit Koordinatenangabe? Wie spielt da deren Technik mit?

Ich fürchte, diese Attribut wird uns Ownern noch so manch graues Haar wachsen lassen.
"Cacheo ergo sum" - ich cache, also bin ich!

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6216
  • oc-only Verstecker
Blinden-Attribut
« Antwort #48 am: 13. November 2018, 06:44:40 »
Aus einem anderen Thread:

Zitat von: Der Windling
Ich glaube nämlich, dass die meisten das Männchen mit dem Blindenstock für einen Wanderer mit Spazierstock gehalten haben...

Die sehen sich aber auch verdammt ähnlich...



Vielleicht sollte man liebes ein anderes Symbol verwenden, z.B. das hier:

« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:49:05 von mic@ »

Offline ekorren

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #49 am: 13. November 2018, 10:45:48 »
Ich glaube nämlich, dass die meisten das Männchen mit dem Blindenstock für einen Wanderer mit Spazierstock gehalten haben...
Meine Assoziation war bisher immer "Hundeleine", nur dass dann auf den zweiten Blick der Hund gefehlt hat.
« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:39:07 von mic@ »

Offline Der Windling

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #50 am: 13. November 2018, 11:29:24 »
Vielleicht sollte man liebes ein anderes Symbol verwenden, z.B. das hier:

Vielleicht sollte man das ganze Blinden-Attribut einfach erstmal wieder streichen.
Ursprünglich war das ja nicht als "Cache ist ertastbar"-Attribut oder so gedacht, sondern als Hinweis auf ein technisches Gimmick am/im Cache, dass mittels einer App von Blinden gefunden werden sollte. (siehe hier: https://forum.opencaching.de/index.php?topic=4760.0) Die Gruppe Studenten, die sich damals (Februar 2017) gemeldet hat und diese App anbieten wollte, hat sich allerdings schon 2 Monate später (seit April 2017) nicht mehr gerührt und die App kam NIE. Das Blinden-Icon wurde aber trotzdem im Mai 2017 eingeführt und wird seitdem auch verwendet - nur leider eben in so gut wie allen Fällen für Sehbehinderte völlig unpassend.
Eigentlich sollte man zugeben, dass dieser Schnellschuß etwas übereifrig war und nach hinten losgegangen ist...

Ehrlicherweise erstaunen mich die Entscheidungsprozesse hier doch immer wieder: Das Blinden-Icon wird ohne große Diskussion und ohne die eigentlich angedachten technischen Vorraussetzungen nach 3 Monaten eingeführt. Das Rolli-Icon (welches ja auch für Menschen mit Krücken oder Kinderwägen als "Vorfilter" hilfreich wäre) wird jetzt seit gut 6 (!) Jahren diskutiert, mit vielen Vorschlägen und Engagement aus der Community - aber da tut sich leider gar nichts...
« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:39:24 von mic@ »

Offline ekorren

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 154
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #51 am: 13. November 2018, 12:25:48 »
Ursprünglich war das ja nicht als "Cache ist ertastbar"-Attribut oder so gedacht, sondern als Hinweis auf ein technisches Gimmick am/im Cache, dass mittels einer App von Blinden gefunden werden sollte.
Was zumindest mir schon damals nicht gerade sinnvoll erschien, mal ganz abgesehen davon, dass es dann anders heißen müsste. Das Attribut heißt nämlich nicht "Nutzt das Funkpeilungssystem von xxxx", sondern "Kann von Menschen mit Sehbehinderung gefunden werden"

Wenn diese Gruppe Studenten oder was auch immer sie waren ein geocachingähnliches technikunterstütztes Spiel für Blinde basierend auf einer bestimmten Einzeltechnik aufziehen wollen, dann können sie das gerne tun. Dafür brauchen sie uns eigentlich gar nicht. Aber "Kann von Menschen mit Sehbehinderung gefunden werden" gleichzusetzen mit "Nutzt genau unser spezielles System einer Funkpeilung" ist schon ziemlich engstirnig-selbstzentriert und weit jenseits jeglicher Definition. Meinetwegen auch nur naiv-technikgläubig, aber hier ging es m.E. eher darum, dass es eben ihr eigenes Ding war, was sie unbedingt irgendwem schmackhaft machen wollten. Mir war diese Gruppe damals gerade deswegen irgendwie unsympathisch, weil sie eben unbedingt ihr System als Monopol durchsetzen wollte und kategorisch, aber nicht sachlich begründet, alles abgelehnt hat, was denselben Zweck (also: Geocaching für Blinde ermöglichen) mit anderen Mitteln erreicht.

Ja, ich habe einen Cache, der das Attribut trägt. Wer mich überzeugen will, es zu löschen, muss mir eine sachliche Begründung dafür geben, dass dieser Cache nicht für Menschen mit Sehbehinderung geeignet sein soll:
https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC14642
Die Dose befindet sich unter einem Modell der Stadt, was (auch) für Blinde aufgestellt wurde. Die im Hint genannten Gebäude sind auf der Oberseite in Blindenschrift beschriftet, also auch für blinde Ortsunkundige identifizierbar.

Meine Meinung dazu? Wo wir das Attribut nun schon haben: Lasst es uns nutzen, aber NICHT als "Verwendet eine ganz bestimmte spezielle Funkpeilungstechnik, die keiner kennt und irgendwer mal uns verkaufen wollte", sondern als das, was dran steht: Geeignet für Menschen mit Sehbehinderung. Strenggenommen steht da übrigens noch nicht einmal "Blinde". Und selbst "geeignet für Blinde" können natürlich auch Caches sein, die (gezielt) so positioniert sind, dass die Beschreibung es realistisch ermöglicht, sie blind zu finden. Natürlich reicht es dafür nicht, dass der Cache theoretisch ertastbar ist, er muss auch praktisch ohne optische Vorauswahl der abzusuchenden Stellen ertastbar sein.

Und bevor jetzt jemand kommt und sagt, dass das Loggen auf Papierlogbüchern ja auch nicht so ganz geeignet für Blinde wäre: Ich glaube, das ist das kleinste Problem. Drückt euren Stempel irgendwo aufs Papier, ob quer über die anderen Logs oder auf die letzte Seite. Machen "Sehende" ja auch. Lasst euren Blindenhund einen Pfotenabdruck machen, oder steckt einfach ein kleines Kärtchen mit eurem Namen in Blindenschrift ins Döschen. Aber lasst euch nicht erzählen, dass das nicht geht, nur weil irgendjemand irgendwas zusammenprogrammiert hat, das er euch gerne verkaufen will.


Zitat
Ehrlicherweise erstaunen mich die Entscheidungsprozesse hier doch immer wieder: Das Blinden-Icon wird ohne große Diskussion und ohne die eigentlich angedachten technischen Vorraussetzungen nach 3 Monaten eingeführt. Das Rolli-Icon (welches ja auch für Menschen mit Krücken oder Kinderwägen als "Vorfilter" hilfreich wäre) wird jetzt seit gut 6 (!) Jahren diskutiert, mit vielen Vorschlägen und Engagement aus der Community - aber da tut sich leider gar nichts...
Da bleibt mir nichts übrig als seufzend zuzustimmen.


ceterum censeo: Safaris sollten ein eigener Cachetyp sein und es sollte Regeln zur Eindämmung von Listingspam geben.
« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:39:36 von mic@ »

Offline Der Windling

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #52 am: 13. November 2018, 12:54:43 »
Meine Meinung dazu? Wo wir das Attribut nun schon haben: Lasst es uns nutzen, aber NICHT als "Verwendet eine ganz bestimmte spezielle Funkpeilungstechnik, die keiner kennt und irgendwer mal uns verkaufen wollte", sondern als das, was dran steht: Geeignet für Menschen mit Sehbehinderung. Strenggenommen steht da übrigens noch nicht einmal "Blinde". Und selbst "geeignet für Blinde" können natürlich auch Caches sein, die (gezielt) so positioniert sind, dass die Beschreibung es realistisch ermöglicht, sie blind zu finden. Natürlich reicht es dafür nicht, dass der Cache theoretisch ertastbar ist, er muss auch praktisch ohne optische Vorauswahl der abzusuchenden Stellen ertastbar sein.
Auch gut, aber dann bitte mit dem 3-Punkte-Symbol und nicht mit dem "Spaziergänger" damit es halbwegs selbsterklärend ist. Und vielleicht zusätzlich noch mit einer gut sichtbaren Erläuterung oder einem Link zur Wiki, der eingeblendet wird, wenn man das Attribut setzt.


P.S.: Da dieser Diskussiosfaden nun eigentlich nichts mehr mit dem Rolli-Attribut zu tun hat: Könnte ein Admin vielleicht so freundlich sein, die Beiträge zum Blinden-/Sehbehinderten-Attribut in einen eigenen Thread zu verschieben?
« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:39:50 von mic@ »

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6216
  • oc-only Verstecker
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #53 am: 13. November 2018, 16:18:05 »
Zitat von: Der Windling
P.S.: Da dieser Diskussiosfaden nun eigentlich nichts mehr mit dem Rolli-Attribut zu tun hat: Könnte ein Admin vielleicht so freundlich sein, die Beiträge zum Blinden-/Sehbehinderten-Attribut in einen eigenen Thread zu verschieben?

Done!
« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:40:00 von mic@ »

Offline Der Windling

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 177
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #54 am: 13. November 2018, 17:01:02 »
Danke Mic@! Da wäre jetzt nur noch dieser kleine Schreibfehler im Titel. Könntest Du da vielleicht noch...?
« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:40:12 von mic@ »

Offline following

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #55 am: 13. November 2018, 17:24:45 »
Das Blindenattribut wurde bereits hier ausfürhlich diskutiert: https://forum.opencaching.de/index.php?topic=4760

Kannst du diesen Thread dort dranhängen, mic@? Es bestand bereits weitgehend Einigkeit, dass das Attribut in der jetzigen Form und Verwendung nicht sinnvoll ist.
« Letzte Änderung: 13. November 2018, 17:40:28 von mic@ »
"There are way easier places to work, but nobody ever changed the world on 40 hours a week." -- Elon Musk

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6216
  • oc-only Verstecker
Re: Blinden-Attribut
« Antwort #56 am: 13. November 2018, 17:42:11 »
Zitat von: Der Windling
Danke Mic@! Da wäre jetzt nur noch dieser kleine Schreibfehler im Titel. Könntest Du da vielleicht noch...?

Sorry, da war ich etwas schlampig gewesen. Ist korrigiert (daher steht nun unter allen Postings
nun "Letzte Änderung: 13-11-2018, ... von mic@"). Also nicht wundern, habe nur den Titel angepasst.

Offline mic@

  • Moderator
  • Large
  • *****
  • Beiträge: 6216
  • oc-only Verstecker
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #57 am: 13. November 2018, 17:50:58 »
Zitat von: following
Das Blindenattribut wurde bereits hier ausfürhlich diskutiert: https://forum.opencaching.de/index.php?topic=4760

Kannst du diesen Thread dort dranhängen, mic@?

Done (inklusive Titel).

Offline following

  • Vereinsmitglied
  • Micro
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #58 am: 13. November 2018, 20:30:44 »
Danke!
"There are way easier places to work, but nobody ever changed the world on 40 hours a week." -- Elon Musk

Offline Le Dompteur

  • Micro
  • ***
  • Beiträge: 262
  • OC-only Verstecker
Re: Geocaching für Blinde - Das BatCache Projekt der TUHH
« Antwort #59 am: 21. November 2018, 19:31:07 »
Gemäß des Mottos meiner E-Mail-Adresse schlage ich vor: "Höre auch den Anderen". Warum nicht von offz. OC-Vereins-Seite 'mal einen Blindenverein anschreiben und fragen, wie die es gerne hätten? - als Betroffene!
Vielleicht diskutieren wir hier über Grafiken, die nicht zeitgemäß, inkludierend sind; worüber sich die, für die wir es umsetzen wollen schon längst ihre eigene Meinung samt -Standard gebildet haben?

Außerdem wäre die technische Umsetzung bei dem/der Gehandicapten interessant. Das "Batmobil-Beacon" erscheint mir - immer noch (sorry!) - als technischer Overkill von Nerds für Nerds und geht am Bedarf vorbei. Viel wichtiger wäre, wie die Listings aufgebaut sein sollten (/müssten) damit eine Vorlese-Software sie richtig interpretiert. Kann die OKAPI in, von Sehbehinderten genutzten, Minoritäten-Apps genutzt werden?
"Cacheo ergo sum" - ich cache, also bin ich!